Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tom Bothe111

RCLine User

  • »Tom Bothe111« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg / Ravensburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. März 2010, 20:47

Habe Frage. BL in alten EG

Hi,
ein Kumpel von mir hat noch einen alten Easyglider. Ich hatte den auch mal und hab jetzt aber die Pro version.
Er hat sich jetzt (endlich) einen passenden Brushless gekauft.
Den soll ich ihm jetzt einbauen. Jetzt bin ich am überlegen, wie ich das am Besten mache. EInen Motorträger hat der ja noch nich, deshalb hab ich mir überlegt, ob wir einfach die Schnauze abschneiden und dann einen "Motorträger" aus einer Holzplatte hinharzen.
Jetzt ist nur der Motorsturz und Seitenzug das Problem.

Kann mir da jemand helfen und hat des vielleicht schon mal jemand gemacht?


Viele Grüße, Tom

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. März 2010, 09:15

Ich einen runden Motorträger reinharzen :D und würde Motorsturz und Seitenzug mit kleinen Unterlegscheiben einstellen.
suche:


Tom Bothe111

RCLine User

  • »Tom Bothe111« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Freiburg / Ravensburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. März 2010, 09:15

Hat niemand ne Idee, wie ich den Brushless gut in einen Easglider bauen kann?
Der alte Tuningantrieb war ja noch ein Inrunner mit Getriebe. Da war das Getriebe das gleiche wie beim Bürstenmotor, dadurch konnte man ihn gut einabuen, oder einfach reinlegen.

Hoffe ihr habt ne Idee.

Grüße, Tom

Jürgen N.

RCLine User

Wohnort: CH 8604 Volketswil

Beruf: war einmal...

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. März 2010, 16:29

So habe ich das gemacht. Anno Domini... ;)
Anschliessend alles gespachtelt und verschliffen.
Nachträglich natürlich schwierig, aber Mit Dremel und Fräser sicher machbar ("aushöhlen")
Gruss Jürgen
»Jürgen N.« hat folgendes Bild angehängt:
  • MotorEasyGlider.jpg