Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 17. April 2009, 22:25

Motor von United Hobbies für Easy Glider Electric gesucht!

Hi,

welchen Antrieb könnt ihr mir für einen normalen Easy GLider Electric, also nicht die Pro-Variante, empfehlen?
Meine 3S-Lipos mit 1200mAH und 20C möchte ich gerne weiterverwenden.

Möchte gerne alles bei UH bestellen, also Klappluftschraube, Motor und Regler...


Ach ja, ich weiß, dass es einen elenlangen Thread zum Easy GLider hier gibt, möchte mir aber 4 Tage lesen ersparen...

Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich. Senkrecht muss der Easy Glider nicht gehen, 45 Grad reichen mir völlig....

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. April 2009, 09:33

Ich würde dir zum KD A 22-20L raten, mit einer 10x5 KLS und einem 25A Regler
hast du ein günstiges und gutes Set.
Du musst zwar die Schnautze absägen und dann einen Motorspannt montieren,
etwas rumschnipseln, da es ein Aussenläufer ist, aber die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall

Zu einem Innenläufer würde ich dir nicht raten, da das Original Bürstengetriebe
nicht lange mitspielt, zumal wahrscheinlich kein 28er in das Getriebegehäuse passt,
noch dazu ist das Ritzel ein 2,3mm Ritzel, die meisten Motoren aber 2mm, 3,17mm, oder 3,2mm haben, manche 3mm aber 2,3mm gibts bei HK so gut wie gar keine passenden Innenläufer

Beste Grüße,
Dieter

3

Samstag, 18. April 2009, 09:56

Hallo Dieter,

herzlichen Dank für Dein Feedback... das ich einen Außenläufer will, steht schonmal fest.

Gibt es auch einen Motor, bei dem ich vielleicht meinen bestehenden Spinner mit Klappluftschraube (9x5) verwenden kann?

Meine Lipos haben 1200mAH und 20C.

4

Samstag, 18. April 2009, 10:18

Ich hab den selben Motor im Easy Glider, aber mit Graupner Cam Gear Prop 11x8"
und nem 30A Regler. Das geht senkrecht.

Um die Luftschraube mit Spannkonus 3,2mm auf die 3mm Welle zu bekommen hab ich die Welle mit Alufolie umwickelt.

Ich denk dein Akku ist bischen zu schwach
Ich flieg mit nem 2200er Flightmax mit 25C.


Gruß Christian
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »verleihnix« (18. April 2009, 10:20)


5

Samstag, 18. April 2009, 10:33

Hier ein paar Bilder vom Einbau.
Ich hab zuerst die Nase abgeschnitten, dann innen Glasmatte eingeharzt.
Dann das 2mm Sperrholzteil reingeharzt und vorne nochmal ne Glasmatte drüber.

Sieht nicht super aus, aber hält.
»verleihnix« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG2077.jpg
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

6

Samstag, 18. April 2009, 10:35

Noch ein Bild von Innen:

Vergiss nicht nen Motorzug und sturz.
»verleihnix« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG2078.jpg
Meine Homepage:
verleihnix.webege.com

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. April 2009, 11:20

Der Umbau sieht doch gut aus :-)

Ich würde eben eine kleinere KLS verwenden, dann zieht der Motor nicht soviel
Strom und man kann die etwas schwächeren Lipos verwenden.

Der Segler geht auch mit einer 10x5 Schraube senkrecht, eine 9x5 sollte genauso reichen,
leider hat der Motor eine 3mm Welle, daher solltest du zu diesem Spinner
greifen - je nachdem wo du abschneidest einen größeren oder kleineren Spinner
verwenden:

Folding Prop Spinner 30mm / 3.0mm shaft mit der Nummer FS30-3.0
oder
Folding Prop Spinner 35mm / 3.0mm shaft mit der Nummer FS35-3.0

Beste Grüße,
Dieter

8

Samstag, 18. April 2009, 20:08

Herzlichen Dank für Euer Feedback. Dann denke ich, werde ich die Tage mal den Motor und einen passenden Spinner bestellen, oder kann ich meinen Spinner (allerdings für ne 3,175mm Welle) irgendwie noch benutzen?

Hält das mit Alufolie?

dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. April 2009, 20:58

Nein, mach das bitte nicht !
Nimm einen neuen Spinner, lass das bitte lieber sein mit der AluFolie :-)

So teuer ist ein neuer Spinner auch nicht, und besser nix riskieren.

10

Samstag, 18. April 2009, 21:00

Okay! :tongue:

Werde dann gleich mal den Motor und den Spinner bestellen. Ein 30A Regler müsste ja noch reichen, bei meiner 9x5 Klappluftschraube, oder?

Wenn er mit der 10x5 senkrecht geht, dann müssten mit der 9x5 ja sicher mehr al 45 Grad drin sein und das reicht mir :-)

Super, nochmals danke für Eure Hilfe!


STOPP: Was haltet ihr von diesem Motor hier? Denke da passt die 9x5 vielleicht nen Tick besser, oder?

http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…?idProduct=7992

Turnigy2836 brushless Outrunner 1200kv

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danialf« (18. April 2009, 21:05)


dgollubits

RCLine User

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. April 2009, 07:38

Würde genauso gehen, meiner Meinung nach einen Tick stärker und zieht
dadurch auch etwas mehr Strom.
Hat auf jeden Fall eine 4mm Welle und ist etwas bulliger.

Musst halt einen anderen Spinnern nehmen.

Den KD A 22-20L haben halt sehr viele erfolgreich im Einsatz, über den 2836er gibts
noch nicht so viele Praxiserprobungen.

vro

RCLine User

Wohnort: Berlin, Germany

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 19. April 2009, 22:49

Hab in meinem Arcus den KDA20-20L verbaut zusammen mit nem 25A TURNIGY Regler, 40mm Spinner und 10x4 CAM Carbon Prop (bis auf den Prop alles aus HK). Damit steigt er schön durchzugsstark mit gut 45 Grad (für senkrecht nehm ich den Heli ;) ), bei mäßigem Strombedarf.

Roland
[SIZE=1]E-Copter 450 SX
EP100pro
HM 4#3
HM 5#5[/SIZE]