Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. September 2009, 15:03

Brauche Empfehlung zu schnellen, handlichen Motorseglern ("Warmliner")

Hallo zusammen,

da ich derzeit irgendwie in ner Zwickmühle stecke, wollte ich euch mal um ein paar Empfehlungen bitten.

Also, ich suche einen kleinen, handlichen Motorsegler, der sowohl bei schönem Wetter als auch bei etwas mehr Wind gut zu fliegen ist.
An Spannweite dachte ich so zwischen 1,4m und 1,8m. Er sollte eben auch mal etwas schneller und bei mehr Wind (4bft) gut beherrschbar sein. Ein wenig rumturnen möchte ich natürlich auch damit (Loops Rollen usw). Also ich sag mal, es sollte in Richtung Hotliner gehen, aber ich will mich erst langsam an diese Klasse herantasten. Also ein "Warmliner" wäre wohl dann das Richtige für mich ;-)

Ich hab ja schon wenig hier im Forum gelesen, aber bin irgendwie verunsichert. Der MPX Blizzard sieht zwar gut aus, soll aber teilweise recht kritisch zu fliegen sein (plötzliche Strömungsabrisse mit Snaprolls) und auch nicht so gut bei wenig Wind segeln.

Ein Microwespe fliegt bei uns am Platz und die ist natürlich der Hammer. Aber für den Anfang ist die mir dann doch schon ein wenig zu heftig.

Ach ja, preislich sollte der Flieger natürlich auch nicht zu teuer sein. Ich sag mal so 150,- € als Orientierung für das Maximum (wenns 180,- werden, ist auch noch drinn).

Welche Flieger könnt ihr da empfehlen? Ich hab nämlich echt den Überblick über die ganzen Modelle verloren.

Gruß
Stefan
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

Wildfire

RCLine User

Wohnort: Luxemburg

Beruf: Naja...

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. September 2009, 15:11

Ich empfehl den Robbe PARABOLIC, weil der ist handlich, klein, und passt in jede....

Nein, im Ernst, wenn du vom EGE oder so kommst, hast du mit dem Parabolic anfangs alle Hände voll zu tun.

Es ist eine gute Zwischenlösung bis zu Blizzard und Konsorten (ah nee, gibt ja aktuell sonst nichts in der Kategorie)

und nicht zu teuer als Baukasten, schliesslich ist ja Krise :dumm: ).
Schwarzer Rauch ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Komponenten beim Elektroflug. Ist der schwarze Rauch einmal aus den Bauteilen entwichen, funktionieren diese nicht mehr....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wildfire« (22. September 2009, 15:13)


enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. September 2009, 10:38

Danke für die Einschätzung.

Ich habe aber noch zwei weitere Kandidaten entdeckt.

Jamara Alps 1700E

Raven III von Stauffenbiel


Wer kann mir dazu noch ein paar Infos geben, besonders im Vergleich zum Parabolic oder Blizzard?
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. September 2009, 11:24

Ich würde auf den Raven gehen. Ist doch ne andere Hausnummer als eine Schaumwaffel. Alternativ zum Raven ist noch der Mefisto von Reichard.

http://shop.lindinger.at/product_info.php?products_id=49923

Der hat wohl änhlich gute Schnellflugeigenschaften wie der Raven, aber soll besser im Langsamen und Thermikbereich gehen. Also mehr Allrounder als der Raven................
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

CuCo

RCLine User

Wohnort: Könichreich Bayern

Beruf: My own boss!

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. September 2009, 12:34

Hi, ich habe einen e-Hawk 1500 von Thundertiger. Ich finde, er trifft ziemlich genau das, was Du suchst. Ein kleiner, leichter ( flugfertig 500g mit 1100er Lipo 2s ) und sehr vielseitiger Segler. Fliegt zum einen prima in der Thermik, man kann aber auch ordentlich rumheizen damit. Bin damit äusserst zufrieden, sauberes Finish und stabil ist er auch, steckt mal eine recht "unsaubere" Landung klaglos weg.
Das einzige, was man ändern sollte gegenüber der Bauanleitung ist, zwei separate Querruderservos einbauen, wg. der Diffenzierung ( sonst sind Rollen so gut wie unmöglich ). Zudem hat das Fliegerchen einen doch so beachtlichen Gleitwinkel, dass Landen ohne Hilfe recht tricky sein kann. Mit 40° Grad hochgestellten Querrudern kein Problem.
Schau Ihn Dir mal an
http://www.thundertiger-europe.com/ehawk1500.html
cu
Curt

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. September 2009, 15:31

Was ist denn mit dem Kakadu von Staufenbiel? Ist günstig und geht ganz gut...
Will aber schnell geflogen werden...

