Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. März 2009, 20:47

Micro E-Wasp von Mibo Modeli;

Wer kennt dieses Modell:

>>> KLICK !! <<<

???

Größe und Auslegung wären perfekt für mich - Preis etwas hoch,a ber dafür Voll-GFK!

- Ist so ein Flieger robust (härtere Landungen) ?
- Kann man so was auch am Hang fliegen?
- wie motorisieren?

Danke!

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. März 2009, 13:49

Hi,

hatte auch schon mal mit der Wespe geliebäugelt.
Hier noch ein Händlerlink..

http://www.thommys.com/pi1/pi4/pd244.html

Und hier no der Herstellerlink,leider auch nicht mehr Infos,
aber in den diversen Foren gibet es schon Infos zu finden.

http://mibomodeli.si/trgovina/index.php?…roducts_id=4242

Gruss,Andi.

PS:Aus dem anderem Universum....

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=99017

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Farkas« (17. März 2009, 12:16)


Madmao

RCLine User

Wohnort: Beinwil am See

Beruf: Systemspezialist Windoof

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. März 2009, 10:36

Hallo zusammen,

ist das nicht der Voll-GfK Lift-Off xxs Klon? Von daher sind die Flugeigenschaften und die Ausrüstung wie der LO xxs, nur halt Voll-GfK. Nachteil wie bei allen Voll-Gfk: Reparaturunfreundlicher als die Styro-Balsa-Fläche....

Grüsse

Florian
Mein Hangar: Erwin XL, Erwin5 DS, Sunbird, FunCub, Valenta Flash

Schulhangar: EasyGlider Pro, EasyStar 2

Steuerung: DX18T

Junior Steuerungen: Spektrum DX5, Spektrum DX6 V2

Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. März 2009, 19:36

Also erst mal hallo...


ich habe die Mikro Wespe....

aber bevor jetzt alle fragen .... ich bin sie noch nicht geflogen, weil ich schiss habe... zwar ist das ding schon seit wochen flugbereit ...aber ihr wisst ja wie das is

Ich finde sie vom anfassgefühl (komisches Wort) ... stabiler als die Lift OFF XXS... und sie ist schöner ... bald findet wohl der erstflug statt...

hab mir jetzt erstmal ne blizzard von Mpx gekauft um das mit den landeklappen landungen bei großen gleitwinkeln zuüben.
Ich möchte sie ja nicht gleich zerbröseln :-)(-:

hier falls gewünscht eine bauanleitung:

http://www.der-schweighofer.at/public/fi…_micro_wasp.pdf

Grüße Ghostina

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ghostina« (17. März 2009, 19:59)


5

Dienstag, 17. März 2009, 22:49

hallo ghostina...

war auch meine überlegung erstmal mit dem blizzard anzufangen... :tongue:

kannst du bitte nach dem du die wespe geflogen hast hier deine erfahrungen posten?!

was hast du für equipment drinnen?

Servos quer, höhe?
motor/regler/akku?
Prop?

bin nachwievor recht interessiert an dem fliegerle... :ok:

lg & danke im voraus,

michi

Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. März 2009, 11:12

also ich hatte gestern Erstflug mit meiner Blizzard mann machen Hotliner Spass


also verbaut habe ich für die Querruder folgende Servos... die hat mir der Typ von Mibomodelli empfohlen (hab dem telefoniert) ... weil sie günstig und carbonit Getriebe haben

Vigor Servo .10sec / 2.0kg / 9g

(gibt es bei Hobby city)

für das Höhenruder hat er mir die Servos auch empfohlen aber ich habe ein Hitec 81 MG genommen, weil ich das noch übrig hatte. hab es allerdings nicht am Boden auf einem Holzspannt verklebt, sondern oben in der Rumpfrein und mit einem Bowtdenzug gearbeitet.

also Motor verwende ich ...

POLY-TEC 480-36 S mit 4,4:1 Getriebe - 3600 U/min/V


http://cgi.ebay.de/POLY-TEC-480-36-S-mit…1742.m153.l1262

und das ganze für den Anfang mit nem 13x6 Aeronaut .... mal sehen ich will das ding ja nicht gleich auf den Mond schieesen
==[] ==[] ==[] :dumm: :dumm: :angel: :evil:

als akku wil ich einen 3s mit 1400 mah ... oder vielleicht sogar wenn passt einen 3s 1700er reinmachen .... Regler weiß ich noch nicht weil es da vorne echt eng ist :

Es wird wahrscheinlich auf einen YGE 40 AMP Regler rauslaufen

http://yge.de/artikel.php?search=yge40


.... was meint ihr ?


Grüße Ghostina

7

Donnerstag, 26. März 2009, 21:43

Ich hab auch die E-Wasp... und bin bereits damit geflogen!

Hallo erst mal!

Ich bin seit wenigen Tagen stolzer Besitzer einer E-Wasp.
Ausstattung:
E-Wasp in Weiß-Rot
Axi 2217/20 (ist vielleicht nicht der ideale Motor, hab ihn aus meinem EasyGlider raus)
Klappluftschraube 12/8
3S Lipo 1800
27A Regler
SuperPico S 2009 Flächenservos (9mm dick)
Einstellungen laut Bauanleitung (Ruderausschläge, Expo)

Ich fliege seit ca. 1 1/2 Jahren RC Modelle; würde mich daher als fortgeschrittener Anfänger bezeichnen ;-) (EasyGlider, Ultimate Schaumwaffeldoppeldecker, Yak54, T-Rex 500...). Am Montag hatte ich meinen Erstflug mit der E-Wasp...und bin BEGEISTERT!

