Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

181

Montag, 26. Juli 2010, 07:19

Hallo Sascha,

herzlichen Glückwunsch! Wind macht der Spirit nicht viel aus, sie ist ja kein Wiesenschleicher. Ich glaube, Du wirst viel Spass haben mit ihr.

Senkrecht bei Vollgas - wieviel Strom geht denn da durch den Regler, hast Du das mal gemessen? Ich schätze mal 40 Ampere?
Viele Grüße
Peter

182

Montag, 26. Juli 2010, 21:00

Hallo Peter

fast Richtig es sind 42,6A mit einer Aeronaut Cam Carbon 10 X 8. Wollte eigentlich später eine 11 oder 12 x 6 oder 7 oder so was in der Richtung drauf machen. Die 10 X 8 ist aber mehr als ausreichend.

Gruß
Sascha
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

183

Freitag, 6. August 2010, 08:16

Hallo zusammen,

ich hab gestern weitgehend die Einstellerei an der Spirit abgeschlossen. Was ich aus der Anleitung heraus nicht verstanden habe war die Wölbklappen einstellung. Dort steht ein dimensionsloses -35. Was habt ihr da eingestellt? -35° oder -35mm. Was mich auch etwas gewundert hat sind die +6mm am Höhenruder beim Butterfly. Stimmt das?

Leider bekomm ich die Ausschläge nicht alle hin. Also nur 12mm Querruder nicht 17mm beim Butterfly. Höhe und Seite sind auch weniger.

Jetzt fehlt nur noch Blei und die Servoabdeckungen, und Erstflugwetter.

Wie habt ihr bei der Spirit mit Flugphasen gearbeitet? Ich hab den Butterfly of dem linken Knüppel und 6mm Wölbklappen auf dem rechten Schieber. Alles in einer Flugphase.

Gruß Christian

184

Freitag, 6. August 2010, 08:51

Hallo Christian,
meine Wölbklappen fahren im Butterfly ca. 60 Grad runter. Das ist auf keinen Fall zuviel. Wenn Deine Anlenkung mehr bringt, nimm mehr. Ich hab etwas Tiefe dazu gemischt, aber bestimmt keine 6 mm. Steuer das erstmal aus und erflieg den Wert.
Die 12 mm Querrruder nach oben beim Butterfly sind erstmal ok. Auf jeden Fall hast Du mit der Schränkung keinen Strömungsabriss.
Viele Grüße
Peter

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

185

Freitag, 6. August 2010, 10:03

Zitat

Original von peterpu
Hallo Christian,
meine Wölbklappen fahren im Butterfly ca. 60 Grad runter. Das ist auf keinen Fall zuviel. Wenn Deine Anlenkung mehr bringt, nimm mehr. Ich hab etwas Tiefe dazu gemischt, aber bestimmt keine 6 mm. Steuer das erstmal aus und erflieg den Wert.
Die 12 mm Querrruder nach oben beim Butterfly sind erstmal ok. Auf jeden Fall hast Du mit der Schränkung keinen Strömungsabriss.


Bei den Wölbklappen würde ich annähernd 90° hinbekommen. Jetzt hab ich das mal auf ca. 60° limitiert.
Das mit der Höhe zumischen in der Anleitung fand ich eben sehr seltsam, dasshalb auch die Frage.

Dank dir Peter für die schnelle Antwort,

Christian

186

Samstag, 7. August 2010, 13:30

Hey

so nach den ersten 15 Flügen wollte ich jetzt eigentlich einen schönen langen und ausführlichen Flugbericht schreiben.

Wie fang ich an?
Sie fliegt und fliegt und flieg und fliegt und fliegt und fliegt und wenn ich nicht nach Hause müßte würde sie immer noch fliegen :tongue:
Geht gut in der Termik, super am Hang und den meiste Spaß bereitet sie mir beim rum turnen um Höhe ab zu bauen !!!
Einfach ein geiler Flieger mit sucht potenzial :evil:

Habe fertig & geh jetzt fliegen :D

Gruß
Sascha
»AC40« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1000372.jpg
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

187

Samstag, 7. August 2010, 15:24

Zitat

Original von AC40
....
Habe fertig & geh jetzt fliegen :D

Gruß
Sascha

Tu das, heute müsste es gut gehen.
Ich muss leider packen, morgen geht's in Urlaub (natürlich mit Spirit V und weiteren Modellen)
Viele Grüße
Peter

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 10. August 2010, 21:49

Yet an other maiden

Hallo zusammen,

nach jetzt gut zwei Monaten von der Entscheidung für den Spirit V bis zum Erstflug, hab eine ganze weile auf die Teile warten müssen, kann ich seit heute auch nur bestätigen, dass der Spirit wirklich super geht.
Von lammzahm bis rassig, aber immer beherrschbar. Nur mit dem Butterfly muss ich mich noch anfreunden und meine Programmierung anpassen. Ich hab wenn es voll ausgefahren ist keine Querruderwirkung mehr zum Korrigieren, was etwas ungewohnt ist. Aber daran gewöhne ich mich noch. Was mich aber wirklich stört ist die geringe bis gar nicht vorhandene Seitenruder Wirkung. Flache Kurven nur mit dem Seitenruder fliegen ist nicht drin mit den Ausschlägen, und mir Quer- und Seite verliere ich zu viel Höhe.

Der einzige Moment wo mir anders wurde war beim Steigen mit Vollgas. Da gings in den Rückenflug auf nicht gerade viel Höhe, aber das ließ sich mit drücken wieder richten. Aber generell bin ich mit den Ruderwirkungen mehr als zufrieden. Nicht wie bei den weichen Rudern von meinem EasyGlider pro zu vergleichen.

:ok: :ok: :ok: von mir für den Spirit. Ich hab mich gleich wohl gefühlt und keinen Bruch produziert. Das hatte ich bisher nur bei Hilmars Ellvi.

Gruß Christian

kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

189

Montag, 16. August 2010, 19:52

hallo,
bin grade über einen testbericht gestolpert der sich ja doch im großen und ganzen mit den hier in der diskussion dargestellten erfahrungen deckt.
von daher sicherlich interessant für alle die am modell interessiert sind. der link geht direkt auf ein .PDF file.

hier klicken....

lediglich die hier angegebenen DS1500 servos passen laut erfahrungen nicht ohne nacharbeit. aber da hat der staufenbiel ja schon selbst in seiner zubehörempfehlung korrigiert.

grüße
georg

190

Dienstag, 17. August 2010, 19:40

Hey

jetzt nach doch schon einigen Flügen, hab ich auch noch was an der Spirit ändern müßen/wollen.

Mit meinem Setup reicht der Motorsturz bei Vollgas nicht aus, so das ich immer tiefe drücken mußte und das nicht wenig.
Bei den Steigflügen war das nicht weiter schlimm aber wenn man mit Motor ein wenig rum turnen will, nervt das und ist auch nicht angenem zu fliegen.
Tiefe auf dauer mit dem Gas mischen wollte ich auch nicht und so hab ich den Sturz nun etwas vergrößert.
Werde nach dem WE berichten!

Gruß
Sascha
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

191

Samstag, 21. August 2010, 10:39

Hab auch einen gebaut ! :0)

Hi Folks,
ich bin neu hier und möchte auch etwas zu diesem Thema beitragen.
Ich fliege schon ziemlich lange bin 46 und seit meinem 8ten Lebensjahr aktiv dabei.
Bin mit Hangflug und dem Trimmi von Carrera angefangen und habe mich etwas weiter entwickelt ! Bin aber den Seglern immer Treu geblieben ! Auch wenn jetzt viele einen Motor haben ! :0)
Hab mir vor 2 Wochen den Spirit gekauft und ihn sorgfälltig geprüft.

Hier meine Erfahrungen:
Bausatz und Auführung ist für ein Modell dieser Klasse und des Preises sehr anständig t. Die Folie scheint Oracover zu sein und ist sehr sauber verarbeitet.
Der Rumpf ist so ziemlich das Beste was ich in der Preisklasse je gesehen habe !
Er ist völlig ohne Naht, als nachträglich lakiert.
Der Motor ist nicht zu identifizieren und scheint ein OEM Motor aus China zu sein.

Ich habe einige kleine Änderungen vorgenommen um mehr Kraft auf den Rudern zu haben !
Ich habe HS85BB eingebaut, aber nicht verklebt sondern habe zuvor die Schraubrahmen von Servorahmen.de eingeklebt. Vorher mussen aber die Ausschnitte im Flügel vergrößert werden.
Für den Rumpf habe ich die d60 von Staufenbiel verbaut.
Empfänger ist ein Jeti Duplex mit 8 Kanälen.
Regler der Smart 60.
Um am Rumpf nicht rumzuschleifen verwende ich als Akku den Diamond xc 2500
der für satte 4 min Motorlaufzeit ausreicht.

Man sollte den Aufbau trotz allem sehr sorgfälltig planen, da man wirklich sehr wenig
Platz im Rumpf zur Verfügung hat !
Mit meinen eingebauten Komponenten stimmte der Schwerpunkt sofort ohne jegliches Zutun genau bei 65mm.

Die Rudereinstellungen habe ich übernommen aber mit 2 Änderungen.

Auf keinen Fall +6mm in Butterflystellung programmieren das macht im Endanflug garantiert keine gute Figur.
-2 bis -3 mm sind richtig !
Auf Höhe und Querruder habe ich noch 40% Expo programmiert.

Erstflug:

Der Motor hat guten Dampf und auch die viel kritisierte Luftschraube ist von der Leistung mehr als OK.

Der Flieger ging bei mir völlig neutral und sehr gutmütig von der ersten Sekunde.
Den Motorsturz habe ich nicht korrigiert, da ich einen sauberen Übergang von Spinner
und Rumpf für besser halte.
Auch rumturnen mit voller Leistung geht ohne viel Tiefe bei zu mischen.

Die Rudereinstellungen sind von Staufenbiel so gut zu übernehmen.
Ich habe sie auch nach dem Erstflug so belassen.
Durch die 40% Expo ist das auch sehr ausgewogen.

Landungen mit oder ohne Butterfly sind absolut problemlos und auch mit Butterfly
bleibt der Flieger völlig neutral ! Er wird nur deutlich langsamer und ist butterweich zu landen.

Der Flieger ist jedem zu empfehlen der aus dem Anfängerstadium entflohen ist und
stellt durch seine gutmütigen Flugeigenschaften eigentlich niemanden vor Probleme.

Der Flieger ist Flott was man durch das RG15 auch erwarten durfte aber auf keinen
Fall ein echter Hotliner ! Die Geschwindigkeit bleibt auch beim Turnen mässig und
immer gut beherrschbar.

Wer also einen tollen Flieger für immer dabei haben möchte und nicht zu viel Geld
ausgeben kann oder will, der ist mit dem Spirit mehr als gut bedient.

Allen noch viel Spass in diesem Sommer

Viele Grüsse aus Soest

Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter B.« (21. August 2010, 11:38)


192

Samstag, 21. August 2010, 12:57

RE: Hab auch einen gebaut ! :0)

Hallo Dieter,

gutes Statement, kann ich in vielen Punkten bestätigen.

Im folgenden Absatz sprichst Du vermutlich vom Tiefenruder?:

Zitat

Original von Dieter B.
.....

Auf keinen Fall +6mm in Butterflystellung programmieren das macht im Endanflug garantiert keine gute Figur.
-2 bis -3 mm sind richtig !...

Dieter
Viele Grüße
Peter

193

Samstag, 21. August 2010, 13:46

RE: Hab auch einen gebaut ! :0)

Ja ich meinte natürlich Tiefenruder ! Wer die Bauanleitung gesehen hat,
wir dort lesen ! Bei Butterfly +6mm Höhenruder was natürlich völliger Unfug ist und
wenn das jemand wirklich so einstellt, bekommt er heftige Probleme !
Stell Dir vor die Kiste ist noch 20 Meter hoch und dann Butterfly mit +6mm Höhenruder.
Dann knallt es wenn man dann nicht schnelle Finger hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter B.« (21. August 2010, 13:47)


194

Samstag, 21. August 2010, 14:45

RE: Hab auch einen gebaut ! :0)

Die Anleitung hab ich, was das betrifft, gar nicht gelesen.
Ich hab den Butterfly bei den ersten Flügen vorsichtig probiert und recht schnell gemerkt, dass ein bisschen Tiefe dazu gehört.

Insgesamt finde ich, dass die Spirit im Butterfly enorm gutmütig fliegt. Das dürfte hauptsächlich an den leicht hochgestellten Querrudern liegen, die fast keinen Strömungsabriss im ausseren Flügelbereich mehr erlauben.

Witzig war das neulich bei recht starkem Wind am Hang - mit ausgefahrenem Butterfly ließ sich die Spirit schön berechenbar rückwärts über Grund fliegen.
Viele Grüße
Peter

195

Samstag, 21. August 2010, 20:44

Zitat

Original von AC40
Hey

jetzt nach doch schon einigen Flügen, hab ich auch noch was an der Spirit ändern müßen/wollen.

Mit meinem Setup reicht der Motorsturz bei Vollgas nicht aus, so das ich immer tiefe drücken mußte und das nicht wenig.
Bei den Steigflügen war das nicht weiter schlimm aber wenn man mit Motor ein wenig rum turnen will, nervt das und ist auch nicht angenem zu fliegen.
Tiefe auf dauer mit dem Gas mischen wollte ich auch nicht und so hab ich den Sturz nun etwas vergrößert.
Werde nach dem WE berichten!

Gruß
Sascha


Hey

So komme gerade vom Berg, das es Abends immer dunkel werden muß find ich nicht gut. Dann seh ich immer meine Flieger so schlecht ;)

Zur Spirit, das mit dem mehr an Motorsturtz hat super gefunzt. Kann jetzt einfach Vollgas geben und nix an der Fluglage ändert sich ausser der Speed.
Heute Mittag und eigentlich den ganzen Nachmittag hatten wir recht fiel Wind am Hang, was der Spirit aber keinerlei Probleme machte. Abends auf dem von der Sonne aufgeheizten Tal dann bei Windstill Termik satt, konnte sie nur mit Gewalt runter holen um dann ein paar Minuten später wieder oben zu sein :D

Ein saugeiler Tag..... und jetzt geh ich aufs Weinfest :O :O :O

Gruß
Sascha
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AC40« (21. August 2010, 20:45)


196

Montag, 23. August 2010, 23:38

Hi Leute,

habe mir mit einem Kumpel ebenfalls den Spirit zugelegt - tja, so was kann bei einem solchen Thread passieren :D. Habe vor 25 Jahren mal 3 Jahre mit einem Amigo II zugebracht, es dann aber drangegeben.
Bin nun mit 40 Wiedereinsteiger, und habe in den nun drei Jahren vornehmlich Schaumwaffeln, aber auch einen älteren Last Down XXL mehr oder weniger erfolgreich pilotiert. Da passt der Spirit als Alltagsmodell gut rein, besonders, wo ich langsam die EPP-Ära hinter mir lassen will und mein bisheriges Alltagsmodell Elektro Junior S so langsam weniger Spass macht.
Kurzum: Habe ein wenig Flugerfahrung, bin aber trotz Spass an der Sache kein wirklich guter Modellbauer.

Habe eine Frage zu der Servoausstattung in der Fläche. Ich habe im Fundus noch HS81, die hatte ich für Quer vorgesehen, und HS82MG für die WK.

Könnte das hinhauen oder ist das nicht empfehlenswert?

Andere Frage: Ich lese oft, dass man Glasmatte auf die Innenseite harzen soll, darauf dann die Servos. Blöde Frage: Warum?


Danke im Voraus!

ciao,
most

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »most« (23. August 2010, 23:42)


197

Dienstag, 24. August 2010, 05:42

Zitat

Original von most
......
Andere Frage: Ich lese oft, dass man Glasmatte auf die Innenseite harzen soll, darauf dann die Servos. Blöde Frage: Warum?


Danke im Voraus!

ciao,
most

Glasmatte empfiehlt sich dann, wenn Du die Servos direkt in die Fläche einkleben willst. Das düne Balsabrettchen der Beplankung ist zu schwach, um die Kräfte aufzunehmen. Alternativ zur Glasmatte kannst Du auch ein zweites Balsbrechchen einkleben. Oder einen Servorahmen einbauen.
Viele Grüße
Peter

198

Dienstag, 31. August 2010, 21:47

2,4 Ghz Antennen bei Spirit V verlegen?

Hallo liebe Sprit V - Flieger!!
Ich habe meinen Spirit fast fertig, ich bin mir aber noch nicht sicher wie ich meine beiden 2,4 Ghz Antennen im 90° Winkel verlegen soll, kann mir jemand mal ein Foto posten mit einer guten Lösung?

Gruß Dennys
Sender :WFT09
Flieger: Spirit V ,
Hyperion YAK 54,
Kyosho Tornado,
MPX-Parmaster
Funjet Ultra

199

Dienstag, 31. August 2010, 22:26

RE: 2,4 Ghz Antennen bei Spirit V verlegen?

hier wird's mal wieder Zeit für Bilder.

Preisfrage: um welches Modell handelt es sich auf dem Foto? :angel:
»peterpu« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0241_red.jpg
Viele Grüße
Peter

200

Dienstag, 31. August 2010, 22:28

RE: 2,4 Ghz Antennen bei Spirit V verlegen?

jetzt etwas schwieriger - welcher Flieger ist das ? :tongue:
»peterpu« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0271_red.jpg
Viele Grüße
Peter