Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 5. Juni 2009, 17:28

E-Segler mit Querruder und max. 1500mm Spannweite

Hi könnz ihr mir einen kleinen E-Segler empfehlen der:

-ziehmlich klein ist max. 1500mm Spannweite
-Querruder hat
-Anfängertauglich ist
-evtl. auch Landehilfe
-und mit Empfänger (also RR) max. 200€ kosten sollte...

Bin für jeden vorschlag dankbar.. Ach ja noch eine Frage. Wie fliegen sich Modelle ohne Querruder?

greez trez

2

Samstag, 6. Juni 2009, 16:34

RE: E-Segler mit Querruder und max. 1500mm Spannweite

klick mich^^

Wäre der vieleicht was? Was brauch man da noch für ist da nur der Motor dabei und keine Servos oder der Regler?

3

Sonntag, 7. Juni 2009, 18:28

Was spricht gegen den EasyStar von Multiplex, ausser die fehlenden Querruder. Die kann man zwar nachrüsten, aber brauchen tut man die nicht. Und Einsteigerfreundlicher gehts kaum noch. Kostet in der RR-Version (ohne Empfänger!) so um die 100€. Mit nem günstigen 4-Kanal Empfänger kommst Du weit unter den von Dir genannten 200€ weg.

fly or cry

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Juni 2009, 19:39

Ich empfehle Dir ebenfalls den Easy Star von Multiplex. Der ist äusserst gutmütig und lässt sich auch ohne Querruder wunderbar fliegen. Ich habe die Seitenruderfläche damals etwas vergrösserst und mit einem Brushless-Antrieb gehen Fassrollen wie am Schnürchen. Das Spektrum geht von gemütlich bis beinahe Hotliner (natürlich ist die Endgeschwindigkeit nicht so hoch), je nach Antrieb und Flugstil. Ausserdem lässt er sich gut reparieren und modifizieren z.B. mit Querrudern, Schwimmern, etc.
fly or cry

verol@gmx.ch

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Juni 2009, 19:40

Ich würde den Wild Hawk (bei Lindinger) emüfehlen, ist im Prinzip ein Nachbau des Easystar. Der kostet mit Regler und Servos 79 Euro, muss nur noch ein Empfänger rein, die Querruder kann man auch da nachrüsten...

6

Sonntag, 7. Juni 2009, 22:50

also der EasyStar als Segler... ich weiß nicht so recht... :shake: