Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Oktober 2008, 07:54

F5B mit Allroundtalent / Allrounder mit F5B-Talent gesucht

Hallo ihr Lieben!

Wer kennt das nicht, man hat sein neustes Modell noch nicht lange und träumt schon von dem Nachfolgemodell? Zur Zeit fliege ich meinen EC3 mit wachsender Begeisterung und habe ihn sehr zu schätzen gelernt. Bei meinen letzten Flügen herrschte recht ruppiges Wetter und der EC3 (2210g) konnte sich noch sehr gut gegen die Böhen und den Wind durchsetzten und war immer kontrollierbar. Leider verlor er, bei dem Wind, seine gewohnte Grundgeschwindigkeit und wies ein Tempo wie mein alter ARCUS auf. zzz
Da ist es natürlich klar, das sich der (süchtige ;) ) Modellflieger seine Gedanken über einen neuen Flieger macht.
Wer mich kennt weiss, das ich mal wieder die eierlegende Wollmilchsau suche. :nuts:
Diesmal in Form eines schittigen und flotten Starkwindseglers. Obwohl sich der endgültige Kauf noch etwas hinziehen wird, würde ich von euch gerne ein paar Tips für meine Suchkriterien bekommen. Wie im Thema erwähnt habe ich mich zunächst in Richtung F5b orientiert. Ich denke die Profile dieser Rennmaschinen werden sich auch gut gegen Starkwind durchsetzen und sie haben eine entsprechende Festigkeit. Auch eine Hangfräse mit Motor o.ä. könnte ich mir gut vorstellen. Der Markt ist aber dermassen groß, dass ich zur Zeit recht ratlos bin.

Lange Rede kurze Sinn. Was suche ich?:

- E-Segler
- Spannweite ca. 170-200cm
- 4-Klappen-Tragfläche
- V-Leitwerk wäre schön (kein muss)
- extrem robust : D.h. absolut alltagstauglich / erste Gehversuche für (leichtes) DS
- muss kein Wettbewerbsflieger sein. Ich lege mehr Wert auf die Alltagstauglichkeit
- Das Landeverhalten muss gut sein. D.H. relativ kurze Landeanflüge sollten möglich sein und die Abrisstendenz sollte nicht viel größer sein als beim EC3. D.h. der zukünftige Flieger sollte auch "relativ" langsam gemacht werden können.
- Preisvorstellung: ca. 350-450 Euro

Wenn ihr ein paar Vorschläge für mich habt, wäre ich euch sehr dankbar. Eigene Erfahrungen würden mich natürlich am meisten interessieren.

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

2

Freitag, 24. Oktober 2008, 12:34

RE: F5B mit Allroundtalent / Allrounder mit F5B-Talent gesucht

Ich würde mir auch die F5F anschauen, die haben mehr Spannweite und Fläche und sind daher sicher besser beim Segeln.

RK

Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. Oktober 2008, 10:12

Hallo Reinhard!

Ja, dein Tip mit den F5F-Modellen, passt wahrscheinlich besser zu meinen Anforderungen. :ok: Ich hatte mich zunächst auf die F5B-Modell eingeschossen, weil ich dachte, die Profile dieser Modelle kommen wahrscheinlich am besten mit Starkwinden zurecht.
Hast du einen groben Tip für mich, auf welches Flächen-Profil ich bei meiner Suche nach einem F5F-Modell achten sollte, damit es meine Vorstellungen erfüllt? MH...? HD...? RG....? HN...? NACA....? u.s.w....
Evtl. hast du auch ein paar Modelltipps für mich?
Was hälst du von dem Lizard? Er liegt preislich noch gut im Rahmen und selbst die D-Box- bzw. Voll-Kohle-Version wäre noch möglich:
http://www.modellbau-bichler.com/lizardf…gfk-p-8213.html
Leider bin ich auf unserem Platz der einzige, der sich in diese Modellrichtung orientiert und kann somit nicht auf die Erfahrungen der Vereinskollegen bauen.

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

4

Samstag, 25. Oktober 2008, 17:19

Bin dabei so etwas für mich zu suchen,was für ein zufall, ich kann auch nichts 100%iges finden.
Valenta hmm is nicht schlecht aber in meinen Augen auch nicht das beste vom besten in dieser Preisklasse da bin ich mir sicher !!!
Tja wo is nu die eierlegende Wollmilchsau in diesert Priesklasse?

