Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 19. Oktober 2009, 20:27

Robbe ASW 15 und DX6i

Hallo,
hat jemand die ASW 15 in Verbindung mit der DX6i?
ich bräuchte mal die Rudereinstellungen für den Lande-Modus (Querruder hoch+ Tiefe)

Danke, Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

2

Dienstag, 20. Oktober 2009, 08:51

RE: Robbe ASW 15 und DX6i

Ich habe unter FLAPS den Wert für LAND auf (Pfeil nach oben) 100 gesetzt.
Dann kann man mit dem FLAP/GYRO-Schalter die Querruder zum Landen ca. 45°
hoch stellen.
Gruß,
seefahrer
Gruß,
seafarer

3

Dienstag, 20. Oktober 2009, 10:41

RE: Robbe ASW 15 und DX6i

Hallo, seafarer
Danke für die Antwort :ok:
Wie viel Tiefe hast Du zu gemischt oder geht es auch ohne?
Ist die Bremswirkung O.K.?

Gruß, Siggi
-div. Helis, Nuris und Segler
-DX7, DX5e
-CBF 500 A
-VOX AC 30
-Framus Diablo Pro
-Fender Strat

...man hört nicht auf zu spielen, weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen. :D

4

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 09:42

RE: Robbe ASW 15 und DX6i

Ich brauchte keine Tiefe zuzumischen. Das Modell fliegt weiter, ohne die Nase zu heben oder zu senken. Die Sinkgeschwindigkeit wird durch die Flaps etwas erhöht.
Du läßt das Modell am besten in einiger Höhe quer vor Dir vorbeifliegen, legst den FLAP-Schalter um und siehst selbst, wie es reagiert. Da passiert nichts Dramatisches.
Gruß,
seefahrer
Gruß,
seafarer