Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Franke

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

441

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 10:43

Hallo Uli,

wirkt sich den dieses Material nicht ein wenig zu steif aus (von der Beweglichkeit her gesehen mit dem Gesichtspunkt des Stromverbrauchs der Servos) ???


Gruß, Misch
Modelle: REELY 5#4, Bell 47g v05, DX6i, ASW 15, Cessna 182 Skylane, Belt CP V2, T-Rex 450 Sport

The Hornet

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

442

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 11:22

Hallo

Schaden behoben :D Ruder abgetrennt, 2 Scharniere zusätzlich eingeklebt und fertig. Jetzt muss nur noch das Wetter besser werden, dann folgt der Testflug.

Schöne Weihnachten Euch allen
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren.

443

Donnerstag, 24. Dezember 2009, 12:51

Zitat

Original von Franke
Hallo Uli,

wirkt sich den dieses Material nicht ein wenig zu steif aus (von der Beweglichkeit her gesehen mit dem Gesichtspunkt des Stromverbrauchs der Servos) ???


Gruß, Misch


Hallo Misch

Die Folie welche ich benutzte war / ist offensichtlich ziemlich dünn , ich hatte betr. Stromaufnahme zunächst auch so meine bedenken .

Als das Höhenruder fertig war , habe ich es ein paar mal hin und her bewegt und musste feststellen das es sich immer noch leicht bewegen läst .

Insofern bin ich zuversichtlich das mein Servo mir den Umbau nicht übel nimmt ;)

Die Stromaufnahme des Servos hätte ich vorher mal messen sollen und im Vergleich nacher auch nochmal , dann hätte ich dir deine Frage genau beantworten können .

The Hornet

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

444

Sonntag, 27. Dezember 2009, 12:51

Hallo

Na, Feiertage gut rumgebracht?

Sagt mal Leute, wie fliegt Ihr denn die Fox bei Wind :(

Ich komme gerade vom Feld und bin mit der Fox geflogen. Windstärke ist bei uns ca. 15kmh (sagt onlinewetter) gefühlte 30kmh.
Ich hatte richtig Angst 8( Die Fox hat es ganz schön rumgebeutelt da oben. Nach 10min. schaute ich zu dass ich sie heil runter bekomme. War aber ne gute Landung :D
Aber nochmal fliegen traute ich mir nicht zu. Mit dem Easy Star schon eher, aber mit der Fox :shake:

Gruß Thomas :w
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren.

445

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:13

Hi,

der Fox ist halt relativ leicht und wird vom Wind ziemlich gebeutelt. Wenn der Wind gleichmäßig bläst ist es kein Problem. Böen aber machen dem Fox ziemlich zu schaffen. Dafür ist das Modell einfach nicht ausgelegt. Etwas verbessern kann man eventuell durch tapen und geringfügiges Aufbalastieren. Ein Segler für kräftigen Wind wird aus dem Fox aber wohl nie.

Ciao, Udo

Painless Potter

RCLine User

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

446

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:21

Hallo Thomas ,

ich war so vor ca. 2 Wochen mal wieder zum "Platz" gefahren , auch in der Hoffnung dort ein paar Kollegen zu treffen ...

Ich war aber alleine da und der Wind kalt und ruppig ...
Das hat eigentlich auch keinen großen Spaß gemacht mit der Fox bei dem starken und unsteten Winden ...

Es war aber mal eine neue Erfahrung für mich das mal "live" zu machen , -anstatt das nur am Sim zu üben ...

Die Fox war nur so "umeinander" geblasen worden . Zum Glück hat sie einen recht kräftigen Motor und wirksame Ruder , somit konnte sie gut gegen den Wind an .
Meine Jamara ASW 28 EPP (mittlerweile verkauft) wäre wohl an dem Tag fortgeweht worden .

Ich bin dann nach einiger Zeit per Punktlandung sauber aufgesetzt und schnell zu Fox hin das sie mir vom Wind nicht fortgeblasen wird ...
... und hab den Flieger wieder eingepackt , und war froh das alles heil geblieben war .

Ich freue mich aber auf den ersten windigen Tag OHNE Windböen :)

Ganz liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (27. Dezember 2009, 13:22)


The Hornet

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

447

Sonntag, 27. Dezember 2009, 13:44

Hallo

Na dann bin ja froh das es Euch auch so geht :D

Ja da habt Ihr recht, die Böen sind echt schlimm für die Fox. Ich werds mal versuchen, wenn der Wind schön konstant ist.

