Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

be1974

RCLine User

  • »be1974« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. April 2009, 07:49

(Motor)Segler für die Steilküste.

Hi,

sagt mal, was für einen Segler würdet Ihr für die Steilküste an Nord- und Ostsee empfehlen? Er sollte nicht zu groß sein und lieber etwas dynamischer unterwegs sein. Kennt jemand die Segler bei Staufenbiel? Würde davon evtl. einer in Frage kommen?

painterman67

RCLine User

Wohnort: Oldenburg/Holstein

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. April 2009, 15:11

RE: (Motor)Segler für die Steilküste.

Hallo Bernd,

ich kann Dir den BLIZZARD empfehlen, benutze ich auch für den Hang mit Motor gegen evtl. absaufen. Robust und nicht zu groß! Siehe auch hier...http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…61&page=80&sid=

Grüsse Heiko
meißt regelt alles die Natur...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sofie« (1. April 2009, 15:15)


Stefan Assenbaum

RCLine User

Wohnort: Isny im Allgäu

Beruf: SCHÜLER

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. April 2009, 16:16

RE: (Motor)Segler für die Steilküste.

Zitat

Original von sofie
Hallo Bernd,

ich kann Dir den BLIZZARD empfehlen, benutze ich auch für den Hang mit Motor gegen evtl. absaufen. Robust und nicht zu groß! Siehe auch hier...http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…61&page=80&sid=

Grüsse Heiko


robust im Flug aber nicht bei der Landung... :dumm:
leider... :wall:
bei meinem ersten Flug habe ich vergessen die Spoilerfunktion vorher in Sicherheitshöhe zu testen...
Aus ca.4-5m ist er im 45° winkel auf den Boden geknallt. Ergebnis:
Nase gestaucht und etwas verzogen (das neue Elapor des Blizzard ist da echt anfällig an den dünnen Rumpfwänden) Aluspinner verbogen, Motorhalterung herausgebrochen und Tragflächenbefestigungsschrauben abgebrochen :wall:
Ob der den harten "Hangalltag" länger überlebt weiß ich nicht
Gruß aus dem Allgäu
:w
Stefan

be1974

RCLine User

  • »be1974« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Beruf: Dipl. Ing

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2009, 22:30

Danke schon mal für den Tip. Bin aber eher ein Fan von GFK und Holz. Was gibt es da denn so?

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. April 2009, 14:03

Klein und dynamisch unterwegs?
Für Hangflug an der Steilküste?

Funny Fast Birdy mit Querruder :ok:

60cm, ca. 110-120 Gramm, Holz + CFK

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…y&hilightuser=0

Verzeiht auch schon mal die eine oder andere unsanfte Landung.

Flugzeit mit 180 mAh Akku: 1,5h

http://de.youtube.com/watch?v=DkCx7sRbYJU

http://de.youtube.com/watch?v=FSpEVTauCj8
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (2. April 2009, 14:05)


Werner L.

RCLine User

Wohnort: ostseenah

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. April 2009, 13:53

RE: (Motor)Segler für die Steilküste.

Hallo Bernd,

wenn du etwas sehr Kleines aber Fixes suchst, ist der Nano-Floh von Schmierer eine Überlegung wert- hab` ich in Hanstholm gesehen und war wegen der neutralen und trotz des geringen Gewichts durchsetzungsfähigen Flugeigenschaften begeistert.
Alternativ solltest du vielleicht einen Blick auf die beiden Küstensegler Meteor und Cliff werfen, die ich in der Börse für einen Freund angeboten habe.
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=229397&sid=
Beide sind speziell für den Einsatz an unseren Steilküsten ausgelegt, sehr robust und exellent fliegend.

Gruß
- Werner -