Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

261

Dienstag, 9. November 2010, 06:35

Spirit V am Hang

hier zur Abwechslung eine klitzekleine Hangimpression vom letzten
Wochenende - ruhig den Ton anmachen, sie pfeift doch so schön ;) :

Spirit V am Hang
Viele Grüße
Peter

262

Samstag, 4. Dezember 2010, 06:18

Bei mir ist leider der Verbinder abgängig, bzw. hab ich das Ding gebraucht gekauft und der Verbinder war nicht dabei.

Womit kann ich das Ding auf die Schnelle ersetzen. Und das möglichst günstig. Und schnell.


Danke!!

lg

263

Samstag, 4. Dezember 2010, 09:30

Carbon massiv, 8mm Durchmesser, 30 cm lang. :ok:
[URL=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/7b/United_States_one_dollar_bill,_obverse.jpg]Hier[/URL] gibt es Klickdollars! :ok:

264

Sonntag, 5. Dezember 2010, 04:07

Danke

TDM14

RCLine Neu User

Wohnort: D-Löhne

  • Nachricht senden

265

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 15:57

Hallo Leute,

ich habe auch den Flieger ins Auge gefasst. Da ich noch einen Motor liegen habe, wollte ich mal Fragen ob ich den benutzen kann.
Es ist ein Turnigy SK 3548-1100.
Oder bekomme ich da Probleme mit dem Schwerpunkt?

Gruß Dirk

266

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 16:20

passt schon. Mit dem Motor vermeidest Du eher Probleme mit dem Schwerpunkt.
Viele Grüße
Peter

TDM14

RCLine Neu User

Wohnort: D-Löhne

  • Nachricht senden

267

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 17:08

Hallo Peter,
habe mir soeben bei Staufi einen reservieren lassen; er ist ausverkauft. Welche Servos kann ich den wohl verwenden?
Welche Stellkraft muß man denn auf Querruder und Wölbklappen haben?

Gruß Dirk

268

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 21:07

Zitat

Original von TDM14
Hallo Peter,
habe mir soeben bei Staufi einen reservieren lassen; er ist ausverkauft. Welche Servos kann ich den wohl verwenden?
Welche Stellkraft muß man denn auf Querruder und Wölbklappen haben?

Gruß Dirk


Hey

bin zwar nicht Peter aber steht doch schon alles hier im Thread zb.hier oder auch zb.hier .

Mußte halt mal ein wenig lesen den Thread, am besten von Anfang bis Ende,. Gibt noch mehr guter Tip´s hier für die Spirit :)

Gruß
Sascha
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

TDM14

RCLine Neu User

Wohnort: D-Löhne

  • Nachricht senden

269

Mittwoch, 29. Dezember 2010, 17:45

:ok:
Spirit-V ist unterwegs mit den von Staufenbiel empfohlenen Servos.
Ich hoffe, dass ich sie morgen auf den Tisch bekomme und es mit dem Bau losgehen kann.

Dirk

270

Donnerstag, 30. Dezember 2010, 20:06

Hey

na dann kann das neue Jahr ja nur gut Starten, im wasten Sinne des Wortes :D

Gruß & guten Rutsch
Sascha
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 5. Januar 2011, 14:27

Hi Leute,

Eventuell geselle ich mich auch bald zu den Spirit V Besitzern. Den Thread hab ich schon durch und die bis jetzt aufgezählten "Schwachstellen" (z.B. sehr enger/schlanker Rumpf,..) schrecken mich jetzt nicht wirklich ab.

Auch was den Motor angeht hab ich da schon meine Vorstellungen. Eigentlich existiert schon das ganze Setup im Kopf! ;) Jedoch gibts da doch noch ein paar Fragen. Teilweise wurden sie schon gestellt, aber nicht wirklich beantwortet deshalb stelle ich sie hier nochmal.

1. Wie verhält sich der Flieger denn nun wirklich bei stärkerem Wind? Eventuell wäre auch eine generelle Aussage gut. Sagen wir mal: Windstärken 0-2 (also fast windstill), 3-5 (also schon merklicher Wind) und dann 5-7 (also schon stürmischer) Darüber kann ich mir nicht vorstellen, dass das Model stabil genug ist, oder hat das schon mal wer versucht? Mich würde interessieren ob er sich bei den jeweiligen Windstärken grad noch fliegen lässt, oder ob es noch Spaß macht ihn zu fliegen.

2. Den Videos nach und den Beschreibungen hier muss man ja etwas aufpassen mit der Festigkeit der Flächen, wenn man mal wirklich schneller unterwegs sein will. Ich kann das bei Seglern nicht wirklich gut einschätzen, was heißt schneller bei euch? Dass es kein Hotliner ist, ist mir klar und ich habe nicht vor ihn jenseits der 200kmh Grenze zu bewegen, aber so um die 100kmh sollte er schon locker schaffen. Ist das halbwegs realistisch?

3. Ist das V-Leitwerk abnehmbar? Sicher kann man es selbst abnehmbar machen (wenn es nicht vorgeseehn ist), aber das wird wahrscheinlich schwerer werden und dann wirds noch schwerer den SP zu erreichen, wenn ich das hier richtig gelesen habe.

4. Hat jemand das Set mit Motor bestellt? Es steht dabei Himax Motor, Alu Spinner und Blätter. Davon ausgehen dass Blätter und Spinner min. 20-25€ kosten würde das bedeuten, dass der Motor nur 15-20€ zusätzlich kostet. Das wäre doch ein sehr vernünftiger Preis. Speziell weil ihm ja auch ausreichend Leistugn nachgesagt wird. Leider konnte ich aber noch nirgends finden welcher HIMAX das sein soll. Weiß das vielleicht jemand? Und kann bitte jemand bestätigen, dass Spinner und Blätter nicht dabei sind, wenn man die Version ohne Motor bestellt.

5. Ist irgendeine Lüftung für den Motor vorgesehen, außer frontal durch den Spinner? Da konnte ich auf den Fotos nichts erkennen.

6. Ich überlege mir alternativ einen Falcon F3B Elektro zu kaufen. Hat da vielleicht jemand einen direkten Vergleich? Mir ist klar, dass das was ganz andere ist vom Konzept her und auch der Preis doppelt so hoch ist. Trotzdem wären beide für mich interessant, nur bin ich nicht davon überzeugt, dass der Falcon den doppelten Preis wert ist. Für mich wäre hauptsächlich der höhere Geschwindigkeitsbereich und die damit verbundene Kunstflugtauglichkeit interessant.

Ich weiß, sind ne Menge Fragen, aber wäre nett, wenn da jemand antworten könnte!

Danke!

Aja, eventuell noch interessant, wofür ich das Ding haben will. Ich fliege eigentlich mehr mit Motormaschinen (Kunstflug und 3D), sowie Helikopter (ebenfalls Kunstflug und 3D) und suche was entspannendes, was aber jetzt nicht nur zum Thermikschleichen sein soll. Nachdem bei uns am Platz (Ebene) meist mehr Wind ist, ist das ein Hauptkriterium. (warum ich auch den Falcon als Alternative genommen hätte da der eindeutig auch bei viel Wind gut geht). Hang würde ich gern mal versuchen, aber bis jetzt hatte ich leider noch keine Gelegenheit dazu. Wird aber auch in Zukunft eher nur die Ausnahme sein. Was mir aber wichtig ist, ist dass er auch mal Landungen auf nicht so schönem Terrain (Feld nach der Ernte, höhere Wiese, eventuell auch mal Schotter) aushält, aber das wurde ja hier schon von einem Wildflieger bestätigt. Es soll einfach ein gemütlicher Segler sein, den man sowohl auf dem Feld vorm Haus zur Entspannung, aber auch zwischendurch am Platz fliegen kann. Und genau das kann der Spirit was ich bis jetzt gelesen habe! Zudem ist er vom Preis her auch sehr attraktiv, was natürlich auch massiv mit in die Entscheidung einfliesen wird (sonst würde ich wahrscheinlich gleich den Falcon nehmen, wenn Geld keine Rolle spielen würde).

mfg
Doc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pcDoc« (5. Januar 2011, 14:43)


272

Mittwoch, 5. Januar 2011, 17:07

Zitat

Original von pcDoc
3. Ist das V-Leitwerk abnehmbar? Sicher kann man es selbst abnehmbar machen (wenn es nicht vorgeseehn ist), aber das wird wahrscheinlich schwerer werden und dann wirds noch schwerer den SP zu erreichen, wenn ich das hier richtig gelesen habe.

4. Hat jemand das Set mit Motor bestellt? Es steht dabei Himax Motor, Alu Spinner und Blätter. Davon ausgehen dass Blätter und Spinner min. 20-25€ kosten würde das bedeuten, dass der Motor nur 15-20€ zusätzlich kostet. Das wäre doch ein sehr vernünftiger Preis. Speziell weil ihm ja auch ausreichend Leistugn nachgesagt wird. Leider konnte ich aber noch nirgends finden welcher HIMAX das sein soll. Weiß das vielleicht jemand? Und kann bitte jemand bestätigen, dass Spinner und Blätter nicht dabei sind, wenn man die Version ohne Motor bestellt.


ich hab zwar noch keine, aber hoffentlich bald.

zu 3.
Das V Leitwerk ist mittels 2 Schrauben am Rumpf befestigt und lässt sich abnehmen.

zu 4.
Wenn ich mich nicht irre bekommst du bei dem Set diesen Motor AL 3542.

Ich werde mir aber den größeren, AL 3548 einbaun, da der Schwerpunkt damit leicher zu erreichen sein sollte.
Ich hab sogar nachgefragt, bei Staufenbiel, ob es möglich ist, da auch einen Setpreis zu bekommen, und das ist möglich!!! Man zahlt nur ~3-4€ mehr für den anderen Motor und größere Luftschrauben.

273

Mittwoch, 5. Januar 2011, 20:01

Hallo Doc,

ich antworte mal auf die Schnelle, soweit ich es kann:

1) 5 Bft sind kein Problem (natürlich ist das auch könnensabhängig)
2) kann auch nur raten, aber 100 kmh könnte ich mir schon vorstellen. Senkrecht anstechen aus 100 Meter Höhe ist möglich, aus 200 Meter nicht, dann flattern die Flächen.
3) ist abnehmbar.
4) weiss nicht, ich hatte ein Setup übrig)
5) keine Lüftung ausser Spinner
6) Die Spirit ist kein F3B. Wenn Du das Geld hast, wirst du mit einem F3B mehr Spass haben, speziell mit deinen Windanforderungen. Die sind natürlich auch stabiler.
Andererseit ist die Spirit so günstig, dass Du als Seglereinsteiger da nichts falsch machst.
Viele Grüße
Peter

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

274

Donnerstag, 6. Januar 2011, 00:08

Hi,

Danke euich beiden!

Sind ja durchwegs erfreuliche Antworten!

Seglerneuling bin ich zwar keiner (hab einen älteren 2m E-Segler mit dem ich vor ca. 15 Jahren angefangen habe und eine HLG mit Motor der auch schon ein paar Jahre seinen Dienst verrichtet), aber ich habe mangels Gelegenheit bis jetzt kaum bis keine Erfahrung mit Thermik und Hang.

F3B ist schon nett und wie gesagt wäre er preislich drin, nur geb ich nicht gern Geld für was aus, was ich nicht brauche, bzw. nur sehr selten verwende (das stecke ich lieber in Sachen die mir mehr wert sind). Und in dem Fall wäre es glaub ich schade ums Geld wenn ich ein F3B Modell kaufe und das dann vielleicht 10-20 Akkus im Jahr fliege. Für mehr wird leider auch in Zukunft keine Zeit sein. Deshalb solls auch ein Allrounder werden und ich bin da auch gern bereit einen Kompromiss in mancherlei Hinsicht zu akzeptieren. Und mal ganz eherlich wie du schon geschrieben hast, bei einem Modell um 129€ ist nicht soooo viel verloren, wenn ich dann doch später draufkomme, dass ich den Falcon umbedingt brauche. Komponenten bis auf Motor (eventuell sogar der) sollten eigentlich 1:1 verwendbar sein.

Was den Motor aus dem Set angeht bin ich da etwas verwirrt... In der Artikelbeschreibung steht eindeutig, dass es ein HIMAX Motor ist. In einem der Testberichte steht auch HIMAX drin, aber leider ohne nähere Bezeichnung. Die AL 354X sind aber die Dymond. Gut der Setpreis ist trotzdem ok, aber ein HIMAX ist es nicht! Es freut mich aber zu hören, dass die so flexibel sind und das Set auch mit geringem Mehrpreis mit dem 48er Motor anbieten! Das war unter anderem ein Grund warum ich noch am schwanken war, aber dann wirds wohl das Set mit diesem Motor! Das sollte dann auch gut zu den Akkus passen die ich gedenke einzusetzten (Nanotech 3S 2650mAh 35C bzw. Turnigy 2200er mit 30C).

Nachdem ich jetzt keinen extra thread aufmachen will hab ich auch noch 3 allgemeine Fragen zu Seglern, hoffe das ist ok!

a. Die Klappenservos müssen doch nicht schnell sein, oder? Da sollten relativ günstige analoge mit Metallgetriebe reichen, so lange sie relativ wenig Spiel haben, oder?

b. Sollten die QR Servos auch MG haben? Die sollten doch bei einer Landung eher nach oben gestellt sein, da kann eigentlich nicht so viel passieren wie bei den Klappen die nach unten ausschalgen, oder seh ich das falsch?

c. Als Regler hätte ich einen sehr billigen (SuperSimple vom HK) im Sinn gehabt. Keine Ahnung ob das Regelverhalten bei dem gut ist oder nicht, aber das sollte doch bei einem Segler relativ egal sein, oder? Bei meinen 2 Segler fliege ich eigentlich nur mit 2 Stellungen des Gasknüppels und das kann jeder noch so schlechte Regler. ;) Empfängerstromversorgung habe ich vor über ein UBEC 3A (max. 5A). Obwohl der Regler theoretisch auch 3A BEC hat, traue ich dem nicht so wirklich.

mfg
Doc

TDM14

RCLine Neu User

Wohnort: D-Löhne

  • Nachricht senden

275

Donnerstag, 6. Januar 2011, 15:46

Hi Leute,
ich habe heute einen Magic Torque Motor 40-10 von Simprop eingebaut und siehe da es passen die Befestigungslöcher und die Kabelführung im Rumpf. Es braucht nichts umgebaut oder um gebohrt werden.

Gruß Dirk

276

Donnerstag, 6. Januar 2011, 16:23

Zitat

Original von pcDoc
.....

a. Die Klappenservos müssen doch nicht schnell sein, oder? Da sollten relativ günstige analoge mit Metallgetriebe reichen, so lange sie relativ wenig Spiel haben, oder?

b. Sollten die QR Servos auch MG haben? Die sollten doch bei einer Landung eher nach oben gestellt sein, da kann eigentlich nicht so viel passieren wie bei den Klappen die nach unten ausschalgen, oder seh ich das falsch?

c. Als Regler hätte ich einen sehr billigen (SuperSimple vom HK) im Sinn gehabt. Keine Ahnung ob das Regelverhalten bei dem gut ist oder nicht, aber das sollte doch bei einem Segler relativ egal sein, oder? Bei meinen 2 Segler fliege ich eigentlich nur mit 2 Stellungen des Gasknüppels und das kann jeder noch so schlechte Regler. ;) Empfängerstromversorgung habe ich vor über ein UBEC 3A (max. 5A). Obwohl der Regler theoretisch auch 3A BEC hat, traue ich dem nicht so wirklich.

mfg
Doc


Hallo, die Fragen a, b und c hätte ich genau so beantwortet.
Das UBEC mit 3 Ampere sollte eigentlich reichen, wobei ich jetzt Deine Servos nicht kenne.
Mach halt einen Rührtest, wenn alles fertig ist.
Ich habe nach dem Rührtest das intere 2 A- BEC gegen ein exterene 3 A-BEC getaschte, das interne war überlastet. Mein Empfänger ging in den Failsave.
Viele Grüße
Peter

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

277

Donnerstag, 6. Januar 2011, 18:30

Zitat

Original von peterpu
Hallo, die Fragen a, b und c hätte ich genau so beantwortet.
...


Das freut mich! :D

3A sollten auf jeden Fall reichen bei 6 Servos dieser größe. Speziell wenn sie nicht digitial sind Und sollten mal alle voll belastet sein, gibt das UBEC was ich im Sinn hatte auch 5A her.

Ein Rührtest zeigt leider nur wenn das BEC massiv unterdimensioniert ist und nichtmal genug Strom liefert um alle Servos ohne Widerstand zu bewegen. In der Luft ist der Widerstand aber sehr wohl da und die Servos brauchen dementsprechend auch mehr Strom. Da wäre ich also vorsichtig und würde mich nicht nur darauf verlassen.

Ohne es jetzt nachgemessen zu haben sollten Servos in der Klasse max. 500mA ziehen. Und das müsste schon der Blockierstrom sein. Dh bei 6 Servos wären das max. 3A (der Empfänger zieht nur sehr wenig Strom). Da wäre also ein BEC mit 3A Dauer und 5A kurz recht gut dimensioniert finde ich. Aber mal sehen, ich bin nichtmal noch sicher was für Servos ich genau nehme. Aber werde das dann mal nachmessen um sicher zu gehen. Sollte es wirklich nicht reichen kommt halt ein 5A BEC rein.

mfg
Doc


Edit: Hab mich mal vorerst für folgendes Setup entschieden:

Spirti V im Set mit Motor (sofern sie den größeren Motor gegen Aufpreis hergeben)
Motor: AL-3548
Regler: SuperSimpel 50A Regler
UBEC: Turnigy 3A (vorhanden)
Empfänger: AR7000/AR7600 (eventuell vorhanden)
Servos:
WK: MC1000MGBB (vorhanden)
HR/SR: HXT900 (vorhanden)
QR: D250
LiPo: NanoTech 3S 2650er 35C und Roxxy ZY 3S 2700er 30C (ausreichend vorhanden)


Somit sollte das ganze relativ günstig zu bewerkstellingen sein!
Modell mit Motor: 169€ +?
Regler: 15€
Servos: 40€ (2xD250)
Empfänger (je nachdem ob ich einen kaufe oder einen vorhandenen verwende): 69€

Also selbst wenn ich den Empfänger dazu rechne komme ich auf ca. 300€! :) Das klingt ganz ok für ein Modell zum gelegentlichen Gebrauch! Eventuell kommen auf HR/SR noch bessere Servos, mal sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pcDoc« (6. Januar 2011, 20:00)


kellah

RCLine User

Wohnort: saarland

Beruf: metallbauer für konstruktionstechnik und maschinenbau

  • Nachricht senden

278

Donnerstag, 6. Januar 2011, 23:00

hallo,

also der motor is sehr gut, ich hab ein äquivalent aus HK drin. 3548 900kv mit ner 12,5x7,5 das geht sehr gut, handstart geht sehr gut, musst eher aufpassen das der flieger dir nicht aus der hand gezogen wird :) für noch mehr dampf und endlos senkrecht mach die 13x6,5 drauf und gut is.

nur mit dem akku wirst du auf keinen fall den schwerpunkt bekommen also bitte sorgfälltig auswiegen.

ich bin selbst mit mutigem schwerpunkt von 73mm gestartet und habs bereut, fliegerisch zwar kein problem, aber aufgrund der tatsache das meine landebahn sehr kurz ist (nämlich ein hügel) hatte ich bei der zweiten landung gleich nen strömungsabriss und bin unsanft in die wiese gebollert.
mit 65mm gehts ganz sanft runter und in der luft merke ich keine verschlechterung des gleitens.

kurz gesagt: 3548er (165g) 60APlushSentry (40g) und 2800mah 3S reichen nicht für den SP :)


grüße
georg

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

279

Donnerstag, 6. Januar 2011, 23:21

Hallo,

Hast du schon mal gemessen was der Motor in etwa zieht?

Ich bilde mir ein ich hab noch irgendwo nen Turnigy 80A herumliegen. Dann könnte ich den eventuell auch nehmen, der wiegt etwas mehr. Nur wenn ich den verwende würde ich mir das UBEC ersparen, denn die Turnigy haben eigentlich ein ganz brauchbares BEC. Also wirds vermutlich wirklich nur mit etwas Blei gehen. Aber trotzdem investiere ich das Gewicht lieber in den Motor als unnötigen Balast mit zu schleppen. Deshalb auch der 48 statt dem 42er.

Senkrecht muss er nicht umbedingt gehen, schadet aber nicht! ;)


mfg
Doc

pcDoc

RCLine User

Wohnort: Raasdorf

  • Nachricht senden

280

Freitag, 7. Januar 2011, 12:45

Hi,

Hab grad Antwort von Staufenbiel bekommen. Setänderung ist wirklich ohne Probleme möglich > sehr guter Service!!!

Angeblich sind die AL Aussenläufer von Himax produziert.

mfg
Doc