Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

101

Montag, 10. Mai 2010, 09:29

Erstflug

Hallo Foxianer,

gestern war es soweit trotz Gewitterstimmung und Windstille wollte er in die Luft.
Nach einem Handstart der dem Werfer schon einiges abverlangt ging es zügig auf Höhe. Nach kurzem nachtrimmen von tiefe flog er dann einfach nur super und gab ein sehr schönes Flugbild ab. Nach mehreren Kreisen und Streckenflügen versuchte ich einen Landeanflug ohne Störklappen und muss sagen dies ist kaum zu bewältigen der Fox hat einfach so gute Gleiteigenschaften das man sehr weit ausholen muss zudem war er auch nicht gerade langsam. Also ging es zum sicheren testen der Störklappen wieder hoch auf Höhe, nachdem dies ganz gut aussah sollte einer Landung nichts mehr im Wege stehen. Und so war es dann auch der Fox kam zum Landeanflug herein etwas zu schnell um aufzusetzen doch als ich die Störklappen ausfuhr und etwas mit höhe korrigierte wurde er wesentlich langsamer und die Landestrecke reduzierte sich enorm zu dem vorherigen Versuch.

Fazit des Erstfluges:
Schönes Flugbild, gute Flugeigenschaften...
Schwerpunkt muss noch etwas vor war bei 77mm gehe auf 74mm
Ruderauschläge nach Bauplan OK
werde zu den Störklappen ca. 4% höhe mischen

Mein Setup war:
Hacker A30-14L
4s 5000mAh
Luftschraube 13x6,5
wie gesagt die Steigleistung ist völlig ausreichend und die Komponenten bleiben zudem noch kalt

Grüße Jens
»fjensf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Fox E1.jpg

Sarge

RCLine User

Wohnort: D-65760

  • Nachricht senden

102

Montag, 10. Mai 2010, 11:10

wirklich ein Hacker A30-14L?
ein 143gr. Motörchen?
Dann ist es zum einen kein Wunder, dass der Handstart dem Werfer einiges abverlangt, und zum anderen wird wohl der Motor gegrillt, auch wenn er schön ausgekühlt wieder landet.
Hacker empfiehlt den Motor für E-Segler bis 2,5 kg, an 4s soll der Motor schon mit einer 12x6 APC Elektrolatte 38A ziehen, und schon das ist nur für 15 Sekunden zulässig.
Du hast jetzt eine 13x6,5 drauf, und vermutlich ein Spinner mit Mittelstück drauf mit nicht den üblichen 42mm, sondern vermutlich ~47mm, d.h. aus 13x6,5" werden 13,2x6,5", was den Stromverbrauch nochmals erhöht.
Schon mal den Stromverbrauch gemessen? Was sagt drivecalc dazu?

Gruß, Thomas

Gebhard Albrecht

RCLine User

Wohnort: Landkreis Biberach (BW)

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

103

Montag, 10. Mai 2010, 11:28

einfach geil

Meiner flog am Samstag zum ersten mal, einfach geil flugzeit am hang über eine Stunde am Stück, festigkeit ist sehr gut, auch ordentliches anstechen macht der Fox sauber mit und setzt die fahrt wunderbar um.
Starten brauch ich keine helfer, der Originalantrieb an 4s mit 13x7 aus dem Stand werfen und gut - zieht mühelos weg. Störklappen wirken sehr schön im Landeanflug, allerdings muss gut Höhe dazugegeben werden.

Fazit - ein gelungenes Modell das mir nebenbei am Abend mal richtig Spass macht

Mfg
gebbes

104

Montag, 10. Mai 2010, 14:16

Hallo Thomas,

richtig ich verwende den A30-14L, vorher verwendete ich ihn ebenfalls in einem 3Kg Modell worin er sich nun bereits knapp 3Jahre bewiesen hat. Der Motor ist für einen max Strom von 38A ausgelegt, wie du schon schreibst 15sec..
Berichtigen muss ich dich bei dem Mittelteil hier verwende ich ein 41mm Mittelstück mit wie bereits geschrieben 13x6,5er Aero Carbon Schraube.
Der Motor zieht bei Volllast einen Strom von 35,76A.
Wenn ich diese Daten in drive calc Eingebe errechnet sich ein Strom von 36,95A
mit einem Standschub von 3474g Laufzeit von 4:45min bei 3200mAh!
Der Fox steigt mit meiner Motorisierung in einem Winkel von ca 40-50° weg, auch andere auf dem Platz meinten das diese Steigleistung völlig ausreiche.

Der Handstart ist von der Geschwindigkeit weniger das Problem eher wegen der dicke des Rumpfes mit dem Gewicht und halt einer Hand.
Werde bei gelegenheit ein Video incl. Start einstellen.

Viele Grüße
Jens

105

Montag, 10. Mai 2010, 16:51

LS-Mittelstück?

Hallo,

reicht den das 41mm LS-Mittelstück aus?
Klappen da die Blätter ordentlich ein?

Danke und Gruß Sven

106

Dienstag, 11. Mai 2010, 09:21

Re Mittelstück

Hallo Sven,

ich hatte auch erst Zweifel ob es ausreicht, habe es aber dann doch gleich dazu mitbestellt da es modellhobby.de als Zubehör bei der Version ohne Motor anbietet. Habe es als 41/5,0 bestellt damit es auf meine Motorwelle paßt.
Bei meinem Fox geht alles ohne Probleme (anklappen - aufklappen).

Viele Grüße Jens

107

Dienstag, 11. Mai 2010, 12:19

Ok, danke!

Ok, danke!

NT2003

RCLine User

  • »NT2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

Beruf: Werkstoffprüfer Metalltechnik

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 23. Mai 2010, 21:00

Hallo Jungs,
möchte mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten und Mitleser in diesem Baubericht bedanken.
Bedanken deshalb, weil er sehr sachlich und informativ geblieben ist.
Gruß Detlef

FASST FX 30 :ok:

109

Freitag, 23. Juli 2010, 20:54

Erfahrungswerte Motor - Luftschraube

Hallo zusammen,

da es bis meinem Erstflug mit dem Fox nicht mehr allzulange dauern wird, würde mich interessieren, ob die Kombination Originalmotor mit 13x6,5 Aeronaut Luftschraube an 4S Lipo - bei mir mit Kontronik Jive 80 - das Motörchen auf Dauer nicht doch überlastet.

Ich konnte alle hier angegebenen Werte (Ampere/Watt) selbst reproduzieren, habe nur Sorge wegen der Dauerhaltbarkeit.

Viele Grüße
Bernd Müller
Bernd Müller

110

Freitag, 23. Juli 2010, 23:00

RE: Erfahrungswerte Motor - Luftschraube

hallo :)

bei meinem Setting dieser Art mache ich mir weniger um die Dauerhaltbarkeit des Motors sorgen, eher um die seltsamen LiPos, die bei mir recht heiß werden...
Beim Segelflieger braucht man den Motor aber ja nur zum Steigen, nicht zum Torquen ;)

Wünsche dir viel Glück und Spaß beim Erstflug!
Mit diesem Antrieb und dem korrekten Schwerpunkt aus diesem Thread wirst du angenehm überrascht, hoffe ich :)

Viele Grüße!
Markus

111

Samstag, 24. Juli 2010, 09:32

RE: Erfahrungswerte Motor - Luftschraube

Hallo Markus,

vielen Dank für die Info; werde die Akkus im Auge behalten.

Als Anregung zum Thema Schwerpunkt ohne geänderten Servoeinbau:

Ich benutze zwei Kokam 2100 4s (kompakte Bauform); vorne (vor Servos) und hinten (hinter Empfänger). Man ist so sehr flexibel und kann gut mit dem Schwerpunkt spielen.

Viele Grüße
Bernd
Bernd Müller

NT2003

RCLine User

  • »NT2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

Beruf: Werkstoffprüfer Metalltechnik

  • Nachricht senden

112

Samstag, 24. Juli 2010, 16:18

Hallo Bernd,
die Werte wurden im Stand gemessen und sind beim Fliegen dann bestimmt noch 4-5A weniger. Durch die sehr gute Steigleistung mit dem hier genannten Setup, ist der/die Fox schnell auf Höhe und der Motor wird nicht lange belastet. Habe bis dato ca.30 Starts durch und der Motor lebt noch.
Mach den Schwerpunkt so wie wir ihn hier gesagt haben, sonst wir es ein Eiertanz.
Gruß Detlef

FASST FX 30 :ok:

113

Samstag, 24. Juli 2010, 16:30

Erfahrungswerte Motor - Luftschraube

Hallo Detlef,

gut zu hören, dass der Motor die Luftschraube auf Dauer verkraftet.

Beim Schwerpunkt werde ich, wie Du beschrieben hast, auf Nummer sicher gehen.

Viele Grüße
Bernd
Bernd Müller

Stefan64

RCLine Neu User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 25. Juli 2010, 23:00

Hallo zusammen,

ich möchte mir auch einen Fox vom Staufenbiel zulegen
Jetzt habe ich 2 Fagen
1. Wie lässt sich der fox am Hang fliegen
2. Ich hab noch einen arbeitslosen Hacker B50 mit Getriebe hier liegen.
Meine Frage ist ob dieder Motor reciht um den Fox mit 3 S 5000 in die Lüfte zu bewegen.

Gruß Stefan
Funtna S140
Extremfligt Extra 48" und 58"
Katana S30
Hai 1

NT2003

RCLine User

  • »NT2003« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Saarland

Beruf: Werkstoffprüfer Metalltechnik

  • Nachricht senden

115

Montag, 26. Juli 2010, 11:42

Hallo Stefan,
von der Festigkeit und dem Flugverhalten sollte die Fox am Hang keine Probleme bereiten. Mit deinem Motor kenne ich mich leider nicht aus, aber 700Watt sollte er schon bringen. Welche Länge hat dein Motor mit Getriebe ?

Edit: Sehe gerade Saarland, woher ? gerne auch als PN
Gruß Detlef

FASST FX 30 :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NT2003« (26. Juli 2010, 11:44)


Stefan64

RCLine Neu User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

116

Montag, 26. Juli 2010, 16:50

Hallo Detlef,
ich denke er wird so ca 900 Watt haben.ich weiss es esaber nicht genau weil ich keien genauere Angabe des Motors habe.
Ich gehe mal davon aus das es der kleinste B50 ist.
Na da müsste es ja reichen :)

Gruß Stefan
Funtna S140
Extremfligt Extra 48" und 58"
Katana S30
Hai 1

117

Donnerstag, 2. September 2010, 08:49

Prüft mal eure EWD nach!

Hallo,

habe meine Fox auch schon seit längerem fertig und bin auch schon sehr viel damit geflogen. Das einzige was ich bemerkt habe, dass sie sich beim Anstechen abfängt und man für den "Geradeausflug" leicht Tiefe trimmen muss. EWD gemessen und siehe da, 2 Grad. Das ist eindeutig für eine Fox zu viel und würde auch den anderen Schwerpunkt wie in der Anleitung erklären.
Habe jetzt mal auf 0,8 Grad verringert und siehe da, Trimmung wieder normal, Akku um 6 cm verschoben und die Fox bleibt jetzt beim Anstechen
und Kunstflug viel neutraler.
Daten:
5S 5000er Lipo (kein Blei ;-)
3,9kg Abfluggewicht
Flugzeit mit dem Akku min 55 Minuten. Eine sehr gute Auslegung.

Gruß Sven

118

Donnerstag, 2. September 2010, 19:07

RE: Prüft mal eure EWD nach!

Hallo Sven,
schön zu hören das der geradeausflug und kunstflug dadurch besser wird.
Wieviel hast du untergelegt um diese ewd zu erhalten?
Vielleicht kannst du auch ein Bild einstellen...
Fliegst du am Hang bei ordentlich wind, damit du auf solche flugzeiten kommst?
Ich fliege mit 6s 3000mAh ca. 12min bei einer Motorlaufzeit von ca. 3min. Gewicht von ebenfalls 3,8kg.
Was für einen Schwerpunkt hast du jetzt?

Viele Grüße und Danke für Deine Antworten
Jens

119

Dienstag, 28. September 2010, 02:34

erledigt
HANGAR:
Lama V4 ; Align Rex 450 ; Align Rex 600 ESP ;
RBC F-22 ; Hype Cessna 182 ; Freewing F-35 ;
Lubach F-16 ; HK Fox ; Kyosho Edge 540 ;
Parkzone BF-109 ; Funjet Ultra ; Hype F-104 ;
Dymond Fox ; MPX Twinstar 2 (FPV) ; Giant EPO Cessna 1900

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chucky1978« (28. September 2010, 03:50)


120

Mittwoch, 29. September 2010, 22:08

RE: Prüft mal eure EWD nach!

Hallo,

bin gerade am Bauen der Fox und lese natürlich eifrig den tollen Bericht hier. Der Gedanke mit der EWD kam mir in der Theorie auch schon und ich habe daher die Daten der Fox in ein Schwerpunkt- und EWD-Berechnungsprogramm eingegeben. Je nach Ritz-Profil (1-30-10, 2-30-10 oder 3-30-10, Staufenbiel schweigt sich hierzu ja aus) kommen etwas unterschiedliche Werte heraus, decken sich aber letztendlich mit Svens Aussage, die EWD auf mind.(!) 0,8° zu verringern. Je nach gewähltem Profil kommt sogar ein negativer Wert, allerdings annähernd 0°, heraus. Dadurch variiert natürlich der Schwerpunkt auch stark.

Frage ist jetzt nur noch, wo sich der Schwerpunkt bei Svens Fox nach Korrektur der EWD befindet? Gibt es dazu Infos?


Gruß
Martin.