Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:54

Baubericht Thermik Excel (Simprop)

Hi Zusammen

Anbei habe ich mich mal daran gemacht den baubericht des Thermik Excel zu erstellen.
Für diejenigen welche den EC3 haben wird’s ausser den Flächen keine Neuigkeiten geben, da der TE bis eben auf diese und das die Grösse des Leitwerkes identisch sind.

Alles fing an als ich meine neue Intention versägt habe.
Ich suchte etwas für Thermik und kam schnell auf den TE da ich bereits mit dem Mini Excel sehr zufrieden bin.

Als der Postmann klingelte kam das Paket vom Lindinger.at.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:55

Schnell aufgemacht und natürlich die Teile inspiziert. Alles in gewohnter Simprop-Manier sauber und sicher verpackt.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:57

Als erstes habe ich die Bohrschablone für die Löcher im Spant aus dem Dekorbogen ausgeschnitten und vorne auf den Rumpf geklebt. Alles passt einwandfrei und ist wirklich ein Kinderspiel.
Da der Spant bereits drinn ist stimmen auch Zug und Sturz ab Werk. Ebenfalls muss man hier auch keine Nase absägen
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:58

Dann gings bereits daran den Motor einzubauen. Die Kabel habe ich wie immer in meinen Rümpfen mit Heisskleber gesichert.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 4.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:58

Als Nächstes wurden die Holzteile zusammengeklebt (dazu habe ich Sekundenkleber dickflüssig verwendet). Daraus entstand dann die Akkurutsche und die Aufnahme für die RC-Komponenten.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 5.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:59

Die Holzbrücke für die Befestigung der Akkurutsche wurde dann auch gleich mit 5-Min-Expo mit dem Rumpf verklebt.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 6.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Juli 2008, 14:59

Die Servos wurden dann auch gleichauf die RC-Aufnahme geklebt (hierzu verwende ich Heisskleber, da ich den Strips von Simprop nicht wirklich vertraue.
Der masslos überdimensionierte 14-Kanal-Empfänger findet auch locker Platz auf dem RC-Brettchen.
Die Fixierung für den Akku wird erst später festgeklebt, da dies wichtig wird für den SP.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 7.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:00

Wenn alles soweit vorbereitet ist kann man es natürlich nicht abwarten die Komponenten mal in den Rumpf zu schieben. Dies gelingt ohne Probleme und es ist auch genug Platz vorhanden um das Brettchen auch wieder raus zu ziehen.
Der 40A- Regler findet vorne unter der Akkurutsch locker Platz.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 8.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:01

Dann wird das hintere Leitwerk zum Einbau fertig gemacht.
Zuerst muss das Holzstück zur Aufnahme des V-LW eingelegt werden. Dieses noch nicht verkleben.
Dann wird das LW locker eingeführt um zu testen ob alles einwandfrei passt. Das tut es im normalfall eh bei den Simprop-Modellen. Wenn das Leitwerk eingepasst ist macht man sich vorsichtig darann das 3,2mm-Loch für die Inbusschraube zu bohren welche am Schluss das LW fixiert.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 10.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:01

Dann werden gemäss Plan die Löcher für die Anlenkung des LW angezeichnet.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:02

Hier kommt das erste Problem (wenn man das gemäss Plan macht, ist später der Ruderweg nicht mehr möglich der in den Einstellungen angegeben wird. D.h. man sollte hier die Ruderhörner etwas weiter hinten am Ruder platzieren, oder bis zu Schluss warten damit. Da ich nicht nochmals Löcher bohren wollte, habe ich mein LW einfach ca. 7mm nach hinten gezogen und dann eben ein zweites unsichtbares Loch für die Fixierschraube gebohrt).
Dann müssen noch die Bowdenzüge im Rumpf verlängert werden und die Züge abgelängt und eingepasst werden.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:03

Nun kamen die Tragflächen. Diese sind sauber und 3-farbig bespannt. Nachgebügelt musste hier nichts werden. Die Servos passten nur knapp in den Ausschnitt. Diese waren aber eh leicht überdimensioniert, fanden aber dann auch mittels Heisskleber ihr neues Zuhause in den Flächen.
Dann wurden die Löcher für die Ruderhörner gebohrt. Hierbei muss man nur aufpassen, dass der Bohrer nicht auf der anderen Seite der Fläche wieder rauskommt. Sobald die Löcher gebohrt sind kann man die Ruderhörner kürzen, aufrauhen und einharzen.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:03

