Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:32

Hilfe zur Kaufentscheidung gesucht...

Hallo zusammen,

ich bin ein begeisterter Heli-Pilot, der sich auf Empfehlung der Vereinskameraden schon eine Schaumwaffel als E-Segler (Hype Relax!) angeschafft hat. Das Teil ist besser als sein Ruf und macht schon mächtig Spaß. Nun habe ich Blut geleckt und will höher hinaus...

Im Bereich Flächenmodel lbin ich Neuling und habe noch keine weitere Erfahrung als ein paar Flugstunden mit meinem fliegenden Verpackungsmaterial udn einer Pitts (ebenfalls von Hype).

Was ich suche ist ein E-Segler mit einer SW von 2,50 - 3,00 Metern in ARF und fertig bespannt. Wichtig ist hier, dass es keine reinen Thermikflieger sind, sondern gute Alrounder mit gutmütigen Flugeigenschaften. Bin im Norden Deutschlands zu Hause und somit eher seltener mit schöner Thermik gesegnet. Schnelle Aufstiege und ein möglichst langsamer Sinkflug wären mir da am wichtigsten. Die Modelle kenne ich leider nur aus Hochglanzprospekten und da seit ihr nun gefragt:

Welchen der drei folgenden ist am ehesten zu empfehlen?

Staufenbiel - Last Down http://www.modellhobby-shop.de/Modelle/F…t=130&p=31&c=31

Simprop - Big Ecxel http://www.simprop.de/Seiten/Modellbau/0…BigExcelARF.htm

Tangent - Alpina 2501 E http://www.tangent-modelltechnik.com/de/…/alpina2501.php

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Viele Grüße,
Lars
Runter kommen sie alle...

2

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:48

Simprop - Big Excel :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (1. Oktober 2008, 15:48)


3

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20:46

Das ist eine klare Aussage...

Was ist der Grund hierfür? Überragende Technik, Flugeigenschaften, Preis-/Leistung ???

Ich hab echt mal keinen Durchblick. Zumal ich nirgends aussagekräftige Testberichte zu diesen Fliegern finde.

Lars
Runter kommen sie alle...

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22:16

Ich würde Dir auch zum Simprop BE raten.
Preis / Leistung und Flugeigenschaften sind aus meiner Sicht sehr gut. Der hält viel aus und ist einigermassen robust. Im Flug sind auch die Flächen wirklich einwandfrei und hart genug wenn mann nicht grad nach 300 senkrecht runter mit 90° ums Eck will.
Tangent kann ich auch aus meiner Sicht sagen, kommt mir nicht mehr ins Haus. Weil das absolu nicht dem entspricht was man heute als ARF bezeichnen kann. Was man aber auch sagen muss, dass die Qualität der Flächen und die Bespannung auch bei tangent einwandfrei ist.

Oder halt dann eben was ganz anderes aus Voll-CFK, aber das ist dann wieder ne Frage des Preises.


Gruss Markus
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

5

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22:18

Vom Last Down gibt es hier einen Videobericht: http://www.airmix.de/modellbau-2189-last…taufenbiel.html

Jedoch habe ich das Gefühl, dass es eher ein Marketing Video ist und sehr aussagekräftig finde ich es auch nicht.

Lässt man den Preis mal außer Acht würde ich mir in jedem Falle den Big Excel oder die Alpina kaufen. Nicht zuletzt durch die vermutlich sehr guten Kunstflugeigenschaften.
Jedoch glaube ich, dass der Last Down am gutmütigsten ist und für einen Anfänger eher geeignet ist als die anderen beiden.

Meine Wahl fiele wohl auch auf den Big Excel. schickes V-Leitwerk und das Design mag ich auch.

6

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 23:54

Hmm,

danke für eure Hilfe. Den Last Down habe ich heute noch gesehen - und der ist raus. Gefällt von der ARF-Qualität nicht wirklich. Also bleibt die Wahl zwischen Tangent und Big Excel. Entscheident ist nicht der Preis, sondern die gebotene Qualität und Flugeigenschaft. Das Design spielt vielleicht auch mit rein - aber da finde ich die beiden wirklich klasse.

