Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

741

Donnerstag, 15. April 2010, 20:54

RE: HILFE!!!! Brems lässt sich nicht programmieren

Hallo Schaumflieger

Bei dem Problem musst du Dualsky aufsuchen.

Ich bin zuständig für Probleme beim Hype-Regler.
Den kann ich Dir zur Not auf 30 Ampere aufbohren aber
was kümmern mich Regler von 'irgend wo her' Die irgend etwas machen.

Tut mir Leid

p.s.

Besorg das Layout und den Schaltplan und auch noch die Firmware
dann baue ich deinen Dualsky um
damit du genug Strom und eine Bremse bekommst. Billiger ist es einen anderen
Regler zu kaufen.

742

Donnerstag, 15. April 2010, 20:55

Hallo Dieter

Ja schaun wir mal .

Da ich den Fox eh nicht mehr auseinander baue betr. Transport , könnte ich das CFK-Rohr mal einkleben .

Das wäre ja schnell gemacht .

Mein Fox ist jetzt so wie er ist für mich brauchbar genug , noch schneller wollte ich ihn eigentlich nicht fliegen .

Ich schlafe mal eine Nacht drüber . ;)

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

743

Montag, 19. April 2010, 21:10

Hype FOX

Ich habe den FOX mal wieder in die Luft gebracht.
Hier zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=tCKuWbTKGdA&feature=channel

Es ist viel Gleiten zu sehen. Thermik kam später.

Den Wackler hatte ich auch ermittelt. Der T-Stecker vom Regler war 'Birne'.
Einen neuen angelötet und nun habe ich keine Aussetzer mehr.

Gruß Dieter

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

744

Dienstag, 20. April 2010, 18:56

Ab in die Bäume

Hallo zusammen

Das bei Mir auch nicht immer alles Glatt geht will ich nicht verheimlichen.
Zwar habe ich bisher seit meiner Reaktivierung Anfang 2008 kein Modell gesteckt
aber just letzten Sonntag habe ich den FOX in die Bäume gesetzt.
Zum Glück war es nicht sehr hoch (Landeanflug) aber meine zuerst geschätzten
8m kamen nicht hin und wir mussten noch eine weitere Stange anstecken.
Wir haben beim MFC Ottmarsbocholt einen Satz leichte Rohre mit denen man
nach seinem Modell fischen kann wenn es im Baum seine Ruhe findet.
Es ist weiterhin nichts geschehen aber durch die Druckstellen sieht mein FOX
nun auch gebraucht aus :).

Die Cam hatte ich leider nicht Montiert, das wär bestimmt etwas zum Schmunzeln.

LG Dieter

remora

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: eventmanager

  • Nachricht senden

745

Mittwoch, 21. April 2010, 01:06

Erstflug Fox nach Motortuning

Zwei Nächte hat es gedauert, dem Flieger einen größeren Glocken-Motor und ne vernünftige Schraube anzupassen und dann das...

Beim morgendlichen letzten Check vor dem Traumtag mit perfektem Flugwetter hat der AR 500 einen Wackler gezeigt. Ich habe dann auf dem Platz den AR 6200 aus dem Easystar aus- und in die Fox eingebaut. Weil ich ja nicht ganz blöd bin und hier im Forum schon sooo schlimme Dinge über vertauschte Hebelwege gelesen habe, fiel mir auch schnell auf, dass beide Flieger entgegengesetzte QR-Wege haben. Reverse raus und gut. Expo blieb drin, passte vom Trockengefühle her ganz gut

Vollgas, abgeworfen, 10 m geradeaus und dann habe ich kräftig Höhe gezogen.

Das Resultat des leider/natürlich/blöderweise ebenfalls noch auf Reverse stehenden HR war ein burn-in mit Krater.

Die Nase war nicht mehr zu retten, ich bin gerade dabei, eine neue zu modellieren
»remora« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_9112.jpg

remora

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: eventmanager

  • Nachricht senden

746

Mittwoch, 21. April 2010, 01:07

RE: Erstflug Fox nach Motortuning

wird ne stabile Sandwich-Konstruktion
»remora« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20042010009lr.jpg

747

Mittwoch, 21. April 2010, 01:10

Hallo Remo

Hat ein bisschen viel Sturz der Motor :D

Bin auf das Endergebniss gespannt .

Mein Fox bekam auch schon eine neue Nase verpasst .

Alles halb so wild .

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

748

Mittwoch, 21. April 2010, 18:36

Hallo Remo

So wie es aussieht hat der Motor genug Kraft :wall: .

Am besten den Rumpf mit Stahlblechen auskleiden dann wird
das Loch demnächst tiefer... 8(
Bisher blieb mir diese unliebsame Bekanntschaft erspart (3x Klopf auf Holz) 8) .

Viel Erfolg, Dieter

hartloeter

RCLine Neu User

Wohnort: Rhoihesse

  • Nachricht senden

749

Mittwoch, 21. April 2010, 21:49

RE: Erstflug Fox nach Motortuning

Hallo remo,
meine Schnauze von meinem Fox sieht fast genauso aus. :wall:
Irgendwie hatte ich einen Totalausfall der Steuerung nach einem
Looping. Funke ohne Funktion und nach dem 3. Loop rein in den Acker.
Danach Funke wieder ok aber Fox jetzt etwas kürzer. Für die Ersatzschnauze
nimmt Du da Styro oder ein anders Material?
Gruss
hartloeter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hartloeter« (21. April 2010, 21:50)


remora

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: eventmanager

  • Nachricht senden

750

Mittwoch, 21. April 2010, 23:02

RE: Erstflug Fox nach Motortuning

@ DieterM

Der Turnigy hatte wohl genug Dampf für 10cm verdichteten Acker, aber nun will ich aus der restaurierten Fox auch nen Rennfuchs machen. Hab mir bei Serge in Luxemburg den Emax 2215/25 bestellt, das sollte beim nächsten Zu-Tiefflug für 20cm Buddeltiefe reichen.

@ hl

Handelsübliches 5mm-Depron in mehreren Lagen für die Form, 2mm CFK-Platte als Boden und 1mm CFK-Platte innen seitlich. Motorspant aus 5mm-Sperrholz. Geklebt wird mit 5-min-Epoxi bzw. Seku ohne Aktivator. Uhupor nehme ich nicht für so große Flächen, weils nicht mehr korrigiert werden kann.

@ Schraubnix
"Ein bißchen viel Sturz" nenne ich subtil auf den Punkt gebracht ;)

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

751

Donnerstag, 22. April 2010, 19:04

@Remo

NEIIIINNN keinen EMax 2215/25 !

Der 2215/20 ist OK und hat Leistung aber einen 2215/25 ist ein Tauchsieder.

Ich schenke Dir meinen 2215/25... ich war mit ihm NICHT zufrieden.

Abgesehen vom 2215/20 ist der 2217-7 (Heißt nun BC2836-7) empfehlenswert.

MENSCH... ich habe NIEMALS einen 2215-25 für den FOX empfohlen...

LG Dieter

remora

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: eventmanager

  • Nachricht senden

752

Donnerstag, 22. April 2010, 20:25

Hype grillen

Geschätzter Dieter,

vielen Dank für Deine Sorge, die mich natürlich außerordentlich ehrt. Bitte geh aber davon aus, dass ich mich nicht 'verkauft' habe, sondern genau diesen Motor einbauen werde. Empfehlungen aus diesem Forum haben dabei keine Rolle gespielt.

Einen entspannten Abend wünscht

remo

753

Freitag, 23. April 2010, 17:54

RE: Hype grillen

guten Tag...

Welcher preisgünstiger Regler ist denn für die Fox zu empfehlen? (nerv,nerv) Meiner is nämlich durch...

thanks @ all

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

754

Freitag, 23. April 2010, 18:50

Preiswerter Regler für den FOX (30 Ampere)

Hallo Marius

Zu empfehlen... jeder Andere ausser den abgespeckten Hype Regler.
Kein wunder das er Dir durchgebrannt ist. Ein gut laufender
Original-Motor zieht schon mal 15 Ampere und auch darüber und
das macht der Minderbestückte Regler nicht lange mit.

Nun zu einer preiswerten Empfehlung...

http://cgi.ebay.de/Mystery-RC-30A-Brushl…=item27abdd76cc

Der funktioniert und preiswerter geht es kaum und hält bis 30 Ampere aus.
Kauf Dir also etwas um 30 Amps und dann kannst du nötigenfalls auch einen
größeren Motor dranhängen.

Für den FOX muss es kein Hochprofessioneller Regler sein. Hauptsache er hat
eine Bremse und ein BEC der 2 Ampere aushält (was der Originale auch nicht tut).

Viel Erfolg, Dieter

755

Freitag, 23. April 2010, 19:07

RE: Preiswerter Regler für den FOX (30 Ampere)

hey, cool vielen Dank... Ich werd mir son einen zulegen, leider dauert der Versand immer so lange, bin ungeduldig...

mfg Marius

DieterM

RCLine User

Wohnort: Selm / NRW

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

756

Freitag, 23. April 2010, 19:30

Hallo Marius

Ich habe schon bei go_market gekauft.
Die Ware kam immer problemlos aber Hong Kong dauert immer 2 Wochen.
Die Flugzeuge (Airlines) fliegen ja wieder...

Lokal kannst du natürlich auch nach Reglern Ausschau halten wenn
der Preis keine Rolle spielt.

Gruß Dieter

TimH

RCLine User

Wohnort: Eberbach

  • Nachricht senden

757

Sonntag, 25. April 2010, 09:02

Mit den ganzen Fox hier kommt man ja durcheinander und so ist es passier das ich versehentlich im MPX Fox Thread gebostet habe!

Jetzt Poste ich hier nochmal das gleiche:

"Habe heute einen gebrauchten Fox bekommen. Ist alles noch Orginal Ausrüstung!
Habe jetzt hier noch zwei Akkus mit 3S und 2200 mAh rumliegen mit ca. 180 Gramm

Orginal ist ein 1100 mAh dabei den ich jetzt mal auch knapp 100 Gramm schätze.

Kann ich die 2200 einbauen oder sind die doch zu schwer?
Sind ja nur ca. 80 Gramm."

remora

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: eventmanager

  • Nachricht senden

758

Sonntag, 25. April 2010, 09:19

180g-Akku in der Fox

@ Tim

Solange Du den Schwerpunkt konstant hältst, macht das Gewicht keinen großen Unterschied aus. Die Thermikeigenschaften werden sich nicht verbessern, aber das ist beim Fox eh nicht so das große Thema. Bei Wind wirkt mehr Gewicht sogar stabilisierend.

Bei manchen Arten, den Akku im Cockpit zu fixieren, wirst Du nur feststellen, dass Die Kabinenhaube über dem größeren Akku nicht mehr ganz schließt. Den Schaumstoffüberstand der Haube im vorderen Teil kannst Du aber bedenkenlos mit einer guten Klinge abhobeln.

Ich fliege in der Fox Akkus zwischen 120 und 190g.

Grüße aus Berlin

remo

759

Sonntag, 25. April 2010, 11:06

Hallo,

habe gestern mal den Fox ausbrobiert !
Was soll ich sagen nach 20 Meter war Schluss !!

Der Start verlief eigentlich okay sogar gut eigentlich..

Dann fing er an plötzlich zu schlingern also hoch runter usw
Bis er drohte ganz ausser Kontrolle zugeraten, habe dann Motor auf Leerlauf gestellt und musste mir den absturz mit Ansehen !! Es war steuerunfähig !

Die Stange für's HL hat sich aus der Servo - Schraube also diese Schraube die die Stange Festhalten sollte - gelöst !
die Befestigungsschraube vom HL ist verloren gegangen !
Entweder haben sich die Schrauben durch die Vibration gelöst oder sie sind doch wirklich zu kurz !
Auf den Boden hatte eigtl. alles gehalten, bei der vor Flug überprüfung !

Dann sind mir 2 sachen negative aufgefallen .. Der Motor vibriert dermassen das ich doch auf langlebigkeit langsam zweifel ...

Das HL und SL ist sehr schwabblig und wenn der Motorläuft - noch in der Hand - Schabbeln das HL/SL so dermassen das ich Angst hatte das die Abrechen würden werde es mal iwie Tapen oder mit Balsa verstärken !


Gruß
Dennis

omweb

RCLine User

Wohnort: Kiel

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

760

Sonntag, 25. April 2010, 11:48

Reglerausfall - Absturz

Hallo Leute,
gestern bin ich mal wieder meinen Fox geflogen (dritter Flug). Alles lief wunderbar, bei Windstille macht der Fox auch richtig Spaß, weil er mit ausreichend Speed super gleitet...

Plötzlich stockte der Motor (es gab kurze Aussetzer, dann war er ganz aus). Dem ersten Schreck folgte die Erkenntnis, dass ich hoch genug war und nun eine wunderbare "Notlandung" hinlegen würde, aber wenige Sekunden später versagten alle Servos.

Ich konnte nur mit ansehen, wie der Fox im steilen Sinkflug Richtung Boden raste. Großes Glück: Er fing sich etwas ab und landete in einem Schilfbereich, wo er fast keinen Schaden nahm. Nur der Propeller war durch den Aufschlag irgendwie nach hinten gedrückt, so dass der Spinner am Rumpf anliegt. Ich habe mal ein Foto beigefügt. Wie ist das zu beurteilen? Ist die Welle nach hinten gerutscht? Soll ich die Welle einfach 2 mm nach vorne schieben (Madenschrauben lösen, Welle 2 mm rausziehen und wieder Madenschrauben anziehen? Oder sieht das bei euch auch so aus, dass die Welle hinten ca. 2mm aus dem Motor rausguckt (bevor der Sicherungsring kommt?)

Zweite Frage: Es sieht ja so aus, dass die Regler öfter mal wegbrennen. Wie ist die Kulanz von Hype? Lohnt sich der Aufwand einen Garantiefall abzuwickeln, oder bestellt man besser für 8 Euro einen neuen Regler in Hongkong?

Danke für eure Hilfe!
Ole
»omweb« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0449.jpg
"Wie Absturz? So lange die Trümmerteile in Pistenachse liegen, gilt die Landung als perfekt!"

Alles für RC Flieger: www.rc-flieger.net
Kostenlose Baupläne: depronworld.de