Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. Oktober 2008, 13:55

Orion V2 von Lindinger

Hallo Zusammen,

seit kurzen bin ich stolzer Besitzer eines Orion V2 von Planet Hobby. Nun meine Frage an Euch. Hat jemand das Modell schon geflogen ? Ich bin mit den Bauarbeiten soweit fertig. Die Baukastenqualität ist gut. Die Folienbespannung weißt zwar kleine Bläschen auf, der Rest des Bausatzes ist aber ok.

Interessant wären für mich Eure Einstellungen und Schwerpunktwerte, die Ihr in der Praxis erflogen habt. Mein Vorgängermodell war ein Robbe Arcus, der naturlich deutlich einfacher zu fliegen ist.
Ich möchte böse Überraschungen beim Erstflug vermeiden

Vielen Dank

Fritzchen

2

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 18:17

Hallo Fritz,

kannst du ein paar Bilder des Modells posten? Ich überlege mir momentan, ob ich mir nicht auch einen Orion kaufen soll, da der Preis ja doch ganz akzeptabel ist.

Gruß Philipp

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 08:06

.... auch mein Orion

liegt schon fertig gebaut auf der Werkbank und wartet auf den Erstflug. Leider spielt aber das Wetter hier nicht so ganz mit. ;(

Der Beschriebung von fritz kann ich mich nur anschließen, für diesen Preis bekommt man wirklich viel "Flieger". Der Rumpf, Flächen und HLW sind OK und wirklich passgenau, die beigepackten Kleinteile sowie die Beschreibung (von Lindinger übersetzt und mit ausreichend Bildern versehen) auch OK. Lediglich die Folie macht mich etwas unentspannt, da ist die Qualität wirklich nicht die Beste.

Das Einzige was mir beim Bauen aufgefallen ist, ist die Größe des Ausschlags am HR. 12 mm nach oben/unten 8( 8( sind aus meiner Sicht viel zu viel und könnten bei weniger erfahrenen Piltoen auch kritisch werden. Außerdem habe ich (damit die Servoabdeckung am Heck passt) ein D60 Servo verbaut und da das Gestänge ganz innen einhängen müssen und bekomme daher mechanisch gar nicht so viel Ausschlag hin. ???

Werde am Abend die Bilder posten, dann könnt Ihr Euch ein Bild machen! ;)

LG Norbert

4

Freitag, 24. Oktober 2008, 10:53

Hallo Norbert,

Mein Orion ist auch schon fertig.
Bügeln hilft bei der Folie nicht. Gestern habe ich den ersten Versuch mit einen 2000W Fön gemacht. Das Ergebniss ist um einiges besser geworden.
Der Einbau des Höhenruderservo ist eine Qual und sollte mit viel Zeitt erfolgen.
Was hältst Du von der Tragflächenbefestigung ??

Gruß

Fritz

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Oktober 2008, 11:33

Hallo Fritz;

habe Dir gerade ein Mail geschickt!

Zum Thema Folie kann ich nur sagen, wenn der Flieger gut fliegt, kommt sie im Winter runter und es kommt eine Oracover oder Tangent Folie drauf. :shake:

Ich hab noch nicht so viele HR Servos im Heck eingebaut, aber wie das da zum reinpfrimeln geht ist wirklich abenteuerlich (für mich zumindest).

Die Tragflächenbefestigung schaut für mich ganz OK aus. Die Schrauben sind jedenfalls ausreichend dimensioniert und die Kohlerohrstifte in der Nase passen und sind m. E. auch OK. Sollte sich das als zu weich heraus stellen könnte man ja noch ein dünnes buchenstäbchen einharzen, dann kann gar nichts mehr sein. 8)

Versuche heute noch die Fotos zu schießen und halt Dich/Euch afu dem Laufenden hier.

LG Norbert

6

Freitag, 24. Oktober 2008, 13:31

Hi,

ich interessiere mich auch für den Orion.
Kannst du mir sagen wie schwer der Motor sein muß. damit man den Schwerpunkt ohne viel Blei einstellen kann?

Boris

7

Freitag, 24. Oktober 2008, 15:09

Der Motor sollte ca, 200gr haben. Probleme kann es allerdings mit leichten Akkus geben. Unter 3600m/ah kann man den Schwerpunkt 60mm kaum realisieren.

Gruß
Frtiz

8

Freitag, 24. Oktober 2008, 18:35

Welche Lipos passen denn größenmäßig maximal in den Rumpf?

@ Fritz: hast mail.

Gruß Philipp

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Oktober 2008, 19:56

Hallo Philipp;

ích glaube da passt so ziemlich alles hinein. Auch 4000er Akkus dürften kein Problem machen. Nur das Gewicht sollte nicht zu hoch werden, sonst wird´s eine Rakete und kein sportlicher Allrounder (außer Du willst das so :nuts: )

LG Norbert

Almo

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

10

Freitag, 24. Oktober 2008, 21:38

Guten Tag,
ich wollte mir den Orion V2 Fertigmodell anschaffen, als Antriebset wollt ich mir das BL BASIC MPX + DUALSKY XPOWER LIPO 2200MAH/11,1V 25C kaufen.( http://shop.lindinger.at/ )
edit: hab hier noch genauere angaben, Brushless-Motor Himax C 3510-1100, Regler MuLTIcont BL-37/ und Klappluftschraubenblätter 9" x 7" • Spinner Ø 39 mm

Da es mein erstes ElektroSegler Modell sein wird und nicht soviel ahnung habe davon hab ich ein paar fragen dazu.
Laut Testberichten soll das Modell ein guter Allrounder sein hat jemand erfahrung mit dem Modell?
Reicht die Motorrisierung aus die ich angegeben habe?
Welche Servos könnt ihr mir empfehlen?
Ich will mit dem Modell cruisen aber auch mal heizen können ist es möglich?

Vielleicht könnt ihr mir auch andere Modelle vorschlagen die besser dafür geeignet sind.

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almo« (24. Oktober 2008, 21:42)


11

Freitag, 24. Oktober 2008, 22:35

Hallo Almo,

was erwartest Du von uns. Keiner von uns Ist den Orion bisher geflogen ! Übrigens mein Akku hat 4200m Ah. Ich will keine Rakete !

Gruß
Fritz

Almo

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Oktober 2008, 08:23

Hallo,
ich glaube ich hab mich etwas unklar ausgedrückt, ich hab null plan von Elektro Modellen war zuvor auch nur mit Autos unterwegs
und wollte jetzt umsteigen auf Elektroflug, deswegen die Fragen.
Hatte zwar mal ein Trainermodell ist aber schon ein paar Jahre her.

edit: oder sollte ich als "anfänger" ein anderes modell wählen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almo« (25. Oktober 2008, 08:24)


13

Samstag, 25. Oktober 2008, 09:06

Hallo Almo,

aus meiner Erfahrung würde ich Dir für den Anfang vom Orion abraten.
Da gibt es wirklich bessere Modelle wie zB. Easy Glider von Multiplex oder den Arcus von Robbe.
Ich denke diese Modelle sind deutlich einfacher zu Fliegen und einfach zu reparieren. Der Orion ist da schon eine andere Nummer. Das Abfluggewicht beträgt ca. 1500gr. Beim Arcus sind es gerade mal 820 gr. Die Grundgeschwindigkeit ist beim Orion auch viel höher.

Gruß
Fritz

Almo

RCLine User

Wohnort: Geeste

  • Nachricht senden

14

Samstag, 25. Oktober 2008, 10:11

Hallo fritz,
danke für die antwort aber eine frage hät ich noch.
wenn ich mir den Arcus hole als Baukasten welchen Motor und welche servos würd ihr mir empfehlen?

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Almo« (25. Oktober 2008, 10:24)


15

Samstag, 25. Oktober 2008, 14:41

Hallo Fritz,

Vielen Dank für deine Mail. Kannst du mir die Breite deiner Akkus (inkl. Kabel) geben? Ich hatte vor einen 4000er Kokam 3s in Verbindung mit einem Magic Drive einzusetzen.

Gruß Philipp

FreddeH

RCLine Neu User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. Oktober 2008, 16:08

Max. Motordurchmesser?

Will mir heute oder morgen den Orion V2 bestellen (bis 26.10. gibts bei Lindinger 10%) und hab vor meinen vorhandenen BL-Aussenläufer mit 35mm Durchmesser einzubauen.
Kann mal bitte einer gucken ob der reinpasst, finde keine angaben zum Motorspant?!
Auch ja und Fotos würden mich auch intressieren...
Danke schonm mal...

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. Oktober 2008, 18:06

Bilder ...

Hallo Zusammen;

leider noch immer kein passendes Wetter (dauernd Nebel) für den Erstflug, deshalb habe ich schnell ein paar Fotos gemacht und stelle die hier ein, damit sich jeder ein Bild vom Orion machen kann. :w :w

@ Fredde - hab auch versucht einen 35 mm Außenläufer (Simprop) versucht einzubauen, hat wegen der Kabelführung überhaupt nicht funktioniert. Lindinger gibt einen Hyperion Motor als Alternative an, die haben aber eine ganz eigene Gehäuseform (stark konisch an der Frontseite) und passen dann vielleicht. Die Rumpfnase ist wirklich sehr eng (Spant 38 mm), da bekommst Du nicht leicht einen herkömmlichen Außenläufer hinein.

Wenn noch jemand Fragen hat, einfach hier posten!

LG Norbert

P.S. : Kann mir einer sagen wie man hier mehr als ein Foto anhängt?? ??? ???
»Norbert_Ossberger« hat folgendes Bild angehängt:
  • GEDC0790.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert_Ossberger« (27. Oktober 2008, 18:10)


18

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 11:02

RE: Bilder ...

Hi,

wie breit dürfen denn Akkus sein? Ich würde gerne A123 2300er Zellen 130*56*26mm einsetzen. Könnte man die waagerecht oder Senkrecht noch Unterbringen?

Boris

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bbukowski« (29. Oktober 2008, 11:04)


acrosegler30

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 11:41

Orion

Hallo, ein Kollege aus unserem verein hat ihn und ist ihn auch schon 3 mal geflogen.

Antrieb: Kontronik Drive 502 15x11 Aeronaut und 3s Kokam 3200

Fliegt einwandfrei und lässt sich mit hochgestellten Querrudern einfach landen, beim aushungern und gleichzeitigem Höhe ziehen geht sie in einen Sackflug über und wackelt ganz leicht mit den Flächen. Bitte klebt den Motorspant nach, er hat ihn schon 2 mal neu eingeklebt.

Super Allrounder für den Preis!!

LG Marc

Wohnort: A-2514 Traiskirchen

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 22:30

Heute war Erstflug...

und ich kann Euch sagen ging wirklich traumhaft!! :tongue:

Aber jetzt mal der Reihe nach. Die Einstellungen der QR habe ich aus der Baunaleitung übernommen, lediglcih die Werte für das HR (12mm) erschienen mir doch etwas heftig und wie weiter vorne beschrieben habe ich sie auch mechanisch nur auf 7mm +/- hinbekommen, was aber völlig ausreicht. Steigleistung mit meiner Motorisierung sehr gut (Steigwinkel ca. 70 Grad) , 7-8 Steigflüge an die Sichtgrenze mit einem 3s 2500er Lipo waren´s heute schon, hab den Akku aber noch nicht entladen um zu sehen wieviel Restkapazität noch da ist. SP war eingestellt auf 62mm.

Grundgeschwindigkeit beim Segeln ist zügig aber nicht unangenehm schnell, wenn´s denn einmal flotter werden soll einfach kurz antippen und schon geht´s dahin. Mit zartem HR Ausschlag kann man die Fahrt wirklich gut herausziehen, wie Marc bereits geschrieben hat, fängt der Orion dann etwas zu wackeln an und nimmt dann die Nase nach unten um wieder Geschwindigkeit zu machen.

Landung war heute bei mir noch ziemlcih flott, die QR als Bremse und die Beimischung von Tiefe muss ich noch richtig einstellen.

Alles in allem ein überaus erfreulciher Erstflug. Ich werde mich über den Winter auch aufraffen und die Folie gegen etwas Vernünftiges (orastick) austauschen.

LG Norbert :w :w