Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

geranie

RCLine User

  • »geranie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Thüringen, Deutschland

Beruf: ab dem 1.9. Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Januar 2010, 15:47

Nächster Schritt nach Robbe Arcus

Tja,
mein Robbe Arcus ist an sich ja ganz nett, bietet mir aber nicht mehr wirklich dass, was ich mir wünsche.
Und deshalb bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Modell, welches meinen Arcus ablösen kann.

Ich fasse mal eben ganz kurz meine Hauptanforderungen zusammen:

- keine Schaumwaffel
- Spannweite zwischen 1,9m und 2,5m
- teilbare Fläche
- gute Thermikeigenschaften, sollte jedoch auch schneller als Arcus/EGE bewegt werden können
- Brushlessantrieb
- geringer Bauaufwand/ARF
- keine Wölbklappen, da ich mir dann noch nen neuen Sender zulegen müsste bzw. meine MX-12 nicht wirklich Wölbklappen erlaubt

Das ganze Modell sollte möglichst robust sein und nicht nur auf englischem Rasen landen können. Gegen Styro/Abachi Flächen hätte ich nichts einzuwenden, müssen aber nicht sein.
Tja jetzt kommt die größe Hürde: Ich will mit Servos und Motor nicht wirklich mehr als 350 Euro ausgeben müssen.

Angesehen hab ich mir z.B. schon den ORION V3 von lindinger klick
Interessant wäre auch der Javelin von Staufenbiel (klick) ob der jedoch ne wirkliche Steigerung zum Arcus ist, kann ich nicht wirklich einschätzen...
Wie siehts im Allgemeinen mit den Modellen von Reichhard aus? Könnt ihr mir die Empfehlen?
Schön wäre natürlich auch was in Richtung mini Excel von Simprop, dass lässt sich aber finanziell nicht verwirklichen.

Tja her mit euren Vorschlägen, alles was irgendwie in mein Anforderungsprofil passt, darf genannt werden.
Mit freundlichen Grüßen

Simon E.

Arcus ARF; unbekannter V - Trainer (mangels Verein momentan eingemottet ;( ); MX-12

Mein kleiner Blog

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 16:09

RE: Nächster Schritt nach Robbe Arcus

der orion ist schon ne deutliche steigerung zum arcus
geht schon ein bisschen in richtung Hotliner
mfg Andreas
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

geranie

RCLine User

  • »geranie« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Thüringen, Deutschland

Beruf: ab dem 1.9. Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2010, 17:03

RE: Nächster Schritt nach Robbe Arcus

Zitat

Original von Andreas 1989
der orion ist schon ne deutliche steigerung zum arcus
geht schon ein bisschen in richtung Hotliner
mfg Andreas


Ein bisschen in Richtung Hotliner würde mich nicht stören, solange er noch halbwegs gut durch die Thermik geht?
Mit freundlichen Grüßen

Simon E.

Arcus ARF; unbekannter V - Trainer (mangels Verein momentan eingemottet ;( ); MX-12

Mein kleiner Blog

kb-modell

RCLine User

Wohnort: Oberfranken

Beruf: Energiegeräteelektroniker, RF-Techniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Januar 2010, 09:01

RE: Nächster Schritt nach Robbe Arcus

Spirit von Lenger
Ist ein super Allrounder und geht super in der Thermik

Mit Servos und Antrieb unter 300.- Eus zu machen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kb-modell« (28. Januar 2010, 09:02)