Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

Montag, 24. Mai 2010, 23:22

Ist doch gut gefilmt! Also ich kenne da welche, die kennen den Zoomknopf garnicht, da ist dann garkein Flieger mehr zu sehn. :D

Eine Frage habe ich:
Kann mal bitte jmd. ein Bild machen, wo man den Flochenverbinderquerschnitt sieht und wie weit er in die Flächen ragt? Da wär ich sehr dankbar für, mfG Benny
Bald Arcus Sport =D

rossibaer

RCLine User

Wohnort: Neuwied - Irlich, schönster Ort am Rhein!!!

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 25. Mai 2010, 21:19

RE: Video ist online

sag mal homer, fliegst du da unter einer Hochspannungsleitung durch??
oder sieht das nur so aus??
wie kommst du denn mit dem Akku mit dem Schwerpunkt hin?
Oder hast du Ballast vorne rein getan.
Wo liegt dein Schwerpunkt denn..
Gruss
Thomas
Ich habe schon ganz andere Sachen nicht hinbekommen!!!!

143

Dienstag, 25. Mai 2010, 21:58

@ Thomas
:shake:
du meinst bei 2:00, -das sieht tatsächlich fast so aus. Aber die Leitung ist noch sehr weit hinter dem Spirit. Dafür reichen meine fliegerischen und vor allem optischen Möglichkeiten nicht aus. Ich habs mal mit Googleearth abgemessen, -das wären über 900 meter Distanz bis zur Leitung. Sieh dirs halt noch ein paar mal an.
Der Schwerpunkt war im Video bei 65 mm. Das ist bei mir der vorderst mögliche Schwerpunkt ohne Zusatzgewicht (Akku direkt hinter dem Motor). Ich hab ihn gestern mal versuchsweise auf 70 mm zurückgenommen, das war dann aber schon hecklastig für mein Empfinden. Ich flieg ihn in Zukunft wieder mit 65 mm. Da zieht er dann auch schön durch.

144

Dienstag, 25. Mai 2010, 22:19

@ all
Hallo da drausen, ich hab da mal eine Frage bezüglich der Auflage der Tragfläche auf dem Rumpf. Ich hab da eine größeren Spalt, sprich die Nasenleiste sitzt im vorderen Bereich direkt an dem Radius zur Auflage der Tragfläche auf, mit verdammt viel Spannung. Die Fläche läßt sich nicht sauber aufschrauben. Ist das bei Euch auch so? Oder sollte ich die Schraublöcher versetzen bis es passt?

Gruß Michael
»flyfox« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1645.jpg

145

Mittwoch, 26. Mai 2010, 11:10

Der Spalt !!

Hallo Flyfox,

also bei mir ist das zumindest ähnlich. Es scheint als ob die Aussparung der Flächenauflage im Rumpf etwas zu klein ist (bzw. die Fläche an der Wurzelrippe etwas zu groß ist). Bei mir beschränkt sich das aber auf einen weit kleineren Bereich (von der Nasenleiste ca. 20 mm nach hinten) und der Spalt ist auch viel kleiner, bei Dir geht der ja über die gesamte Flächenauflage - bist du sicher daß die Fläche da nicht vielleicht auf den Servohebeln oder Kabeln aufliegt die da drunter sitzen. ???

C.Est....nn

RCLine User

Wohnort: Nähe Würzburg

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 26. Mai 2010, 17:20

Hallo Zusammen,

bin auf der Suche nach einem neuen E-Segler auf den Spirit gestoßen. Optisch gefällt er mir sehr gut und auch der Preis ist sehr ansprechend. Allerdings möchte ich mit meinem Segler auch ein wenig die Sau rauslassen können. Hält das denn der Spirit aus? Sprich kann ich Rollen, Loopings und Rückenflüge machen oder mag er das nich so? Und wie Vollgasfest ist der Spirit? Kann man ihn auch ein wenig jagen?

Ihr seht, Fragen über Fragen.

MfG
Carsten
Als das Teleklingel fonte, treppte ich die Rannte runter und türte vor die Bumms. Bonne Seule!


Mein Verein

147

Mittwoch, 26. Mai 2010, 20:06

@ homer s
Ja ich bin mir sicher das da nichts stört, da meine Servos noch gar nicht eingebaut sind ;) . Na ich werde mal die vordere Rumpfwand abmessen (die Wandstärke) und gegebenenfalls etwas abfräsen um Platz für die Nasenleiste zu bekommen.
Übrigens ein schönes Video, scheint ja recht ordentlich zu fliegen der Vogel.

Gruß Michael

rossibaer

RCLine User

Wohnort: Neuwied - Irlich, schönster Ort am Rhein!!!

  • Nachricht senden

148

Donnerstag, 27. Mai 2010, 15:36

hallo flyfox,
es sieht so aus als ob die Tiefe der Fläche etwas größter ist als die Aufnahme.
ich schätze du brauchst von der hinteren Flächenkante 1-2mm wegschneiden, dann wird`s passen. Vom Rumpf würde ich nichts wegfräsen oder schneiden. Das schwächt nur...

Grüße
Thomas
Ich habe schon ganz andere Sachen nicht hinbekommen!!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rossibaer« (27. Mai 2010, 15:37)


149

Donnerstag, 27. Mai 2010, 19:25

@ Thomas
Ne das geht nicht, da ich an der hinteren Flächenkante zum Rumpf ca 1,5 mm Luft
habe das würde keinen Sinn machen. Trotzdem danke für den Tip.
Ich habe heute etwas von dem vorderen Rumpfteil weggefräst und siehe da alles passt wunderbar :ok: . Um der Schwächung des Rumpfes entgegen zu wirken werde ich innen noch etwas Harz mit 80er Gewebe und Baumwollflocken aufbringen.
Mal sehen was noch so kommt ;)

Gruß Michael

150

Mittwoch, 2. Juni 2010, 21:44

Hallo, kaum war man 10 Tage im Urlaub, quillt der Fred förmlich über vor neuen Erstflügen :D

@ homer_s + Thomas, Glückwunsch zum erfolgreichen "Maiden" !

@ Carsten, man kann die Spirit sehr gut jagen.
Aber natürlich gibt es Grenzen, es ist keine F3B-Maschine für 1.500 €uros.
Meine Spirit hält Sturzflüge aus 200 Meter Höhe aus, aber nicht aus 300 Meter. Da beginnt sie zu flattern.
Viele Grüße
Peter

151

Sonntag, 6. Juni 2010, 19:04

Mein neuer Segelrekord

Hallo,
ich möchte meinen neuen persönlichen "Spirit-Segelrekord" vom Samstag bekanntgeben.
Wetter war hammergeil bin um ~13:00 gestartet. Es hat stellen-, und zeitweise richtig gut getragen. Als ich dann oben aus der Thermik rausgeflogen bin wurde er sackschnell und obwohl er nur noch ganz klein am Himmel war konnte ich ihn am boden pfeifen hören.

Flugzeit: 1h 24 min
Motorlaufzeit: 3 min 55 s

Dann bin ich gelandet, weil ich ihn noch nie so lange am stück geflogen habe und keine Erfahrungswerte hatte was mit dem Akku so in bezug auf lange Flugzeit und wenig Motorlaufzeit geht. Daheim hab ich dann 1700 mah geladen in den 2200-er. Also ich schätze Zwei Stunden müßten eigentlich gut gehen.

Dann wollt ich mal so in die Runde fragen wie ihr eure Flächenservos in den Flächen befestigt. ???
Ich hatte meine nämlich (weil ich das oft gelesen habe) mit doppelseitigem Klebeband (UHU) eingeklebt und dann bei der Kontrolle vor dem Flug am Samstag prompt festgestellt daß sich alle gelöst hatten.

:wall:

152

Sonntag, 6. Juni 2010, 19:28

RE: Mein neuer Segelrekord

Hallo,

das mit dem Klebeband geht schon, wenn man die Balsa-Fläche sorgfältig staubfrei macht und nach dem ansetzten noch einige Minuten Druck auf die Klebefläche bringt.

Trotzdem würde ich das so nicht mehr machen, da zum Beispiel die Folie in diesem Bereich immer wieder Blasen wirft.
Beim nächsten mal werde ich entweder einen Servo-Rahmen einbauen oder zumindest eine Lage Glas auf das Holz auflaminieren.

Bei mir war es am Samstag nicht so üppig mit der Thermik - aber dafür heute :)
Viele Grüße
Peter

153

Montag, 28. Juni 2010, 14:38

Hey

So er liegt ja schon ein paar Tage hier rum (nicht mein schwarzer Stubentieger))...................................................und heute hab ich es dann mal geschaft ihn aus zu packen :D

Die Tage werden dann noch die Servos bestellt und dann kann´s los gehen.
»AC40« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_7199.jpg
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

154

Mittwoch, 30. Juni 2010, 19:14

Hey

So Setup ist bestellt.
Motor mußte ich mir einen neuen kaufen, da ich an dem eigentlich eigeplanten Dualsky XM 3542 CA-5 1120U/minV leider die Welle abgeschnitten hatte, da er mal anders herum in meiner Mustang verbaut war.

Motor ist jetzt ein TR35-42B / C3542 1250U/minV
Querruder.- & Wölbeklappenservo: 4 X TGY-2216MG Digital
Höheruder.- & Seitenruderrservo: 2 X HGD-202MG Digital
SBEC: TGY 8-40V 5A
Regler ist noch vorhanden: Plush 60
Lipo´s sind vorhanden: Rhinos 3S1P 2250mAh 40C

Hab aber mit dem Bau schon mal begonnen.
Die Servobefestigungaussparung frei geschnitten und ne Lage Glas auf´s Balsaholz laminiert.
V Leitwerk schon mal verklebt und Halterrung für die Kabinenhaube fertig gestellt.

Mal sehen wann die bestellten Sachen vom Chinesen eintreffen, Versandbestätigung hab ich ja schon mal :tongue:
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

155

Donnerstag, 1. Juli 2010, 07:32

also diese Servos sollten ausreichend Reserve haben :)
Ebenso wie das restliche Setup.
Schreib mal, wo Du mit dem Gewicht letztendlich landest.
Viele Grüße
Peter

LazyZero

RCLine User

Wohnort: Alsdorf

  • Nachricht senden

156

Dienstag, 6. Juli 2010, 07:47

Hallo,

ich hab mir auch den Spirit gegönnt. Nun stellt sich aber direkt eine Frage. Der Holzspannt hinter dem Alu-Spannt, bleibt der drin oder war der nur zum einkleben des eigentlichen Spannts gedacht und muss erst rausgemacht werden bevor ich den Motor einsetzen kann?

Gruß Christian

157

Dienstag, 6. Juli 2010, 08:26

Ich hab da nichts rausgemacht. Warum auch? Die Flächenpressung des Motors nimmt das Holz problemlos auf.
Anders wäre es, wenn es die Kopfauflage der Motorschrauben aufnehmen müsste. Aber dem ist ja nicht so.
Viele Grüße
Peter

158

Dienstag, 6. Juli 2010, 11:49

Zitat

Original von LazyZero
Hallo,

ich hab mir auch den Spirit gegönnt. Nun stellt sich aber direkt eine Frage. Der Holzspannt hinter dem Alu-Spannt, bleibt der drin oder war der nur zum einkleben des eigentlichen Spannts gedacht und muss erst rausgemacht werden bevor ich den Motor einsetzen kann?

Gruß Christian


Hey

sei froh um die paar Gramm mehr in der Nase, wegen dem SP später.

Gruß
Sascha

PS: Ich bin auch schon etwas weiter.
Flächen sind nun fertig mit Servos bestückt und an die Querruder bzw. Wölbeklappen angeschlossen. Auch sind die Lötarbeiten an den Flächen/Servokabel fertig und die Abdeckungen Lackiert und befestigt.
V- Leitwerk ist auch fertig montiert.
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

159

Donnerstag, 15. Juli 2010, 13:22

Hey

So Flächen sind mit Servo´s bestückt und angeschlossen und die Lötarbeiten beendet, auch hab ich den Empfänger schon im Rumpf verbaut.

Ich hab mir ein Adapterkabel für die Flächenservos gelötet!
Um erstens die Kabelverlegung so gestalten zu können das diese nicht auf den Servos für Leitwerk liegen, zweitens die Wölbeklappen über ein Y-Kabel zu verbinden und drittens das Anstecken der Flächenservos zu erleichtern.

Ich hab als Steckverbinder 6 Polige MPX Stecker (für linken Buches & rechten Flügel Stecker) genommen, so das ich nun beim Flächenanbau nur noch zwei Stecker zusammen stecken muß und diese verschwinden dann Problemlos im hinteren Teil des Rumpfes, damit nichts die Leitwerkservos stören kann.
Auch den Satelliten Empfänger meiner Funke hab ich in den hinteren Teil des Rumpfes verbannt.

Da ich mit einer DX6i fliege, Wölbeklappen & Butterfly aber nutzen möchte, musste ich etwas tricksen.

Beleget hab ich die Funke wie folgt:

AILE: Querruder L.
AUX: Querruder R:
Mischer Dualaile aktiv

ELEV: Höhe
RUDD: Seite
Mischer V-Trail activ

CH5/Gear: Wölbeklappen
THRO: Motor

Um die Wölbeklappen über einen Kanal bedienen zu können, hab ich diese über ein Y-Kabel verbunden und beide Servos (Ruderhörner auf der gleichen Seite) gleich eingebaut.

Nun kann ich entweder nur Wölbeklappen zum Segeln setzen über den Gear Schalter
oder über den Flaps Schalter + Mischer Butterfly (Wölbe runter, Quer hoch & Höhe etwas runter), das sollte dann schon gut bremsen.

Auch bleiben mir so alle anderen Optionen offen (Expo, Dualaile Rate, D/R Combi usw.).

Gruß
Sascha
»AC40« hat folgendes Bild angehängt:
  • 100_7201.jpg
Bootswerft
Triton flat
Catpower Marlin
Agitator
El Diabolo
Miss Madison
Jet Sprint
Sea Cret
H&M F1 Cat

Flieger Hangar
PZ Mustang P-51D
PZ Corsair F4U
PZ Stinson Reliant SR10
MPX EG Pro
Dymond Spirit V
KK-Quadrokopter

160

Donnerstag, 15. Juli 2010, 14:23

Hallo Sascha,
prima, das hört sich ja nach baldigem Erstflug an?
Zum Butterfly mittels DX6i: der lässt sich dann aber nur stufenlos auf einen vorher festgelegten %-Wert fahren, richtig?
Viele Grüße
Peter