Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Juli 2008, 16:57

E-Segler Empfehlung für Wiedereinsteiger

E-Segler Empfehlung für Wiedereinsteiger

--------------------------------------------------------------------------------
Sorry, kopiert aus dem Seglerforum, ist hier aber richtiger
______________________________________________


Hallo,
ich habe mit einem Elektroflieger (Magister) und zwischenzeitlich nun auch den Calmato 1400 EP Tiefdecker den
Wiedereinstieg in die Modellfliegerei geschafft. Allerdings interessiert mich auch die (elektrifizierte) Segelfliegerei.
Nun bin ich am Überlegen, welches (gebrauchte, da ich kein besonders guter und geduldiger Bastler bin)
Modell in Betracht kommt. Im Wesentlichen sollte es etwa folgende Eigenschaften haben.

Spannweite: 2,50 - 3 Meter
inkl. Brushless Antrieb , (3s Lipo ), Regler (3sLipo tauglich)
Höhenruder, Seitenruder, Querruder evt. Bremsklappen

Von der Charakteristik suche ich einen eher gutmütigeren und noch handlichen Allrounder. Also kein Hotliner,
sondern eine Kiste, die Thermiktauglich (mangels Hang) ist, aber auch einfachen Kunstflug (Loop, Rolle, Turn, Auf und Abschwung)
ohne Belastungsprobleme meistern kann, also auch nicht zu schwer sein darf. Als Sender dient mir die MPX Cockpit SX.

Der Cularis kommt dem ganzen eigentlich noch am Nächsten...allerdings ist er 1.) zur Zeit ziemlich überteuert angeboten (ebucht)
und 2. nicht unbedingt vorbildähnlich. Mir gefallen halt eher semiscale modelle vom typ ASW, Discus etc.

Nicht gefallen tut mir der JSB (oder wars Jamara) DG1000 und Discus. Ich finde, die fehlende V-Stellung der Flächen sehen
irgendwie merkwürdig aus. Vor knapp 20 Jahren hatte ich mal einen Ventus von Graupner mit 3,75 Spannweite als Segler.
Der war mir aber etwas zu gross und ich hab ihn nach 10-15 Flügen wieder verkauft und anschl. die Modellfliegerei an den
Nagelgehängt. Bis ich eben letztes Jahr mit dem Magister wieder eingestiegen bin.
Habt ihr mir Tips ? Vielleicht auch jemand ein Angebot ? Wie gesagt, ich bin kein Bastler...
"Immer unter Strom"...

2

Montag, 21. Juli 2008, 17:19

Lift off !

Exel !

klaus
ASW 17, Chinnok, Arcus Talent, Jodel Rubin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Briuchvogel« (21. Juli 2008, 17:20)


raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Juli 2008, 15:16

Danke...allerdings - keines der genannten Modelle ist in irgendeiner Weise vorbildähnlich (=Semiscale).

Hat denn niemand einen Tip / Angebot in der Art ASW, Discus, DuoDiscus ?
Mit gefallen halt keine Zweckmodelle oder Hotliner.
"Immer unter Strom"...

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. Juli 2008, 16:09

Evt. die Alpina 2500 von Tangent.
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Juli 2008, 17:27

Hallo.

Aus dem Hause Tanget würde evtl auch die ASG 29 passen, wobei die Elektrifizierung halt in Eigenregie durchegführt werden müsste.

Gruß, Jan

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Juli 2008, 21:29

Hast du dir schonmal die Graupner-Kisten angeschaut?
Irgendwie widerspricht mir aber dein Wunsch nach einem unterdurchschnittlich leichten Segler aber gleichzeitiger Festigkeit mit dem Scale-Aussehen...
stell dir mal ne ASW mit Rippenflächen vor. Für mich mindestens is das sicherlich tabu und dann noch in dieser Grösse. :tongue:
Also wird es wohl eher etwas Richtung Styro-Abachi gehen, wobei das in dieser Grössenklasse verhältnismässig recht schwer wird.
Also, wenn ich dich wäre, würde ich das Design mal fallen lassen, dafür was schön leichtes in dieser Grösse kaufen. Z.B ein Flieger von FVK !?

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Juli 2008, 19:26

Mh...wie mir scheint, suche ich wohl die eierlegende Wollmilchsau. Nun - ich habe noch immer keinen rechten Überblick über den Markt. Einen E-Segler mit Rippenfläche suche ich nicht. Hatte mir eher was im Stile z.B. einer ASW-17 mit Brushless Antrieb und einer Spannweite von nicht mehr als 3 Meter gedacht.
Kein Voll-GFK - wie gesagt, ich suche KEINEN Hotliner.
Einen Allrounder eben...Wölbklappen können, müssen aber nicht sein (sind für mich sowieso Neuland).

Naja...so wie es ausschaut, läuft es wohl doch auf den Cularis raus. Auch wenns ne Schaumwaffel ist. Aber das scheint mir noch ein Kompromiss zu sein. Tangent ist sicher toll, aber ich vermute mal auch etwas über dem Preislimit. Und ich will ja auch keine nagelneue, sondern eben eine gut erhaltene, gebrauchte.

Aber Modellflieger müssen halt Geduldig sein ;-) Trotzdem danke für eure Tips und Bemühungen.
"Immer unter Strom"...

Fraett

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. Juli 2008, 23:03

Hallo!

Also dass du ein Preislimit hast ist mir neu. Oder habe ich es übersehen? Wo liegt es denn?

Die ASG von Tangent ist auf dem Papier von den Modelleigenschaften (eher gemütlicher Semiscaler unter 3m) genau was du suchst. OK, es ist unwahrscheinlich den Gebraucht zu bekommen und normalerweise ist kein Motor vorgesehen.

Im zweifelsfall guck dir auch nochmal die Simprop ASW28 an. Hat halt nur 2,5m und keine WK.

Gruß, Jan

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. August 2008, 10:07

Wieso denn nun plötzlich einen Cularis???
Der ist weder Vorbildgetreu noch wirklich stabil. Also in dem Fall bist du ja schon vom Scale abgekommen, dann such dir doch was schönes in Rippe, sieht doch nun wirklich schöner aus, als das Schaum-Zeugs, meinst du nicht?
Die Rippenflieger halten sicherlich auch in der Luft mehr aus, als der Schaum. Bei Bodenkontakten siehts dann natürlich etwas anders aus... :-)(-:

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Real-Fly

RCLine User

Wohnort: Rinteln

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. August 2008, 11:32

Discus von Jamara , DG1000 ?
Gruß Pascal :ok:

Fliegt nicht gibs nicht ! :dumm: :dumm:
:ok:

Baupläne und anderes zum Modellbau http://www.modellbauplaeneonline.de.vu/

raeuberle

RCLine User

  • »raeuberle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. August 2008, 11:29

Hi,
danke für Eure Tips. Das Thema hat sich zwischenzeitlich erledigt. Es ist nun tatsaechlich der Cularis geworden, habe diesen verhaeltnismaessig guenstig erwerben können.

Hat natuerlich nichts mit Semi-Scale zu tun, da auch ich feststellen musste, dass der Markt diese von mir gesuchte "Eierlegende Wollmilchsau", also

- vorbildähnlich
- kein Hotliner, kein voll GFK
- nicht größer wie 3mtr Spannweite
- einigermassen gutmütig, aber doch als Allrounder verwendbar
- keines dieser JSB Modelle (DG, Discus) mit den "hängenden Flächen" (0 V-Stellung)

wohl nicht gibt oder nur mit großem Aufwand selbst zu "konfigurieren" wäre.
Und dazu fehlt mir leider die Zeit. Bin mehr oder weniger auf "plug and fly" angewiesen, daher auch nur auf Gebrauchte Maschinen fixiert.
Grüße
Timo
"Immer unter Strom"...

12

Montag, 11. August 2008, 13:49

Glasflügel H301 "Libelle" (in voll GFK)

Leergewicht: ca. 800 g
Abfluggewicht: ca. 1200 g


http://pp-rc.de/SHOP/libelle.htm


Der Test

http://pp-rc.de/SHOP/FOTO/LIBELLE/AV_0108_Strak-Meister.pdf


oder mein Tipp wie immer Pulsar 2008 oder 3200 :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (11. August 2008, 13:51)


13

Dienstag, 12. August 2008, 14:50

Hi,

Viel Spass mit der Cularis ! :ok:

Du wirst zufrieden sein ! Meiner Meinung nach, auch in der Luft äusserst stabil und ein echter Allrounder - positiver / negativer Kunstflug und lekker Thermikkurbeln alles drin. :)
Grüße Tom

"Das Segelflugproblem ist wahrscheinlich nicht so sehr ein Problem besserer Flügel, als das besserer Piloten."

Wilbur Wright, 1903