Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

701

Montag, 29. März 2010, 21:29

Ruderausschlag

@Alex
Die mm Messung ist nichts Geheimnisvolles.
Massband anlegen... Ruderausschlag auf Maximum... nachmessen.
Damit wird im Allgemeinen der mechanische Weg der Ruder-Hinterkante gemessen.

Zu viel Ausschlag ist auch nicht gut... dann reisst die Strömung ab und es
geht irgendwohin nur nicht wohin du möchtest.

Bei maximalem Ausschlag am Steuerknüppel sollten die Ruder eine vorgedachte/berechnete
Auslenkung NIE überschreiten. Sonst ist das Flugzeug Steuerlos = keine Ruderwirkung.

Gruß Dieter

alex313ffw

RCLine Neu User

Wohnort: Bei S

Beruf: CNC Fräser

  • Nachricht senden

702

Dienstag, 30. März 2010, 20:14

RE: Ruderausschlag

ok, danke.
aber wie stelle ich den ausschlag ein?
Hype Fox
Easy Glider
Parkzone Vapor

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

703

Dienstag, 30. März 2010, 20:41

Hebel

Hallo Alex

Da gibt es viele Mögligkeiten.
Zuerst Mechanisch... am Servo die Löcher nutzen.
Weiter innen weniger Weg, weiter aussen am Horn... mehr Weg.
Zur Feinabstimmumg elektrisch...
Alte Sender haben ein Poti drin um die Differenzspannung (Knüppelbewegung)
einzuengen aber das wird heutzutage nicht mehr gemacht.
Neue Sender haben ein Menue worin die Servobewegung von 0-max programmiert
werden kann (% der maximalen Auslenkung).
Du musst beim Schaum-FOX nur sicherstellen dass das Höhenruder nicht wesentlich
über +- 10mm ausschlägt. Dazu kann ein längeres Ruderhorn am Höhenruder
dienlich sein. (einen längeren PIN reinstecken und anschliessen).

Ich gehe davon aus das Hebelgesetze nicht ganz unbekannt sind.

LG Dieter

704

Mittwoch, 31. März 2010, 20:46

Akkubefestigung

Weil ich schon die unterschiedlichsten Konstruktionen in dem Forum zur Akkubefestigung gesehen habe, (bis hin zu einem Holzkistchen) dachte ich mir, ich stelle mal meine vor.
Ich finde sie ganz einfach gelöst, nur mit ein paar Klettbänder.
Beim Erstflug hat alles super gehalten, der Rest wird sich noch zeigen.

Hier ein Foto ohne Akku mit 2 Klettbänder an der Seite des Akkus, und eins vorne
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00018[1].jpg

705

Mittwoch, 31. März 2010, 20:48

Hier mit dem Akku und den seitlichen Klettbänder, die den Akku nach oben hin halten sollen
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00017[1].jpg

706

Mittwoch, 31. März 2010, 20:49

Und hier noch ein Klettband von vorne nach hinten, um den Akku gegen verrutschen nach vorne zu sichern
»Mr_Resch« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00016[1].jpg

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

707

Mittwoch, 31. März 2010, 20:59

Akku halten

Wenn es bei maximalem Negativ hält habe ich kein Stress damit.
Ich habe KEIN Holzkistchen sondern nur ein Deckel drüber.
Je nachdem wie man es bewertet. Der Holzdeckel ist 4 Gramm schwer und
tut es über 15G negativ.

Da biegen sich die Flächen zu einem Flitzebogen aber der Akku ist kein Problem.

Wie jeder möchte...

Dieter

708

Mittwoch, 31. März 2010, 21:11

Kann schon sein das die Klettbänder nicht so viel Negative G's aushalten, ich wollts ja nur mal rein stellen weil es vielleicht eine einfache Variante ist den Akku zu befestigen.
Weil ja serienmäßig nicht dafür vorgesehen ist, und für normales herumturnen wirds sicher reichen.
Es war ja zwar es der erste Flug mit der Akkubefestigung, aber beim Herumturnen, Rollen, Negativlooping hats gehalten.