Nun kommt die eigentliche Besonderheit im Vergleich zum EC3.
Da der Rumpf vom EC3 übernommen wurde müssen an den Flächen quasi „Adapterstücke“ angebracht werden, damit die Flächen dann passgenau auf dem Rumpf Platz finden.
Die Adapter sind aus sehr dünnem Holt gefertigt. Daher habe ich diese mit UHU-Por eingestrichen und 5 Minuten ablüften lassen. Da die Enden wirklich sehr dünn sind, habe ich die jeweils noch zusätzlich mit GFK-Band gesichert.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:04

Die Flächen werden oben in „keuschem“ weiss geliefert. Das Dekor kann später selber aufgebracht werden.
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 15.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:05

… und wenn das alles dann endlich erledigt ist, kommt das dabei raus …
»Sens_CH« hat folgendes Bild angehängt:
  • 16.jpg
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:05

Nach dem Einstellen der Ausschläge kam in Anbetracht des schönen Wetters gleich noch der Erstflug.
Dieser verlief völlig unkritisch und ruhig. Da die QR leider ganz leicht verzogen sind musste leicht nachgetrimmt werden. Ein paar Steigflüge mit ca. 60° Steigwinkel, etwas nachtrimmen und dann wollte ich mal die Sinkrate schauen ... doch das scheint für den TE irgendwie ein Fremdwort zu sein. Das Ding wollte gar nicht mehr so richtig runter *gg*. Genauere Daten habe ich hierzu nicht, da ich kein Vario habe. Aber mein Gefühl sagt mir … es ist so wies muss.
Der Schwerpunkt liegt bei mir ca. bei 75mm und passt ganz gut. Wird aber noch verbessert werden.
Die QR wirken gut, aber nicht übermässig. Daher sollte man auf jeden Fall bei engeren Kurven das Seitenruder nicht vergessen mit zusteuern. Da ich mir etwas agilere Flieger gewohnt bin habe ich die QR-Ausschlage nochmals um 20% vergrössert und die empfohlenen Expowerte von 20% auf 10% reduziert.
Wenn man zum Landen die QR als Bremsen hochstellt kann der TE sehr sehr langsam uns sanft gelandet werden. Hier ist lediglich zu sagen, dass man auf enge Kurven mit hochgestellten Bremsen eher verzichten sollte.
Mein Fazit des Erstfluges … einfach geil.

Zum Bau ist generell zu sagen, dass es wirklich einfach und leicht von der Hand geht und keinerlei grössere Probleme entstehen.
Bei meinem TE kamen die folgenden Komponenten zum Einsatz:
Servos:
- H/S: HS-85MG
- Q: HS-125MG
Motor:
Hacker A30-14L
Spinner:
- Simprop Turbospinner 40 x 8 x 5mm
Propeller:
- Aeronaut Cam 13 x 6,5
Lipo:
- 3S1P, 3200 mAh, 20C

Ich hoffe es hat Spass gemacht den Bericht zu lesen und evt. auch ein wenig Input für mal einen neuen kleinen aber durchaus „coolen“ Segler gebracht.

Flatternde Grüsse
Markus
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

17

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:36

thx :ok:

Wenn Du später den Schwerpunkt erflogen hast und mit Ihm vertraut bist,kannst Du dann mal ein kleines Video machen wie er gleitet?


gruß
Biber (offline)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. Juli 2008, 15:37)


Sens_CH

RCLine User

  • »Sens_CH« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:39

Das hat weniger mit dem Einfliegen als mit ner tauglichen Kamera zu tun.
Da wir aber eh in die Berge fahren in einer Woche, nehme ich an, dass einer der Jungs so ein Teil dabei haben wird.
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:45

Super Baubericht :ok:

Aber wenn man sowas liest kommt sofort der " soforthabenwillvirus " hoch :nuts:
Ich muss mir nen besseren Job zulegen :dumm:

MFG
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sanguinius« (30. Juli 2008, 15:46)


20

Mittwoch, 30. Juli 2008, 15:45

Ich habe mich bei meinem Pulsar erst nach 2-3 Wochen getraut den Schwerpunkt
ganz nach hinten zu verlegen,dann gewundert was noch alles in Ihm steckte.
Das mit diesem Virus geht mir genauso,d.as schöne am TE is halt das mann die
Flächen tauschen kann.

Ein direkter vergleichsflug TE vs. Pulsar würde bestimmt interessant sein.

Freu mich schon auf das Video....

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »offline« (30. Juli 2008, 15:54)