@Charly808
Ich glaube,das was Du haben möchtest (ich auch) kostet alles so um die 1000 € da ist es dann einfacher etwas zu finden ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »offline« (26. Oktober 2008, 02:52)


Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Oktober 2008, 08:49

Hallo Herr Bieber! :w

Da laufen wir beide ja mal wieder auf der gleichen "Modellschiene"! :D Das freut mich, dass ich nicht der einzige "Suchende" bin.
Ja, dass Valenta nicht die Oberklasse ist, ist leider wahr. Man liest viel über Kritikpunkte aber auch viel Gutes. Einige Abstriche muss man in dieser Preisklasse einfach hinnehmen. Wichtig ist, das die Flugleistung überzeugt. Die Valenta-Modelle sind noch erschwinglich und sollten für den normalen Piloten, der keine Wettbewerbsambitionen hat, ausreichen. Ich werde mir nächste Woche ein paar der Valenta-Modelle bei meinem örtlichem Händler anschauen und die Qualität prüfen. In der 1000.-Euro-Klasse werde ich mit meiner spärlichen Hobbykasse nicht mithalten können. Da müsste ich schon im Lotto gewinnen. ;)
Für mich sind 1000.- Euro für das komplette Modell schon sehr viel Geld.
Da bisher noch keine konkreten Antworten auf meine (unsere) Modellsuche gekommen sind, wird das wohl eine schwere Geburt werden, um das richtige Modell zu finden. ???
Evtl. haben ja ein paar F5B/F5F-Piloten noch ein paar Tips für uns.

LG Charly

OT:
PS: Wann geht´s nach Chile?
Runter komm´se immer! ;)

6

Sonntag, 26. Oktober 2008, 15:38

@Charly

Noch 4 Tage endloses warten und das ohne Auto is mega langweilig,
Taschen sind gepackt, und alles was ich habe (hatte) wie zb das Auto is verkauft.
Meine nächsten Segler werde ich mir wohl importieren müssen,in ganz Santiago oder Valparaíso gibt es
keinen vernünftigen Modellbauladen,wurde mir erzählt ob es stimmt ich werde es sehen.

Das importieren nach Valparaíso dauert etwas länger,solange werde ich mir wohl die Zeit
mit baden, planschen, und schwimmen vertreiben :D :D :D


http://www.stern.de/lifestyle/reise/fern…08527.html?cp=1

http://www.sanalfonso.cl/


Meine Hobbykasse wenn ich überhaupt noch eine habe is auch eher klein
350-450 Euro is bei mir zurzeit die obergrenze,so wie es ausschaut ist es
wirklich schwer etwas vernünftiges zu finden.


Hat hier echt keiner einen Tipp?

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »offline« (26. Oktober 2008, 15:49)


7

Montag, 27. Oktober 2008, 19:36

FVK Kamelot?

Grüsse, EDTB
....everyday i have the blues...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »everydaytheblues« (27. Oktober 2008, 19:37)


8

Montag, 27. Oktober 2008, 22:59

fvk Mini Graphite,ich habe absolut keinTipp ??? ??? ???

http://fvk.de/Mini-Graphite.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »offline« (27. Oktober 2008, 23:00)


Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Oktober 2008, 09:00

Hallo :w

Den Kamelot hatte ich auch schon im Auge. Auch das HD45-Profil scheint recht vielversprechend zu sein. Die div. Beiträge (besonders von den Amis) habe ich auch durchgelesen. Bis auf wenige Ausanahmen sind alle sehr begeistert von dem KAMELOT. Wenn er noch ein V-Leitwerk hätte, wäre er meine erste Wahl geworden.

Der MiniGraphite hatte ich mir auch schon angeschaut. Er ist bei mir wegen dem MH32-Profil und dem schmalem (Alltagstauglichkeit?) Rumpf leider aus den Suchkriterien herausgefallen. Auch die Videos (zzz) vom MG bestätigen meine Meinung. Das MH32-Profil durfte ich auf unserem Platz selber fliegen (Avocado von Staufenbiel/Seglerversion) und es ist mir persönlich zu sehr auf die Allroundeigenschaften ausgelegt. Dafür ist es bestimmt ein gutes Profil aber bei (Stark-)Wind war es mir zu anfällig und nicht durchzugsstark genug.

Meine Profilauswahl beschränkt sich momentan auf das HD45, das RG15 und das MH30 o. ä. dünne Profile.
Ich weiss, das man die Modellsuche nicht unbedingt von dem Profil abhängig machen soll, weil es ja auch immer auf das entprechende Zusammenwirken der SPW, Gewicht, Modell u.s.w. ankommt aber ich denke für ein gutes Durchsetzungsvermögen bei Wind (DS) hat ein dünnes Profil zumindest Vorteile.