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

709

Mittwoch, 31. März 2010, 21:18

@Mr Resch

Stimmt... vom Hersteller gibt es keine Vorrichtung um einen abfallenden Akku
zu halten.
Demzufolge ist JEDE Vorrichtung (auch ein Klettband) besser wie das Original
und bewerte deinen Erfolg (und deine Mühe) sehr positiv.

Gruß

Dieter

710

Donnerstag, 1. April 2010, 19:46

Danke, sehr nett von dir

ReneM.

RCLine User

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

  • Nachricht senden

711

Sonntag, 4. April 2010, 14:10

Suche: Libelle SUPREME Elektro (Holzbausatz)

rossibaer

RCLine User

Wohnort: Neuwied - Irlich, schönster Ort am Rhein!!!

  • Nachricht senden

712

Dienstag, 6. April 2010, 19:40

Motor schaltet ab!!

regler schaltet den Motor ab!!
Hilfe,
heute, beim 3. Flugtag hat laufend der Regler den Motor ab- und wieder angeschaltet.
Als ob ich von Vollgas auf null und wieder zurück gehe.

Was kann das sein??
Hattet ihr das auch schon??
Ich habe schon ganz andere Sachen nicht hinbekommen!!!!

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

713

Dienstag, 6. April 2010, 20:09

Jepp...

Entweder apper Draht (Kabelbruch) oder kurzzeitige Empfangsstörungen.

Das habe ich auch schon mal am Schaum-FOX...
Ich habe am FOX hin und wieder eine Video-Cam dran (mit Ton)
und hatte schon mal einen Regler-Reset (piep-piep) gehört.

Irgend etwas stört da.

Ich muss mal einen Ferrit-Ring in die BEC-Leitung einbauen.

Du hast doch sicherlich meine Änderung der Hype-Regler durchgeführt ?????

Damit meine ich den Vorwiderstand (Stromverhinderer) am Regler gebrückt ?

Ohne die Brücke wird dein Empfänger andauernd gestört (kein Saft).

Gruß Dieter

714

Samstag, 10. April 2010, 19:43

moin

Hab mal meinen neuen Motor ausprobiert ( Roxxy 2834-8 ) mit einer 11x7 und einem 3S 2200mAh 20c Lipo , Regler 30 Ampere Noname .

Geht ganz gut .

http://www.rcmovie.de/video/09f15b419330…6/Fox-von-Hype-

gleicher Flug Onboard

http://www.youtube.com/watch?v=VA7t3_c3EMk

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

715

Samstag, 10. April 2010, 20:07

Hallo Uli

Geht ja gut ab dein FOX, Gratulation.

Die Latte scheint mir aber für einen 1100 U/Volt und 70 Gramm Motor
recht groß. Hoffentlich brennt er dir nicht durch.
Hast du mal die Stromaufnahme im Stand gemessen ?

Gruß, Dieter

716

Sonntag, 11. April 2010, 00:22

Keine Bange Dieter

Der Motor verkraftet 12x6 .

Der Antrieb ( Regler , Motor , Lipo ) sind gerade mal 40 , 25 , 30 Grad warm nach dem Flug .

Alles easy .

717

Sonntag, 11. April 2010, 00:34

Ein zwei Bilder von heute .








Bilder made bei Friedhelm Hess

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guest100919« (11. April 2010, 00:34)


718

Sonntag, 11. April 2010, 00:48

Super!

OT: Wie hast du denn den rahmen gemacht?
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

719

Sonntag, 11. April 2010, 01:14

Zitat

Original von SoaringEagle
Super!

OT: Wie hast du denn den rahmen gemacht?


Bilder made bei Friedhelm Hess

Musst du schon Friedhelm fragen , ich war mit dem Modell beschäftigt und Friedhelm machte die Bilder ;)

720

Sonntag, 11. April 2010, 07:16

OT: Ist das ein Hirobo Lepton im Kofferraum? Oder ein HDX 500?
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit