Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

581

Montag, 15. März 2010, 13:38

Und bitte meine Fragen nicht vergessen, die sind hier vor lauter neuen Fragen fast untergegangen, ich stell sie nochmal:

Ich habe auch noch zwei Fragen:

1. Die Klebebänder, soll ich die komplett mit neuem Band ersetzen, oder soll ich (wie einer im Verein vorschlug) mit nem Bügeleisen auf mittlerer Temperatur mal rübergehen? Geht bei mir nämlich relativ leicht ab, und nen weißes Band hab ich gerade nicht hier.

2. Aussen an den Tragflächen sind jeweils so komische Plättchen eingelassen, was ist das? Die Verstrebung kann es nicht sein, unter Licht sieht man, dass diese schon paar Zentimeter vorher endet.

MfG Benny ;)
Bald Arcus Sport =D

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

582

Montag, 15. März 2010, 13:40

Hallo SPW,

Über den Kabellängskanal 2 normale Isolierbänder/Klebebänder quer durch den Flächen-Rumpfspalt vor der aus dem Rumpf zum Querruder führenden Kanal.
Damit können sich die längslaufenden Kabel nicht am Flächenstoß verhaken.

Alles klar?

583

Montag, 15. März 2010, 15:33

Rudy,

Mach mir doch bitte ein Bild. Ich verstehs wirklich nicht.

Bilder sagen mehr als 1000 Wort.
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

584

Montag, 15. März 2010, 16:04

Oh Gott,

soviel Aufwand für so etwas einfaches: auspacken, fotografieren, auf PC übertragen, Bildgröße schrumpfen und zuschneiden, komprimieren, abspeichern, auf RCL kopieren ...
»Rudy F« hat folgendes Bild angehängt:
  • Arcuskanal.jpg
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

585

Montag, 15. März 2010, 17:09

Vielen Dank.

Werde es auch so machen! :ok:
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SoaringEagle« (15. März 2010, 17:14)


586

Montag, 15. März 2010, 19:07

Danke Rudy!

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

587

Montag, 15. März 2010, 19:26

Falls man Probleme beim Nachziehen der Schlaufen hat weil das Kabel picken bleibt, kann man in der Mitte - über dem Kanal - noch ein Stückchen Band Kleber auf Kleber dazugeben.

R.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (15. März 2010, 19:58)


588

Montag, 15. März 2010, 20:02

-

Zitat

Original von SoaringEagle
Vielen Dank.

Werde es auch so machen! :ok:


Hallo,ich habe da auch ein Tip :ok: ich habe da wo du bei Rudy das Klebeband siehst einfach 1mm starke Klarsichtfolie draufgeklebt-die geht über die ganzen Kabelschächte drüber 8)
Gruß Hans-Jürgen
F-18 Scale-Viper 90 Impeller
FunJet
Mustang P-51 Hyperion
ME-Bf-109
Eurofighter 65 Impeller
Multiplex Blizzard
Messerschmitt BF-109G
Habu-Jet
Extra 300
Beaver-DHC 2
Stinson Parkzone
Excel-Simprop
Spektrum DX7

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

589

Montag, 15. März 2010, 21:16

Zitat

Original von Benny-Flyer
[...]
1. Die Klebebänder, soll ich die komplett mit neuem Band ersetzen, oder soll ich (wie einer im Verein vorschlug) mit nem Bügeleisen auf mittlerer Temperatur mal rübergehen? Geht bei mir nämlich relativ leicht ab, und nen weißes Band hab ich gerade nicht hier.

2. Aussen an den Tragflächen sind jeweils so komische Plättchen eingelassen, was ist das? Die Verstrebung kann es nicht sein, unter Licht sieht man, dass diese schon paar Zentimeter vorher endet.
[...]


Solange sie im Flug nicht abgehen, genügt das ja eigentlich. An ein paar Stellen nachrubbeln hat bei mir eigentlich gereicht. Die Klebestreifen sollen ja nur den Kabelkanal abdecken und nicht wie Glasfasertape den Flügel verstärken. Nachbügeln von Klebestreifen auf Schaum ist so eine Sache. Wenn du zu warm wirst, hast du ein Problem. Außerdem musst du vorher ausprobieren wie sich das Klebeband verhält.

Ist nur ein Vermutung, aber ich denke das ist die Abdeckung des Lochs der Holmfixierung.
mfg Harald

590

Dienstag, 16. März 2010, 00:16

Hallo Achim,

kann es sein, dass sich Deine Frage mit den 90° auf eine Aussage von mir zu Anfang des Threats bezog (?)

Zitat

1. die Ruderausschläge bei "Butterfly", sollen die so groß sein wie in der Anleitung angegeben? Hatte ich hier einige Seiten vorher nicht mal was gelesen von etwa 90 Grad? (kann mich aber auch vertun) Wölbklappen also runter und Querruder hoch, aber wieviel Grad etwa?


Dazu Folgendes:

So denn die Klappe innen leichtgängig gemacht wurde, kann man sie fast 90° Grad nach unten ausschlagen. Will man diesen Klapenwinkel realisieren, so müsste man das zugehörige Servo herausnehmen, den Hebel in entsprechende Position ummontieren und die Klappe würde entsprechend ausfahren. Mit einer solchen Konfiguration könnte man auch senkrecht absteigen und zwar ohne Butterfly! Da kein Butterfly hätte man aber auch volle Querruderwirkung, da denen ja keine "Wölbung nach oben" überlagert ist.

Die Verwendung des Konjunktivs ganz klar sagt: Ich habe es (bislang) nicht realisiert. Funktionieren aber wird es (nicht "würde" :-) ) Mit Gerüchten hat das allerdings gar nichts zu tun. Das ist schon wohl begründbar :-))

Die Ruderausschläge in der Anleitung haben sich bei mir als sinnvoll erwiesen, die passen. Butterfly ist bei mir zur Zeit nicht mal programmiert. gebraucht habe ich ihn allerdings auch noch nie, dazu ist der Gleitwinkel einfach zu beschränkt. Das ist genau der Grund warum ich nicht vom Konjunktiv zum Präsenz übergegangen bin.

Final words:
schaut einfach, dass alles an Eurem Modell in Ordnung ist und habt Spaß damit!


:w
hans


.

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

591

Dienstag, 16. März 2010, 05:50

Guten Morgen Hans

Zitat

Original von hans-leiter
.... So denn die Klappe innen leichtgängig gemacht wurde, kann man sie fast 90° Grad nach unten ausschlagen. ....


Was meinst Du mit "leichtgängig machen"?
Ein anderes Scharniersystem, also einen Umbau?

Bei einer meiner Klappen ist schon bei etwa 45° das Scharnier rumpfseitig auf 5 cm durchgerissen. Weiter habe ich es nicht mehr probiert. Wozu auch.

Die zweite Nähstelle, diesmal mit weißem :D Zwirn.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (16. März 2010, 06:27)


592

Dienstag, 16. März 2010, 08:49

Hallo Leute,

also nicht dass hier vielleicht durch meine "Nachfragen" Verwirrung gestiftet wird, das ist sicher nicht meine Absicht!

Ich hatte nur irgendwo im Laufe dieses Threads mal was gelesen von "Klappen", "Butterfly", "90 Grad" etc. etc. etc. Da dies nun auch mein erster Flieger in dieser Größe und mit 4 Klappen ist wollte ich nur mal wissen, welche Ausschläge bei Butterfly Sinn machen. Ich werd's jetzt einfach mal austesten und mir diese Stellung auf einen Schalter legen, so denn irgendwann mal das Wetter zumindest mal einen Erstflug zulässt! Mit kleinen Werten anfange und nach Bedarf steigern.
zzz
Die Klappen und Ruder werde ich wohl noch versuchen bei ausgehängtem Gestänge etwas gängiger zu machen, da mir die Servos immer wieder anfangen zu brummen, mal sehen.
8(
Was mich noch ein wenig stört ist, dass das Höhenleitwerk nicht "parallel" zu den Tragflächen bzw. nicht 90 Grad zum Seitenleitwerk steht. Da ist wohl noch Bedarf zur Korrektur....
Aber ich denke das wird schon!
Gruß und auch Dank an alle hier im Thread für die vielen Tipps!
:ok:
Achim
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

593

Dienstag, 16. März 2010, 09:02

Zitat

Original von smarti-s
Was mich noch ein wenig stört ist, dass das Höhenleitwerk nicht "parallel" zu den Tragflächen bzw. nicht 90 Grad zum Seitenleitwerk steht. Da ist wohl noch Bedarf zur Korrektur....
Aber ich denke das wird schon!
Gruß und auch Dank an alle hier im Thread für die vielen Tipps!
:ok:
Achim


Da hab ich Samstag ganz was schlimmes gesehn.

Am flugplatz war das Höhenruder fast _ - * zum Flügel bei nem Vereinskollegen!
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

594

Dienstag, 16. März 2010, 09:43

Zitat

Original von SoaringEagle

Da hab ich Samstag ganz was schlimmes gesehn.

Am flugplatz war das Höhenruder fast _ - * zum Flügel bei nem Vereinskollegen!



???????? ??? ?????????

Was will er mir damit sagen??? ;)
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

Bienenjäger

RCLine User

Wohnort: Bernau bei Berlin

Beruf: Küchendesigner

  • Nachricht senden

595

Dienstag, 16. März 2010, 09:50

In dieser Symbolik _ - * sehe ich ein hochgestelltes Höhenruder bzw eine starke EWD.

Gruß Rico

596

Dienstag, 16. März 2010, 10:10

Ok, die Ausdrucksweise ist mir nicht so ganz "geläufig"... ;)

Es scheint wohl eher ein allgemeiner Umstand zu sein und nicht unbedingt ein Einzelfall. Aber das sollte sich auf das Flugverhalten eigentlich nicht drastisch auswirken, oder?
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s

597

Dienstag, 16. März 2010, 11:43

Zitat

Original von Bienenjäger
In dieser Symbolik _ - * sehe ich ein hochgestelltes Höhenruder bzw eine starke EWD.

Gruß Rico


Genau! ganz Schief zum Flügel.
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

598

Dienstag, 16. März 2010, 12:04

Zitat

Original von zandergelb
-

Zitat

Original von SoaringEagle
Vielen Dank.

Werde es auch so machen! :ok:


Hallo,ich habe da auch ein Tip :ok: ich habe da wo du bei Rudy das Klebeband siehst einfach 1mm starke Klarsichtfolie draufgeklebt-die geht über die ganzen Kabelschächte drüber 8)


Bitte aufpassen, dass dadurch nicht zuviel ZUSÄTZLICHER Druck im Flügeleinschub entsteht!

Auf dem oberen Rumpfteil hängt nämlich das ganze Rumpfgewicht plus aerodynamischen und Flugbahn-/Fliehkraft-abhängigen Kräften.

Die Fläche ist für vertikale Krafteinleitung NICHT zusätzlich im Rumpf verankert!
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

599

Dienstag, 16. März 2010, 19:16

Hallo,bei meinen Arcus Sport habe ich da kein Problem mit :ok:
Gruß Hans-Jürgen
F-18 Scale-Viper 90 Impeller
FunJet
Mustang P-51 Hyperion
ME-Bf-109
Eurofighter 65 Impeller
Multiplex Blizzard
Messerschmitt BF-109G
Habu-Jet
Extra 300
Beaver-DHC 2
Stinson Parkzone
Excel-Simprop
Spektrum DX7

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zandergelb« (16. März 2010, 19:17)


600

Dienstag, 16. März 2010, 19:18

Mal ne andere Frage:

wenn jemand noch mit 35 MHz fliegt, wo habt ihr dann die Antenne vom Empfänger verlegt?

???

GreeZZZ,
Achim
Twin Star 2 (verstorben) ;(
PZ Corsair F4U
GWS Corsair F4U
GWS P-38 Lightning (wartet auf Erstflug)
Robbe Arcus Sport
3 x HKH 450 (1xAirwolf / 1xHughes 500E / 1xTrainer)
MX-16s