Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 30. August 2009, 21:35

--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

142

Montag, 31. August 2009, 12:43

Hallo zusammen!

Ich hoffe, ich kann mich hier mal mit nem Foxthema einschalten. Habe die Kiste bereits 1 Monat und bin sehr zufrieden damit. Ich verwende als Fernsteuerung eine Robbe / Futaba FX 18 (Neu gekauft) und als Akku einen 3S - 1250mAh.

Mir fällt auf dass jedesmal bei Vollgasflug kurze Ruckler und Aussetzer auftreten.

Genauer gesagt stottert kurz der Motor und oft schlägt auch das Höhenruder von selbst nach unten aus. Dieses Verhalten tritt nur bei Vollgas auf.

Mir ist ausserdem aufgefallen, dass der Regler ziemlich warm / heiss wird. Da der Motor bei Volllast ca. 14 Ampere zieht, hab ich mir nun mal nen neuen Regler mit 20A Maximallast bestellt und hoffe auf Besserung.

Hat jemand von euch ein ähnliches Problem bzw. Tips für mich?

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mcdaniels« (31. August 2009, 13:08)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

143

Montag, 31. August 2009, 12:57

Servozucken und Motoraussetzer bei Vollgas lassen Störungen auf 35Mhz vermuten.
Welchen Empfänger benutzt Du, und wie hast Du ihn eingebaut?

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

144

Montag, 31. August 2009, 13:13

Hallo!
Danke für die schnelle Antwort. Ich verwende den Standardempfänger der bei der Steuerung dabei war. (35 Mhz)

Übertragungssystem: FM/PCM
Futaba R137F / 7-Kanal

Der Empfänger ist ganz hinten im Rumpf eingebaut, hinter den Servos und so gesehen so weit wie möglich weg vom Regler und Motor...

Hm, da hab ich mir wohl den neuen Regler umsonst bestellt...

Blöde Frage, habe noch von meiner FC 16 ein Quarzpaar (40Mhz). Kann man diesen Quarz ohne Weiteres auch für die FX18 verwenden und wäre damit ev. das Problem behoben?

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mcdaniels« (31. August 2009, 14:44)


145

Dienstag, 1. September 2009, 21:29

Hi!



Da mein Fox länger schon nicht geflogen ist habe ich ihn mal ein bisschen modifiziert.
Habe die 10x6 LS gestern bestellt, mit Spinner und Mittelstück wie im Post geschrieben. Ist hoffentlich morgen da.
Habe heute die Flächen bearbeitet. Servos in die Mitte gesetzt, Ruderhörner dran, Kabel verlängert, Spalte gemacht, pro Flügel 1 Meter Carbonstäbe hinein. Alles sauber mit weißem Gewebetape verarbeitet. Leider ging mir meine einzige frisch geöffnete Rolle nach 2/3 der Klebefläche an den Tragflächen aus...
Die Flächen sind auf jeden Fall alleine schon vom Biegen her DEUTLICH!!!! steifer, ohne den Flächenholm. Warscheinlich wiegt der Fox jetzt auch ein bisschen mehr, aber endlich kann ich sicherlich mehr Geschwindigkeit herrauskitzeln. Bin mal gespannt wie er mit der neuen LS steigt.
Gruß

Pascal

Charly808

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen/Hamburg

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 1. September 2009, 22:20

Zitat

Original von mcdaniels
Blöde Frage, habe noch von meiner FC 16 ein Quarzpaar (40Mhz). Kann man diesen Quarz ohne Weiteres auch für die FX18 verwenden und wäre damit ev. das Problem behoben?

LG


Nein, das geht nicht.
Runter komm´se immer! ;)

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 1. September 2009, 22:23

Ich bin meinen Fox am Samstag an der Teck mit 150g Blei in mittlerem Wind geflogen. Hat total laune gemacht am Hang. Gefällt mir viel besser wie in der Ebene.................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

148

Mittwoch, 2. September 2009, 22:38

Flächen fertig gestellt. Mein Fox wird wohl jetzt ne Menge mehr wiegen... pro Fläche direkt 150 Gramm,

2x 150= 300Gramm (Flächen)
1x 180= 180Gramm (Akku)
1x400 = 400 Gramm (Rumpf, geschätzt)

880 Gramm gesamt. Flächen sind jetzt komplett fertig. Rumpf auch. Nur die Sache mit dem Spinner ist mir noch nicht ganz klar. Ist heute gekommen.

1. Spannkonus mit dem geschlitzten Kegel nach unten auf die Welle
2. Alurückplatte mit der Einbuchtung auf den Konuskegel
3. Mittelteil drauf
4. Abstandhalter
5. M8 Mutter
6. Spinner festziehen

Feststellung : ist die Motorwelle zu lang? Muss sie wohl kürzen. Vertraue dem Konus von der Festigkeit auch nicht 100%ig auf dem Gewinde, wird ja im Grunde auf die Welle gesteckt, und mit der M8 Mutter und der Rückplatte zugepresst. Habe den Motor damit ein mal im Zimmer laufen lassen, dabei ist mir beim Bremsen (harte Fox Motorbremse) das Vorderteil komplett weggeflogen, .... - aufs Bett :D

Gibts noch Tipps dazu um das zu vermeiden? Ich glaube genau das ist der Grund warum meine alte Ls Combo weggeflogen ist. Die harte Bremse hat alles gelöst, also um Grunde runtergedreht.

Bitte Hilfe, möchte den Fox mal am WE testen... :)
Gruß

Pascal

149

Mittwoch, 2. September 2009, 23:11

moin

Wenn der Klemmkonus nicht hält , kannst du den Spalt ein wenig weiten ( Dremel mit dünner Trennscheibe ) .

Somit kannst du den Konus ein wenig mehr zusammendrücken wenn du die Mutter anziehst .

Viel bringt das nicht , aber evtl. reicht es .


EDIT :

Mach doch mal ein paar Fotos was du so alles gebastelt hast am Fox .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guest100919« (2. September 2009, 23:17)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 3. September 2009, 09:42

Zitat

Original von PascalR

880 Gramm gesamt.


Abfluggewicht, oder zusätzlich 880?

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

151

Donnerstag, 3. September 2009, 21:06

Wie füge ich eine Grafik ein? Ich weis echt nicht wie.

Ja, 880 ist ca das Abfluggewicht!

LG

Pascal
Gruß

Pascal

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PascalR« (3. September 2009, 22:03)


152

Donnerstag, 3. September 2009, 22:53

Schau mal z.b. hier .

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…adid=56952&sid=

Oder z.b hier hochladen und den link zum Bild in deinem Beitrag kopieren .

http://imageshack.us/

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 3. September 2009, 23:11

Sooo, hier ist die Frau vom Ben!
Hallo erst mal! :-)

Mein werter Herr Gemahl hat jetzt endlich ein neues "digitales" Multimeter. (Wozu auch immer das gut sein soll!) :D

Jedenfalls kann er gerade nicht schreiben und hat mich beauftragt. :angry:

Folgende Werte seines LiPo´s soll ich übermitteln. (Was auch immer das schon wieder zu bedeuten hat.) ???

Kabel zum Regler: 7,8 V
Rot + Gelb: 3,79 V
Gelb + Weiss: 0,43 V
Weiss + Schwarz: 3,68 V

Ach ja, und er geht davon aus, dass die mittlere Zelle im A... ist. Kann das sein?

@Silberkorn:
Was nun?

Gruss,

Tanja und Ben (nach Diktat verreist) :angry:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nil0815« (3. September 2009, 23:13)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 3. September 2009, 23:18

Zitat

Original von nil0815
Sooo, hier ist die Frau vom Ben!
Hallo erst mal! :-)


Hi Frau von Ben!

Zitat

Original von nil0815
Mein werter Herr Gemahl hat jetzt endlich ein neues "digitales" Multimeter. (Wozu auch immer das gut sein soll!) :D


Das ist Lebenswichtig für einen Elektroflugmodellbauer :-)



Zitat

Original von nil0815
Folgende Werte seines LiPo´s soll ich übermitteln. (Was auch immer das schon wieder zu bedeuten hat.) ???

Kabel zum Regler: 7,8 V
Rot + Gelb: 3,79 V
Gelb + Weiss: 0,43 V
Weiss + Schwarz: 3,68 V

Ach ja, und er geht davon aus, dass die mittlere Zelle im A... ist. Kann das sein?

@Silberkorn:
Was nun?


Richtig,die mittlere Zelle ist ziemlich sicher im Arsch.
Man kann versuchen die mittlere Zelle vorsichtigst und unter Strenger Aufsicht und Kontolle mit dem Nimh Programm wieder anzuladen um sie Richtung 3,7V zu bringen damit der Balancer wieder mit ihr klar kommt.
Das ist aber nicht ganz ungefährlich!

