Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harzer

RCLine User

Wohnort: Wernigerode (Harz)

Beruf: Landwirt

  • Nachricht senden

121

Mittwoch, 26. August 2009, 20:16

@Schraubnix
Nimm die Links aus meinem direkten Beitrag. Die funktionieren.

@Pascal
Ja, dazu die Aeronaut 10x6 LS


Ich war übrigens vorhin gerade mit dieser Konfiguration fliegen - 60° Steigleistung ist kein Problem. Meiner Meinung nach völlig ausreichend für einen Motorsegler...........
Wer eine TwinStar 2 mit der Standartmotorisierung geflogen ist ( 400er Permax Bürsten mit den Günniprops ), der weiß wovon ich rede............

Gruß aus dem Harz
Jens

122

Mittwoch, 26. August 2009, 21:13

Hallo zusammen

Hab seit kurzen nen FOX, und bin damit sehr zufrieden!!

Hatte mal nen Luftschraubn Bruch, durch eine Neue Ersetzt, und heut brach mir die "Antriebswelle" vom Motor!!!

Bekommt man sowas als Ersatz, oder brauch ich nen neun Motor??
Wenn ja, welchen??
MFG FlügelHugo

HYPE FOX, Futaba FF-7,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FlügelHugo« (26. August 2009, 21:13)


Harzer

RCLine User

Wohnort: Wernigerode (Harz)

Beruf: Landwirt

  • Nachricht senden

123

Donnerstag, 27. August 2009, 08:04

Hallo Flügelhugo

Die Welle kannst du ersetzen:

http://rc-letmathe.de/product_info.php?c…products_id=107

Nimm dazu noch nen 3 mm Wellensicherungsring - gibts dort auch im Shop.

Gruß Jens

124

Freitag, 28. August 2009, 20:36

Leider war auch beim Absturz der Motor Hinüber, und musste erneuert werden!!!

Hacker A20-EVO mit ner 10x6 Schraube!!!

Jetzt Steigt der Fox Senkrecht nach oben!!! fg :ok:
MFG FlügelHugo

HYPE FOX, Futaba FF-7,

125

Sonntag, 30. August 2009, 11:14

Grüßt euch!

Tolles Forum, wir konnten gerade erfolgreich das zweite mal Foxen :)

Wegen des Schwerpunkts bin ich noch unsicher, habe auf 60mm wie in Anleitung beschrieben. Er pumpt ziemlich im Gleitflug und am Motor muss man ordentl. nachdrücken. Gibts ne Empfehlung? 50mm evtl.?

Als Akku ist ein 10C Lipo drin, ist der dem Strom gewachsen?

Noch eine Frage eines Lipo-Einsteigers: Schaltet der Fox ab, wenn der Akku leer ist und ich hab noch die Möglichkeit ihn zu steuern oder muss ich das per Zeitschaltuhr überwachen?
Gleiche Frage beim Sender, der hat nur eine LED und ich weiß nicht wann die Akkus leer sind...

Geniales Modell, trudelt auch so schön...

Danke vorarb!

Gruß Sebastian

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 30. August 2009, 11:58

Motor vom Föxle läuft nicht mehr!

Servus zusammen! :-)
Wenn ich mich erst einmal vorstellen darf: Ich bin der Ben und habe konnte seit längerem nicht mehr fliegen mangels Zeit. Wer Kinder hat, kann dies bestätigen! :-)
Jetzt habe ich mir für den Wiedereinstieg die kleine Fox besorgt in der RTF-version, sprich mit Sender Akku, Ladegerät etc.
Gestern nun war ich an meinem Haushang im Taunus um ihn einzufliegen. Soweit hat alles geklappt, der Kleine marschiert wunderbar vorwärts trotz guten ratschlägen von anwesenden Fliegerkollegen, dass es zu bockig wäre, nur wollte ich danach auf freiem Feld mit Motor fliegen, weil an dem Hang keine E-Modelle erlaubt sind.
Alles funktioniert wunderbar, habe ihn nach Lesen sämtlicher Versteifungstipps (Danke an alle, die hier so fleissig gepostet haben!) verstärkt etc.
Jetzt zu meinem Problem: der Motor und Regler haben alle zuvor einwandfrei funktioniert. Akku war geladen, besser gesagt, ich denke es. Bin nicht viel geflogen. Dann Gashebel nach vorne und... Nix! :-(
Der Regler initialisiert sich (2 Pieptöne", sämtliche Ruder funtionieren, nur der Motor gibt keinen Mucks von sich!
Habe dann alles mögliche versucht, Kanäle gewechselt, etc... Immer noch nichts. AUch Akku und Regler werden weder warm, noch stinken sie oder so...
Dann habe ich, aus meiner alten Erfahrung heraus zu Zeiten von Nimh-Akkus und BEC-Reglern, mir gedacht, dass sich der Akku vielleicht durch was auch immer entladen hat und deswegen der Motor nicht mehr läuft. Lassen die neuen Regler für LiPos wie bei den alten BEC-Reglern dies auch zu, dass noch genügend Restspannung in den Zellen ist, dass man noch heile runter kommt oder an was könnte dies liegen?
Habe den Akku dann an das mitgelieferte Ladegerät gehängt wie zuvor. Nun sollte eine grüne LED dauerhaft leuchten und den Ladevorgang signalisieren. Dies tut sie auch nicht, sondern blinkt! Und ich finde im gesamten Netz nichts passendes zu diesem Ladegerät, wo dieses Blinken erklärt wird!
Kann mir vielleicht jemand von euch helfen oder einen Tip geben? ich finde bei Hype leider auch keinen Support oder so.

Vielen Dank im Voraus,
Holm- und Rippenbruch,

Ben

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 30. August 2009, 12:01

RE: Motor vom Föxle läuft nicht mehr!

Zitat

Original von nil0815
ich danach auf freiem Feld mit Motor fliegen, weil an dem Hang keine E-Modelle erlaubt sind.
Ben


Mal rein aus Interesse. Warum sind e-Modelle dort verboten und wer verbietet es?

Zu deinem Problem.

Miss mal am Balancer Stecker die Einzelspannungen der Zellen des Lipo und poste das Ergebnis.

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 30. August 2009, 12:10

@ silberkorn:

Das Fliegen von E-Modellen ist dort "verboten", da meines Wissens nach das Fliegen dort nur geduldet wird und sich die Anwohner des nahen Dorfes mal über E-Modelle beschwert hatten. Frag mich nicht wieso, es sind eigentlich 2 Hänge die beflogen werden können bei unterschidlichen Windrichtungen und ich kann mir nicht vorstellen, dass leise Modelle die Anwohner stören. Und wenn ich mir das Pfeifen von Großseglern an diesem Hang anhöre finde ich das wesentlich lauter als einen E-Antrieb.. Naja, man kann es leider nicht jedem recht machen! :-))

Die Zellen kann ich mit diesem Ladegerät leider nicht ausmessen, oder geht das mit einem normalen Messgerät? Sorry, bin absolutester Newbie in Sachen LiPo-technik! Das ist mein allererster LiPo! :-((( Kann ich das irgendwie anders machen?

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 30. August 2009, 12:13

Zitat

Original von nil0815
@ silberkorn:
Die Zellen kann ich mit diesem Ladegerät leider nicht ausmessen, oder geht das mit einem normalen Messgerät? Sorry, bin absolutester Newbie in Sachen LiPo-technik! Das ist mein allererster LiPo! :-((( Kann ich das irgendwie anders machen?


Normalerweise kann man mit gescheiten Messpitzen eines Multimeters die Kontakte am Balancer Stecker erreichen und die einzelne Zellspannung messen. Wenn das nicht geht, draht an die Messpitzen und direkt rein in den Balancer Stecker.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Harzer

RCLine User

Wohnort: Wernigerode (Harz)

Beruf: Landwirt

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 30. August 2009, 12:44

Mahlzeit Kollegen

@nil0815
Also das Blinken des Ladegerätes würde ich als Signal für einen defekten Akku deuten.......

@HAG

Normalerweise sollte der Regler abschalten, wenn eine gewisse Unterspannung eintritt. Die Steuerfunktionen sollten dann aber dennoch funktionieren............
Zum Schwerpunkt würde ich einfach mehrere Werte testen. Manch einer fliegt gern etwas kopflastiger als andere, deshalb ist eine genaue Angabe des Schwerpunktes recht unsicher. Ich selbst fliege bei etwa 50 - 55.

Gruß aus dem Harz
Jens

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

131

Sonntag, 30. August 2009, 12:45

So, habe gerade mein altes Multimeter rausgekramt, aber die Zellenspannungen machen mich stutzig! Ich habe einmal 8,2V, einmal 8,3V und bei der dritten, oh Wunder, 18,1V! Kann das sein? Kann das stimmen? Das ist ein 3-Zeller mit 1.000mAh und 10C!

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

132

Sonntag, 30. August 2009, 13:35

Zitat

Original von nil0815
So, habe gerade mein altes Multimeter rausgekramt, aber die Zellenspannungen machen mich stutzig! Ich habe einmal 8,2V, einmal 8,3V und bei der dritten, oh Wunder, 18,1V! Kann das sein? Kann das stimmen? Das ist ein 3-Zeller mit 1.000mAh und 10C!


Nee, das kann nicht sein. Eine Zelle Lipo sollte geladen bei um die 4,2V liegen.

Wie misst Du denn?
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

133

Sonntag, 30. August 2009, 13:43

moin

Da hast du wohl nicht richtig gemessen .

Die Batterie des Multimeters ist noch i.o. ?

Nicht das durch die eine leere Batterie des Multimeters diese Messergebnisse verursacht werden .

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

134

Sonntag, 30. August 2009, 15:04

Batterie vom Multimeter ist in Ordnung. Habe erst falsch gemessen, habe jetzt aber immer 2 benachbarte Pins von balancer-Stecker gemessen. Ergebnis: 8,3v, 0,8V und wieder 8,3V.
Sorry, bin echt ein absolut blutiger Anfänger was LiPos angeht!

135

Sonntag, 30. August 2009, 15:08

Dann misst du nicht richtig .

Offensichtlich misst du immer zwei Zellen , darum auch die Werte um 8 Volt herum .

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 30. August 2009, 15:09

Zitat

Original von nil0815
Batterie vom Multimeter ist in Ordnung. Habe erst falsch gemessen, habe jetzt aber immer 2 benachbarte Pins von balancer-Stecker gemessen. Ergebnis: 8,3v, 0,8V und wieder 8,3V.
Sorry, bin echt ein absolut blutiger Anfänger was LiPos angeht!


Irgendwie misst Du glaube ich immer 2 Zellen gleichzeitig.
Daher die 8,3V............



Du musst immer zwischen den benachbarten Paaren messen. Da haste ja nur 3 möglichkeiten. Und was haste zwischen den ganz äusseren anliegen?

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. August 2009, 15:11)


nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 30. August 2009, 15:11

Komisch.. Ok, dann mal für mich Dummen: Ich habe an dem Balancer-Anschluss 4 kabel. Von links nach rechts: rot, gelb, weiss und schwarz. Wie messe ich denn jetzt richtig? Sorry, dass ich euch mit so Kleinkram belästige, aber ich wäre für Hilfe sehr dankbar!

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 30. August 2009, 15:13

Zitat

Original von nil0815
Komisch.. Ok, dann mal für mich Dummen: Ich habe an dem Balancer-Anschluss 4 kabel. Von links nach rechts: rot, gelb, weiss und schwarz. Wie messe ich denn jetzt richtig? Sorry, dass ich euch mit so Kleinkram belästige, aber ich wäre für Hilfe sehr dankbar!


Zwischen Rot und Schwarz müssen bei einem vollen 3S was um 12,6V anliegen.
Die einzelnen Zellen misst Du zwischen.

rot und gelb
gelb und weiss
weiss und schwarz
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (30. August 2009, 15:13)


nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 30. August 2009, 20:52

So, wieder da. Hab das jetzt noch einmal versucht, mein gerät zeigt immer noch komische Werte an, ich glaube ich besorge mir morgen erst einmal ein neues Teil, messe dann mal richtig und melde mich dann wieder! Vielen Dank erst einmal an euch alle für die Hilfe!

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 30. August 2009, 20:59

Oder Halt! Kann mir jemand von Euch ein gutes Ladegerät für einen erschwinglichen Preis verraten, welches die Zellenspannung anzeigt und sonst auch ganz gut ist?