Wenn jemand zufällig nen direkten Vergleich zwischen BE udn Alpina hat, würde mic hmal interessieren, welcher Satz am besten gelöst udn ggf. fliegerisch freundlicher ist...

Lars
Runter kommen sie alle...

Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 09:10

Hi,

Zitat

Zumal ich nirgends aussagekräftige Testberichte zu diesen Fliegern finde.


Der BigExcel ist Legende, du findest wirklich sehr viele Berichte in beiden Foren und im Archiv von vth (oder wars Modell) einen "Test", als pdf downloadbar. Aus eigener Erfahrung: der BigExcel ist ein schöner Allrounder ohne besondere Schwächen. Fliegerisch hat er mir sehr gut gefallen, der Bausatz an sich war recht gut gemacht. Negativ fielen auf: der eingeharzte Motorspant passt natürlich nicht für handelsübliche Motoren mit 25er Lochkreis, d.h. raustrennen und eigenen Spant einharzen. Und ich hege den Verdacht, daß das vom Hersteller absichtlich so gemacht wird. Leider. Für die vorgeschlagenen Simprop MagicDrives passt die Sache natürlich wieder...
Dann: beim bespannten und mit Dekorbögen beklebten Modell hemmen die Dekorbögen die Beweglichkeit der Ruderklappen am Querruder und an den Wölbklappen teilweise in unakzeptabler Weise. Mit einem spitzen Skalpell habe ich Dekorbogen und Folie im Ruderspalt durchtrennt, ab da wars dann keinerlei Problem mehr und die Servos mussten keine Schwerarbeit mehr leisten. RC-Einbau und Akkubefestigung (für NiMH) sind konstruktiv gut gemacht. Ein leichter Verzug eines QR konnte mit mehrmaligem Nachföhnen beseitigt werden. Die Flächen sind gut gemacht und stabil. Vom Fliegen her kann der BE durchaus schneller, und ein (norddeutsches) Lüftchen bringt ihn sicher nicht in Verlegenheit. Ich hatte immer den Eindruck, daß der BE bei etwas Wind am besten ging. Thermikfliegen mit leicht positiv gesetzten Klappen und QR ging prima. Alles in allem: ich hatte meinen BE für 324.- Euro erworben (ARF), und das ist er allemal wert. Dann erhöhte Simprop den Preis, und den jetzt verlangten Obulus würde ich dafür nicht mehr hinlegen, da stimmt m.E. das Preis-/Leistungsverhältnis nicht mehr. Da bietet Tangent mit dem Flamingo die wesentlich liebevolleren Dataillösungen (Tangent-Beschlagteile sind keine Verlegenheitslösungen), die nochmals besseren Flächen - und die schlechtere Bauanleitung sowie ein gewisses Roulettespiel beim Rumpf. Im Übrigen möchte ich an dieser Stelle einmal den "Rival" in Abachi von FVK in den Ring werfen. Etwas billiger, und sicher nicht schlechter als der BigExcel. Einzig die Anlenkung der WK im FVK-üblichen Stil (Servo unten, Anlenkung von oben, Gestänge erfordert Einschnitt an der Endleiste, Fläche in diesem Bereich möglicherweise (immer noch nicht?)) verkastet) gefällt mir nicht. Beim BigExcel dagegen werden die WK (m.E. wie es sein soll) von oben angelenkt - schmerzfrei, einfach, betriebssicher. Du siehst, jeder Kandidat hat ein paar Macken zu viel, um perfekt zu sein. aber in der Luft gefallen sie alle, gerade wenn es etwas weht. Einmal gebaut und eingeflogen, möchte man einen guten Allrounder nicht mehr hergeben. (Ich muss geistig umnachtet gewesen sein zzz ).