Wenn man das Risiko nicht eingehen will, oder wenn die Zelle nimmer kommt, den ganzen Pack mit einem geigneten Lastwiederstand oder geeigneter 12V Birne komplett entladen und dann Fachgerecht entsorgen (Schadstoffmobil, Recyclinghof. o.ä,)
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (3. September 2009, 23:19)


nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

155

Donnerstag, 3. September 2009, 23:28

Hallo Alexander!

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ich hab mich jetzt mal eigenmächtig für den Weg mit dem geringeren Widerstand entschieden, die Zelle zu entsorgen! :D (Gut zu wissen, dass das "Spielzeug" anscheinend auch noch gefährlich ist!!!)

Jetzt mal eine Frage in eigener Sache, bevor mein Mann zurück kommt... Ist das Ganze dann nicht ein Garantiefall? Das wäre noch besser, denn dann könnte ich das ganze Ding verpacken (den Akku) und einfach zurückschicken. Oder gibt es irgendeinen anderen Akku, den ich auf die Schnelle besorgen könnte, der da auch rein passt und mit dem Regler kompatibel ist?

Sorry, für die komische Ausdrucksweise. Aber ich kenne mich da echt nicht aus.
Mir wäre es halt Recht, wenn das Ding endlich funzt! Damit ich meine Ruhe habe! :-)(-:

Liebe Grüsse,

Tanja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nil0815« (3. September 2009, 23:29)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

156

Donnerstag, 3. September 2009, 23:39

Zitat

Original von nil0815

Jetzt mal eine Frage in eigener Sache, bevor mein Mann zurück kommt... Ist das Ganze dann nicht ein Garantiefall?


Nein, ist es nicht. Man muss wissen daß man Lipo Akkus nicht unter 20-30% Ihrer kapazität entladen darf, auf keinen Fall jedoch ganz. Eine ganz Entladene Zelle ist sofort Schrott. Dehalb immer mit Timer fliegen und Lipos peinlich genau pflegen. Sind ja auch ganz schoen teuer..............

Kompatibel mit dem Regler ist alles was 3 Zellen hat und 13A Dauerstrom verträgt. Wenn die Akkus günstig sein sollen und schnell gebraucht werden würde ich diehier empfehlen:

http://www.modellhobby-shop.de/Akkus/DYM…0&c=3261&p=3261

Wenn ihr direkt in Hongkong kauft kostet einer unter 15 Euro inkl. Zoll und Versand. Den Link dazu gibts per PN bei Interresse. Ich fliege mittlerweile nur noch die günstigen HK Akkus und bin begeistert.

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (3. September 2009, 23:39)


nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

157

Donnerstag, 3. September 2009, 23:53

Hallo!

Das finde ich aber dann doch sehr merkwürdig. Denn ich war ja dabei...
Mein Mann hat den Akku ganz normal nach Anweisung aufgeladen. Der Motor lief, bis dahin war alles klar. Einen Tag später sind wir zum Erstflug aufgebrochen (Akku voll) und dann ging irgendwie nichts mehr. Der Motor ist gar nicht mehr angegangen...
Aber die Klappen haben alle funktioniert. (Ich musste ja ständig die Knüppel von der Fernsteuerung bewegen) während mein Mann sich entfernt hat.

Aber vielleicht muss ich das auch gar nicht verstehen... :angel:

Liebe Grüsse,
Tanja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nil0815« (3. September 2009, 23:54)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

158

Donnerstag, 3. September 2009, 23:55

Zitat

Original von nil0815
Hallo!

Das finde ich aber dann doch sehr merkwürdig. Denn ich war ja dabei...
Mein Mann hat den Akku ganz normal nach Anweidung aufgeladen. Der Motor lief, bis dahin war alles klar. Einen Tag später sind wir zum Erstflug aufgebrochen (Akku voll) und dann ging irgendwie nichts mehr. Der Motor ist gar nicht mehr angegangen...
Aber die Klappen haben alle funktioniert. (Ich musste ja ständig die Knüppel von der Fernsteuerung bewegen) während mein Mann sich entfernt hat.

Aber vielleicht muss ich das auch gar nicht verstehen... :angel:

Liebe Grüsse,
Tanja


Sprich doch mit dem Problem mal beim Händler vor. Evtl. habt ihr ja damit erfolg. Ich fürchte aber er wird sich auf falsche Handhabung rausreden...........
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

159

Donnerstag, 3. September 2009, 23:55

moin

Evtl. ein Balancerkabel so gut wie ganz ab ?

nil0815

RCLine Neu User

Beruf: Print Producer

  • Nachricht senden

160

Freitag, 4. September 2009, 00:09

Hallo Schraubnix!

Nein, die Kabel hat er wirklich alle mehrfach gecheckt!

LG,

Tanja