Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 18. September 2009, 16:13

Suche: Segler für Thermik & Lipo, mit Wölbklappen, > 2 m Spw

Hallo,

nach meinem Raven III möchte ich gerne über den Winter einen Segler mit folgendem Profil bauen:

- Spannweite > 2 Meter
- geeignet für BL und 3S-Lipos (also so, dass man nicht 200 g Blei vorne reinpacken muss)
- möglichst mit Wölbklappen
- gut für Thermikflüge geeignet aber bei Bedarf auch flott unterwegs.
- Preis mit Motor < 300 €uronen

Ich habe mir jetzt schon eine Modelle angeschaut (FVK Signal, Vulture, Albatros usw.), aber bei allen paßt ein Punkt nicht (für NiCd ausgelegt, 4S Lipos ....).

Kennt einer hier ein empfehlenswertes Modell, dass in mein Anforderungsprofil paßt?

2

Freitag, 18. September 2009, 19:42

RE: Suche: Segler für Thermik & Lipo, mit Wölbklappen, > 2 m Spw

was verstehst du unter fott unterwegs? ich versteh darunter aus 200m runterstechen und dann an der Hangkante entlangziehen und ja hinten wieder hoch aber um das zumachn soll es auch etwas stabiler sein. also da währe ein mal die Alpina 2501. der der Kult Quatro beides von Tangnt kosten beide allerdings mehr als 300.

Hoffe ich konnte eitrhelfen LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pH-7« (18. September 2009, 19:45)


3

Freitag, 18. September 2009, 21:44

Danke, aber ist mir zuviel.

Und zu "flott": na ja, nicht unbedingt so schnell wie ein Raven, aber deutlich schneller als ein EasyGlider. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Roadrunner007« (18. September 2009, 21:44)


4

Samstag, 19. September 2009, 08:35

Um es mal zu konkretisieren: der Albatros von Staufenbiel würde mir schon gefallen, aber da müssen bis zu 300g (!!!) Blei in die Nase, um den Schwerpunkt hinzukriegen. Und das lehne ich einfach ab.

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. September 2009, 01:18

Hi

Hi

Warum sollst du 200g Blei vorne Reinpacken müssen verstehe ich nicht. Da setzt du die Lipo direkt hinter den Motor hinter die Lipo das Seiten, und Höhenruderservo und dann brauchst du kein Blei in der Nase.

Ich fliege ne B4 von Simprop. Im einen Rumpf habe ich 400g blei in der Nase (reiner Segler). Im 2. Rumpf ist ein Elektroantrieb drin. Ich habe den El. Motor eingebaut, und dann alle Komponenten (Empfänger, Akku und Servos) in den Rumpf gelegt und die Flächen vorher fertiggebaut. Dann das Höhen und Seitenruder mit Tesa Fixiert und geschaut wie ich hinkomme. Der 8s Akku sitzt direkt unter der Kabienenhaube. Der Elektro Flieger ist "nur" um 300g schwerer als der Segler, und ist kein Gram Blei drin. Ist nur ne frage des Einbaus der Komponenten. wenn du die Servos zu weit hinterbaust, dann Braust du vorne Blei...

Hoffe das hilft dir Weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sting 249« (20. September 2009, 01:21)


Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. September 2009, 01:29

RE: Hi

Hi

Ach ja zu deiner Frage: Schau mal hier nach http://www.arthobby.pl/arthobby1/shop_d.html
Flieger mit besseren Thermikeigenschaften zu diesen Preisen hab ich noch nicht gefunden. Aber nimm ein Modell mit Kohlerohr als Rumpf nach hinten, die sind bei weitem Stabiler :D .

Hoffe das hilft dir Weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. September 2009, 09:36

Wenn du wirklich bauen willst, schau dir mal den Climaxx von Höllein an. Habe ihn selbst und bin echt begeistert.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

8

Sonntag, 20. September 2009, 20:05

RE: Hi

Zitat

Original von Sting 249
Hi

Warum sollst du 200g Blei vorne Reinpacken müssen verstehe ich nicht. Da setzt du die Lipo direkt hinter den Motor hinter die Lipo das Seiten, und Höhenruderservo und dann brauchst du kein Blei in der Nase.

Beim Albatros? Aber hallo. Das Blei brauchst du. Ohne haut der Schwerpunkt nicht hin. Da kannst du Motor und den Lipo versetzen wie du willst.


Ansonst: sorry, Jungy, aber so recht hat mich hier noch kein Vorschlag begeistert. ;(