Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cold_death

RCLine User

  • »cold_death« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Diekholzen (Hildesheim)

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. Januar 2009, 23:00

Flugverhalten Motorsegler

Hi Leute,
ich fliege normalerweise Koaxhelis aber so ein Motorsegler würde mich auch mal reizen. Ist es schwer einen Motorsegler zu steuern? Reicht schon ein Motorsegler für 80 Euro für den Anfang?

LG Mark
Reely Lama V2 :heart:
E-Sky Lama V3 :heart:

Ludsch

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Januar 2009, 00:13

Hallo Mark,

ich komme auch vom Koax-Heli und habe mir dann einen kleinen E-Segler nach Plan gebaut. Hab dann auch für den E-Segler erstmal die Fernbedienung (Spektrum LP5DSM2 vom Blade CX-2) benutzt. Hat ganz gut funktioniert, obwohl es jetzt mit der DX-6i etwas einfacher ist.

So ein Flugzeug fliegt ja immer nach vorne wogegen man einen Koax-Heli mal eben auf der Stelle schweben lassen kann. Das ist meiner Meinung nach der wesentliche Unterschied, ist aber durchaus zu schaffen und bedarf nur kurzer Umgewöhnung.

Kannst du deinen Sender weiterverwenden und hast lust Holz oder Depron in die Hand zu nehmen, dann könnte das mit den 80 Euro passen. Ist nicht jedermans Sache, aber :

It's a long way to the Top, if you wanna Rock 'n Roll ;)

Gruss,
Lutz

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Januar 2009, 11:29

Hallo
Ein Elektrosegler für 80 € reicht vollkommen für den Anfang.
Für dich wäre warscheinlich der Easy glider Pro vom Multiplex eine gute Wahl. (recht genau 80€) Dann benotigst du noch ca. 100 bis 200 € für die restausstattung (servos, Antrieb etc.), je nachdem wo du sie kaufst. Ich habe selber mit dem Easy glider (damals noch der nicht-pro-version) das Fliegen gelernt. Das ist mit dem Flieger echt easy, vor allem weil das Elapor bei einer Bruchlandung echt was wegstecken kann. :ok:
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stefan Assenbaum« (6. Januar 2009, 11:29)


Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Januar 2009, 16:25

Oder den Graupner Elektro Junior S nehmen, da ist für 80 € sogar der Motor dabei.
Kann ich nur empfehlen! Leichter kann man nicht einsteigen.

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]