Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

darkwing duck

RCLine User

  • »darkwing duck« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2009, 13:23

Gib EasyGliderPro die Kugel

Hallo EGP-Spezialisten,

ich besitze einen EGP mit dem "kleinen" Pro-Antriebssatz 332 636 (der mit dem HIMAX C2816-1220). Akku wird ein LEMON RC mit 2.200mAh (122 Gramm).

Nun meine Frage:
Mit wieviel Kugeln sollte der Rumpf vor dem Verkleben bestückt werden? Man will sich ja nicht unnötig Gewicht ins Heck packen!

Bereits vorab vielen Dank für eure Antworten!


Gruß MICHAEL

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2009, 13:30

RE: Gib EasyGliderPro die Kugel

Hallo Michael,
ich habe beide Kugeln verbaut ...und somit passt das auch gut mit dem Akku...
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

3

Montag, 25. Mai 2009, 20:43

Ich hab mir auch einen EGP bestellt und hab mir überlegt, dass ich, bevor ich die Hälften des Rumpfes mit Seku zusammenkleb, den Rumpf mit Tesa zusammenkleb um dann den Schwerpunkt auszuwiegen und je nach dem Gewichte in den Rumpf zu packen.

Weitere Überlegung war hinten im Rumpf eine Art Behälter einzubauen, in dem man dann je nach Akkugröße Bleikugeln füllen kann.