Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Mai 2010, 00:36

Alternative zum MPX Blizzard ? - nicht GFK Modell

Hallo zusammen,

ich fliege bis jetzt einen Easy Glider Pro und einen Acromaster...beide machen schon gut spaß..aber ich hätte auf Dauer auch gern mal etwas schnelles..;-)

Ich plane also mir einen Hotliner anzuschaffen...von einem Jet bin ich aufgrund der eher schlechten Gleitfähigkeit erstmal abgekommen. Der Blizzard gefällt mir schon sehr sehr gut...jedoch hab ich da einige bedenken bezügl. der Konstuktion des Fliegers. Mich stört da gerade das die Servos fest im Rumpf verbaut werden müssen und der Empfänger auch fast nicht erreichbar mehr ist. Was ist wenn mal was kaputt geht ?? Dann muss man das ganze Modell aufschneiden ??!! Darauf hab ich weniger Lust...:-/ Alternativen hab ich bis jetzt leider nicht gefunden...ausser GFK Modelle..da trau ich mich aber irgendwie noch nicht richtig ran. Bei Elapor kanns doch schonmal härder runter gehen und wenn was bricht kann mans recht gut kleben..;-) Gibt es denn noch andere gute vergleichbare Hotliner ausser dem Blizzard die nicht aus GFK sind ?
Des Weiteren hab ich einiges vom Blizzard schon gelesen das man diesen doch etwas modifizieren muss wenns stärker als das Tuningset werden soll...da die Flächen dann schon flattern, etc.

Preislich sollte alles zusammen um die max 150-200€ kosten. Die Elektronik würde von UH kommen. ;-)

Vielen Dank schonmal für eure Tipps.

LG
Fox

Btw...mein erster Beitrag hier bei euch. ;-)
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Easygliderer

RCLine User

Wohnort: Bayern, Nähe Passau

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Mai 2010, 06:18

guckst du dir den neuen WoW von Hype an. Ab Kw22 verfügbar.

3

Dienstag, 18. Mai 2010, 08:01

moin,

ich kenne den WOW zwar nicht, aber ich habe noch keinen styro hotliner gesehen.
der robuster was/aussah als der blizzard. da muss man schon ordentlich einbomben,
damit da was bricht - und das soll man ja nicht tun ;-)

ich fliege den blizzard mit nem Turnigy 35-42A 1450kv

hier ein flugvideo (ist nicht von meinem) => youtube <=

gruss,
justav

3D Bolzer

RCLine User

Wohnort: 57319 Bad Berleburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Mai 2010, 22:02

Hallo
Ich habe den ION Pro + das Teil hat einen Suchfaktor geht schon richtig gut obwohl ich erst den vorderen Schwerpunkt Eingestellt habe.
Antrieb Kontronik mit 3 Lipo Zellen Abfluggewicht 1620 gr. geht damit fast Senkrecht.
Und beim Anstechen das Pfeifen hört sich an wie bei einem Voll GFK Modell ich nehme an es kommt von den GFK Randbogen das wird mein Modell das ich immer dabei haben werde.
Ein Vereinskollege hat den Blitzzard geht aber nicht so gut wie der ION Pro +.
Da ist dem Freudenthaler wieder ein richtig gutes Modell gelungen.

Gruß
Udo

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 18. Mai 2010, 23:31

Ich fliege den Blizzard, mein Empfänger ist völlig zugänglich, da der Akku davor mit Klettband festgemacht wird. Der Akku wird bei mir durch die Haube eingesetzt. Servos sollten nicht ausschlaggebend sein ...

6

Mittwoch, 19. Mai 2010, 19:24

hmm....erstmal danke für die antworten..;-)

Der ION Pro + sieht ganz interessant aus...aber glaub der sprengt dann mein Budget bis 200€ ^^ hmm..
Also ich glaub ich werd dann doch zum Blizzard tendieren wenns mit den Servos nicht sooo schlimm ist. Der Empfänger ist mir wichtiger das man da ran kommt. Ich hab noch was gelesen das man die Servos mit Schrumpfschlauch umhüllen könnte um so bei evtl. defekten den Servo leichter ersetzen zu können. Das klingt nicht verkehrt. Gibts denn beim Blizzard etwas das man modifizieren sollte oder ist der so wie er ist schon ausreichend stabil ? ^^
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:01

Die Sichtbarkeit des Vogels ist wichtig, daher am besten farblich gestalten. Oberseite hell, Unterseite dunkel. Unten helle Streifen, oben dunkle Streifen.

8

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:08

hehe...jo das ist klar...oh mann..wie oft ist mir das schon mit dem EGE passiert das ich nicht mehr wusste wierum er nun liegt...daher hab ich den auch mit schönen Signalfarben versehen...:-)

Andere nützliche Sachen ?? Müssen irgendwelche Verstärkungen vorgenommen werden ?? Hatte mal was gelesen das es vorkommt das die Flügel zu flattern anfangen..:-/
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:11

Wenn Du die Holme richtig einbaust flattert da nix. Aber es kann nicht schaden, die Tragflächen noch mit transparentem Tape zu bekleben, auch die Rumpf-Unterseite hat das ganz gerne ...

10

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:18

ok...das klingt sehr gut..:-) Auf der Rumpfunterseite ist ne gute Idee...schont ja dann auch beim Landen den Rumpf..:-)

Also...beschlossen...der Blizzard wirds dann wohl werden...fehlt nur noch wieder gescheites Wetter...

Danke euch !!!

Achsooo...habt ihr nen paar Empfehlungen zum Antrieb ?? Würde da wohl was von Hobbycity nehmen wollen.
Ich hab noch einige 3S LiPos welche ich u.a. im Acromaster verwende. Das sind 4000mAh 3S LiPos...wie groß ist denn der Akkuschacht im Blizzard ?? Passen da auch größere LiPos rein ?
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Easygliderer

RCLine User

Wohnort: Bayern, Nähe Passau

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:32

richtig viel Power hiermit:
Hk 3026-1400
Aeronaut 12*9
Regler 100A
3S Lipo deiner Größe, mußt halt schauen was rein geht, groß ist der Schacht nicht, aber ich hab die Kabinenverschlüsse im Rumpf weggeschnitten, dann geht doch einiges rein.
Mein immerwiederkehrenderlink http://www.youtube.com/watch?v=pSVCkG7MlDE
:D :evil:

hab grad gekuckt, Akkuschacht mit besagt weggeschnittenen Dingens ist in der Breite 45mm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Easygliderer« (19. Mai 2010, 20:37)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 19. Mai 2010, 20:39

Ich flieg den Blizzard mit 3S 2500ern, als Motor habe ich den Turnigy TR 35-42C 1100kv drin, mit ner 10x7er Schraube zieht der 32A, kommt also mit nem 40A-Regler aus. Damit geht er ziemlich senkrecht, und das ganz oft ...
Deine Akkus würden bei mir nicht passen da ich den Regler neben dem Akku habe... Die Hauben-Teile habe ich auch schon weggefräst ...

Hans Maulwurf

RCLine User

Wohnort: Badner Raum

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Mai 2010, 21:50

He Leute,
beim Blizzard sollte man doch beim Zusammenbau auf so ne Schraube achten, oder?
Da war doch mal was im Blizzard-Thread, weiß aber nicht mehr genau was das war, kann das einer sagen?

Gruß
Tobias
Es ist besser den Mund zu halten und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und es zu bestätigen...

14

Mittwoch, 19. Mai 2010, 22:34

hmm...den Turnigy TR 35-42C 1100kv hab ich im AcroMaster drin...geht schon gut das Teil...staune das der auch für den Blizzard reicht...will halt lieber etwas mehr Power haben damit man auch Zukunftssicher ist...lol..runter regeln kann man ja immer aber irgendwann will mans halt schneller...;-)
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Mai 2010, 22:38

Schau mal auf http://www.mingsing.de die Blizzard-Videos an, so schnell geht es mit diesem Motor ...

Zukunftssicher ist ein Motor ja eher, wenn er nicht so viel Abwärme produziert, dann hält er länger :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »killozap« (19. Mai 2010, 22:39)


16

Mittwoch, 19. Mai 2010, 23:08

nicht schlecht..ich bin echt erstaunt das der motor auch in Blizzard keine gute Figur macht...:) danke für die empfehlung...das sieht rechtortentlich aus...;-) ich warte noch bis der WOW raus kommt und die ersten Erfahrungen und Videos vorhanden sind...dann werd ich endgültig entscheiden...aber der Blizzard ist schon ein schönes teil auch optisch...:-)

Danke euch!
Cars: HPI E-Firestorm (Mamba Max 5700KV); Tamiya TA05 (EZRun 5.5T 6000KV)
Heli: E-Sky LAMA V4
Flugzeug: MPX EasyGlider Pro; MPX AcroMaster

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. Mai 2010, 23:49

Wieso kein GFK? Das ist sehr robust, einem GFK Flieger tuste so schnell nix an.
AM Blizzard gefällt mir halt nicht daß er Aerodynamisch keine Leistung hat.

Schau Dir mal einen Raven III von Staufenbiel an. Das ist ein günstiger Flieger mit GFK Rumpf und Beplankten Holzflächen, der hat schon deutlich mehr Durchzug als ein Blizzard. Bandit von FVK wäre dann die nächst edlere Variante, oder dann gleich was aus GFK:...........Eine motorisierte Destiny von Valenta ist zum Beispiel was schickes. Das Kachelt. Nix gegen die MPX Schaumwaffeln, aber der Blizzard gefällt mir persönlich gar nicht. Wenn Du es mit dem Kacheln lassen willst musst Du verstärken und Tapen und wasweissichwas. Dann lieber gleich was gescheites
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (19. Mai 2010, 23:52)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. Mai 2010, 23:52

doppelt
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (19. Mai 2010, 23:52)


Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. Mai 2010, 09:56

Mini-Hawk von Staufenbiel, Voll-GFK, unter 200 Euro ...

20

Donnerstag, 20. Mai 2010, 10:16

@ Tobias

Du meinst bestimmt die Muttern. Bevor du den Rumpf zusammen klebst, musst du unbedingt die Muttern in das Tragflächengegenlager einrasten. Später bekommst du die nicht mehr rein ;)

Am besten einfach auch an Text halten und nicht nur nach Bildern der Anleitung. Dann klappt das schon.

Gruß Janko