Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fgm

RCLine Neu User

  • »fgm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dresden

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 23:37

brushlessmotor gesucht. hiiiiiiiiilfeeeeeeee

hi leute,
suche ein gutes motorsetup für einen 2 m hotliner. ist 1300-1400g schwer(abfluggewicht). hatte schon mal an nen mega 22/30/3 mit ner 10x8er latte und nem 3 s lipo gedacht. hab aber gelesen das der motor einen sehr geringen wirkungsgrad haben soll. kann mir bitte jemand beim durchblicken des brushlessmotor-jungels helfen? wer kann mir einen guten brushlessmotor nennen, mit dem ich bei dem gewicht senkrecht nach oben komme?
vielen dank schon mal :w

axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 22. November 2008, 14:54

RE: brushlessmotor gesucht. hiiiiiiiiilfeeeeeeee

Was soll/darf denn das Setup kosten?

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

domskar

RCLine User

Wohnort: Neuötting, Bayern

  • Nachricht senden

3

Samstag, 22. November 2008, 20:02

RE: brushlessmotor gesucht. hiiiiiiiiilfeeeeeeee

Hallo,

je nachdem, wie viel Geld dir zur Verfügung steht irgendeine Motorisierung zwischen 700W bis unbegrenzt... (naja, mehr als 2 kW ist schon abartig...).

Z.B. ein Set aus der Kontronik DriveLine wie das Drive 610 mit 4-6s LiPo und z.B. einer 15 x 13 Klappluftschraube (je nach Zellenzahl mehr oder weniger).

Damit sollte er schon recht gut gehen. Richtiges Hotliner-Feeling gibt' s meiner Meinung nach aber erst ab ca. 1000W (in der Gewichtsklasse).

Viele Grüße

Dominik
Mein Segelflugverein
www.fgaoe.de

fgm

RCLine Neu User

  • »fgm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dresden

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 23. November 2008, 12:32

danke erst mal, also vom preis dacht ich so ca 150€ für demn motor ca. wonach kann man denn eigendlich einen brushlessmotor beurteilen, die leistung ist ja meistens nicht angegeben und die umdrehung pro volt sagt ja auch nich so viel aus oder?
gruß

axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. November 2008, 16:41

Hallo fgm (hast Du auch einen richtigen Namen?)

Kannst Du noch etwas genaueres über das verwendete Modell sagen (Du
schreibst nur 2m-Hotliner); hilfreich wäre der Hersteller/Modellname.

Ich frage deshalb, weil viele Konstruktionen noch auf die Verwendung von
NiXX-Packs ausgelegt sind und man die eckigen LiPo-Pack kaum in den
Rumpf bekommt; ebenso wäre es hilfreich, den maximal möglichen Durch-
messer für den Motor zu kennen.

Das bereits vorgeschlagene Antriebsset Kontronik Drive 610 (Kira 500 und
Jive-Regler) ist sicherlich eine gute Wahl, kostet aber - je nach Bezugsquelle -
knapp € 400.-, wohlverstanden für den Motor/Getriebe und Regler, dann kommen
noch der Akku, Luftschraube usw. dazu.
Vorschlagen könnte ich ein 4S-Pack und eine Klappluftschraube mit 16 x 13";
ergibt etwa 60A.

Oder hier hätt ich auch noch etwas Nettes vorzuschlagen:

Motor: NeuMotor 1509/1.5D inkl. Getriebe Maxon P32 6.7:1
Regler z.B. Schulze future18.129F oder Castle creations PHX-125, besser wäre
noch der PHX-180, doch der dürfte nicht mehr in den Rumpf passen. Akku 4S
mit mind. 3200 mAh, Klappluftschraube 16 x 16"; auch hier gilt: den Strom kannst
Du mit der Grösse des Propellers anpassen.
In obiger Zusammenstellung hast Du gute 1200 W Ausgangsleistung.

Gruss

Rolf
»axr33« hat folgendes Bild angehängt:
  • Setup.jpg
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

fgm

RCLine Neu User

  • »fgm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dresden

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. November 2008, 18:15

hi, also mein richtiger name is maik,
also ich hab mir nen variant 2 von reichard gekauft, hotliner deswegen, weil ich vorhätt, mir später noch die fläche vom variant 3 zu kaufen.
der durchmesser an der nase beträgt 40mm. platz für nen 3-4s lipo könnt ich locker schaffen, würd aber gern bei nem 3s bleiben.
ich hätt nur ein bisschen angst, das der rumpf für solche schubkräfte eher nicht gedacht ist oder sind meine bedenken da eher unbegründet?
gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fgm« (23. November 2008, 19:21)


axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. November 2008, 22:10

Na dann Hallo Maik!

Dann ist es also der Flieger aus diesem älteren Thread von Dir:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?postid=2731915

Das Modell kenne ich. Hatte mal ein Modell von Reichard mit demselben
Rumpf. Läuft ziemlich dünn aus gegen hinten und kurz vor dem Seitenleitwerk
ist er schon ziemlich "schwabbelig". Habe mir damals überlegt, wie ich diese
torsionsanfällige Stelle versteifen könnte ...
Aber ein Hotliner ist das auf keinen Fall, weder in der Version 2 oder 3. Reichard
selber nennt das Modell einen "Thermiksegler".

Bei dem Rumpf würde auch locker ein Aussenläufermotor reingehen, würde
wahrscheinlich auch besser zum Charakter des Modells passen.
Ich überlege mal ein passendes Setup und melde mich wieder.

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

fgm

RCLine Neu User

  • »fgm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dresden

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. November 2008, 22:31

jap, genau, der war von mir.
ok, danke erst mal, ich werd warten,
gruß ;)

axr33

RCLine User

Beruf: Verkehrsflugzeugführer (B777)

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. November 2008, 09:28

Hallo Maik!

Habe mal zwei Vorschläge zusammengestellt, die sich für Deinen VARIANT
eignen würden und auch noch zum Charakter des Modells passen:

Vorschlag 1

Motor AXI 2820/10
Akku Lipo 3S, z.B. KOKAM 2400 H5 mit 30C
Regler mind. 50 A
Prop Aeronaut 10x8" (ergibt 40A, Eingangsleistung ca. 410W)
oder Aeronaut 10x7" (35A, Eingangsleistung ca. 360W)
Mittelstück für Luftschraube jeweils 42 mm

Vorschlag 2

Motor HYPERION Z3019-12
Akku und Regler gleich wie Vorschlag 1
Prop Aeronaut 13x6.5" (ergibt 36A, Eingangsleistung ca. 370W)
Mittelstück für Luftschraube jeweils 42 mm

Wichtig es es, bei beiden Vorschlägen einen Akku einzusetzen, der den nötigen
Strom (35 - 40A) permanent liefern kann, am besten also 25 - 30C (abhängig
natürlich auch von der verwendeten Kapazität). Die vorgeschlagenen Akkus von
Kokam verwende ich selber und habe damit beste Erfahrungen gemacht.
Mit dem Variieren der Propellergrösse kann man den Strom beeinflussen, das
muss ich ja nicht erwähnen.
Die beiden Setups sind preislich noch vertretbar und der Flieger geht - ich würde
mal sagen - ganz ansprechend. Einen "giftigeren" Vorschlage habe ich ja in meinem
früheren Post schon gemacht (habe da auch noch nicht gewusst, um welchen
Flieger es hier geht). Für den VARIANT würde ich es nicht empfehlen und ist
sowieso preislich eine vollkommen andere Liga ...

Gruss

Rolf
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher ist als die Schallgeschwindigkeit, hält man viele Leute für helle Köpfe, bis man sie reden hört.

fgm

RCLine Neu User

  • »fgm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: dresden

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. November 2008, 23:54

hey, vielen dank erst mal, ich werd mal drüber nachdenken.
ein problem seh ich alerdings mit dem schwerpunkt, das modell wurde eigendlich für nen schweren speed 600 und nimh akkus entwickelt so wie es mir in meinem vorherigen beitrag gesagt wurde.
aber drüber kann ich ja noch den ganzen winter nachdenken.
gruß