Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. November 2009, 10:52

Blaster 2 Elektro

Ich habe mir einen Blaster 2 Elektro von FVK zugelegt.

http://www.fvk.de/Blaster%202%20elektro.html

Ich werde hier einen kleinen Baubericht schreiben.

Hintergrund ist, daß ich den Blaster 2 schon als F3K -Variante (Schleudersegler) besitze. Den vorhandenen F3K Flügel kann ich kpl. auf den Elektrorumpf übernehmen - was natürlich die Kosten stark reduziert.
Nutzen möchte ich dieses Modell an thermiklosen oder -schwachen Tagen, wo ich mit Schleuderwurf bei ca. 40m keine Chance habe aufzudrehen.
Ich vermute mal, das die Motorseglervariante nicht so stark von den F3K Flugeigenschaften abweicht - wenn man von den gewichtsbedingten größeren Durchzug absieht.

Jiri gibt folgende RC Empfehlung:

Hacker A20-26M
Hacker X12 Regler
Cam 9x5
D47 Servos
2s oder für "Sekrecht" 3s 700mAh Lipo

oder alternativ den leichteren

Flyware microREX220-12-1300
Cam 8x4,5

Bei dem Servo D47 mit 1,1kg Stellkraft für das Pendelleitwerk habe ich etwas Bauchschmerzen. In meiner F3K Variante habe ich dafür FS61BB Carbon digital (1,5kg Stellkr.) drin. Dieses passt dann aber nicht in das SLW rein sondern müsste mit Bowdenzug zusätzlich in den Rumpf rein.
Allerdings werden wohl auch nicht auf das HLW solche Kräfte auftreten wie beim F3k-SAL Start (ca. 100kmh bei Abwurf).

Das werde ich mir nochmal überlegen...

Die Qualität der Rumpfes ist wie gewohnt sehr gut. :ok:
Nur den Bauplan hat Jiri nicht beigelegt und ist in den Urlaub gefahren. ;(







Wie schon erwähnt: Den Flügel habe ich fertig von meinem Blaster 2 F3K-Modell übernommen.




DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. November 2009, 10:58

Hier gibt es noch massig Bilder zum Blaster 2 Elektro:

http://www.rcgroups.com/forums/attachmen…62&d=1191370883

Hier noch ein paar Videos:

http://www.hyperflight.co.uk/products.asp?code=BLASTER%2D2E

Hier noch ein komplettes Antriebsset, welches mir aber recht schwehr erscheint und den Blaster 2 wohl zum Hotliner werden läßt:

http://shop.afterbuy.de/public/catalog_x…ductid=19165234
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. November 2009, 11:16

Mein Ziel ist es den Blaster als guten Segler aufzubauen. Also möglichst leicht.

Dem Motor möchte ich nur als Aufstiegshilfe verwenden - keinesfalls als Hotliner.

Ein Akkuwechsel sollte möglichst problemlos sein. Also lieber kleineren Akku und davon mehrere dabei.
Blei sollte möglichst nicht zum ausballancieren verwendet werden - statt Blei lieber Kapazität.

Daher tendiere ich eher zum microREX220-12-1300 welcher 10g leichter als der Hacker ist und einen YGE12 mit 6g und 2A BEC (http://www.yge.de/artikel.php?search=yge12s). 2A BEC brauche ich, da ich im Flügel digit. Servos Hyperion Atlas 09 Carbon verbaut habe, welche schon mal 450mAh pro Stk ziehen.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. November 2009, 17:55

Servus.

Ich freu mich auf deinen Bericht! Ich bin auch ein hochzufriedener Blaster 2 Kunde
und überlege auch schon länger mir den Blaster Elektro zu holen.

Am meisten bin ich auf die Flugeigenschaften gespannt. Mein Blaster 2 wird schon
gut flott wenn man ihn ein wenig ansticht. Durch das Mehrgewicht dürfte der Elektro
einen deutlich besseren Durchzug haben.

Ich hab mal irgendwo was über eine F5J Klasse gelesen. Das sind mehr oder
weniger elektrifizierte DLG's. Thermik schnüffeln wie ein HLG, und heizen wie mit
einen Softliner oder Mini Hottie. Stimmt das jetzt oder verwechsel ich da was ???

Grüße
Alex

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. November 2009, 18:05

Wie ist deine Meinung zu den D47 für PLW & SLW im SLW-Pylon? Für das SLW sicherlich ausreichend. Aber für das PLW? Vorteil wäre aber ein sehr kurzer Anlenkungsweg.

Ich glaube ich werde Jiri dazu nochmal befragen...
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. November 2009, 18:30

Also ich hätte da jetzt keine Bedenken die FS31(D47) einzusetzen. Durch den
langen Hebelarm muss man natürlich mit dem Gewicht aufpassen. Aber vielleicht
nimmst du für Seite das FS31 und für Höhe das FS40. Das FS40 ist nur 9mm dick.
Bei meinem hab ich die in den Flächen und die halten bis jetzt super. Und im Rumpf
ist ein FS 40 für Höhe mit Schnuranlenkung. Das tut auch seinen Dienst :D .

Grüße
Alex

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. November 2009, 19:12

Lt. Jiri soll mit 2x D47 hinten und Hacker vorn das Modell genau ausballanciert sein. Schwehrer würde ich es hinten nicht machen wollen - dann müßte vorn Blei rein.
Wenn größeres Servo für PLW dann muss es in den Rumpf mit Bowdenzug.

Ich werde mal die RC Komponenten in Styro ausschneiden und im Rumpf hin und her schieben. Evtl. auch vorn mit Originalgewicht versehen.
Wenn ich etwas Platz für ein Servo finde kommt besser ein FS61BB für PLW rein (habe ich auch im F3K Blaster).
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. November 2009, 17:42

Eigentlich bekommt man auch mit HLW-Servo alles gut unter.

Werden 2A BEC für 3 digitale Servos + 1 Analog-Servo reichen?

Diese Variante favorisiere ich bisher:



Hier mit Lipo 600mAh und seitlichem Servo:



Hier mit 850mAh Lipo. Wird dann aber wohl etwas kopflastig werden...
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoni99« (22. November 2009, 17:43)


Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 17:58

Habe jetzt Bauanleitung, Motor, Steller & Lipo endlich bekommen.

Ich wollte jetzt den Hacker BL auf Rückwandmontage umbauen. dazu soll die Welle an den Imbusschrauben gelöst werden und dann durchgeschoben.

Geht aber nicht - Welle sitz fest. Ich vermute das die Imbus mit Loctite gesichert waren (gingen auch etwas klebrig raus) - da wird bestimmt etwas Loctite an der Motorwelle sitzen.

Wie bekommt man Loctite wieder gelöst?
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Dezember 2009, 18:55

Servus.

Erwärmen würde ich ihn nicht um die Welle rauszubekommen, und auch mit
dem Hammer sollte man es bleiben lassen. Ich nehme immer einen Holzklotz
in dem ich ein Loch gebohrt habe. Motor mittig über das Loch das die Welle dann
Platz hat. Den Motor gerade in den Schraubstock einspannen und vorsichtig
zudrehen. So bekam ich bis jetzt jede Welle heraus ohne was am Motor zu beschädigen.

Grüße
Alex

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Dezember 2009, 10:46

Grrrrr, nix zu machen - ich bekomm die Welle nicht lose. :angry:

Das mit dem Erwärmen habe ich von Hacker so gesagt bekommen. Loctite soll wohl so bei 200°C wieder weich werden. Auch mit Schraubzwinge und Loch in Holz geht es nicht. Auch nicht mit Lösen durch Nagellackentferner.

Mehr mach ich auch nicht - hätte Angst den Motor dabei zu beschädigen. Ich soll Hacker den Motor zuschicken - das bedeutet natürlich wieder Bauverzögerung - ärgerlich.

Werde ich mal inzwischen ein paar Bauvorbereitungen treffen. Servobrett für PLW-Servo mit 2,4Ghz Antennenhalterung (natürlich gewichtsoptimiert 0,8g :D ) habe ich schon fertig.
Habe mich für Goldkontaktstecker 2mm² beim Lipo entschieden. Regler-Motor-Verbindung wird gelötet.

Wo ich noch rätsele: Wie fixiere ich den Bowdenzug fürs PLW im Carbonrohr damit es nicht so rumschlackert.

DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoni99« (6. Dezember 2009, 10:48)


Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Dezember 2009, 10:51

Den Carbon-Leichtspinner 32mm mit Mittelteil 35mm gibt es bei Vogel Modellsport (lange gesucht - sollte unbedingt schwarz sein). Den Rest habe ich vom Höllein.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. Dezember 2009, 11:48

Zitat

Original von Stoni99
Wo ich noch rätsele: Wie fixiere ich den Bowdenzug fürs PLW im Carbonrohr damit es nicht so rumschlackert.

Mach doch einfach eine Anlenkung mit Schnur und Feder :D .
In meinem Blaster 2 funktioniert sie bestens, dann wird sie im E - Blaster sicher
genauso funktionieren.

Grüße
Alex

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 6. Dezember 2009, 18:16

Mit Feder & Schnur habe ich beim PLW etwas Bauchschmerzen. Weiß auch nicht warum - passt aber irgendwie nicht in meine Vorstellung in Sachen "stabil".
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Dezember 2009, 21:29

Die beiden Antennenstummel von meinem 2,Ghz Futaba Empfänger fixiere ich mit Führungen im PLW-Servobrett. So stehen die beiden Antennen immer im "V".
Damit habe ich in meinem DLG Blaster2 gute Erfahrungen gemacht.



DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

16

Freitag, 11. Dezember 2009, 21:36

Das SLW Servo kommt in den SLW-Pylon.
Ca. 10mm für Servoarm ausfräsen, Servo mit etwas Tape umwickelt, Servohebel mit Sender möglichst flach legen, Servo einschieben, mit etwas Stützstoff Styro ausgefüttert (Servo F31 ist 9mm - Pylon 10mm breit) damit nix schlackert, Epoxy mit Microballonen fixiert dann.

WO BLEIBT MEIN MOTOOOOOR?! :angry:



DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

17

Samstag, 12. Dezember 2009, 17:10

[SIZE=2]Goiiillll ![/SIZE]

Mein Hacker ist noch passend zum Wochenende gekommen!
Ohne hätte ich nicht überlebt... :D

Vorgebohrte Löcher in der Motorhalterung passen perfekt.

Der Stellring ragt ca. 3mm in den RC-Raum. Da er rotiert muss ich ihne irgendwie noch gegen das RC schützen sonst bohrt der mir noch ein Loch in den Lipo. Weiß noch nicht wie.
Ausgebohrtes Balsahütchen drüberkleben? Hat jemand eine bessere Idee?



Carbon HM-Leichtspinner passt super. Auch optisch wie ich finde.



Sieht irgendwie nach strong power aus... :tongue:

DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

18

Montag, 14. Dezember 2009, 09:49

Nach langer Suche im Haushalt hab ich dann was passendes gefunden:

Die Abdeckkappe für eine Schuhputzfarbe passte genau. :D

Ist ja auch an meinem Blaster wichtiger - wer braucht schon Schuhputzfarbe. :tongue:

Ein paar Lüftungslöcher in Motorhalter und Kappe reingebohrt - jetzt sollte alles passen...

DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Januar 2010, 19:35

So, Weihnachtsstress vorbei und auf Arbeit auch wieder ruhiger.

Jetzt kann es mit dem Bau weitergehen.

Den Bowdenzug für das PLW habe ich mit etwas Vorfach-Stripse im Flächenpylon festgezurrt und hinten mit etwas Epoxi verklebt.
PLW-Wippe & SLW-Pylon habe ich ebenfalls mit Epoxi eingeklebt - man hat mehr Zeit zum Ausrichten. Man muss nur etwas auf die Reihenfolge beim Verkleben achten und das die Wippe mit HLW noch weit genug vom SLW-Pylon entfernt ist - damit nix schleift. Sonst Wippe etwas ausschleifen. Mich beeindruckt immer wieder die Spielfreiheit der PLW-Wippe - da hat Jiri ganze Arbeit geleistet !! :ok: SLW-Pylon ist vom Typ "Superleicht".







DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

  • »Stoni99« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. Januar 2010, 18:20

Die Fuge im SLW muss etwas ausgeschnitten werden, sonst erreicht man nicht die angegebenen 25mm Ruderweg.

Ich hoffe, ich habe das Servobrettchen nicht zu dünn ausgelegt (1mm Sperrholz) .
Eingeklebt durch Epoxi mit Microballonen.



DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG