Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. April 2009, 22:43

Easyglider Flächenservo tauschen

Hallo beisammen,

ich habe diese Tage beim Funktionstest meines Easygliders festgestellt, daß eines der Flächenservos knackt. Ich habe Hitec-Servos HS-55 montiert, die leicht durchsichtig sind. Da läßt sich vermuten, daß ein Zahnrad des Getriebes einen Riß hat. Bei genauem Betrachten sieht es so aus, als ob der Servo nur noch bis zu diesem Riß dreht und nicht mehr ganz in die Endstellung fährt.

Ich frage mich jetzt, wie kann ich das ganze reparieren? Kann man bei diesen Servos das Getriebe tauschen? macht das Sinn? Ich würde ja auch den ganzen Servo tauchen, aber beim EGE ist ja das Servokabel, inklusive Verlängerung und Stecker in der Tragfläche verklebt. Wie bekomme ih das wieder auf? Einfach mit einem scharfen Messer? Hat das schon mal jemand gemacht?

Die nächste Frage ist die, müssen beide Flächenservos vom gleichen Typ sein oder kann man die mischen?

Danke schon mal

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

2

Freitag, 10. April 2009, 21:25

Hallo markuhn ;-)

Das selbe Problem hatte ich gestern bei meinen EG Pro auch.
Das Getriebe wechseln macht auf keinen Fall Sinn.
Du mußt das ganze Servo tauschen und du hast bestimmt auch alles sehr schön verklebt wie ich.
Hab auch lange überlegt und dann zum Entschluß gekommen das komplette Servo mit Teppichmesser raus zu schneiden.
Und zwar mit dem Teppichmesser rings um das Servo schneiden.(ganz anliegend am Servo),das Kabel mit durch trennen und natürlich den ganzen Flügel durch schneiden damit kannst du das Servo dann einfach raus drücken.
Anschließend den Rest Styro vom Servo abtrennen und wieder im Flügel einkleben und an der Oberseite der Fläche mit durchsichtigen Klebeband abkleben oder ein Aufkleber deckt da ganze auch ab und man sieht dann auch nix mehr und das ganze wird stabiler.
So nun kannst du das neue Servo wie einst das alte wieder einkleben.
Die Servokabel einfach abisolieren und einfach mit Hand zusammen drillen und mit Schrumpfschlauch überziehen.
Die Unterseite hab ich dann auch noch mit kurzen dursichtigen Klebeband überzogen.

Hab dann heut das Servo neu an der Fernsteuerung eingestellt und denn EG pro gleich heut wieder in die Lüfte befördert und muß sagen er fliegt wieder genauso geil wie vorher.


Gruß Manne

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. April 2009, 23:02

Ein Servogetriebewechsel macht je nach eingesetztem Servo durchaus Sinn, warum auch nicht? Bei meinen Simprop SES150BB war das eine gute Wahl, die waren aber auch nicht eingeklebt.

Will man Servos einkleben, so schrumpft man sie in Schrumpfschlauch ein und klebt sie dann ein. Dann kommt man immer gut dran. Ersatzgetriebe sollte es aber auch für Hitec-Servos geben...

markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Samstag, 11. April 2009, 09:36

Hallo zusammen,

also ich habe jetzt noch ein wenig im Internet geforscht, und festgestellt, daß es tatsächlich das Getriebe für das HS-55 einzeln zu kaufen gibt. Es kostet je nach Anbieter zwischen 2,90 und 4,90 Euros. Ich habe mein Servo in der Tragfläche lediglich an der Lasche außen mit einem Punkt Sekundenkleber fixiert, so daß es kein Problem ist es mit einem scharfen Messer wieder herauszulösen. Was ich halt nicht will, ist die ganze untere Leiste unter der der Servostecker liegt, herauszuschneiden. Das Servokabel außerhalb dieser Leiste habe ich glücklicher Weise nicht fest geklebt.

Nachdem ich aber das Getriebe noch bestellen muß und ich mir nicht sicher was ob man das so einfach wieder zusammenbauen kann, habe ich gestern mal das Servo ausgebaut und auseinander genommen. Man kommt recht einfach an die Zahnräder ran und wechseln sollte kein Problem sein. Ich habe ein abgerissenes Ritzel entdeckt. Jetzt habe ich das betroffene Zahnrad etwas gedreht und wieder eingebaut. Und siehe da, es funktioniert. Ich glaube zwar nicht, daß gas eine entgültige Lösung ist, aber zumindest bis das bestellte Getriebe eintrifft wird es halten.

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. April 2009, 13:04

@ Hartmut

ich habe da noch was vergessen. Beim Easyglider ist der Ausschnitt für die Servos nur so groß, daß sie gerade so rein passen. Schrumpfschlauch drüber ist zu eng. Deshalb habe ich sie einfach so reingesteckt und lediglich an den Laschen mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert.

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

TimH

RCLine User

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. April 2009, 13:16

Ich wickel immer eine Lage Isolierband darum, das passt immer, da das Isolierband relativ dünn ist.

Wenn was ist schneide ich das Isolierband auf und entehme das Servo, Isolierband weitgehenst aus der Servo-Befestigung gelöst und wieder neues rein, hat bisher immer geklappt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SilverIce« (11. April 2009, 14:33)


markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. April 2009, 14:23

Das ist eine gute Idee. Aber wie machst Du das denn genau? Klebeseite am Servo? Und das löst sich dann wieder gut?

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

TimH

RCLine User

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. April 2009, 14:36

Das Servo Wickel ich komplett mit Isolierband ein, und dann wird es eingeklebt. Da es farbiges Isolierband git kann man es auch gleich farblich anpassen!.

Wenn ich ein Servo tauschen will, dann schneide ich das Isolierband auf und nehme das Servo raus.
Dann nehme ich ein Skalpell oder Cuttermesser und schneide vorsichtig das Isolierband unter leichtem Zug raus. Es bleibt meistens ein kleiner Rest vom Isolierband in den Aufnahmen hängen, aber trotzdem passen die Servos noch gut rein.

markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. April 2009, 16:10

Verstehe ich richtig, daß Du schon versuchst, daß das Klebeband am Servo bleibt und nicht in der Aufnahme? Das Klebeband dient dann nur dazu, daß Du das Servo nicht nicht Klebstoff verschmierst?

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

TimH

RCLine User

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. April 2009, 17:15

Jep genau und dass hält Bombenfest!

markuhn

RCLine User

  • »markuhn« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. April 2009, 17:33

Alles Kar, danke das werde ich mir merken.

Markus
"Die Realität ist anders als die Wirklichkeit"
Berti Vogts

RoyalAirVöls

RCLine User

Wohnort: Völs / Tirol

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. April 2009, 22:57

Genau so geht das. Am besten im Baumarkt farbiges Isolierband für Elektroarbeiten kaufen, denn das kostet nicht viel, gibts es in vielen Farben (Elektrovorschrift) und es lässt unter Zuge ein wenig dehnen. Mein Tip sind die Isolierbänder von Coroplast (Habe Elektrotechniker gelernt und einige Rollen verbraucht).