Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SFL

RCLine User

  • »SFL« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. März 2009, 07:09

Dymond AL-3548 als Hotlinerantrieb brauchbar ?

Hallo Leute,
ich habe vor mir leistungsmäßig nen Männermotor in meinen Hotliner zu bauen.

In Frage kommt z.B. der Dymond AL-3548 mit einer 13x6 Klapplatte von Staufenbiel.

Laut technischen Daten und meinen vorsichtigen Berechnungen mit Reserve hätte ich damit nen Standschub von ca. 2,6Kg bei ca. 73Km/h Strahlgeschwindigkeit.

Damit sollte mein Graupner New Match mit seinen 1,5Kg doch wohl zügig senkrecht gen Himmel steigen, oder ?

Was haltet ihr davon ?



Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

2

Montag, 9. März 2009, 12:29

RE: Dymond AL-3548 als Hotlinerantrieb brauchbar ?

...naja 73km/h Strahl - das ist kein Männermotor für einen Hotliner. Senkrecht gehts mit dem Antrieb schon - schnell ist das aber nicht.
Aber der New Match ist auch schon ein wenig in die Jahre gekommen - recht viel mehr Leistung würde ich dem Vogel sowieso nicht zumuten......

Grüsse, EDTB
....everyday i have the blues...

3

Montag, 9. März 2009, 14:38

Hallo ich würde mal sagen das passt der Motor geht bis 3 kg Abfluggewicht also müsste es doch gut funktionieren . Die AL und IL Motoren von Staufenbiel sind außerdem im Preis Leistungsverhältnis nicht zu TOPPEN !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Alexander Holm und Rippenbruch
FPV Community
LSV Bad Lauterberg

Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. März 2009, 16:06

Ich würde statt der 12x6er Latte eher eine 11x8er nehmen. Dann nimt zwar der Standschub ab, aber die Strahlgeschwindigkeit ist viel besser für einen Hotliner.
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

5

Montag, 16. März 2009, 21:01

Hi,

schau dir mal die Scorpion Motoren an, da gibt es keine Probleme mit wackelnden Lagersitzen usw.

http://micronradiocontrol.co.uk/scorpion_30.html

Boris

AnLö

RCLine User

Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

6

Samstag, 21. März 2009, 20:46

Hallo,
12,5 x 10 macht 2kg Standschub und 97 km/h an 3s Lipo.

@Boris
Ich finde Preis/Leistung bei Dymond schon sehr genial, zumal es noch ne Austauschgarantie auf 2 Jahre dazu gibt. ;)
Ist aber wohl auch eine "Glaubenssache" :angel:
Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Mein Verein:
http://www.fmc-luebeck.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnLö« (21. März 2009, 20:46)