Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:07

Naja - das er mehr kann als nur Loop und event. ne Rolle ...
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

82

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:16

Zitat

Original von Himmeltraktor
Naja - das er mehr kann als nur Loop und event. ne Rolle ...


Ich bin einfach der Meinung, wenn schon unbedingt Kunstflug im Segelflug sein "muss"

dann eher mit nem Fox oder Swift oder was der gleichen. Aber mit ner DG-1000 sieht das einfach nur hässlich aus :wall:
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SoaringEagle« (27. Januar 2010, 22:20)


Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:19

?
da du jede Antwort x-mal editierst - wünsch ich dir eine Gute Nacht !
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Himmeltraktor« (27. Januar 2010, 22:22)


84

Samstag, 10. April 2010, 22:01

Nachdem ich hier sehr viele Infos saugen konnte hatte ich heute meinen Erstflug mit der Hype DG-1000. Es ist mein Erstflug überhaupt gewesen und ich hatte tatkräftige Unterstützung. Aber ich muss sagen, das Flugbild ist phantastisch udn die Ansprache auf die Ruder ist ebenfalls klasse. Ich bin also nach dem Erstflug rundum zufrieden. Jetzt werde ich die Hinweise hier aus dem Forum mal ausprobieren und nach Eintreffen auch mal mit dem 2200 mAh LiPo fliegen. Der Propeller scheint auch gut gewuchtet.

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

85

Samstag, 10. April 2010, 23:27

Glückwunsch zum Erstflug !
Ich bin nach zig flügen immmer noch begeistert von meiner DG1000 .
Und auch Kunstflug macht Spass :-)
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

86

Sonntag, 11. April 2010, 07:56

Danke, aber da das nicht nur der Jungerfernflug der DG sondern auch mein persönlicher (Modell, fliege sonst manntragend) war, dauert Kunstflug wohl noch etwas ... aber dann :-)

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 11. April 2010, 10:25

na dann - wünsche ich dir noch viele schöne Flüge ohne " ungewolltem Kunstflug " :D
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

Huey

RCLine User

Wohnort: Urdorf

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 18. April 2010, 11:23

Unser Vereinspräsident hat eine Sammelbestellung gemacht. Etwa 10 Stück sind jetzt bei uns im Club :) . Gestern hats bei uns schön gewindet so dass man die ganze zeit nur mit KTW fliegen konnte. Sogar ein kleiner Dogfight lag drin :D . Allerdings nicht von mir :) .

kr-nic1@aon.at

RCLine User

  • »kr-nic1@aon.at« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

89

Montag, 19. April 2010, 09:30

Hat wer probleme mit der dg in sachen elektronik??
Hatte bei den letzten flügen das Problem, dass sich am Boden wenn ich den akku anschliesse der Flieger mal ein und mal ausschaltet, und das tirebwwerk (sieht man ja am led obs leuchtet und bewegen tut sich auch nix mehr) ja dann bewegt man den flieger wieder mal ein wenig und dann funzt er wieder.. ka was das sein kann kabelbruch schliesse ich aus da ich die schon getauscht habe.. akku hat auch keinen schaden..
Hat das problem wer??

MFG
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

90

Montag, 19. April 2010, 09:55

Reglerstecker eventuell am Empfänger locker? (Für die Stromversorgung)
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

kr-nic1@aon.at

RCLine User

  • »kr-nic1@aon.at« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lengenfeld NÖ

  • Nachricht senden

91

Montag, 19. April 2010, 11:08

leider auch nicht der grund dafür..
ich weiß echt nicht mehr weiter.. wenn mir das in der luft passiert isa weg...
augefallen is es mir nach einer landung (war sanft) als ich den motor ausfahren wollte.. da is nix mehr gegangen.. komisch.. was kann ich noch versuchen???
[SIZE=3]Hangar[/SIZE]
Fläche: Bee Combat, Alpha27, Blade Dancer, Hype Fox, Acromaster, F9 Panther, Yak 54, Freewing Eurofighter
Hubschrauber: E325 MiniTitan, Walkera CB 180D
Werkbank: Bo 209, Microjet
Funke: Futaba FC18, T8FG

92

Montag, 19. April 2010, 13:00

So, ich war gerade eine Runde auf dem Feld. Das erste Mal ohne Unterstützung. Schönb geflogen und dann ... bums. Ergebnis: Verbogene Steuerstange Seitenruder und gestauchter Bug. Mal schauen, ob ich letzteren gerichtet bekomme. Dazu noch bei der Montage eine Fläche angeknickt (ich Idiot ... wann lerne ich endlich, wie groß dir Spannweite tatsächlich ist?) ... also ein bisschen basteln vor dem nächsten Flug. Aber gelernt: Mein erster LiPo ist fritte und der zweite zieht super. Jetzt warte ich noch auf mein Balancer aus HK, der mitgelieferte ist ziemlicher Mist. Außerdem wäre ein bisschen Expo auf den Rudern nicht schlecht. Da brauche ich wohl eine andere Fernsteuerung. Naja, mal schauen. Spaß gemacht hats trotzdem :D :D :D :D :D

93

Montag, 19. April 2010, 15:36

Glückwunsch. Sei froh dasses "nur" ein 2m mit einer 5m Kiste tust dir um einiges schwerer :evil:
Alle Forenbeiträge ohne Gewähr! Jeder ist für sein tun und lassen selbst verantwortlich!
Fliegergrüße

Mein YouTube Channel - Schau mal vorbei

94

Montag, 19. April 2010, 18:36

Danke, wenn ich jetzt noch eine Idee hätte, wie ich die leicht nach rechts gestauchte Nase wieder gearde bekomme ... ???

Im Übrigen: Jetzt weiß ich auch wie das mit die Fliegerfranzösisch gemeint war: la brass --> die Fahrt, la bums --> die Landung :wall:

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

95

Montag, 19. April 2010, 21:40

EPP ist Thermoelastisch .
Bring die verformte Stelle auf Temperatur .
Leider leitet und speichert EPP Wärme nur sehr schlecht .
Mit dem Föhn gleichmäßig von innen und außen aufheizen . Ich verwende einen normalen Haarföhn auf der schwächsten Stufe .
Du brauchst Geduld und Zeit bis die ganze Nase gut warm ist .
Dann kanst du die Nase leicht verformen - wenns Optisch wieder paßt die Nase mit einem kalten naßem Handtuch abkühlen .
Wenn EPP zu warm wird bläht es sich auf und wird nach dem Abkühlen sehr hart .
Das ist gar nicht gut ....
Risse im Marteial lasse ich mit Dünnflüßigen Superkleber auslaufen .
Wie neu wird er nicht mehr - aber die "Boxernase " kannst du schon korregieren .

Hoffe es hilft !
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Himmeltraktor« (19. April 2010, 21:41)


96

Montag, 19. April 2010, 21:50

Danke, fürs Kleben habe ich UHU por. Für Sekundekleber braucht man wohl einen Aktivator oder?

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

97

Montag, 19. April 2010, 21:59

für richtige Brüche ist Uhu Por perfekt - elastisch und fest .
Bei leichten Haarrißen im Material aber unbrauchbar da du nicht in die Tiefe kommst .
Aktivator ist gut aber bei Haarrißen eher schlecht . da der Kleber dann aufquillt und sehr hart wird . beim nächsten Bums brichts es gleich daneben wieder .
Einfach dünnflüßigen Superkleber in die Spallten laufen lassen und das Material etwas bewegen - Überschuß schnell wegwischen .
Ohne Aktivator dauerts ca. 2-3 minuten dann ist der Kleber auch fest .

Beim Superkleber ist die Zauberformel " weniger ist mehr " ein wenig benetzen reicht schon - es muß nicht alles ausgeschwemmt werden :-)
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------

98

Montag, 19. April 2010, 22:18

Besten Dank, ich werde es morgen Nachmittag ausprobieren.

99

Mittwoch, 21. April 2010, 12:45

So, mein Laddegerät hat die Vulkanasche hinter sich gelassen und ist heute angekommen.

Da mein 2.200 mAh-Lipo einen falschen Anschluss hatt wollte ich den umkonfektionieren. Und dabei habe ich ihn direkt durch Kurzschluss gehimmelt :wall: :wall: :wall: ich Arsch :wall: :wall: :wall: Also neu. Aber bevor ich den nächsten umfrickel und was falsch mache eine Frage: Kann ich die Anschlüsse einfach so umlöten oder muss ich dabei irgendwas beachten, z.B. Temperaturmäßig? Schrumpfschlauch habe ich genug :-)
Besten Dank vorab.

Himmeltraktor

RCLine User

Wohnort: Schlüßlberg OÖ Austria

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 21. April 2010, 18:49

hehehe !
Bist ein Naturtalent :D

Also das mit dem Löten ist Übungssache - wenns zu heis ist läft dir das Lot zu weit in die Litzen - dadurch wird das Kabel hart . Zu kalt ist noch schlechter da kann die Lötstelle auch aufgehen .

Googel das mal da kommen viele gute Tips .
Mein Tip : der Lupenhelfer und ein 70 bis 100 Watt Lötkolben .
Ciao Paolo
-------------------------------------------------------------------