Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. Dezember 2008, 13:27

Sirius oder Dragonfly Strong

Hallo,

Ich steh vor einer echt schwierigen Entscheidung: Sirius oder Proxima 2 (Reichard, Staufenbiel) oder den Dragonfly Strong (Valenta, Staufenbiel)?
Welches Modell soll ich bloß nehmen?

Damit mir einer einen Ratschlag geben kann, sag ich mal, was ich will! Ich brauch für die Hanglose Zeit einen Elektrosegler für die Ebene. Hauptsächlich will ich Thermik fliegen, jedoch sollte auch mal ein Looping oder ein schneller, teifer Vorbeiflug drinnen sein. Welches der oben genannten Modelle, würde eher meinen Anforderungen entsprechen?

Der Dragonfly-Strong hat etwa 68dm² Flächeninhalt und dürfte in der E-Version etwa 2300g Abfluggewicht haben. Profil MH32 (durchwegs sehr gut für F3j geeignet). Preis bei Staufenbiel 419€ inkl. Versand. Gibts deutlich günstiger, allerdings kann kein Händler vor Mitte Februar liefern.
Vorteil: schön groß :D
Nachteil: der Teuerste im Bunde

Sirius von Reichard schaut sehr schön aus und hat mit 66dm² einen ähnlichen Flächeninhalt wie der Dragonfly. Abfluggewicht dürfte laut Berichten ebenfalls bei etwa 2100 bis 2300 Gramm liegen.
Vorteil: StyroAbachi Fläche mit CFK Verstärkungen (eventuell stabiler als DF-Strong?)
Nachteil: "klein" mit 3Metern Spannweite

Proxima 2 von Reichard. Hat etwa 44dm² Flächeninhalt und eine StyroAbachi Fläche ohne CFK Verstärkungen. Abfluggewicht dürfte um die 2000Gramm liegen.
Vorteil: Schweighofer hat ihn lagernd und ich könnte ihn dort jederzeit selber abholen. Außerdem hat er mit den "vorgepfeilten" Flächen IMO das schönste Flugbild. Auch ist er der Billigste
Nachteil: der kleinste im Bunde. Ich will eigentlich mindestens 3m haben...

Zu welchem Modell würdet ihr mir raten?

Mfg
Mario

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Dezember 2008, 15:07

Servus.

Vor kurzem hab ich auch ein Modell von Reichard CZ bei Staufenbiel gekauft. Mit
der Qualität des Modells bin ich rundum zufrieden(ist der Champion).
Und ist der Svist vielleicht was? Profil ist ja RG15, also flotter Thermikflieger.

Von Valenta ließt man halt immer wieder das die Flächen einen Verzug aufweisen.
Kann ich jetzt nicht selber bestätigen, aber ein Kollege hatte den Triangle wieder
zurückgeschickt da er doch recht ordentlich verzogen war.

3

Dienstag, 9. Dezember 2008, 16:05

Hallo,

Ich hatte selber vor langer Zeit mal einen Ellipsoid von Reichard. War ein toller und angenehmer Flieger. Bezüglich der Verarbeitungsqualität kann ich da auch nix negatives sagen.
Bezüglich Preis-Leistung passen die Reichard-Modelle sicherlich!

Für mich kommen eigentlich nur die drei oben genannten Modelle in Frage.

Je mehr ich drüber nachdenke, desto schwieriger kommt mir die Entscheidung vor ;(

Eigentlich sollts ja nur was für den Winter und zwischendurch werden; also nicht allzu teuer...

MfG
Mario

Funfly8

RCLine User

Wohnort: Welver (bei Hamm) in NRW

Beruf: Drucker (Meister), Marketing

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Dezember 2008, 18:24

Hallo,

ich habe auch das Problem, dass ich einen flotten E- Segler für die Ebene oder den Hang suche.
Mich Interessiert, ob schon jemand Erfahrung mit dem Sirius hat.
Auch, was da für den Antrieb rein sollte, damit es vernünftig aufwärts geht.
So zb. 3 oder 4 Lipos, Welcher preiswerte (da ist auch PreisWERT mit gemeint) Motor und Steller.
Ich habe nur sehr begrenzte Erfahrung mit E- Motoren.
Wie sähe wohl der Vergleich mit Simprops Intention aus?

Ich freue mich auf Eure Antworten.

Grüße, Kai

5

Montag, 15. Dezember 2008, 11:22

Hallo,

Ich habe mir jetzt spontan mal einen Proxima II gekauft und bin grad beim bauen. Nunja, bis auf zwei, drei Kleinigkeiten finde ich das Modell durchaus gelungen. Die Fläche ist recht stabil, wenn auch sicherlich nicht fürs Heizen geeignet. Der Rumpf ist leicht, aber auch ziemlich weich. ABER für ein gemütliches Thermikmodell, wie es die Proxima II sein soll, geht das schon in Ordnung.

Drei Mängel die mir aufgefallen sind:
- eine Wölbklappe steht etwa 1mm über
- die Folie wirft an manchen Stellen falten
- ein Wölbklapenausschlag nach oben ist quasi nicht möglich. max. 1mm!

Ansonsten ist das Modell sauber verarbeitet und seine 189€ durchaus wert!
Ich muss aber auch zugeben, dass ich nur VollGFK-Kisten fliege und deshalb etwas verwöhnt bin, was Passgenauigkeit und Vearbeitung angeht. Diese Dinger liegen aber auch einige Preisklassen über der Proxima II...

Fotos und ein kleiner Baubericht werden folgen.

MfG
Mario

6

Montag, 15. Dezember 2008, 21:25

Dragonfly

Hallo Mario,
das ist mit sicherheit eine gute Wahl die du getroffen hast. Ich selber habe den Dragonfly Strong. In der Thermik geht er richtig super. Leider hatte der Flieger einen super Verzug in beiden Flächen, den ich auch nicht ganz raus bekommen haben, und das mit dem überm Platz heitzen, kannst du auch vergessen. Macht man ihn ein bisschen schneller, so hat man ruck zuck ein schönes Ruderflattern ;( . Also für die Thermik ist er gut zu gebrauchen, für mehr aber auch nicht, daher finde ich auch den Preis ziemlich überzogen.Das ist halt meine Erfahrungen zum Dragonfly Strong.
Gruß Sven

7

Samstag, 3. Januar 2009, 14:41

Nach einem gelungen Erstflug mit der Proxima II heute, hat mich die Schreibwut übermannt!
Meinen kleinen Bericht findet ihr hier:
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…740#post1199740

Mfg
Mario