Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 26. März 2010, 16:14

Bin unschlüssig welcher Flieger

Hallo, bitte nicht gleich hauen.
Ich möchte mir einen Flieger zulegen, erst hab ich gedacht Easy Glider .
Ich sollte vielleicht erwähnen reiner Segler fürn Hang. Schäumling sollte es sein.
Jetzt sehe ich es gibt den Easy Glider den Arcus und den Easy Glider Pro.
Was wär für meinen Einsatz am idealsten ? Wo liegen die Unterschiede ?
Was ist am EG Pro anders als am "normalen" EG?
Was ist am stabielsten, oder ist das Material das gleiche?
Erfahrungen ?

Danke für eure Mühe.

2

Freitag, 26. März 2010, 16:45

RE: Bin unschlüssig welcher Flieger

Also wenn du den NUR für den Hang benutzen willst dan kann ich dir auch zum Fox von Windrider Raten dmit hast du wirklich sehr viel Spaß und ist eigentlich voll Kunstflugtauglich. Ich selber fliege ihn und mit 409g auf 1,68m Spannweite ist der auch recht leicht.

Ansonnsten an dem EGpro ist einfach soweit ich weiß ein Anderer Motor drinne aber sonnst im Prinzip das gleiche. Wenn du mit dem Teil nicht unbedingt Dynamic Souring machen willst hällt es alles aus.

LG Basti M.
LG Basti M.

Hangar:
Climaxx
Fox
Schlepper
Duo Discus

erich mueller

RCLine Neu User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. März 2010, 22:05

Hallo!
Also, ich flieg ja auch schon eine Zeit lang und hab mir den EG mal zugelegt, weil ich mir den halt eingebildet habe, doch ich muss zugeben das ich keinen Cent bereut habe, und hin und wieder macht das Ding zwischen all den 1000 Euro GFK-Fliegern richtig Spaß.
Zum Bausatz, er ist schnell zusammen gebaut, die Teile passen alle perfekt und die Hersteller angaben stimmen auch,
was die Festigkeit angeht, habe ich mir mal den Spaß gegönnt und ihn mit einen F3B Gummi geflitscht, hat ihn auch nicht wirklich beeindruckt, also aus meiner Sicht das perfekte Modell für den Einstieg.

Agrarhummel

RCLine User

Wohnort: nähe von Bautzen

Beruf: Kosmonaut

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. März 2010, 23:45

nimm doch den hier :D :tongue: :D
Dem Maulwurfhügel näher als den Wolken

[SIZE=1]T-Rex 450 Pro/Sport,CrownIII,Spirit Fun
Hunter,Pogo,Dornier228
FunJet, MicroJet, TwinStar, MiniMag, Gemini
Egde 540 von Hyperion,
Dromader M18,Cmelak Z-37,Kruk 106,Piper Pawnee,Air-tractor[/SIZE]

5

Sonntag, 28. März 2010, 17:52

Zitat

Original von Agrarhummel
nimm doch den hier :D :
tongue: :D


Sehr hilfreich danke

marinus

RCLine User

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. März 2010, 17:54

Zitat

nimm doch den hier


da ist aber jemand gut drauf

In einer Modellbauzeitschrift(welche weis ich nimma) war mal ein Vergleich zwischen dem Pro und der normalen Version, wenn dich interessiert, such ich den Artikel aus und schick ihn dir.
suche:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marinus« (28. März 2010, 17:55)


Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 30. März 2010, 16:46

normaler EG hat 400er Bürste mit Getriebe verbaut. Wenn man da einen Brushless einbauen will muss man die Nase absägen und glaub aushöhlen. Der EG Pro ist schon für Brushless ausgelegt und hat glaub einen größeren Akku-Raum, da passen glaub größere Lipos rein. Ob er noch extra Verstärkungen hat weiß ich nicht, aber hauptsächlich gehts eigentlich um den Brushless-Antrieb...

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

bie

RCLine User

Wohnort: D-21029 Hamburg

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 31. März 2010, 18:41

Nimm diesen - und du machst nichts falsch!

Hi,

Zitat

Original von cook
Hallo, bitte nicht gleich hauen.
Ich möchte mir einen Flieger zulegen, erst hab ich gedacht Easy Glider .
Ich sollte vielleicht erwähnen reiner Segler fürn Hang. Schäumling sollte es sein.
Jetzt sehe ich es gibt den Easy Glider den Arcus und den Easy Glider Pro.
Was wär für meinen Einsatz am idealsten ? Wo liegen die Unterschiede ?
Was ist am EG Pro anders als am "normalen" EG?
Was ist am stabielsten, oder ist das Material das gleiche?
Erfahrungen ?

Danke für eure Mühe.


Gehauen wird hier schon mal sowieso niemand. ==[]

Dann: Soll es ein reiner Segler sein oder ein Elektro-Segler?

In beiden Fällen ist der Easy Glider sicher eine gute Wahl für den Einstieg und geht auch am Hang.

Ein Super-Sonder-Angebot, das man sich nicht entgehen lassen sollte – bin weder verwandt noch verschwägert noch Kunde noch profitiere ich in irgendeiner Weise davon (und ich habe auch schon einen EG in der RR-Version) - gibt es derzeit bei Höllein: Da bekommst du den EG in der RR-Version (also bereits mit vier Servos voll ausgebaut) für 59,80 Euro zzgl. Versand. Für den gleichen Preis gibt es die PRO-Version (für BL-Motoren vorbereitet, aber ohne Antrieb und Servos).
Grüße,

Andy

------------------

Erstflug-Verschieber