Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fender61

RCLine User

  • »fender61« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: HELVETIEN / Erdenbewohner

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. Oktober 2008, 18:18

Fragen zu Maxie Sport von Graupner

Hallo zusammen!
Bringt der Flieger das was im Prospekt versprochen wird???
Welche Servos habt ihr verbaut -- mit Metallgetriebe ???
Sind Rollen u. Loopings --- leichter Kunstflug möglich ???
Was passiert bei ca. 100 Meter in der Senkrechte ???

Danke im voraus!! Gruss URA

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 13:30

Kann dir nur zu den Servos Auskunft geben: Ich finde bei einem Segler sollte man bei dieser Grösse auf jeden Fall MG`s verbauen. Vor allen auf den Querrudern...

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 16:25

Rollen ! Loopings!
Leichter Kunstflug!

solltest du mit dem Flieger echt lassen,dafür ist der nicht gedacht !

airfish49

RCLine User

Wohnort: Graubünden

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Oktober 2008, 20:41

Hallo Maxie Sport Besitzer,
Habe endlich meinen Riesenvogel fertig zusammengebaut. Alles wie von Graupner beschrieben ! Musste bei 90mm Schwerpunktauflage ganze 190 gramm Blei beipacken. Ist dies bei diesem Segler Normal ? Wie habt Ihr den 1. Start bzw. Flug absolviert ? In der Ebene oder gleich am Hang ? Erst mal nur ohne Antrieb geworfen oder gleich mit Motor gestartet. Hab ehrlich ein 8( Riesenbammel, dass was schiefgehen könnte.
Hatte noch nie einen mit dieser Riesenspannweite. Auf was muss ich besonders Achten? Bin Wildflieger, und kann auf keinerlei Starthilfe zählen.
Gruss, Richard

vista

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Oktober 2008, 21:42

Vielleicht findest du irgendwo einen kleinen Hügel, der Auf einer Ebene steht. Dann schmeisst du ihn raus, und du hast scho mal etwas Luft unter den Flügeln. Das hat eigentlich nur Vorteile. Wenn alles gut läuft schiebst du mal den Knüppel nach vorne, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Hang ist wahrscheinlich sicherer, auch wenn es zunächst nicht danach aussieht!
Da du ihn ja auch noch selbst schmeissen musst, und das noch beim Erstflug, würd ich sogar einen ziemlich steilen Hang nahmen, dann kannst du ih einfach so im 45 Gradwinkel nach unten schmeissen, schön Fahrt aufnehmen und dann nach oben ziehen, wenn nötig mit Motor.

Greez Sam
-Tiltrotor (Eigenkonstruktion und -bau)
-Smove (Eigenbau)
-Gecko (Eigenbau)
-Hangflitzer (Eigenkonstruktion und -bau)
-Highlight II Speed

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vista« (28. Oktober 2008, 21:47)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Oktober 2008, 23:59

Kommt darauf an, er motorisiert ist.

Mein Skywind 280 Acro brauchte auch 200 g Blei in der Nase, Abfluggewicht knapp 3kg. Solche Segler waren von früher her halt für schwerere Bürstenmotoren und NiMh Akkus ausgelegt.

Beim Skywind hatte ich wegen dem Gewicht auch Bammel vor dem ersten Start. War aber nicht nötig. Kräftig "werfen" und Vollgas und alles ohne Probleme.... nur Mut...
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

micha500

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 16:50

Bei mir ist kein Blei drin.
Motor ist ein Compakt 440 mit einer 14x9,5
einen 3 S Lipo habe ich drin mit ca.300 Gramm
und der Schwerpunkt ist eher bei 100mm -110mm,sogenau weiß ich das aber grad nicht.