Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. Dezember 2009, 11:59

Flipper RTF 1,4m von Staufenbiel

Ich habe vor kurzer Zeit den Flipper bei Staufenbiel entdeckt.
Nur habe ich leider in keinem anderen Forum Erfahrungen über diesen Flieger entdeckt.
Zur Zeit fliege ich den Fox von Hype, der mir allerdings langsam zu langweilig wird. ;)
Staufenbiel schreibt, dass der Flipper als Hangfräse daher kommt, die bei nicht so optimalen Windbedingungen zurecht kommt.
Da im Modell bereits alle Servos, Motor, Spinner und Klappluftschraube bereits eingebaut sind, scheint mir der Preis von 119€ relativ "günstig" zu sein.
Außerdem besitzt das Modell eine fertig bespannte Fläche in Holm/Rippenbauweise und einen GFK-Rumpf.

Weiter Daten:
Spannweite: 1,4 m
Länge: 0,95 m
Leergewicht ca.: 430 g mit Motor
Fluggewicht ca.: 800 g
Profil: N-10 mod
Der Link zum Modell: http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmo…t=130&c=31&p=31

Mich würde interessieren ob das Modell eher zügig oder lahm fliegt und ob er gutmütig oder eher zappelig ist. Und ob er überhaupt das Geld wert ist!
;)

Freue mich auf Antworten!

jonas-max M.

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Was macht man wohl in meinem Alter ?

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Dezember 2009, 20:48

Hey

ich melde auch mal mein Interesse an dem Flipper an ;)

Gibt es echt Niemanden der etwas über den Flieger oder den Antrieb weiss ?
Was können den Fliegr in der Größe und Bauweise an Leistung bzw. Geschwindigkeit ab ? 100Km/H, 120Km/h ? ??? :evil:

Wie sind die Bausäze von Staufenbiel denn im Allgemeinen ? Bekommt man da was man Bezahlt oder bekommt man mehr ?
MfG der MAX

Wir feuern keine Angestellten, Sklaven werden verkauft :evil:



T-Rex 250 SE
Acromster Nr. 2 ( Im Aufbau )
FF-7

3

Dienstag, 8. Dezember 2009, 00:28

Der Flieger ist halt ganz neu. Haben die gerade frisch aus Fernost bekommen. Den hat noch keiner...
Daher auch noch keine Erfahrungsberichte. Wird wohl noch ne weile dauern.
Aber interessant finde ich ihn auch. Genauso wie sein "Bruder" der Javelin
http://www.modellhobby.de/Modelle/Flugmo…t=130&c=31&p=31

4

Dienstag, 8. Dezember 2009, 19:05

Hallo!

Ich war vor etwa 2 Wochen mal bei Staufenbiel im Laden und hab mich über den Javelin informiert.
Das Angebot fand ich interessant auch weil auf der Homepage zu lesen ist, dass das Modell mit Dymond Zubehör ausgestattet ist. Was genau, steht dort aber nicht geschrieben.
Bei Staufenbiel konnte mir leider nicht gesagt werden, um welchen Motor und welche Servos es sich handelt. Auch ein Blick in den (Bau)kasten brachte darüber keinen Aufschluss. Der Verkäufer hat allerdings die ehrliche Aussage gemacht, dass bei voll ausgebauten Modellen meist nicht die hochwertigsten Produkte verbaut werden.

Man muss also davon ausgehen, dass nicht unbedingt ein Motor aus der Produktpalette zum Einsatz kommt, wie man ihn sonst einzeln bei Staufenbiel beziehen kann. Für die Servos gilt das in gleicher Weise.

Über Flugeigenschaften konnte mir auch noch nichts geasgt werden, da beide Modelle eben noch so neu sind (zu dem Zeitpunkt gerade mal 3 Tage im Laden) und daher noch nicht probegeflogen wurden.

