Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Juli 2008, 14:11

Tragflächen befestigen

Hallo.

Ich fliege zur Zeit einen Rapid von Reichard mit 2,30m Spannweite. Bei dem Flieger werden die Flächen einfach nur auf Rundstahl aufgesteckt und das war's. Durch Verkannten sollen die Flächen wohl gehalten werden. Nach einigen Flügen stellt sich aber ein Spiel an der Steckung ein und man kann eine Fläche mit geringem Zug schon vom Rumpf abziehen. Nicht gut. Starten will ich damit nicht so wie das jetzt ist.

Im Kopf schwirren mir jetzt ein paar Lösungen herum:

- Mit starkem Klebeband fixieren. (nicht besonders schoen)
- Bohrungen machen und mittels eines Holzverbinders in jede Fläche Kunststoffschrauben drehen . (tödlich für das Profil)

Was kann ich da machen?


Gruß

2

Dienstag, 29. Juli 2008, 16:15

Hallo,
bei meiner Mistral sollte das ähnlich sein, da mir das aber nicht sicher genug war habe ich so einen "Flächenverbinder" von Graupner verbaut! Das geht einmal durch den Rumpf und beim zusammenschieben rastet der dann ineinander ein! Ansonsten kannst du dir auch den Multilock von Multiplex anschauen!

mfg
Lasse
powered by Spectrum DX7

http://www.lasse-behrens.de

Lines

RCLine Neu User

Wohnort: -

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Juli 2008, 08:33

RE: Tragflächen befestigen

Hallo checkup,

nimm einfach ein ganz normales Tesaband (ca. 1cm breit) und klebe es über den Übergang
Tragfläche und Rumpf. Und fertig.

Die Zugbelasung ist beim Fliegen eigentlich ziemlich gering. Auserdem kannst du ja mal versuchen
Tesafilm zu zerreißen.

Ich mache das bei jeden meiner Segler so und fliege damit über 200 km/h beim DS.

Schönen Tag noch.