Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. April 2010, 08:17

Kleiner Turbospinner für Klapplatte ? 28mm Durchmesser - gibts das?

Moin - ich bin gerade dabei nen Küstenlicht Nordlicht auf Elektro umzubauen. da kommt ein MicroRex 220-12-1300 mit ner 8x4 Klapplatte rein. Nun bräuchte ich im Optimalfall einen 28mm Turbospinner, um wärmetechnisch klarzukommen. Offenbar gehen diese Spinner aber erst ab 30mm los(?). Kennt jemand evtl. ne schöne Klapplatte oder ein entspr. System mit eben nem 28er Spinner.

Gibt es irgendwo Infos, wie man für so einen Segler die Luftführung gestaltet, um wirklich eine gute Regler/Motorkühlung hinzubekommen. Der Motor sitzt vorne, bekommt etwas Sturz, dadurch kann der Regler fast darunter platziert werden. Da das Motorschott eiförmig wird (vom Rumpfanschnitt her), wollte ich den Motor oben anordnen und unten eine Lüftungsöffnung für den dahinter liegenden Regler machen. Klar-der MicroRex bekommt auch alle seine Löcher ins Schott gebohrt. Evtl. wollte ich den zu Beginn der Haube einen Trennspant setzen, um eine definierte Luftführung zu erreichen. D.h. vorne am Motor gehts durch den Turbospinner durch die Schottbohrungen druch den Motor, untendrunter geht die Luft durch die zusätzliche Öffnung über den Regler und die Motorunterseite. Dann wollte ich den Luftaustritt vorne in die Haube machen und wie gesagt, mit einem Spant hinter diesem Luftaustritt nach hinten dicht machen. Ok oder verbesserungsfähig - Danke!
Markus
8)

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Mai 2010, 17:36

. . . nobody out there ???
8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »relaxr« (1. Mai 2010, 17:37)


Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Mai 2010, 22:06

Doch ich.


Hi,also mir ist auch kein Spinner bekannt,der kleiner wie 30mm
wäre.

Von Graupner gibts diese Cam Folding Klaplatten,habe die 4.7x2.3
hier liegen,mit 25mm Spinner,aber nur mit Plastemittelteil und
nix Turbosp.möglich weil vorn Verschraubt.
Den selben Prop gibts noch als 6x3,wie da die Spinnermasse sind
weiss ich aber jetzt nicht.
Ausserdem eh zu klein und kaum Drehzahlfest.
Schätze du wirst es mit einem 30ger probieren müssen,-vieleicht
die Rümpfspitze etwas,-bis passend,runterschleifen?
Wären ja nur 2mm.........
Was für ein Wellenmass hat dein Rex?


Hier findest du 30mm Mittelteile verschiedener Wellengrössen und
Leichtbauspinner,da bräuchtest nur vorne,die Spinnerspitze,a bissl
abdrehen,dann hast nen Turbo.

http://www.hobbyshopseele.de/


Deine Lüftungsidee passt schon so,nur hinten mit nem extra Spand
abdichten empfinde ich jetzt persönlich als übertrieben.
Die Luft sucht sich schon den vorhandenen Weg.

Was zu beachten ist,der Luftaustritt muss grösser sein wie deine
Summe der Einlässe,nur so entsteht eine Sogwirkung,die die warme
Luft,beim Auslass,raussaugt.



Grüsse,Andi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farkas« (1. Mai 2010, 22:15)


relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Mai 2010, 09:10

Hi Andi - ja 30er scheinen die kleinsten zu sein. Ich bin auch noch am Suchen. Der kleine Rex hat ne 3,17er Welle. Ja das mit dem Trennspant lasse ich mal, da der Rumpf hinten ja auch offen ist, wo die VLW-Gestänge rausgehen. Ich werde wohl nach ner Standardklapplatte schauen, die auch leicht ist , da der Schwerpunkt nur noch ca. 10gr vorne zulässt. Danke+Gruss Markus
8)

5

Sonntag, 2. Mai 2010, 11:20

http://shop.hepf.com/product_info.php?in…-Kuehlloch.html

da kriegste sowas. muss dann aber noch ein entsprechendes mittelstück dazu.

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Mai 2010, 11:53

Da schau her ........ :ok:
Werd ich auch gleich mal Speichern.



Grüsse,Andi.

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Mai 2010, 12:45

Ja Prima :ok: Danke
markus
8)

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Mai 2010, 21:40

ein kleiner weißer kustofspinner mit 28mm/6mm Nabe für klappies im R2hobbies shop
für wellen 2,5 und 3,15mm
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

9

Montag, 3. Mai 2010, 07:19

Danke Bernd !
8)

10

Dienstag, 4. Mai 2010, 00:36

Zitat

Original von lichtl
ein kleiner weißer kustofspinner mit 28mm/6mm Nabe für klappies im R2hobbies shop
für wellen 2,5 und 3,15mm

Hast du einen Link?
Ich finde den beim besten Willen nicht!

relaxr

RCLine User

  • »relaxr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. Mai 2010, 07:09

Moin - hab gestern beim lokalen Modellbauladen eine Latte aus dem Reisenauer System zusammengestellt: 30mm Zwischenstück für 3,17 Achse mit 8mm Blattschultern - dazu ne 8x4 und einen Kunststoff Turbospinner mit ca. 29mm DM. Den habe ich noch um ca. 2mm gekürzt. Nun ist der Übergang Rumpf/Spinner perfekt ! Dennoch danke für die Tips hier. Simprop hat auch so was mit 30mm Spinner, sogar Alu.

Gruss markus
8)