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. September 2009, 20:27

Den Kakadu konnte ich heute zufällig bei uns am Hang begutachten. Ist auch ein schönes Gerät, mir aber ein wenig zu leicht. Und wenn ich noch nen passenden Motor dazurechne, ist er aiuch nicht preiswerter als der Raven.

Für den EHawk 1500 habe ich leider keine passenden Akkus. Im Raven sollten meine 3s1p 2200 mAh 25C ja eigentlich wunderbar gehen, oder?

Der Mefisto wäre auch eine Überlegung wert. Muss ich mich mal schlau drüber machen.

Wie ist denn beim Raven III so die Motorlaufzeit mit Euren Akkus?
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »enedhil« (23. September 2009, 23:33)


Mooni

RCLine User

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. September 2009, 07:41

Also mit dem Blizzard macht man nichts verkehrt wenn man mal von der Sauerei mit dem Sekundenkleber absieht. Ich bin bisher nur einen EasyGlider geflogen und habe mir dann den Blizzard zugelegt. Zugegeben, gestartet und gelandet wird er noch von einem Kollegen. Mit kleinen Ruderausschlägen fliegt er sich aber absolut unkritisch. Er lässt sich überraschen langsam fliegen und liegt recht stabil n der Luft. Und vor allem macht er einen Heidenspaß....

Gruß Mooni

sceak

RCLine User

Wohnort: Siegen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. September 2009, 09:03

Danke für diesen Thread! Das ist genau das was ich gesucht habe.
Und ich habe mich nun denke ich für den Raven III entschieden. Mal sehen wann die Kasse erlaubt zu zu schlagen.
Grüße,
Sven

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sceak« (24. September 2009, 09:03)


JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. September 2009, 20:46

Zitat

Original von CuCo
Hi, ich habe einen e-Hawk 1500 von Thundertiger. Ich finde, er trifft ziemlich genau das, was Du suchst. Ein kleiner, leichter ( flugfertig 500g mit 1100er Lipo 2s ) und sehr vielseitiger Segler. Fliegt zum einen prima in der Thermik, man kann aber auch ordentlich rumheizen damit. Bin damit äusserst zufrieden, sauberes Finish und stabil ist er auch, steckt mal eine recht "unsaubere" Landung klaglos weg.
Das einzige, was man ändern sollte gegenüber der Bauanleitung ist, zwei separate Querruderservos einbauen, wg. der Diffenzierung ( sonst sind Rollen so gut wie unmöglich ). Zudem hat das Fliegerchen einen doch so beachtlichen Gleitwinkel, dass Landen ohne Hilfe recht tricky sein kann. Mit 40° Grad hochgestellten Querrudern kein Problem.
Schau Ihn Dir mal an
http://www.thundertiger-europe.com/ehawk1500.html
cu
Curt


kann ihm nur zustimmen :) einfach toll das teil :)
und mit 3S wird er dann zum Mini-Hotliner^^ :D

auch wenn du keinen passenden akku dafür hast
wenn du es gemütlich angehen willst dann hau 2S rein und das wird dich 15€ kosten
außerdem ist beim E-Hawk für 115€ ein BL-Motor bereits dabei

dass mit dem querruder servo kann ich bestätigen, werde da auch noch eine lösung finden müssen :w
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

CuCo

RCLine User

Wohnort: Könichreich Bayern

Beruf: My own boss!

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. September 2009, 08:43

Zitat

Original von JTR
...........das mit dem querruder servo kann ich bestätigen, werde da auch noch eine lösung finden müssen :w


ganz einfach: Nur ein Kleines Brettchen mit Ausschnitt für zwei Servos einpassen ( ca. 1cm oberhalb der Ruderservoebene ). Am besten zuerst die genaue Form mit Hilfe einer Kartonschablone bestimmen, dann erst aus 2mm Sperrholz fertigen. Gestänge um ca. einen cm. verlängern, fertig! Alles andere bleibt so wie's ist. Natürlich könnte man auch die Querruderservos direkt in die Flächen bauen, bringt aber mehr Gewicht und ich wollte auch einfach nicht die schönen Flächen aufschneiden. So wie ich es gelöst habe. ist es auch absolut spielfrei und funktioniert bestens.
Hoffe, geholfen zu haben :D
Cu
Curt
»CuCo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00003.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CuCo« (25. September 2009, 08:48)


CuCo

RCLine User

Wohnort: Könichreich Bayern

Beruf: My own boss!

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. September 2009, 08:45

Hier nochmal mein 502g Flieger!
Ist übrigens ein 2s 1050er Lipo drin.
»CuCo« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC00001.jpg

JTR

RCLine User

Wohnort: Runway 1 NNW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. September 2009, 17:18

wow blau schaut das teil ja richtig gut aus :D

meiner ist gelb, hab bei der bestellung leider vergessen die farbe anzugeben
und jetzt hab ich irgendetwas bekommen ;D, passt mir aber trotzdem

ist eine gute lösung!
werde das auch so machen
so kann das einfach nicht weitergehen :D
bei vollgas hab ich nämlich keine querruderwirkung mehr weil mein servo zu schwach ist^^

das kann böse ausgehen ;)
Geld verdienen im Internet?
Ganz einfach anmelden und loslegen!
http://www.server-mailer.de/?ref=JTR

14

Dienstag, 29. September 2009, 17:15

Zitat

Original von enedhil
Der Mefisto wäre auch eine Überlegung wert. Muss ich mich mal schlau drüber machen.

Wie ist denn beim Raven III so die Motorlaufzeit mit Euren Akkus?


Motorlaufzeit schätze ich bei 2000er Lipo mal so auf 4 Minuten.

Ich habe übrigens den Mefisto. Wie schon jemand geschrieben hat, ist er mehr Allrounder als der Raven.
Mit dem Mefisto habe ich bisher so ziemlich alles gemacht, was man so machen kann.

- Kunstflug mit Rollen, Loopings, Turn, sogar Snap Rolls und in 5 Metern Höhe im Rückenflug über den Platz.

- Thermik segeln, geht richtig gut durch das große Seitenruder, man kann ihn auch ziemlich langsam machen, ohne, dass er abreißt

- Hangflug hab ich auch schon gemacht, geht einwandfrei, weil er sehr wendig ist und man ihn gut am Hang hin und her jagen kann.

Mit dem Mefisto habe ich bei 3:30 Motorlaufzeit immer locker 30 Minuten Flugzeit

Wenn du mehr Infos haben willst (z.B. Motorisierung etc.), gib bescheid.

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 14:04

Danke noch mal für die Info.

Ich hatte mich eigentlich schon auf den Raven von Staufenbiel eingeschossen. Aber der Mefisto ist auch wirklich schön. Nur habe ich Bedenken, wie ich da mit dem Schwerpunkt hinkomme. Ich habe Turnigy 3s1p 2200mAh 25A-Akkus, Turnigy Plush40 und MG-14-Servos.

Aus deiner Unterschrift und deinem Avatar schließe ich, das der schöne HK-shop auch dein Haus- und Hofausstatter ist ;)

Welchen Antrieb aus der Turnigy-Reihe würdest du denn für den Mefisto empfehlen?

Ansonsten fahre ich am Samstag zur "modell, hobby, spiel" nach Leipzig. Dort werde ich mich noch mal ein bisschen umschauen. Der Sprinter von Reichard ist nämlich auch recht interessant. Den Raven III bekomme ich dort aber bei Staufenbiel zu einem wirklich guten Preis (hab da extra mal nachgefragt).
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

16

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 20:43

Zitat

Original von enedhil
Aus deiner Unterschrift und deinem Avatar schließe ich, das der schöne HK-shop auch dein Haus- und Hofausstatter ist ;)


Jup, richtig ;)
(Nicht wundern, habs jetzt geändert)

Zitat

Original von enedhil
Aber der Mefisto ist auch wirklich schön. Nur habe ich Bedenken, wie ich da mit dem Schwerpunkt hinkomme. Ich habe Turnigy 3s1p 2200mAh 25A-Akkus, Turnigy Plush40 und MG-14-Servos.

Welchen Antrieb aus der Turnigy-Reihe würdest du denn für den Mefisto empfehlen?


Ich empfehle dir einfach ma mein Setup:

- Turnigy 35-42 1100kV
- 2100er Zippy-H (Deine Turnigy sind vom Gewicht her fast gleich und daher uneingeschränkt benutzbar im Mefisto meiner Meinung nach)
- Turnigy Sentry 40A (Plush ist natürlich genauso gut)
- 10x8 Aeronaut Klapplatte (Hier würde ich, wenn ich neu kaufen müsste, eher 11x6 oder 12x6 nehmen an deiner Stelle.)

Zum Schwerpunkt: Ich hab noch 20 Gramm Blei in der Nase. Der Akku liegt direkt hinterm Motor, also nicht unter der Fläche, wie in der Anleitung beschrieben.
Mit nem größeren Lipo würde der Schwerpunkt dann wohl ohne Bleizugabe erreicht werden können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pippe« (1. Oktober 2009, 20:56)


17

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 22:53

Hi, wenns ein bisserls schneller sein darf: Raketenwurm von www.stratair.at
lG Gerald aka greenx

Zitat

"Das Gefährliche am Fliegen ist die Erde" (Wilbur Wright)

www.modellflug-buch.com
Mini Titan
HDX-500
Blade XL F3F
Hype Fox
FF-7/2G4, MC-22s Assan retrofit

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greenx« (1. Oktober 2009, 22:56)


enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

18

Freitag, 2. Oktober 2009, 07:42

Zitat

Original von greenx
Hi, wenns ein bisserls schneller sein darf: Raketenwurm von www.stratair.at


Hatte ich kein Limit beim Preis angegeben? Der Raketenwurm sprengt meine Modellkasse um ein Vielfaches. Wenn ich es mir leisten könnte, würde ich sofort zu einem Voll-GFK-Gerät greifen, aber der Preis spielt bei mir eine nicht ganz unwichtige Rolle.

@miles away

Das Setup hört sich ganz gut an. Werd auf dem Messe mal schauen, ob ich den Mefisto auch begutachten kann.

Ach menno, die Entscheidung fällt mir irgendwie immer schwerer...
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]

19

Freitag, 2. Oktober 2009, 11:40

Zitat

Original von enedhil

Ach menno, die Entscheidung fällt mir irgendwie immer schwerer...


Mhm, kenn ich...

Aber ich denke es ist egal, ob du dich für den Mefisto oder Raven entscheidest, du wirst Spaß haben.
Ich würde versuchen, mir klarzumachen, was ich mit dem Flieger am meisten machen möchte. Möchte ich eher heizen, dann ist der Raven wohl die geeignetere Wahl, möchte ich auch mal entspannt in der Thermik kreisen, würde ich den Mefisto nehmen.

Und um es dir noch schwerer zu machen:
Wenn ich mir einen Warm- oder Hotliner kaufen würde, wäre es der Scorpion von Reichard.
http://www.reichard.cz/en/models/electric-gliders/scorpion/

Den dann mit nem etwas kleineren Motor wie dem TGY 35-36 SK oder so.

Gruß

enedhil

RCLine User

  • »enedhil« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Erfurt / Thüringen

  • Nachricht senden

20

Freitag, 2. Oktober 2009, 18:55

Du schon echt ganz schön gemein... ;)

Den Scorpion von Recihard kannte ich noch gar nicht. Allerdings sind 1,4m Spannweite schon ziemlich klein. Vorteil wäre aber, das ich nen Turnigy 35-36C sogar noch hier rumliegen habe, ein Turnigy SK 35-36 hätte ich auch noch, wobei der 35-36C eher die Wahl wäre, da er nicht so heiß wird wie der SK. Mit ner 11x6"-Kalpplatte (auch vorhanden) macht der 35-36C bei frischem Akku 417 W. Den hab ich in einer ExtremeFlight Extra 300 mit knapp 1100g geflogen, bis die Extra in die ewigen JAgdgründe entschwunden ist. Schon da hat der Motor ordentlich durchzug gehabt. Bei dem kleinen Scorpion müsste es ja dann abartig nach oben gehen, da er ja einiges leichter ist.

Ich lass mich morgen auf der Messe mal überraschen und schau mich ein wenig um. Mit irgendeinem Fliegerchen unter dem Arm werde ich dann schon nach Hause fahren.
Gruß
Stefan
[SIZE=1]
T-Rex 550 FBL
FMS Giant P51D Mustang
Parkzone F4U Corsair
MPX Blizzard
Hype MX-2

[/SIZE]