Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2008, 11:54

Brauche Meinungen zu Graupner Junior Sport Umbau zur Universalmaschine

Ich brauche mal Eure Meinungen zu einem geplanten Umbau meines Junior Sport.
Bis jetzt habe ich meinen Junior Sport durch Einbau von Querrudern zu einem Plus umgebaut. Zusätzlich habe ich die leichte V-Form in der Mitte der Tragflächen begradigt aber die Enden sind noch angewinkelt.
Außerdem ist in Brushless-Motor (ca. 200W) verbaut und ich fliege ihn mit Lipos.

Mit dem so umgebauten Flieger bin ich auch soweit zufrieden und bin damit auch schon bis 4 bft geflogen.

Ab 4 bft ist der Junior Sport aber für mich nicht mehr so wirklich angenehm zu fliegen.
Da 4 bft hier im Norden keine Seltenheit ist, möchte ich für schlechteres Wetter einen zweiten Satz Hotliner-Tragflächen anstatt der Serienflächen verwenden.
Am liebsten wären mir GFK-Flächen.

Nun meine Fragen:
- Gibt es irgendwo Hotliner Tragflächen als Ersatzteil günstig zu kaufen?
- Welche Spannweite würdet Ihr bei dem Modell für >= 4 bft oder zum Heizen empfehlen
- Gibt es eventuell andere, bessere Alternativen um den Junior Sport allwettertauglicher zu machen?

Der Junior Sport soll also auch weiterhin mit den alten Flächen geflogen werden können und das durch die Verwendung von anderen Tragflächen kein reinrassiger Hotliner draus wird, ist mir schon klar (soll halt eine Allwettermaschine werden).

Für diejenigen, die das Modell nicht kennen ein paar Eckdaten und ein Bild vom Zustand vor Einbau der QR.
GFK-Rumpf
Spannweite 2100mm
Länge 1000mm
Gewicht ~1400g

Ich freue mich auf Eure Meinungen,
klausi
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • junior.jpg

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Oktober 2008, 21:52

Nachdem mir heute die Idee gekommen ist mal andere Flächen mit dem Rumpf zu verwenden, sind mir doch heute Abend tatsächlich Flächen bei Ebay über den Weg gelaufen, wo ich nicht nein sagen konnte.
Es sind 2 gerade mit Folie bespannte Flächenpaare mit 190cm Spannweite für zusammen ca. 12 EUR. Die sind eigentlich für den Kyosho Soarus Sport, aber die bekomme ich auch irgendwie an meinem Rumpf "genagelt".
Da die Flächen kein großes finanzielles Risiko bedeuten, habe ich einfach zugeschlagen.
Werde dann berichten, wenn ich die Flächen verwendet habe.

3

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 23:53

Zitat

Original von klausi0
Nachdem mir heute die Idee gekommen ist mal andere Flächen mit dem Rumpf zu verwenden, sind mir doch heute Abend tatsächlich Flächen bei Ebay über den Weg gelaufen, wo ich nicht nein sagen konnte.
Es sind 2 gerade mit Folie bespannte Flächenpaare mit 190cm Spannweite für zusammen ca. 12 EUR. Die sind eigentlich für den Kyosho Soarus Sport, aber die bekomme ich auch irgendwie an meinem Rumpf "genagelt".
Da die Flächen kein großes finanzielles Risiko bedeuten, habe ich einfach zugeschlagen.
Werde dann berichten, wenn ich die Flächen verwendet habe.


gib uns dochmal ein link für die flächen, würde mich interessieren

Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 08:46

Ob die Flächen gut sind, kann ich jetzt noch nicht beurteilen. Aber, wie oben schon erwähnt, bei dem Preis kann man auch mal Experimente wagen.

P.S.: ich setze ungern ebay-links, weil die so vergänglich sind.

EDIT: Hier ist gerade noch eine aktuelle Auktion.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (30. Oktober 2008, 13:28)


Klaus(i)

RCLine Team

  • »Klaus(i)« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Achim b. Bremen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. November 2008, 17:40

Heute war der Jungfernflug mit meinen geraden Flächen.

Die Flächen sind aus Styro mit Kunststoff beschichtet. Der Kunststoff sieht so aus wie Depron, das an der Oberfläche geschmolzen wurde. Das Material ist sehr zäh und kann was vertragen.
Die Querruder waren mit einer Stange verbunden die am Flächenende der Flächenhälfte (oder Flächenmitte der gesamten Fläche) aus der Fläche ragte. Dies war aber alles so schwer gängig, dass ich die Querruder heraus getrennt und Servos in die Flächen gebaut habe. Ansonsten passen die Flächen 100%ig auf den Rumpf, als ob sie dafür gemacht wurden.
In den Flächen ist ein rechteckiges Loch, wo ein Holm hinein gesteckt werden kann.
Ich habe provisorisch erst mal ein CFK-Rohr hinein gesteckt. Zwei Hohlräume an den Enden, wo die Flächen verbunden werden, habe ich mit Depron aufgefüllt.

Der Junior Sport mit den Kyosho Flächen fliegt nun auch bei Wind gleich um ein vielfaches besser!

EDIT: Es muss ja nicht immer gleich ein neues Modell sein.
Schlechtes Video
»Klaus(i)« hat folgendes Bild angehängt:
  • js800x600.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klausi0« (2. November 2008, 17:47)