Ist halt ne Schaumwaffel die gute Fox :)

Gruß Thomas
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren.

The Hornet

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

448

Sonntag, 27. Dezember 2009, 15:47

:D :D :D war eben nochmal fliegen :D :D :D

[SIZE=3]ABER[/SIZE] mit dem Easy Star.

Ich muss sagen, der liegt deutlich stabiler in der Luft bei solchen Böen als die Fox. Als es dann zu schneien begann und der Wind nochmal stärker wurde, landete ich lieber mal. Da eierte er dann auch rum, aber wie gesagt, der Wind war stärker.

Gruß Thomas

P.S. Ich weiß, ist eigentlich ein unnötiger Beitrag, aber Ich wollte halt mal berichten ;)
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren.

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

449

Sonntag, 27. Dezember 2009, 17:05

Der/Die FOX ist schon gut.

Der Easy Star hat aber weniger Spannweite und dadurch fliegst du durch
die Böen besser wie ein etwas grösserer Flieger.
Ich hatte vor 30 Jahren einen 80cm Flieger (Topsy von Graupner) der mit
einem 1,5 ccm Verbrenner einfach unhaltbar durch Sturmböen geflogen ist
und das konnte ich damals gut kontrollieren.
Ich hatte 2 von den Dingern und jedesmal verhielten sie sich gleich.
Leider hatte ich zwischem den 1. und 2. Topsy nicht so viel zugelernt
damit die Flächen nicht auseinanderbrachen.

Ansonsten war es ein klasse Design welches heutzutage mit ein paar
Kohlefasern halten würde.

LG Dieter

450

Sonntag, 27. Dezember 2009, 18:12

Hi,

mit der Spannweite hat das eher wenig zu tun. Eher mit der Geschwindigkeit und der Flächenbelastung. Je höher die Flächenbelastung und je schneller die Grundgeschwindigkeit ist, desto besser kann sich ein Modell gegen den Wind durchsetzen. Bei unstetem Wind muss man ggf. das Modell einfach etwas schneller fliegen als normal. Dadurch wird das Modell nicht nur etwas unempfindlicher gegen den Wind, sondern es steigt auch die Wirksamkeit der Ruder so dass man schneller korrigieren kann.

Ciao, Udo

scotty02

RCLine User

Wohnort: Wunstorf, nähe Hannover

  • Nachricht senden

451

Sonntag, 27. Dezember 2009, 23:19

Zitat

Original von Painless Potter


Die Fox war nur so "umeinander" geblasen worden . Zum Glück hat sie einen recht kräftigen Motor und wirksame Ruder , somit konnte sie gut gegen den Wind an .
Meine Jamara ASW 28 EPP (mittlerweile verkauft) wäre wohl an dem Tag fortgeweht worden .

I


Hallo,

ich suche als Heliflieger einen Motorsegler. Die beiden Modelle Fox und ASW28 habe ich näher ins Auge gefasst. Bei uns auf dem Platz haben wir auch fast immer Wind so zwischen 5-10 m/sek.

Ich suche etwas zum entspannten Fliegen, also auch mal längeres Segeln und nicht nur Motorfliegen. Welcher wäre da für mich passender?

Danke für eine Info :)
Gruss
Scotty
___________________________

Painless Potter

RCLine User

Wohnort: D-55234 Albig

  • Nachricht senden

452

Montag, 28. Dezember 2009, 00:40

Hi Scotty !

Alles nur meine Meinung :

Die Hype Fox ist meiner Meinung nach für dich die bessere Entscheidung .
Zumal du schon Erfahrung mit Heli hast , wo ja Reaktionsvermögen trainiert wird ,
- weil gesteuert / beherrscht will die FOX werden ... ! ! ! - meiner Meinung nach kein Anfängerflieger ...
Da muß man ständig mit Augen und Fingern dran bleiben .
Ein wenig üben per Simulator mit Flächenmodell / Segler macht evtl. sinn .
Die Fox fliegt um Welten besser wie die ASW 28 EPP von Jamara (zumindest war das bei mir / für mich so).
Die ASW ist eher für kein Wind und absolutr blutige Greenhorn-Anfänger-RC-Flug-Debütanten-Beginner-Fliegenwoller...

Die Fox : (im verleich zur ASW)
- sieht geiler aus !? , wirkt wertiger ! , ...
- hat Fahrwerksräder , damit macht Landen auf kurzer Graspiste doppelt spaß ...
- fliegt mit 3S - Akku (ASW 28 "nur" 2S - Akku) und hat dadurch mehr Power .
- Im Rumpf ist mehr Platz - 3S 2200 mAh Akku passt problemlos ,
damit erreiche ich Flugzeiten von 30...40...min , bei nicht immer Vollgas und zeitweilig Motor aus .
- Gesamter Flieger wirkt kompakter / stabiler . (bei ASW verbog sich immer der Rumpf wenn ich HR betätigte)
- Kunstflugtauglichkeit höher ( mit Einschränkungen natürlich weil eben nur Schaumwaffel )
- absolut unkritisch bezüglich CQ und Langsamflug- / Abrissverhalten
- Fox ist "breitbandiger" : langsam - schnell , gemütlich - aggresiv ... geht alles .
- ... les einfach mal den ganzen Thread zur Fox hier durch , so viele begeisterte können doch nicht irren , oder ?
- od. schaue dir mal ein paar Videos im Netz zur FOX an ...

Will hier absolut nicht die ASW schlecht machen ,
aber mir war sie bei meinem Erstflug (nach ca. 20 Jahren RC-Flug-Pause) schon zu langweilig .
Mit der Fox habe ich so nach inzwischen 50 bis 70 Starts und Landungen immer noch meine Freude / Herausforderung ....
- Wobei meine Fox immer noch aussieht wie neu ... :)

Könnte so endlos von der Fox weiter schwärmen ...

Hoffe ich konnte dir dennoch helfen ...

Gib bescheid wie du dich entscheidest ... !

Viel Glück und liebe Grüße ,

Michael
Liebe Grüße aus Albig ,
Michael
___________________________________________________
Flieger :
Hype Fox, PZ T-28 Trojan, Calmato 40 Sports, Pichler iXtreme, Magnum Reloaded, PZ RAF SE5a,
PZ UM T-28, Hype WOW...!, WOT4 Foam-E, AcroMagnum, H9 Piper Pawnee 40, Hype Jodel Robin DR400,
Projekte : 200% Jumbo Magnum-Reloaded 1,6m + diverse
Funke : MPX ROYALpro 9 M-Link <> DSM2 + G-Trims

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Painless Potter« (28. Dezember 2009, 01:10)


scotty02

RCLine User

Wohnort: Wunstorf, nähe Hannover

  • Nachricht senden

453

Montag, 28. Dezember 2009, 10:29

Hallo Michael,

Deine Info hilft schon sehr :ok:
Ein wenig Flächenerfahrung habe ich ja durch meine Cessna ( 1m Schaumwaffel), damit komme ich schon recht gut zurecht.
Wenn ich mit dem/der Fox auch gut segeln kann ist das Teil schon nicht schlecht.

Wie schon gesagt, möchte ich mich in einen Liegestuhl legen und entspannt fliegen 8)

Jetzt der/die Fox wieder vorne :D

DANKESCHÖN
Gruss
Scotty
___________________________

454

Montag, 28. Dezember 2009, 12:28

Zitat

Original von scotty02

Wie schon gesagt, möchte ich mich in einen Liegestuhl legen und entspannt fliegen 8)


dann solltest du aber lieber zu nem easyglider oder arcus greifen. auch wenn der fox mal segelt ist das kein vergleich zu nem 'richtigen' segler.

455

Montag, 28. Dezember 2009, 13:06

Mahlzeit

Ich schliesse mich meinem Vorredner an betr. Liegestuhl .

Dafür ist der Arcus eher geeignet , hab selber einen .

scotty02

RCLine User

Wohnort: Wunstorf, nähe Hannover

  • Nachricht senden

456

Montag, 28. Dezember 2009, 15:48

Zitat

Original von ermiks

Zitat

Original von scotty02

Wie schon gesagt, möchte ich mich in einen Liegestuhl legen und entspannt fliegen 8)


dann solltest du aber lieber zu nem easyglider oder arcus greifen. auch wenn der fox mal segelt ist das kein vergleich zu nem 'richtigen' segler.


... oder doch kein Liegestuhl :nuts:

Ich habe mich gerade mal durch den ganzen Thread durchgebissen, der/die/das Fox hört sich ja spannend an.

Da ich bei meinen Heli´s 3S2200er Lipos einsetze könnte ich diese hier ja gut verwenden. Und lange Flugzeiten erreiche ich mit dem Fox ja auch. Desweiteren kann man mit ihm dann ja etwas flotter fliegen, was die Geschichte dann auch etwas abwechslungsreicher macht. Die verschiedenen Vids haben mich ja schon ein wenig neugierig auf diesen Flieger gemacht.

Muß heute Abend beim Hallenfliegen mal mit einem Vereinskollegen sprechen was er mir empfehlen würde.

Es ist aber auch immer schwierig wenn man sich auf neue Wege begibt :shake:

Auf jeden Fall Danke für die Informationen.
Gruss
Scotty
___________________________

The Hornet

RCLine User

Wohnort: Böblingen

  • Nachricht senden

457

Montag, 28. Dezember 2009, 16:32

Hallo Scotty

Also ich bin in besitzt vom Fox und Easy Star.
Der Easy Star würde ich auch vom Liegestuhl steuern, absolut gutmütig das Ding.
Die/Der Fox wie heißt denn jetzt eigentlich? Jedenfall würde ich die Fox nicht vom Liegestuhl steuern können, dafür bin ich viel zu angespannt wenn ich sie fliege.

Ich seh das auch so. Die Fox ist gut, aber für Anfänger nicht geeignet. Hab übrigens auch einen 3S 2200mah drin.

Gruß Thomas
Wer kämpft, kann verlieren. Wer nie kämpft, hat immer verloren.

458

Montag, 28. Dezember 2009, 17:06

Naja - sooo hibbelig fliegt der Fox nun auch nicht. Er braucht halt etwas Geschwindigkeit und eben möglichst wenig Wind. Dann fliegt das Teil wie auf Schienen. Macht man den Vogel zu langsam, dann kippt er halt ab - wie viele andere Modelle halt auch. Ich halte den Fox für "bedingt anfängertauglich". Wenn die Grundbegriffe sitzen - z.B. nach ein paar Stunden Simulatortraining und der Pilot in (fast) jeder Situation in die richtige Richtung steuert, dann klappt das schon mit dem Fox. Man braucht halt etwas "Mut" um den Fox nicht zu langsam zu machen.

Ciao, Udo

AnLö

RCLine User

Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

  • Nachricht senden

459

Montag, 28. Dezember 2009, 20:55

Guten Abend zusammen,

dann will ich auch mal meine Einschätzung mitteilen, besitze beide Fox und Easyglider (EGE).
Zum Platz nehme ich meist beide mit. Beim Fox bleiben beide Hände am Sender, weil er einfach zum "Turnen" ausgelegt ist. Ausserdem gefällt mir das Pfeifen, wenn man ihn auf Augenhöhe über den Platz scheucht.

Zum Relaxen allerdings nehme ich den EGE, weil da habe ich dann auch mal ´ne Hand frei für ein Zigarettchen :nuts: . Da habe ich manchmal das Gefühl, dass er in der Luft parkt.

Sehr praktisch finde ich, dass die verwendeten 3s2200 Lipos in beide passen.

Fazit: zu abschalten EGE und zum wieder wach werden das Föxle.
Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Mein Verein:
http://www.fmc-luebeck.de/

ReneM.

RCLine User

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

460

Montag, 28. Dezember 2009, 23:43

Zitat

Original von AnLö
..Ausserdem gefällt mir das Pfeifen, wenn man ihn auf Augenhöhe über den Platz scheucht.


Sehr praktisch finde ich, dass die verwendeten 3s2200 Lipos in beide passen.

quote]

Das kann ich nur bestätigen 2200mAh Lipos sind immer ein paar dabei und auch der FOX und der Easy star sind stets anwesend.

@Andreas

das Pfeifen ist echt schön und mit den 2200 Akkus kann man den auch eige male hoch und runter scheuchen. Gab es aber nicht auch mal Pfeifen zum aufkleben für Segler?


Zum Thema Wind kann ich nur sagen, bei richtig bockigem Wind spendiere ich meinem FOX einen Gewindestab den ich in der Holm schiebe ( fragt jetzt nicht was es für ein stab war, der stand noch rum) dann hat er einiges mehr auf der Brust und trotzt "fast" jeder Böhe.

MFG
Suche: Libelle SUPREME Elektro (Holzbausatz)