Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mabuse

RCLine User

  • »Mabuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Linz / Österreich

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2010, 20:04

Motor für Cularis

Hi Modellbaufreunde

Möchte mir gerne eine Cularis von Multiplex zulegen, natürlich auch gleich motorisiert. Lt. Internet ist von Multiplex ein Himax C 3522-0700 die Empfehlung. Nun kenn ich mich mit den Motoren und deren Leistungsdaten nicht so gut aus, aber habe hier einen Himax C3516-1130 ungebraucht rumliegen. Möchte mit 3 Lipo fliegen.
Denkt ihr, der Motor reicht aus oder soll ich den in der Schublade lassen und einen anderen kaufen? Er muss nicht senkrecht rauf, ist ja ein gemütlicher Segler, aber etwas Notfall-Reserve sollte schon da sein.

Danke =)
Man kann ein Pferd nur zum Wasser führen, trinken muß es schon selber

PaX

RCLine User

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Dipl.-Ing. (FH) - Angewandte Informatik

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Februar 2010, 15:47

Ich denk mal der geht genausogut, er macht halt etwas mehr U/v und ist bissl kürzer und leichter als der empfohlene. Aber wenn du mit der Latte innerhalb der Empfehlung für den 1130 bleibst, dann sollte das immer noch ganz gut gehen :)

Hoellein schreibt zum 1130:
* Segelflugmodelle bis 3500g

Himax C 3516-1130

Typische Stromaufnahme mit 3S LiPo, Prop 11“ x 5,5“ ca. 34A

raeuberle

RCLine User

Wohnort: Deutschland

Beruf: kaufm.Angestellter

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Februar 2010, 16:04

Ich denke auch dass es funktionieren wird. Ich selbst habe den -700er drin und finde ihn eigentlich bestens geeignet, senkrechtes Steigen brauche ich nicht, 40-45 Grad reichen mir völlig (an einer 12,5er Latte).

Beim 1130 wäre in der Tat halt die Begrenzung durch die Latte einzuhalten. Aber fliegen und steigen wird er vermutlich schon, auch wenn es nicht gerade optimal ist, da spezifsche Umdrehungszahl eher für einen Akrotrainer a la Akromaster oder so passt.

Gruß
"Immer unter Strom"...

Mabuse

RCLine User

  • »Mabuse« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Linz / Österreich

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Februar 2010, 16:22

Ok, danke, dann werd ich mal mutig sein und den Motor mit der passenden Latte einbauen. Mit dem Höhenruder muss ich dann etwas vorsichtig umgehen *fg.
Wenn er mal gebaut ist und in der Luft war werd ich hier gerne darüber berichten. Vielleicht sollte ich mit den Ausgleichskugeln im Heck sparen wegen des geringeren Motorgewichtes und auch dem Wegfall des Empfänger-Akkus, denke da an eine BEC-Lösung.
Man kann ein Pferd nur zum Wasser führen, trinken muß es schon selber