Als Einsteiger-Hotliner meiner Meinung nach sehr zu Empfehlen!
Liegt neutral in der Luft. Hat ein gutmütiges Überziehverhalten; kippt nicht über die Seite weg sondern nimmt die Nase runter und damit Fahrt auf.

Durch die beschriebene Motorisierung gehts zwar nicht senkrecht nach oben, für mich als Einstieg in die Welt der Hotliner aber ausreichend. Man ist in wenigen Sekunden an der Sichtgrenze. Dann anstechen... Das Teil bekommt einen Affenzahn drauf und zischt pfeifend vorüber! Macht echt Spaß! Loopings und dgl. kein Problem.

Für die Landung braucht man erst mal Platz. Klappen hoch (wie in der Anleitung beschrieben) und sofort nimmt die Wespe Fahrt raus! Die Landung selbst ist unproblematisch. Habe bei den Landungen mehrmals einen Maulwurfshügel erwischt, was jedoch kein Problem darstellte - alles heil geblieben ;-)

Die E-Wasp macht einen soliden Eindruck. Ich würde sie wieder kaufen!

Übrigens: Hang- und Thermiksegeln wird damit nicht funktionieren. Die Wespe braucht Speed...
Mein Hangar:
JuniorFly
EasyGlider
Reely Ultimate
Byp Yak Shocky
Yak 54e
T-Rex 500 Heli
Micro E-Wasp Voll GFK Hotliner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerd_68« (26. März 2009, 22:03)


8

Freitag, 27. März 2009, 07:45

gerd, vielen dank für deine beschreibung...

die wasp wird mein sommer-projekt!!!

Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. April 2009, 15:52

Erstflug mit der Mikro Wespe

Hallo liebe Mirkowespenbesitzer!

ich hatte heute meine Erstflug mit meiner Wespe. Zwar bei wahnsinnigem Wind aber ich konnte nicht länger warten :dumm: ....

Leute, ich kann nur stauen die Kiste ist der wahninn! Super agil, und wie sie pfeift unglaublich!!!!

:evil: :evil: :evil: :evil:

Meine Komponeten sind:

G-2220-10 BL MOTOR HYPERION
40 Amp Regler (Turnigy von Hobby city)
1x Hitec 81 MG für die Höhe
2x Vigor Servo .10sec / 2.0kg / 9g für Quer
Aeronaut 9x6 Cam Classic
Fullymax 1300 mah 3s 25c

damit wiegt das Modell nur 720 g !!!!

der Motor zieht bei vollgas knapp 30 amp. Damit ist sehr schnelles und beschleunigend senkrechtes steigen möglich :evil: :evil: :evil:

Ich bin c.a. 3 min geflogen und meine Ladegerät hat nur 310 mah nachgeladen. Was wohl Flüge von 10 min ermöglichen wird... was auch reicht wenn man auf seine Nerven rücksicht nehmen will. :angel:

Zu den weiteren Flugeigenschaften kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Sie fliegt absolut gutmütig und nimm bei einem Stömungsabriss nur die Nase runter und nimmt wieder fahrt auf.
Landung war aufgrund des vielen Windes recht simpel - das Modell ist ganz langsam geworden und dann aus c.a 1m Höhe sanft aufs Grass gefallen.

Ich habe um das Hotlinern zu üben mir zuerst eine Blizzard von MPX gekauft und ich muss sagen die E-Wasp ist nach dem ersten Eindruck leichter zu fliegen und zu landen. Vielleicht auch weil ich sie so leicht gebaut habe. Ich müßte das ganze mal mit einem 2200er Lipo probieren.


Bis dahin erst mal Grüße für mehr Infos einfach nur Fragen


Ghostina


------------------------------------------
Mein Hangar:

Mirkro Wespe ; Mibo Modeli
Blizzard ; MPX
Thunderbird ; Carson
Mustang P 51D ; Phase 3
Elite ; VA- Models
Maxi Unique ; MS- Composite
Citabrea ; MS- Composite

RIP:
Raven ; Scorpio
PC-9 ; Ultrafly

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ghostina« (28. April 2009, 15:59)


Ghostina

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Juni 2009, 21:30

Video der Mikro Wespe

Hallo lieben Wespen-Gemeinde....


hier ein Video ... ich denke sogar das erste Online... von der Mikro Wespe von Mibo Modelli

http://www.youtube.com/watch?v=sd7hshbQglY

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


Grüße Ghostina

11

Dienstag, 1. September 2009, 19:04

Moin,Ich habe auch eine Wespe.Habe einen Kontronik 480-33 eingebaut der von einem 4S 2200 Lipo befeuert wird.Klapplatte ist eine 14*12.Größer geht leider nicht sonst schleift er an die Tragfläche.Habe jetzt ein Gewicht von 1024gramm.Sichtgrenze ist in 4 bis 5 Sekunden erreicht.Laut GPS fliegt er so um die 200 (mit anstechen).Einziger Nachteil ist das ich den Akku zum laden nicht ausbauen kann.Mann kann nicht alles haben.

Gruß aus Ostfriesland.

JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. September 2009, 02:02

werd mir das teil vllt auch iwann mal anschaffen
steht auf jeden auf meiner wunschliste :D
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. November 2009, 21:13

gibts schon neue erfahrungen

nachdem ich meinen ehawk 1500 zusammen gehauen habe
und ich auf den geschmak von hotlinern gekommen bin würd ich gern damit anfangen

preis/leistung schauen ja TOP aus und hoffentlich ist das ding stabiler :)

mfg
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR