Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Donnerstag, 21. Januar 2010, 11:44

Ans Jeti Duplex hab ich schon gedacht, aber keine wirklich e Lust auf neuen Kasten.

Na ich denke wenn ich ein Gefühl habe für die Kiste wird sich das schon von selber einspielen :-)

Helmuth123

RCLine User

Wohnort: Bayern - Chiemgau

  • Nachricht senden

102

Freitag, 22. Januar 2010, 17:07

Ich habe vor 3,5 Monaten einen bestellt und gestern eine Nachricht erhalten,dass die Produktion ausgelaufen wäre .Schon sehr merkwürdig,dass ein so gefragter Artikel so schnell wieder eingestellt wird.Kann ich mir nicht erklären. ???

103

Freitag, 22. Januar 2010, 18:23

Zitat

Original von Helmuth123
Ich habe vor 3,5 Monaten einen bestellt und gestern eine Nachricht erhalten,dass die Produktion ausgelaufen wäre .Schon sehr merkwürdig,dass ein so gefragter Artikel so schnell wieder eingestellt wird.Kann ich mir nicht erklären. ???



Von wem hast du die Nachricht erhalten? Inhalt?

104

Samstag, 23. Januar 2010, 11:31

Hmmmm,

was das wohl sein könnte? :D
»Jetpower« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1110129-k1.jpg

105

Samstag, 23. Januar 2010, 13:20

Zitat

Was noch funktionieren würde wäre es eine feste Gasgerade einzustellen und immer den Timer so einzustellen da er bei Gas hochzählt und man so misst, aber das fände ich blöd.


Was ist daran blöd? Die Steigleistung ist eh' nicht so berauschend, so dass die Steigflüge mit Vollgas erfolgen, daher ist die Zeit ein sehr gutes Maß für die Energieentnahme. Wenn Deine Anlage es kann, gib eine Zeit vor und lass mit jedem "Motor an" herunterzählen.

Als Anhaltspunkt: Die Stromaufnahme liegt m Fluge knapp über 25A. Damit kannst Du die Motorlaufzeit für Deinen Akku leicht selbst ausrechnen. Gegenchecken was Du rein lädts und gut iss...

Grüße

hans

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hans-leiter« (23. Januar 2010, 13:21)


svxch

RCLine User

Wohnort: Raclette-Land

  • Nachricht senden

106

Samstag, 23. Januar 2010, 14:00

Zitat

Original von Helmuth123
Ich habe vor 3,5 Monaten einen bestellt und gestern eine Nachricht erhalten,dass die Produktion ausgelaufen wäre .Schon sehr merkwürdig,dass ein so gefragter Artikel so schnell wieder eingestellt wird.Kann ich mir nicht erklären. ???


Man kann auch auf den Diamond 2500 von art-tech zurückgreifen. Ist das gleiche. Robbe hat wohl dort eingekauft, andere Kleber drauf und umgetauft.

Den Diamond 2500 gibt es als ARF (wie den Arcus Sport), aber auch als RTF inkl. 4s Lipo und 6-Kanal 2,4 Ghz Anlage. Einfach mal googeln... Preis finde ich sehr interessant...
Gruss Kusi

-----------------------------------------------------------

Luft: Cessna 400 Corvallis, Condor 2.5, PZ Extra 300, L-39, PZ T-28 Trojan
Erde: Team Magic E4JS

107

Samstag, 23. Januar 2010, 18:08

Hat wer einen Link zur Reglerprogrammierung des Robbe 50A Regler?

Franke

RCLine User

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 24. Januar 2010, 12:06

So langsam bekomme ich auch richtig Lust, mir mal einen "größeren" anzuschaffen....:tongue:

Vom finanziellen Standpunkt gesehen (mit dieser Ausstattung) ist das Modell einfach TOP:ok:

Allerdings muss ich nach meinen letzten "Errungenschaften" erst mal etwas warten (Frühjahr/Sommer), bis ich zuschlagen werde.

Vielleicht lohnt sich aber auch noch ein Gang zur Dortmunder Modellmesse im April ;) :D ;)

(Am liebsten hätte ich ihn aber schon - ich hoffe nur, dass das Modell nicht, wie schon geschrieben, eingestampft wird.)


Gruß, Michael
Modelle: REELY 5#4, Bell 47g v05, DX6i, ASW 15, Cessna 182 Skylane, Belt CP V2, T-Rex 450 Sport

Sturdybirdy

RCLine User

Wohnort: Neuhof / Fulda Hessen

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 24. Januar 2010, 13:24

Zitat

Original von Jetpower
Hat wer einen Link zur Reglerprogrammierung des Robbe 50A Regler?

Eine Programmieranleitung ist doch dabei. Allerdings ist die Programmierung wirklich nervtötend. Es gibt auch scheinbar keine Möglichkeit, die umständlich durchgeführte Programmierung zu überprüfen:angry:
Am besten, man belässt's bei der Werkseinstellung. Die ist wohl brauchbar.

Bemerkenswert am Rande: es wird dringend davor gewarnt, den Akku am Regler nicht falsch gepolt anzuschließen. Aber weder auf dem Regler noch in der Anleitung kann man nachlesen, dass Plus=rot u. Minus=schwarz ist (normalerweise). Kann manchem unsicheren Frischling schon mal den Schweiß auf die Stirn treiben :wall:
Genauso wenig hält man es bei Robbe für notwendig,
in der "Bauanleitung" zu erwähnen, ob nun die inneren oder äußeren Ruderblätter für Quer- bzw. Wölbfunktion vorgesehen sind. Es steht aber auch nicht da, dass man es sich aussuchen kann. Ich rätsele immer noch... :D :dumm: :D
[SIZE=2]"Einmal glaubte ich, mich zu irren...doch da täuschte ich mich."[/SIZE]

110

Sonntag, 24. Januar 2010, 14:18

Ja,

für den totalen Noob gibt es einige Haken, aber die werden sicher auch nicht mit so einem Modell ohne Hilfe anfangen.

Die erste Aktion war die 3mm (die zudem für mich falsch rum waren) abzulöten und auf 4mm umzulöten.

Baut Robbe eigene Regler oder labeln die um?

Apropo Anleitung ist dabei. Stimmt, nutzt mir aber aufm FLugfeld nix da ich dort nur Notebook mit sämtlichen ANleitungen und notfalls Internet mit hab. Die Papierstapel von allen Geräten lasse ich lieber zu Hause. Aber auch kein, wozu habe ich einen Dokumentenscanner :-)


Zum Thema Standardprogrammierung. Die finde ich nicht gut und werde sie nicht so lassen. Eine Motorabschaltung kommt für mich bei Unterspannung nicht in Frage, dann lieber Leistung verringern. Zudem ist für mich die "Abschaltspannung" als LiFePo4 Flieger natürlich auch zu gering.


Zum Glück ist heute Schweinewetter und ich kann eh nicht fliegen, denn leider scheint das rechte Querruder (war doch jetzt die Klappe aussen? ) defekt zu sein :-(

Mal schauen wie sich rc-toy.de verhält, wäre ja dumm deswegen den riesen Karton wieder zurück zu schicken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jetpower« (24. Januar 2010, 14:40)


111

Sonntag, 24. Januar 2010, 15:34

Servo doch nicht kaputt. JUHU, aber die Flächenverbinder sind der absolute Mist, da scheint schön ein Wackler drin zu sein. Je nachdem wie ich den Stecker bewege zuckt das Servo oder geht gar nicht. mehr. Mit dem Stecksystem werde ich bestimmt nicht starten.

Nutz ihr die Servoverbinder?

Wimmi

RCLine User

Wohnort: kleinste Großstadt im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 24. Januar 2010, 15:57

Ich nutze vorübergehend die Servoverbinder. Demnächst werde ich wohl auf andere umstellen. Bis dahin werde ich einen Streifen Tesa nach dem Zusammenstecken umwickeln.
Ich habe letzte Tage sämtliche Anlenkungen getauscht. Die Nullstellungen der Servos waren zwar recht gut, allerdings haben die fleißigen Chinesischen Hände die Löcher in den Servohebeln gehörig aufgeweitet. Das Höhenruder war besonders betroffen. Das zusätzliche Spiel in der Anlenkung war einfach zu groß. Gleiches auch beim Seitenruder. Jetzt werkeln da Kogelköpfe, M2 Gewindestangen und Metallgabelköpfe.
Sämtliche Magnete in der Kabinenhaube und im Rumpf habe ich auch mit PU Kleber nachjustieren müssen. Aber bisher sind das alles Kleinigkeiten.

Ich denke auch, dass Noobs dieses "Geschoss" nicht unbedarft als Erstflieger einsetzen werden. Der Respekt vor den 2,6m Spannweite wird wohl da sein. Ein bischen sollte man auch vorher schon über die einzelnen Klappen am Flieger Bescheid wissen. Für einen etwas erfahrenen Modellflieger sind die Umstellungen bzw. Nacharbeiten und Anpassungen auf die eigenen "Standards" transparent. Deshalb finde ich nicht, dass die Anleitung von robbe zu wenig Informationen gibt. Es ist halt kein MPX EasyStar.

VG

Wimmi
400er China-Quirl (Heli) an MPX Cockpit SX, Mini Titan, Velocity II, robbe Arcus, Brilliant vom Lindinger, diverse (Heavy)-Dizzy :ok:, Bretter und verbogenes Schaumgedöne
... und natürlich VERSICHERT!

113

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:09

Gut, bin ich nicht der einzige der denVerbindern nicht traut ;-)

Mit wurden gerade vom Kumpel die MPX Stecker empfohlen. Die haben 6 Pole und würden daher perfekt passen. Sind natürlich größer dann als jetzt.

Kannst du mir ein Bild davon machen wie deine neuen Anlenkungen aussehen?

Wimmi

RCLine User

Wohnort: kleinste Großstadt im Ruhrgebiet

Beruf: Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:49

Anbei ein Bild der Anlenkung am Seitenruder.

Den Kugelkopf habe ich hier am Ruderhorn angeschraubt, weil am Servohorn der Kugelkopf sonst mit dem Rumpf in Kontakt kam. Ich wollte eben den Rumpf nicht weiter ausnehmen.

Die Kugelköpfe sind von Kavan, die Gabelköpfe die Standardmarke vom großen C.

VG

Wimmi
»Wimmi« hat folgendes Bild angehängt:
  • neu-1.jpg
400er China-Quirl (Heli) an MPX Cockpit SX, Mini Titan, Velocity II, robbe Arcus, Brilliant vom Lindinger, diverse (Heavy)-Dizzy :ok:, Bretter und verbogenes Schaumgedöne
... und natürlich VERSICHERT!

115

Sonntag, 24. Januar 2010, 17:37

Danke!

Sturdybirdy

RCLine User

Wohnort: Neuhof / Fulda Hessen

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 24. Januar 2010, 22:43

Zitat

Original von Jetpower


Zum Thema Standardprogrammierung. Die finde ich nicht gut und werde sie nicht so lassen. Eine Motorabschaltung kommt für mich bei Unterspannung nicht in Frage, dann lieber Leistung verringern.


Allerdings kann es dann passieren, dass man seine letzten Akkureserven leer lutscht, ohne es gleich zu bemerken. Nach einer Vollabschaltung kann man den Motor problemlos wieder einschalten und dann mit bewußt gedrosselter Leistung noch etwas weiter nutzen. Es sei denn, die Motorsteuerung besteht aus EIN/AUS :D
[SIZE=2]"Einmal glaubte ich, mich zu irren...doch da täuschte ich mich."[/SIZE]

117

Montag, 25. Januar 2010, 08:48

Genau :-)

Mir wurde grad empfohlen Gas auf Schalter zu legen (aus/Halb/Voll), da muss man dann mit schnell hinter und her schalten die Leistung regulieren ;-)

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

118

Montag, 25. Januar 2010, 10:13

Hi,

habe heute das Modell geliefert bekommen (bestellt vor 2 Wochen).

Ob und welche Fehler auftreten wird erst der Zusammenbau weisen - außer der welligen Haubenfolierung. Jetzt kommt mal das Anleitungsstudium ...

ABER: Ich vermisse in der Antriebseinheit-Bedienungsanleitung einen Hinweis für die Demontage der Klapplatte für Erstinbetriebnahme und ggf. Einstellung.

NACHTRAG nach Bau- und Bedienungsanleitung Lesung:

auf Seite 8 ist der Sicherheitshinweis auf die Demontage der Luftschraube vorhanden!


Warum lt. Robbe "mindestens 8 Kanäle" benötigt werden, bleibt mir noch verborgen.

Dass es sicherheitshalber auch roten Schrumpfschlauch für rote Kabel gibt hat sich beim Reglerproduzenten oder Steckeranlöter noch nicht herumgesprochen ....
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rcFIA« (25. Januar 2010, 11:03)


Sturdybirdy

RCLine User

Wohnort: Neuhof / Fulda Hessen

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

119

Montag, 25. Januar 2010, 10:34

Zitat

Original von Jetpower
Genau :-)

Mir wurde grad empfohlen Gas auf Schalter zu legen (aus/Halb/Voll), da muss man dann mit schnell hinter und her schalten die Leistung regulieren ;-)

Genau so hab' ich es gemacht :w
Vorteil: Man kann sich recht gut auf eine programmierte Sender-Stoppuhr verlassen, da die Kapazitätsentnahme des Akkus relativ gleichmäßig ist. Die Stellung "halbe Leistung" brauche ich höchstens mal für eine zu weiträumig angesetzte Landung.
Du musst bei diesem Flieger auch nicht "schnell hin und her" schalten, da reichts hier auch etwas gemütlicher. Ist ja schließlich kein "Jet-Power"-Modell :D :D :-)(-:
[SIZE=2]"Einmal glaubte ich, mich zu irren...doch da täuschte ich mich."[/SIZE]

Sturdybirdy

RCLine User

Wohnort: Neuhof / Fulda Hessen

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

120

Montag, 25. Januar 2010, 10:44

Zitat

Original von rcFIA
Ob und welche Fehler auftreten wird erst der Zusammenbau weisen - außer der welligen Haubenfolierung.

Ist die bei dir also auch wellig...?! Dann bin ich ja beruhigt. Meiner hat sogar ein paar kleine Dellen am Rumpf und einer Fläche, ist aber gerade noch akzeptabel. Das Flugbild wird's nicht stören.

Zitat

Original von rcFIA
ABER: Ich vermisse in der Antriebseinheit-Bedienungsanleitung einen Hinweis für die Demontage der Klapplatte für Erstinbetriebnahme und ggf. Einstellung.

Es fehlen jede Menge Hinweise, auch hier wurde wohl gespart... :shake:
[SIZE=2]"Einmal glaubte ich, mich zu irren...doch da täuschte ich mich."[/SIZE]