Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Juli 2008, 21:44

Antriebe für Multiplex Blizzard

Hallo,
welche Antriebe sind denn zu empfehlen damit das Dind richtig gut senkrecht geht? SIind die originalen Multiplex Set´s gut? Zu teuer?
Was könnt ihr empfehlen?

Und welche Servos verbaut man am besten?
Gruß,
fsgraupner

Flugzeuge:
Easy Glider Pro (MPX Tuning)
Extra 300 von Graupner 1090mm (Antrieb:Pulsar20)
Sebart SU29 30e
Spektrum DX 7
Autos:
X-Ray T3 2012
Tamiya TT01
Losi 8-eight 2.0 EU
Sanwa MT 4
Spektrum DX 3

2

Dienstag, 15. Juli 2008, 23:21

RE: Antriebe für Multiplex Blizzard

Ich hab den drin von UH:

TR 35-42B 1250kv Brushless Outrunner

geht Senkrecht !

wenn du aber mal den Blizzard Tread durchlist findest du jede Menge Motoren!!!

Auch verbaute Servos findest du da !!!

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juli 2008, 11:32

Halte den Threat für sehr angebracht,denn ich denke das der Blizzard eine Verkaufsbombe wird(ähnlich wie Funjet,Easyglider,usw.).Wenn Ihr Euren Antrieb nennt bitte auch ich die Zellenzahl angeben :D

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Juli 2008, 12:31

@Zivi

Und mit welcher Latte fliegst Du und wie hoch ist der Strom?Habe nämlich den gleichen Motor geordert :D

5

Mittwoch, 23. Juli 2008, 15:54

Ich hab verbaut: 35-42B SK 1250U/V, 80A Turnigy Regler, 9*7 Aeronautklapplatte, 2200-4s-21c, 52A bei Vollgas (gemessen mit nem Zangenamperemeter), etwas viel für den Akku.
Drehzahl, Spannung und Standschub hab ich leider nicht mitgemessen. Der Antrieb macht rein subjektiv wirklich ordentlich Schub.
Der Motor passt in den Blizzard grad so rein mit den Kabeln ists schon fast kritisch.
Zum Fliegen hab ich leider wegen Uniprüfungen noch keine Zeit gehabt, aber morgen ist er dran :D
Motor ist der erste Link: http://www.google.de/search?q=TGY+Aerodr…lient=firefox-a
Gruß, Andi
:w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »abö« (23. Juli 2008, 15:57)


Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Juli 2008, 10:37

Möchte den gleichen Motor mit 3S 2200 mAh - 3S 2500 mAh betreiben,aber bei über 50 A geht sicher mein Lipo in die Knie.Gibt es Erfahrungen wie es mit einer kleineren Latte ausschaut?Im Blizzard Threat fliegen ja einige mit dem Motor,aber viele schreiben nict mit mit welcher Latte Sie den Motor betreiben.

@Wirbelschlepper

Gerade erste gesehen das Du ja mit 4S fiegst.Mit 3S dürfte es dann schon wieder anders aussehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ludger« (24. Juli 2008, 10:39)


Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Juli 2008, 11:15

Also ich habe das Original Tuning Antriebsset verbaut. Nächste Woche kann ich mehr sagen
...

8

Freitag, 25. Juli 2008, 12:43

Jo mit 3s würde ich aber auch eine größere Latte nehmen. Hab testweise mal einen 3s angeschlossen, das wirkte etwas schlaff.
Edit: War grade jungernfliegen. Also der Antrieb ist etwas heftig für den Blizzard, nach 60m vollgas in der Waagerechten trat das bekannte Flügelflattern auf. Da ich mit dem Kleber nicht gespart habe beim Verkleben glaub ich eigentlich nicht, dass es daran liegt. Ich werd die großen Flächenholme nochmals nachkleben und schau, ob es was bringt.
Vielleicht sind 3s auch ausreichend, werd ich mal probieren im Urlaub.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich begeistert bin von dem Modell. Fliegt wirklich schön und macht sauspass.
Gruß, Andi
»abö« hat folgendes Bild angehängt:
  • pic154.jpg
:w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »abö« (25. Juli 2008, 15:34)


9

Freitag, 25. Juli 2008, 15:35

und noch eins:
»abö« hat folgendes Bild angehängt:
  • pic155.jpg
:w

10

Freitag, 25. Juli 2008, 15:36

und von oben (versaut)
Gruß, Andi
»abö« hat folgendes Bild angehängt:
  • pic151.jpg
:w

11

Freitag, 25. Juli 2008, 17:41

Zitat

Original von Ludger
@Zivi

Und mit welcher Latte fliegst Du und wie hoch ist der Strom?Habe nämlich den gleichen Motor geordert :D



guckst du: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…61&page=44&sid=

Matzas

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburger Speckgürtel

  • Nachricht senden

12

Samstag, 26. Juli 2008, 01:08

Hi,

von Graupner gibt es neue Motoren, zu denen ich gerne mal Eure Meinung hören würde:

Compact 400Z 7,2 V 1450 U/min
Compact 400Z 11,1 V 1250 U/min

Die sind ziemlich preisgünstig (ca. 27 Euro) und müssten meines Erachtens von den Leistungsdaten her ganz gut zum Blizzard passen. Was meint Ihr dazu? Hat schon jemand Erfahrungen damit?

Danke und Gruß
Matzas

Tim Pfeiffer

RCLine User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Juli 2008, 09:22

Die neuen Motoren von Graupner sind die Hextronic Motoren von Hobbycity, Nur Schwarz.
Bei Graupner heißt die Reihe "Die günstige Motorenreihe" .
Die Motoren sind aber echt gut. Der Vorletze von der größereihe fliegt Bastian Hummel in seiner Funtana s140 mit 8s und hat leistung ohne ende, was er uns eindrücklich bewiesen hat.

Grüße Tim :ok:
...

Matzas

RCLine Neu User

Wohnort: Hamburger Speckgürtel

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. Juli 2008, 11:42

Hallo Tim,

vielen Dank für die Info, das ist ja sehr interessant. Wenn ich das richtig recherchiert habe, dann entspricht also:

Compact 400Z 7,2 V 1450 U/min = HXT 35-42A
Compact 400Z 11,1 V 1250 U/min = HXT 35-42B (von dem im anderen Thread alle so begeistert sind?). Wäre ja einfacher zu beschaffen als in HongKong, und sicherlich auch nicht viel teurer (wenn überhaupt).

Ich glaube ich werde mal den 400Z 11,1V ausprobieren.

Gruß, Matzas

15

Samstag, 26. Juli 2008, 11:56

Zitat

Original von Matzas
Wäre ja einfacher zu beschaffen als in HongKong, und sicherlich auch nicht viel teurer (wenn überhaupt).


Bei UH kostet der Motor inkl. Versand 19,70 Euro, das ist schon noch um einiges billiger

16

Samstag, 26. Juli 2008, 13:33

Moin, ich hab nochmal mit der Schraube gedoktort :D
Hab bub eine 9,5x5. Damit zieht der Motor an 4s ca. 42A und an 3s ca. 28A.
Das passt wohl besser zu meinen Akkus und zum Flieger. :D
Grüße, Andi
:w

Ludger

RCLine User

Wohnort: Oer-Erkenschwick/NRW

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Juli 2008, 12:25

Der Zivi fliegt den gleichen Motor mit einer 10 x 6 und 3S und da zieht der Motor angeblich 46 A.Mit einer etwas kleineren Latte(9,5 x 5)sind es sofort fast 18 A weniger.Kann das hinhauen?

18

Sonntag, 27. Juli 2008, 15:20

Zitat

Original von Ludger
angeblich 46 A.


nicht nur angeblich sondern gemessen mit WattsUP ! ! !

Adlers83

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: -

  • Nachricht senden

19

Freitag, 8. August 2008, 07:36

Hallo,
weiß jemand was der
TR 35-42B 1250kv Brushless Outrunner
an einer 10x6 im Flug zieht?
Weil wenn er im Stand 42A zieht, müsste doch auch der Turnigy Steller mit 40A
ausreichen oder? Die anderen Regler sind voll die brocken und ganz schön schwer hab ich den Eindruck.

MfG
Stefan

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. November 2008, 20:18

hallo zusammen

ich fliege meinen Blizzard mit der "light Variante" also turnigy 35-36 1400 und einer 9x6er Cam Carbon
Geht senkrecht aber die Beschleunigung im senkrechten Steigflug is nicht so der Hammer
mit einem Super Simple regler von UH mit 40 A ziht der Motor etwa 30 Ampere also eher wenig

Gruß Stefan
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan