Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

561

Samstag, 13. März 2010, 09:37

Auch wenn es nun schon ein alter Hut ist, hier das "Baum" Video nochmal in FullHD

http://www.youtube.com/watch?v=0NgCfuRXiE8


Ich habe ein Freewaremöglichkeit gefunden das Zeugs in Originalqualität zu cutten.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

562

Samstag, 13. März 2010, 10:12

Hm....
klebe mal einen weißen 10cm Wollfaden mit Tesa an die Haube.
Das Negative Wendemoment ist eindeutig erkennbar und das "Einringeln beim Aufrichten" war - so scheint es mir - Dir beim erkennbaren Aufricht-Ansatz zum Ausweichversuch tatsächlich hinderlich.
Hat die Schnauze noch mehr in Baumrichtung gezogen.

Frage: wie hat das Arcel auf die Äste reagiert?
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (13. März 2010, 10:13)


563

Samstag, 13. März 2010, 10:24

Zitat

Original von rcFIA
Danke Siggi

Probleme wird's vermutlich - hoffentlich(!) - eh nur bei großem AS-Klappenwinkel geben.

:w R.

Nachtrag: das mit dem Scharnierband etc. wurde hier schon früher diskutiert.

Geht beim AS nicht sinnvoll, da das Scharnier etwa in der Mitte der Zone ist, also nicht so wie bei einem Segler üblich als bündiger Teil der Profil-Oberseite.
Deswegen entstand ja die Notverfahren-Idee mit dem Nähen.

Sollte tatsächlich ein Scharnier immer schlechter werden, werde ich die großen Kavanscharniere - nach Abtrennung - einsetzen. Da wäre freilich der Klappenwinkel nach unten auch gleich einfach vergrößerbar. Samt Kinematik-Korrektur.


Hi Rudy,
wenn wirklich mal die Scharniere zu reparieren sind, könnte man darüber nachdenken, auch gleich die Ruder durch Balsa zu ersetzen und die Anscharnierung zu überdenken. Ist natürlich eine schöne Schleiferei, um das Profil hin zu bekommen. Könnte sich aber lohnen...
Oder so: http://www.g-hager.de/eppscharnier.html

Gruß, Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siggi s.« (13. März 2010, 10:35)


564

Samstag, 13. März 2010, 18:24

Hallo,hier mal eine Frage in die Runde-ich habe meinen Arcus Sport letzten Sonntag geflogen und da ist er nach dem Steigflug beim Gaszurücknehmen mit der "Nase" runtergegangen-woran kann das Liegen ??? -ich vermute am der Höhenrundereinstellung-Befestigung 8(

Danke für eine Antwort von euch :ok:
Gruß Hans-Jürgen
F-18 Scale-Viper 90 Impeller
FunJet
Mustang P-51 Hyperion
ME-Bf-109
Eurofighter 65 Impeller
Multiplex Blizzard
Messerschmitt BF-109G
Habu-Jet
Extra 300
Beaver-DHC 2
Stinson Parkzone
Excel-Simprop
Spektrum DX7

565

Samstag, 13. März 2010, 18:55

Zitat

Original von rcFIA
Hm....
klebe mal einen weißen 10cm Wollfaden mit Tesa an die Haube.
Das Negative Wendemoment ist eindeutig erkennbar und das "Einringeln beim Aufrichten" war - so scheint es mir - Dir beim erkennbaren Aufricht-Ansatz zum Ausweichversuch tatsächlich hinderlich.
Hat die Schnauze noch mehr in Baumrichtung gezogen.

Frage: wie hat das Arcel auf die Äste reagiert?



Welcher Ausweichversuch. Ich bin genauso geflogen ohne auszuweichen da ich dachte ich wäre bereits vor dem Baum, d.h. gezielten reinfliegen...

Kannste bis dahin ja nur die Multiplex Dinger, da staucht das Material eher. Hier sind eher Teile rausgerissen/gebrochen als gestaucht, das viel mir auf.

Die Landung selber war wohl unkritisch erst das rausschütteln/stoßen aus dem Baum hatte diverse Spuren hinterlassen.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

566

Samstag, 13. März 2010, 19:33

Zitat

Original von Jetpower
Welcher Ausweichversuch. Ich bin genauso geflogen ohne auszuweichen da ich dachte ich wäre bereits vor dem Baum, d.h. gezielten reinfliegen...


Du hast recht: die ganz kurze Verringerung der Schräglage 4:44 kann auch eine Böe gewesen sein. Sorry, falsch interpretiert.

R.

567

Sonntag, 14. März 2010, 18:32

Hab grad mal die Arcus angeschaut, Hat doch einen zwei Schäden. Ein Landeklappen Servo hat es entschärft und die halbe dazu passende Klappe
»Jetpower« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1110412k.jpg

568

Sonntag, 14. März 2010, 21:53

Zitat

Original von Jetpower
Hab grad mal die Arcus angeschaut, Hat doch einen zwei Schäden. Ein Landeklappen Servo hat es entschärft und die halbe dazu passende Klappe


Hallo-dann kommt der Name "Modellbau" wieder zu tragen :D
Ich hoffe es es nicht so schlimm 8(
Gruß Hans-Jürgen
F-18 Scale-Viper 90 Impeller
FunJet
Mustang P-51 Hyperion
ME-Bf-109
Eurofighter 65 Impeller
Multiplex Blizzard
Messerschmitt BF-109G
Habu-Jet
Extra 300
Beaver-DHC 2
Stinson Parkzone
Excel-Simprop
Spektrum DX7

569

Sonntag, 14. März 2010, 22:34

So, habe heute meine AS bekommen, natürlich direkt mal zusammengebaut und "ooooops" gesagt! Ist doch schon ne ganz schöne Größe, wenn man vorher noch nie in dieser Größenordnung geflogen ist...
Aber ok, bin gespannt wie's Flitzebogen auf den Erstflug!

Nachdem ich erst einmal alles soweit überflogen habe scheínen alle Teile soweit sehr ordentlich verarbeitet zu sein. Aber kontrollieren werde ich noch mal alles ganz genau. Bisher nur zwei Kleinigkeiten "korrigiert": beide hölzernen Unterlegscheiben auf der Oberseite des HR habe ich jetzt vernünftig festgeklebt, die kamen mir nämlich schon fast entgegengefallen. Ist aber weiter nix Schlimmes!

Sollte ich denn eigentlich die Klebestreifen abnehmen und drunter die Servos und am HR die Stange zur Versteifung auf festen Sitz kontrollieren? Soweit macht mir Alles eigentlich einen sauber verarbeiteten Eindruck und ich mag jetzt nicht erst einmal Alles auseinandernehmen zwecks Kontrolle, oder?

Dann noch eine Frage: kann man den mitgelieferten Regler irgendwie programmieren? Da steht nur die Bezeichnung ROBBE BL-ESC-50A "Arcus Sport" drauf. Sonst keine genaue Bezeichnung und auch nichts in der Anleitung dazu.

Gruß,
Achim
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

570

Sonntag, 14. März 2010, 23:23

Zitat

Original von smarti-s
Dann noch eine Frage: kann man den mitgelieferten Regler irgendwie programmieren? Da steht nur die Bezeichnung ROBBE BL-ESC-50A "Arcus Sport" drauf. Sonst keine genaue Bezeichnung und auch nichts in der Anleitung dazu.


Da müsste noch ein kleines Din A4 Heftchen in mehreren Sprachen beiliegen, da steht drin, wie man ihn programiert.


Ich habe auch noch zwei Fragen:

1. Die Klebebänder, soll ich die komplett mit neuem Band ersetzen, oder soll ich (wie einer im Verein vorschlug) mit nem Bügeleisen auf mittlerer Temperatur mal rübergehen? Geht bei mir nämlich relativ leicht ab, und nen weißes Band hab ich gerade nicht hier.

2. Aussen an den Tragflächen sind jeweils so komische Plättchen eingelassen, was ist das? Die Verstrebung kann es nicht sein, unter Licht sieht man, dass diese schon paar Zentimeter vorher endet.

MfG Benny
Bald Arcus Sport =D

571

Montag, 15. März 2010, 08:54

Zitat

Original von Benny-Flyer
Da müsste noch ein kleines Din A4 Heftchen in mehreren Sprachen beiliegen, da steht drin, wie man ihn programiert.
MfG Benny


Stimmt !!! Hatte mal wieder nicht genau hingeschaut. :wall:

Zu deinen Fragen kann ich noch nix sagen, da muss ich selbst erst einmal schauen. Ich hatte natürlich gestern nur Augen für die "gröbsten" Dinge. Unter eine genaue Lupe nehmen kommt noch...

Noch was:
1. die Ruderausschläge bei "Butterfly", sollen die so groß sein wie in der Anleitung angegeben? Hatte ich hier einige Seiten vorher nicht mal was gelesen von etwa 90 Grad? (kann mich aber auch vertun) Wölbklappen also runter und Querruder hoch, aber wieviel Grad etwa?
2. Ist es sinnvoll, eventuell die Ruder mit der Zeit an Scharniere zu hängen und somit der Bruchgefahr von vornherein auszuweichen?
3. Höhenruder ist nicht 90 Grad zum SL, wie bekommt man das am besten korrigiert?

Jou, ich weiß, jetzt kommen die Fragen, aber ist leider so am Anfang, sorry! ;)

GreeZZZ,
Achim
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »smarti-s« (15. März 2010, 14:21)


Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

572

Montag, 15. März 2010, 09:42

Hallo Achim,

die Fragen - und fast alle, die Du noch haben wirst - sind alle in diesem thread schon beantwortet!
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

573

Montag, 15. März 2010, 10:01

Hallo Rudy,

habe ich auch schon versucht, mir alles hier in diesem Thread durchzulesen. Allerdings muss ich sagen, dass mir so manche "Fachausdrücke" nicht so ganz geläufig sind... :wall:
Gerade bei dem Thema Scharniere wird von "Kerbwirkung", "verdichtete Oberfläche der Körner" usw. geredet. Leider fehlt mir scheinbar etwas mehr Hintergrund dazu...
Ich wollte nur wissen, ob generell kleine Scharniere (siehe Bild) zu bevorzugen sind oder da grundsätzlich von abzuraten ist?

GreeZZZ,
Achim
»smarti-s« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scharnier.jpg
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »smarti-s« (15. März 2010, 10:11)


574

Montag, 15. März 2010, 10:41

Hm ich wollt mal fragen wie ihr das mit den Anschlüssen macht von Queer und klappen.

Bei mir passt das Kabel nie ganz rein in den Rumpf.

Wie steckt ihr die flächen an?
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

575

Montag, 15. März 2010, 10:49

Nun,

wenn Du bei den Winkelangaben irgendwo im Thread oder den in der AS-Bedienungsanleitung bleibst, sollte das funktonieren.

Die Fachausdrücke brauchen Dich nicht zu beunruhigen, es zeigt nur das Problem mit Scharniermethoden dieser Art.

Einstweilen gibt es keinen Grund, die Ruder abzutrennen und mit neuen Scharnieren zu versehen.

Die nicht-90°-Stellung des Höhenruders und ihre Lösungsmöglichkeit mit einseitigem Textil-Klebeband ist irgendwo beschrieben.

90° Klappenwinkel war in diesem Thread ein Gerücht. Abgesehen davon wären die Klappen/Scharniere/Gestänge/Servo bei der ersten Landung im buschigen Gras - wenn man vergisst, sie vor dem Aufsetzen hochzufahren - schwerstens gefährdet.

Gutes Gelingen!
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

576

Montag, 15. März 2010, 10:59

Zitat

Original von SoaringEagle
Hm ich wollt mal fragen wie ihr das mit den Anschlüssen macht von Queer und klappen.

Bei mir passt das Kabel nie ganz rein in den Rumpf.

Wie steckt ihr die flächen an?


Ich ziehe mit der Hand unter dem Empfänger - der klebt bei mir oben an der Hinterwand - gleichzeitig mit dem Einschieben der anderen Hand an der dort befindlichen Kabelschlaufe vor dem Empfänger.

Die Kabel sind gegen Einzwicken beim Flächenstecken an 2 Stellen mit Klebeband gegen "Aufsteigen" aus dem Kanal niedergehalten.
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • arcusakku1.jpg
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Helmuth123

RCLine User

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

577

Montag, 15. März 2010, 11:11

Hallo Achim,
Du bist sicher bereit auch zu antworten :
1 - Ist der Corsair gutmütig ? (bisher sah ich den nur von Parkzone.Über GWS steht zwar viel geschrieben,den Unterschied habe ich trotzdem noch nicht erfasst)
2. - An was ist Twin 2 verstorben ? Kannst Du mir Details über sein Ableben berichten ?
Gruß!
H.

578

Montag, 15. März 2010, 11:48

Zitat

Original von Helmuth123
Hallo Achim,
Du bist sicher bereit auch zu antworten :
1 - Ist der Corsair gutmütig ? (bisher sah ich den nur von Parkzone.Über GWS steht zwar viel geschrieben,den Unterschied habe ich trotzdem noch nicht erfasst)
2. - An was ist Twin 2 verstorben ? Kannst Du mir Details über sein Ableben berichten ?
Gruß!
H.


Bisserl Falscher Thread oder? ==[]
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

579

Montag, 15. März 2010, 11:48

Zitat

Original von rcFIA

Zitat

Original von SoaringEagle
Hm ich wollt mal fragen wie ihr das mit den Anschlüssen macht von Queer und klappen.

Bei mir passt das Kabel nie ganz rein in den Rumpf.

Wie steckt ihr die flächen an?


Ich ziehe mit der Hand unter dem Empfänger - der klebt bei mir oben an der Hinterwand - gleichzeitig mit dem Einschieben der anderen Hand an der dort befindlichen Kabelschlaufe vor dem Empfänger.

Die Kabel sind gegen Einzwicken beim Flächenstecken an 2 Stellen mit Klebeband gegen "Aufsteigen" aus dem Kanal niedergehalten.


Mach mal bitte ein Foto wie du die Kabel vom aufsteigen schützt!
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

580

Montag, 15. März 2010, 12:04

Hallo Helmuth,

hast ne PN! Wie Spacewalker schon sagte, ist nicht der richtige Ort um das hier zu diskutieren... :w

GreeZZZ,
Achim
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s