Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

UL-Flash

RCLine Neu User

  • »UL-Flash« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: befruchtete Eizelle und danach westliches Berliner Umland (Ort: Berge) bei Nauen

Beruf: Technischer Angestellter in einem Berliner Versorgungsunternehmen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juli 2009, 22:03

von stürmischen Böhen und Baumlandungen...

Den ganzen Tag geschuftet auf dem Grundstück und dann das. Am Abend war endlich die Zeit für den Jungfernflug meines Radian. Also leichter Gegenwind am seichten Hang. Also wie bei meinem untermotorisierten Easystar auf Vollgas und schon zog er sich quasi von selbst aus meiner Wurfhand. Von mir unerwartet schoss er ins Blau....Also Gas raus und gegengesteuert...Mist alle Hebel auf der ungewohnten Seite...Looping mit Rolle nach links zwei Schnelle Kreise, in denen ich hoffte, das ich ihn noch abgefangen bekomme und aus ca 20m mit Stecklandung in einen Baum. Wind..wo kommt der Wind her? Plötzlich setzt Regen ein und ein Sturm kommt auf...Dabei war grad nur ne leichte Briese zu spühren...Mist...das war wohl ne Böhe, die den Kleinen weggepustet hat. Warscheinlich aber eher eine Kombination aus Wind, ungenauen Einstellungen der Ruder und fehlender Erfahrung mit diesem Modell.
Nach Kettensägeneinsatz (dünner hoher Baum am Hang) konnte er aus dem langsam kippenden Bäumchen geborgen werden. Blöd...Rumpf gebogen und Heck abgebrochen (nur durch die Anlenkungen gehalten). Nun will ich erstmal Karbonröhrchen zur Korrektur und zur Stabilisierung seitlich verkleben. Mal sehen...Der "Zweitflug" wird wohl eher an Windstille und ohne Antrieb erfolgen um erstmal die Neutralität des Fluges zu überprüfen.
Also auf ein neues. ..Aber trotz allem machte er am Himmel eine gute Figur... enorm agil und wendig. Tolles, beeindruckendes Bild, was der Vogel hinterläßt.
Alles wird gut,
Der René.
PS. Hat jemand ne Empfehlung für wirklich effektiven Kleber? Simpler Sekundenkleber klebte außer meiner Finger garnix.
Und kommt alle heil wieder runter.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »UL-Flash« (25. Juli 2009, 22:09)


2

Samstag, 25. Juli 2009, 22:31

Uhu Endfest 300 (Baumarkt) . Ein mal mit geklebt und du bekommst es nie wieder ab. Wirklich! :ok:
Gruß

Pascal

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Juli 2009, 12:31

*EDIT, weil Beitrag entfernt*

Also Rene,das wird schon,der Radian fliegt ja wirklich bestens
und sehr gutmütig.
Wenn möglich gib doch ein paar % Expo auf die Ruder,das
entschärft die"ungewohnte"Seite ungemein.

Oder wenn vorhanden trainiere dir die Knüppelei erstmal am
Simulator ein.

Oder aber du lötest die Kabel,an den Potis,deines Senders so
um das du sie wieder auf der gewohnten Seite liegen hast.


Vui Glück beim zweiten Erstflug!
Gruss,Andi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (28. Juli 2009, 13:12)


UL-Flash

RCLine Neu User

  • »UL-Flash« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: befruchtete Eizelle und danach westliches Berliner Umland (Ort: Berge) bei Nauen

Beruf: Technischer Angestellter in einem Berliner Versorgungsunternehmen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juli 2009, 16:31

*EDIT, weil Beitrag entfernt*

Ich fliege mit dem Easystar seit ca. 3 Flugstunden (mein erster RC-Flieger überhaupt). Dafür kann ich schon ganz gut damit umgehen...Mein Radian ist inzwischen geklebt und heute morgen ...besser justiert auch sauber geflogen. Allein das nach oben reißen beim Gas geben irritiert mich etwas. Ist das normal? Geht der bei Euch im Vollgas geradeaus oder muß man da immer nach unten korregieren? Werde wohl noch ein wenig Fachwörter lernen müssen um die Tips auch umsetzen zu können. Mal googeln.
Aber vielen Dank Euch allen...es geht voran. :ok:
Der René (37). :w
»UL-Flash« hat folgendes Bild angehängt:
  • just4fun_.jpg
Und kommt alle heil wieder runter.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (28. Juli 2009, 13:12)


Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juli 2009, 20:10

Dem nachoben Wegsteigen kannst du abhelfen indem du
dem Motorsturz vergrösserst.

Motorsturz=Motorwelle zeigt nach unten.

Einfach an der untersten Befestigungsschraube,oder den
beiden Untersten wenn nebeneinander,eine/mehrere
Beilagscheibe unterlegen.
Wieviele Scheiben nötig sind musst du dir erfliegen.

Der Zug nach oben ist meist vom Hersteller gewollt,ein
Segelflieger hängt ja,einsatzbedingt,eigentlich nur zum
Steigen/Höhegewinnen am Gas.

Allerdings ist der Motorsturz bei dem Radian meines
Flugkumpels auch zu gering gewesen und wir haben
ihn vergrössert.

Gruss,Andi.

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Juli 2009, 13:42

RE: von stürmischen Böhen und Baumlandungen...

*EDIT, weil Beitrag entfernt*

Gegen das Wegsteigen beim Steigflug hilft alternativ zum Erhöhen des Motorsturzes auch etwas Tiefenbeimischung. Nicht ganz so elegant, aber dafür ruckzuck erledigt.

Grüße, Lars
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (28. Juli 2009, 13:13)


Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Juli 2009, 13:13

Sorry Leute, ich habe mal ein wenig rumgepfuscht, damit es nicht ausartet. :prost:
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Juli 2009, 14:13

Ist OK so!

Was wirklich wichtig war, steht ja noch drin.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

monstergulasch

RCLine User

Wohnort: Leonberg

Beruf: Systemadmin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juli 2009, 16:23

Hiho,

Motorsturz anpassen wäre gut. Ich habe auch den einen oder anderen Segler der nach oben weg zieht und ich zu faul war dran zu basteln....dann heißt die Devise: Tiefe dazu mischen ;-)


Also ein windstillen Tag suchen und dann wird das schon :ok:

Grüße
Robert
www.fliegbar.com

high quality composite gliders and parts