Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. September 2008, 20:46

Brushless Antrieb für Conrad Ultimo EP?

Hallo zusammen,

meine Tochter hat heute auf dem Modellflugplatz einen Bausatz "Conrad Ultimo EP" geschenkt bekommen.....
Es sind Flächen, Leitwerke und Rumpf vorhanden. Antrieb und Anlenkungen fehlen.

Nun möchten wir ihn bauen und ich frage mich welchen Brushless Antrieb ich einbauen könnte. Motor und Akku?
Regler und Seros wären vorhanden.

Vielen Dank im Voraus!

Axel

churchill

RCLine User

Beruf: Flugzeugmechaniker

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. September 2008, 07:32

RE: Brushless Antrieb für Conrad Ultimo EP?

Hallo Axel,

ich hab da einen 2830 Außenläufer von Staufenbiel mit ner 8"X5" - Latte und 3
Lipo-Zellen drin, damit gehts locker 70-80° aufwärts. Hab übrigens aus dem Kasten gebaut, SP und Ruderausschläge nach Anleitung, fliegt 1a, Clubkollege hat einen mit einem 480er und 8 x 1050er KAN, auch völlig ausreichend. Haben beide das Steckungsrohr aus CfK mit Stahlstab als Seele verstärkt - muß man
vielleicht aber auch nicht. Auf jeden Fall ein netter, gut verarbeiteter Flieger, der auch richtig ordentlich fliegt. Viel Spaß damit und Grüße Churchill

3

Montag, 29. September 2008, 13:51

RE: Brushless Antrieb für Conrad Ultimo EP?

@churchill,

vielen Dank für Deine Antworten. Und da muss ich doch gleich noch ein paar Fragen loswerden....:

Welche 3S LiPos fliegst Du? Was geht an Gewicht? Ich hätte hier noch FlightPower 3s 2,170mAh rumliegen.

Leider war bei diesem geschenkten Flieger kein Flächenverbinder dabei, den muss ich selber machen. Ich vermute, der hat einen Winkel, oder?
Außerdem war das Sperrholz zur Aufnahme der Servos im Rumpf unter den Tragflächen verklebt. In der Anleitung sieht es aber so aus als wenn die Servos nach vorne unter die Kabinenhaube gehören, oder?

Viele Fragen...

Danke im Voraus

Axel

churchill

RCLine User

Beruf: Flugzeugmechaniker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 30. September 2008, 07:44

RE: Brushless Antrieb für Conrad Ultimo EP?

Moin, Moin Axel,

der Flächenverbinder ist ein gerades CFK-Rohr, guck mal nach, ist ein rel. kleines Teil, vielleicht liegt es doch in irgendeiner Ecke das Baukastens, ansonsten müßte meiner Meinung nach ein vernünftiger Stahl-Rundstab entsprechenden Durchmessers reichen. Es gibt zwei Versionen des Ultimo: 1. Motorsegler mit eingebauten E-Motor und Prop – (hat mein Kollege, Billigmotor und Prop gleich raus = Mist) da ist das Servobrettchen auf Höhe des hinteren Rumpfausschnittes eingeklebt (Unbedingt nachharzen!!!). Version 2 (habe ich damals gekauft) = Segler, da ist das Servobrettchen im Bereich der Kaninenhaube verklebt gewesen, habe ich vorsichtig herausgelöst (Kleber taugt sowie nichts, ging also einfach) und ein neues angefertigt und wie bei Version 1 wieder eingeharzt. Momentan fliege ich mit einem 1350 mA 3C-Lipo von Staufenbiel (habe keinen anderen) muß allerdings Blei mit beilegen, so daß ich demnächst einen etwas größeren (1700 oder 2000er) kaufen möchte. Wenn Dein Akku von den Abmessungen her passt, sollte das schon gehen, bei meinem ist noch genug Platz zum nach hintenschieben vorhanden. Allerdings habe ich das HLW abnehmbar gebaut, da könnte man vielleicht noch ein paar Gramm sparen, die man dann vorn nicht zuzulegen bräuchte. Grüße Churchill