Mir schwirrt im Moment auch der Kopf von der Modellsucherei! :dumm:
Ich lande zur Zeit immer wieder bei den Valenta-Modellen. Welcher Flieger auch interessant zu sein scheint ist der Superior von Lindinger.
http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=55962

Dabei scheint es sich um den PIKE von Samba-Model zu handeln. ???

Liebe Fliegergrüsse

(ein ratloser ??? ) Charly
Runter komm´se immer! ;)

10

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:14

Zitat

Original von Charly808Ja, dein Tip mit den F5F-Modellen, passt wahrscheinlich besser zu meinen Anforderungen. :ok: Ich hatte mich zunächst auf die F5B-Modell eingeschossen, weil ich dachte, die Profile dieser Modelle kommen wahrscheinlich am besten mit Starkwinden zurecht.
Hast du einen groben Tip für mich, auf welches Flächen-Profil ich bei meiner Suche nach einem F5F-Modell achten sollte, damit es meine Vorstellungen erfüllt?

Leider kenne ich mich da auch nicht aus. Ich habe mein Modell gebraucht von einem Wettbewerbspiloten gekauft. Ein Surprise Rumpf mit einer Eigenbau CfK Fläche.

RK

11

Dienstag, 28. Oktober 2008, 13:56

...warum soll denn das Teil unbedingt ein V Leitwerk haben?

Grüsse, EDTB
....everyday i have the blues...

Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Oktober 2008, 14:44

Zitat

Original von everydaytheblues
...warum soll denn das Teil unbedingt ein V Leitwerk haben?

Grüsse, EDTB


Hallo EDTB!

Ich würde gerne ein SR haben, weil ich es beim EC3 schätzen gelern habe. Ich nutze es im Flug eigentlich nur beim "Turn" oder beim sauberen flachen Kreisen. Hauptsächlich würde ich es beim zukünfigem Modell bei der Landung einsetzen. Auf unserem Platz sind die Landungen kein Problem aber auf meinem "Wildflug-Acker" muss ich je nach Windrichtung etwas zirkeln, damit ich die Flieger nicht in den Büschen lande. Den Anflug muss ich über eine Baureihe anfliegen und dann muss ich ziehmich schnell runter, damit ich genug Reserven bei der Landebahn habe. Beim Landeanflug muss ich auch zwischen einer großen Eiche und einer Waldkante hindurch. Das ist mit der SR-Unterstützung wesentlicher entspannter, als nur mit den QR-/HR-Lenkung. Meistens habe ich etwas Querwind und bin dann über das SR sehr froh. ;)
Wie oben schon erwähnt, das SR (V-Leitwerk) ist kein Muss aber es wäre ein netter Pluspunkt. Falls ich wirklich nichts passendes finde, wird es bestimmt der KAMELOT. ==[]

LG Charly

PS: Fliegst du den Kamelot selber oder hast du ihn schon einmal live erlebt? Kannst du mir etwas über sein Abrissverhalten und die Wirkung der Butterflystellung berichten?
Runter komm´se immer! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charly808« (28. Oktober 2008, 14:45)


13

Dienstag, 28. Oktober 2008, 15:19

http://www.rcmovie.de/video/85813f59d4a9…-Pylon+Hotliner


hmmm oder auf der page ????

http://www.stratair.com/Produktdetail.aspx

naja is besser wie kein tipp,hmm oder der Raketenwurm 2b F5B

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (28. Oktober 2008, 15:31)


firehouse

RCLine User

Wohnort: Münsterland

Beruf: Drehstuhlpilot

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Oktober 2008, 15:45

Hallo Charly,

schau Dir mal die Modelle von arthobby an, vielleicht ist da was passendes für Dich bei. Die Bausätze sollen von sehr guter Qualität sein. Im Nachbaruniversum gibts ein paar Erfahrungen mit den arthobby Modellen. ;)

http://www.arthobby.pl/arthobby1/shop_d.html

in Deutschland gibts die Flieger hier:

http://eppundmehr.de/catalog/

und hier:

http://www.ed-modellbau.de/

:w
Gruss
Dirk


[SIZE=2]Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit[/SIZE]

15

Dienstag, 28. Oktober 2008, 16:44

Servus,
ich baue gerade einen Kamelot (die Verarbeitung und Ausführung ist sehr beindruckend, wirklich perfekt.....). Ich werde Ihn als "Alltagssegler" einsetzen, und hatte sehr ähnliche Kriterien wie Du. Zu den Flugeigenschaften kann ich noch nix sagen - aber ich denke mit der Crow Brake wird er sicher viel kürzer zu landen sein wie ein Excel.
Zurzeit fliege ich einen Miniexcel - auch nett.

Grüsse, EDTB
....everyday i have the blues...

Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:12

Hallo Zusammen! :w

@Herr Bieber:
Auf dem Video ist ein Pylon-Modell zu sehen. ???
Der RW ist bestimmt ein toller Flieger. Leider passt er nicht zu meiner Hobbykasse. ;(


@Dirk: :w
Ja, die ArtHobby-Modelle kenne ich noch von meiner Allround-Modell-Suche (Stichwort EC3 :heart: ). Da es sich bei ihnen aber um Holz-Flächen handelt, fallen sie leider komplett aus meinen Suchkriterien heraus. Oder habe ich etwas übersehen?
Ich will mit dem nächstem F5B/F5F-Modell in die GFK/CFK-Klasse einsteigen. ==[]
Evtl. kommt mein nächster Thermikschnüffler aus der ArtHobby-Schmiede. Top Qualtität und super Preise. :ok:

@EDTB:
Ich hoffe du machst einen Erstflugbericht. Wäre toll! :ok:

Oh je, ich hätte nicht gedacht, das es so schwierig wird. :wall: Ich werde mir morgen einmal ein paar Valenta-Flieger in Natura anschauen. Falls interesse besteht, könnte ich hier von der "Materialbesichtigung" berichten.

LG Charly
Runter komm´se immer! ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charly808« (28. Oktober 2008, 19:13)


17

Dienstag, 28. Oktober 2008, 19:19

Jo mich würde es interessieren,ich hatte mal eine Valenta B4 sie war eigentlich ok,aber
das gewisse etwas diese gefühl es ist etwas " besonderes " wie beim RW zb.dieses
fehlte bei Valenta obwohl Valenta eigentlich nicht schlecht ist.
In meinen Augen nicht schlecht aber nicht perfekt diese i-Tüpfelchen fehlt hmmm
Hast Du mal die anderen Raketenwürmer geschaut wie zb der Advance oder Competition....?
Ich habe nicht viel gelesen.....aber die sind etwas billiger....

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »offline« (28. Oktober 2008, 19:27)


Charly808

RCLine User

  • »Charly808« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 2. November 2008, 09:20

Hallo!

Ich war gestern bei meinem Händler und um mir zwei Modelle von Valenta anzuschauen. Als "Objekte der Begierde" hatte ich mir den Lizard und den Sabre ausgesucht. Leider waren beide Modelle nicht im Lager vorhanden, weil sie zur Zeit auf der Messe ausgestellt werden.
O-Ton des Verkäufers:
"Damit auch wir mal ein paar von den Dingern verkaufen!" 8(
Was soll das heissen? Sind die Valenta-Segler etwa Ladenhüter? Verkaufen sie sich so schlecht, weil die Qualität nicht dem Preis entsprechend ist? ???
Na ja, ich habe mir auf Grund dieser Äusserung so meine Gedanken gemacht.
Die Nachfrage, ob man die Modelle (V-Leitwersversionen) mit SR-Steuerung ausstatten kann, wurde verneint. Die Modelle sind grundsätzlich dafür nicht vorgesehen und der Rumpf sei dafür im Leitwerksbereich zu eng. Evtl. könnte es dann auch im Rumpf zu Platzproblemen kommen, wenn man dort 2 Servos unterbringen muss.
Das Gleiche gilt übrigens auch für den Rakentenwurm.

Also, werde ich auf ein SR bei meiner Modellsuche verzichten, was ich eigentlich auch gut verschmerzen kann. Da nun auch der KAMELOT für mich interessanter wird, habe ich FVK eine E-Mail bezüglich der unterschiedlichen Flächen (DS/F5B/F5F) und der Lackierung geschickt. Bis jetzt wurde meine Anfrage leider noch nicht beantwortet. :(

Für weitere Vorschläge bin ich immer dankbar! :w

@ EDTB:
Kann du mir evtl. sagen, wie die DS-Fläche aufgebaut ist?
Kann man das Modell evtl. auch in einer anderen Lackierung oder evtl. unlackiert oder ohne die (hässliche) Regenbogenlackierung bekommen?

Liebe Fliegergrüsse
Charly
Runter komm´se immer! ;)