MfG Peter

edit: noch drei Anmerkungen, damit dir die Sache auch Spaß macht:

1.) einen Allrounder IMMER mit QR und WK kaufen !
2.) Profil sollte MH oder HQ sein - also kein Eppler 205
2.) ein Allrounder der o.a. Kategorie will schon auch geflogen werden. Wenn du also bisher eher bei den drehenden als bei den starren Flügeln zu Hause warst, würde ich mir das nicht unbedingt gleich nach den ersten Erfahrungen mit einer Schaumwaffel zutrauen - zumindest nicht ohne erfahrenen Helfer neben mir.
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marseille« (2. Oktober 2008, 09:16)


8

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 11:42

Hi Peter,
vielen Dank für diese super Info. Da scheint der BE ja wirklich eine gute Wahl zu sein. Weobei ch den Tangent eben immer noch nicht ganz abgeschüttelt habe, MAg auch sein, dass da immer noch so ein paar alte Loorbeeren mitschwingen, die damals die Tangent-Segler attraktiv gemacht haben.

Fliegerisch traue ich mir das durchaus zu - ein bisserl grössenwahnsinning darf man ja sein ;) Aber im ernst - die Erstflüge mit dem Segler habe ich entspannt gemeistert und auch widrige Landemanöver waren bisher dank der Drehflüglererfahrung kein Problem.

Ich denke mal, ich werde den BE ordern - wobei ich momentan eher Kreuzleitwerke bevorzuge (rein aus optischen Gründen)...

Viele Grüße,
Lars
Runter kommen sie alle...

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 11:46

Zitat

Original von NightBreed
Hi Peter,
vielen Dank für diese super Info. Da scheint der BE ja wirklich eine gute Wahl zu sein. Weobei ch den Tangent eben immer noch nicht ganz abgeschüttelt habe, MAg auch sein, dass da immer noch so ein paar alte Loorbeeren mitschwingen, die damals die Tangent-Segler attraktiv gemacht haben.

Fliegerisch traue ich mir das durchaus zu - ein bisserl grössenwahnsinning darf man ja sein ;) Aber im ernst - die Erstflüge mit dem Segler habe ich entspannt gemeistert und auch widrige Landemanöver waren bisher dank der Drehflüglererfahrung kein Problem.

Ich denke mal, ich werde den BE ordern - wobei ich momentan eher Kreuzleitwerke bevorzuge (rein aus optischen Gründen)...

Viele Grüße,
Lars


Die Entscheidung den BE zu kaufen wäre sicherlich eine gute Wahl.
Zum Thema Leitwerk ist bei der Alpina noch zu sagen, dass sie ohne nach zu arbeiten nicht präzise ist weil der Hebel des Pendelleitwerks zuviel Spiel hat.
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 12:31

Zitat

Da scheint der BE ja wirklich eine gute Wahl zu sein.


Ja, das ist er wirklich. Wenn der Preis für dich okay ist, spricht eigentlich nichts dagegen. Meiner hatte mit 10 Zellen NiMH 3700 etwa 3,3 kg Gewicht, und viel leichter würde ich ihn auch nicht haben wollen. Unter 3 kg auf keinen Fall, das macht dann keinen Spaß mehr. Landungen mit Butterfly echt gutmütig, keine Zickereien.

Zitat

Wobei ich den Tangent eben immer noch nicht ganz abgeschüttelt habe, Mag auch sein, dass da immer noch so ein paar alte Loorbeeren mitschwingen, die damals die Tangent-Segler attraktiv gemacht haben.


Meiner Meinung nach baut Tangent nach wie vor hervorragend fliegende Modelle und in der Sandwichbauweise sind die Flächen von Tangent m.E. Referenz, besser macht das keiner. Schade, dass unnötigerweise an der Anleitung so gespart wird und immer wieder so blöde Ausrutscher passieren (an meinem Elektromaster klapperten die CFK-Röhrchen nur so in den MS-Hülsen herum, Rümpfe manchmal gut, manchmal mies - schade eigentlich).

Viel Spaß mit dem Modell deiner Wahl !

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

11

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 15:07

Moinsen Freunde...

Ich möcht hier mal einen Segler unbedarft hervor heben

Den Sirius von Reichart (CZ),vertrieben von Staufenbiel (HH)

Ein absolut wunderschönes Modell,

daß völlig perfekt in Handarbeit bebügelt ist
und auch sonst keine Wünsche offen läßt.

LG
Archy :w
Gruß von der Küste ,Joachim


Fläche : Dynam Pitts Python S12--PZ Extra 300--Dynam Hawker Tempest
Segler : MPX EG Pro--Baracuda 1500 E -
Speedo Pro MK II--Schweißgut Chinook II - Thor - Nuri XXs - Nuri163 - Green Wing - Strong Mini - Miro Light - EPP Hai
Wasser : TT-Outlaw JR OBL
Erde: HSP Torche Pro...Märklin-Spur Z
TX : DX6i/DX8

__________________
http://www.mfc-tarp.de

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 17:28

Hallo Lars!

Ich habe eine ähnliche Vorgeschichte wie du und wohne auch im windigem Norddeutschland. Mein Nachfolger nach der Schaumwaffel war der EC3 von Simprop und ich bin absolut glücklich mit diesem tollen Segler. Gerade bei unseren Windverhältnissen ist er wirklich gut zu fliegen und dies war u.a. ein wichtiger Punkt bei der Kaufentscheidung. Ich wollte mir zunächst auch den BE gönnen, aber dafür reichte leider die Hobbykasse nicht aus ;( .
Also meine Stimme geht ganz klar an den BIG EXCEL! :ok:

LG Charly

PS: Der Alpina ist bestimmt auch ein feines Stück aber dazu kann ich nichts sagen.
Runter komm´se immer! ;)

Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 17:35

Hier haben sich ja grad wiedr mal die "üblichen Vedächtigen" versammelt *gg*.

Mal ein OT-Hallo an Herr Biber und Charly :w
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

14

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 21:23

OT.ON Sens und Charly :w

Noch 30 Tage am 31.10 dann wohne ich in Chile *freu* *für immer*......
Flug is gebucht,der Pulsar fliegt mit,Bilder gibt es später...
vielleicht Bilder vom Pulsar über Orcas
*kann sein das ich 2-3 Monate nicht online bin*

offline, offline :D

*freu**freu*freu*

OT.Off

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »offline« (2. Oktober 2008, 21:36)


Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

15

Samstag, 4. Oktober 2008, 14:46

OT an:
Mönsch Herr Bieber, was machst du denn für Sachen? ;)
Chile? Da wird aber ein neues Modell fällig! Stichwort: Hangfräse!==[]
Ich drücke dir ganz fest dir Daumen und wünsche dir viel Erfolg! :ok:
Hoffentlich bist du bald wieder im Forum dabei. :w

LG Charly

PS: Dann wird es wohl nichts mit unserem Vergleichsfliegen zwischen Pulsar, TE und Libelle A380. Schadeeeee ;(
OT aus
Runter komm´se immer! ;)

16

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:21

OT an

Ja,das Vergleichsfliegen hätte ich gerne gemacht.
Normal müsste ich mir eine Hangfräse oder einen Big Excel wenn
dann die Version mit Wölbklappen kaufen, hmmm das blöde an dieser
Geschichte ich habe wie immer kein Geld und kann mich nicht entscheiden
also nur einen versuch,ein Big Excel wäre ein traum diesen habe ich schon sehr sehr
lange im Auge, ;) , beim Pulsar 3200 von Girmodell kann ich mir besser vorstellen wie er
fliegt also ich bin mir sicherer das ich ihn nicht sofort crashe,vielleicht werde ich mir
danach einen Big Excel kaufen mal sehen,nur obenbleiben rumschleichen und etwas
rumkrebsen und nur Thermik is auf die dauer auch langweilig...... :D

grrr,oder doch ein Big Excel :O

OT aus

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »offline« (4. Oktober 2008, 16:38)


Sens_CH

RCLine User

Wohnort: CH-9xxx

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Oktober 2008, 19:02

Biber .... kauf doch nen fliegenden Fisch für Chile *gg* ;)
[SIZE=1]Futaba T12FG 2.4
Hyperion EOS-0610i DUO
Yak 55 SP 87" Black Mamba // EF Extra 300 58"
MSH Protos 500, YGE 80, Scorpion 3026-1400, 12T, Savox SH-1350, HG-5000, Savox SH-1357
[/SIZE]

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

18

Samstag, 4. Oktober 2008, 19:12

oder ´nen Flughund "gg"! :D
Runter komm´se immer! ;)

19

Samstag, 4. Oktober 2008, 20:07

:D