Ansonsten wirkten die Modelle schon ganz ordentlich. Genauere Angaben kann ich hierzu allerdings nicht machen, auch weil ich selbst nicht sehr viel Modellbauerfahrung besitze.


Gruß,
Rizzla

5

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 16:44

Danke für die schnellen Antworten;)

Ich überlege mir den Flipper zu besorgen. Bin mir allerdings nicht sicher ob das Modell gut verarbeitet ist, da ich eher der Flieger als der Bastler bin und habe wenig Lust da rumzubasteln. :D
Flächen nachzubügeln hätte ich nicht wirklich Lust und auch nicht das Werkzeug zu..
Ich glaube, Staufenbiel möchte mit den beiden Modellen, die eher baufaule Käufergruppe ansprechen. :D
Aber wenn alles qualitativ gut verarbeitet wär, wär ich für den Preis sicherlich zufrieden.

@Rissla: Hast du dir den (Bau)Kasten genauer angeguckt? War alles gut verarbeitet?

Freue mich auf weitere Antworten!

Gruß Fleak

6

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 20:16

Also was die Verarbeitung angeht will ich mich nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen. Habe bei dem Flipper nur kurz in den Baukasten geschaut.

Dabei sind mir allerdings keine Falten oder Blasen in der Folie aufgefallen. Anders als dies zum Beispiel beim Raven oder Albatros der Fall ist.

Die Tragfächen scheinen übrigens auch beplankt zu sein, da sie einen recht festen Eindruck vermittelten.


Gruß!

7

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 21:44

Die Tragflächen sind nicht beplankt, ich habe mir den Flieger auch angesehen.

Ich werde wohl morgen oder übermorgen nochmal zu Staufenbiel fahren, dann kann ich den kleinen für dich genauer unter die Lupe nehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pippe« (9. Dezember 2009, 21:48)


jonas-max M.

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: Was macht man wohl in meinem Alter ?

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 14:03

Zitat

Original von Pippe
Die Tragflächen sind nicht beplankt, ich habe mir den Flieger auch angesehen.

Ich werde wohl morgen oder übermorgen nochmal zu Staufenbiel fahren, dann kann ich den kleinen für dich genauer unter die Lupe nehmen.


oh das wäre schön wenn du das machst , könntest du auch nachschauen was für Komponenten verbaut sind ? und ggf. Bilder machen , das würde mir sehr helfen :)
MfG der MAX

Wir feuern keine Angestellten, Sklaven werden verkauft :evil:



T-Rex 250 SE
Acromster Nr. 2 ( Im Aufbau )
FF-7

9

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:39

Na wie siehts aus x?
Warst du schon bei Staufi? Wenn ja, wäre es schön wenn du näheres zu Modell sagen köntest;)
Finde ich richtig nett;)

Bis dann, Fleak

geranie

RCLine User

Wohnort: Thüringen, Deutschland

Beruf: ab dem 1.9. Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Januar 2010, 17:19

Ich hohl den Thread mal eben wieder raus... gibts mittlerweile genauere Infos zum Flipper? Hat ihn schon jemand gekauft? "gebaut"? oder sogar schon geflogen?
Ich sitze hier und weiß nicht was ich machen soll. Auf der einen Seite will ich den Raven III zum schnell fliegen, den Flipper fürn Hang und noch irgendwas größeres für die Thermik... finanziell wirds aber wohl nur eine der drei Möglichkeiten werden können :(
Mit freundlichen Grüßen

Simon E.

Arcus ARF; unbekannter V - Trainer (mangels Verein momentan eingemottet ;( ); MX-12

Mein kleiner Blog

mb86231

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. März 2010, 10:10

Flippi

Hallo Simon,

Ich weiss nicht ob bei Dir der Kauf des Flippers noch aktuell ist, aber ich habe mal kurz einen kleinen Bericht erstellt.

Baubericht Flipper RTF Staufenbiel


Gruss
Markus

Master Ö

RCLine Neu User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Samstag, 10. April 2010, 19:54

Flipper RTF 1,4m von Staufenbiel

Also ich habe den Flipper und schon geflogen, ich finde der fliegt richtig gut. Nur den Motor habe ich schon entsorgt.
Equipment: MC-32 PRO, MX-20 HOTT
Hangar: Maule GB, Pilatus Turbo Porter, KA 8 B, Amigo IV, Epsilon Competion E, Orion V 3, Bixler 2, Rarebear, HK MX-2, Mini Saturn, Arcus Airy 780

mb86231

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. April 2010, 09:36

RE: Flipper RTF 1,4m von Staufenbiel

Ja ich bin auch zufrieden. Wie du schon erwähnt hast muss man einfach den Motor und die Servos entsorgen dann macht es richtig Spass.

14

Freitag, 20. August 2010, 16:33

Hi,

so ich bin gerade dabei meinen Flipper auszuwiegen. Nun war ich aber total erstaunt als ich festgestelt habe, dass ich mind. 120g blei zugeben muss um den schwerpunkt laut Anleitung (55mm) einzuhalten.

Als Akku verwende ich den empfohlenen XC-1700 3s.

Hattet ihr auch dieses Schwerpunktproblem???

120g finde ich eigentlich in Relation auf das Gesamtgewicht viel zu viel!


Gruß
so

mb86231

RCLine Neu User

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

15

Montag, 23. August 2010, 08:47

Hallo Stephan,

Probleme mit dem Schwerpunkt hatte ich nie auch als ich noch den originalen Motor installiert hatte. Ich verwende aber auch Turnigy 2200mAh 3s Lipos. Wenn du bei Wind fliegen gehst bist du froh wenn du noch ein bisschen mehr Gewicht an Board hast.

Markus

16

Sonntag, 5. September 2010, 15:25

Hallo,

Ok, der Flipper fliegt nun richtig gut.
Ich musste mit dem XC-1700 Akku vorne noch ordentlich Blei hinzugeben. Das ist wie Markus schon gesagt hat aber eigntlich nur zuträglich, da er dadurch besser gegen den Wind ankommt.

Es empfihlt sich aber einen Akku in der Größe von 2250-2500mah zu verbauen. Dadurch braucht man gar kein Blei.

In der Luft hat mich dieser Flieger echt begeistert. Er fliegt sehr gutmütig kann aber auch schneller geflogen werden und einfachen Kunstflug macht er ohne Probleme mit.
Die Stabilität der Flächen ist richtig gut. Jetzt werde ich ihn mal am Hang ausprobieren, so wie ich den einschätze müsste er dort richtig gut gehen.

Gruß
stephan

17

Dienstag, 14. September 2010, 21:13

Hallo,

sind die Servos tatsächlich so schlecht? Hatte sonst jemand schon einen Ausfall? Im Flug wäre das ja fatal. Welche Servos passen denn rein?

Könnte jemand evtl ein Bild hochladen wir die Kabel der Querruderservos in den Rumpf gehen? Oder das beschreiben?


Und zuletzt; Wie lange braucht Staufenbiel zum liefern? Ich habe da bislang noch nie was bestellt.

Danke schon mal im Vorraus für Infos

Gruß

Maverik0815

18

Samstag, 18. September 2010, 09:50

wie nimmt der Flipper die Thermik an?

Ist der Flieger etwas für längere Thermikflüge oder segelt er schnell wieder runter?

19

Samstag, 18. September 2010, 13:20

Moin,

ich habe meinen Flipper gestern bekommen und nehme ihn nächste Woche mit zum Hang. Ich überlege noch ob ich Seitenruder nachrüste.
Ich werde berichten.

Gruß

Maverik0815

20

Mittwoch, 30. September 2015, 21:34

Sorry, dass ich den alten Tröd wieder rauskrame ;)

Weiß jemand wie groß die Originalklapplatte war? Bei Staufenbiel gab es nur ein Achselzucken als Antwort.