Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Mai 2010, 20:57

Frage an Easy Glider Pro flieger

Hallo alle zusammen,

ich habe da mal noch eine Frage zur Aufballastierung des Easy Glider´s.
(mit einer M8 Gewindestange wie von Multiplex empfohlen)
Wer hat es schon gemacht, was spricht dafür und was dagegen?
Wie agil ist das Flugzeug danach noch?
Wie ist das Flugverhalten bei Wind, wird es dadurch stabiler?
Wie ist die Steigleistung (Standard Brushless) und wie gut Segelt der Flieger noch?

Mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Amorgalex« (18. Mai 2010, 20:59)


Tom Bothe111

RCLine User

Wohnort: Freiburg / Ravensburg

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Mai 2010, 21:47

Ich hab meinen einfach durch ein größeres Akku aufballastiert!

Man kann dann sehr schnelle überflüge machen und am Hang mit viel Wind immer noch fliegen!

Thermik fliegen geht natürlich nich mehr so gut wie original, es passt aber schon!

Du musst nur aufpassen, dass die Flächen beim anstechen nicht ins flattern kommen!!!


Gruß Tom
und viel Erfolg!

mudracer

RCLine User

Beruf: Kommunkationselektroniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Mai 2010, 12:32

Hi!

Das Aufballastieren macht den EG Pro in der Luft stabiler, allerdings steigt die Landegeschwindigkeit. Fliegen in der Themik ist nicht mehr so prall, du hast halt fast 500g mehr Masse bei gleicher Flügelfläche, daher kommt der Segler etwas schneller runter.
Inwieweit du das beim MPX-Antrieb merkst - keine Ahnung. Bei meiner Motorisierung (11*6 mit 1000U/V an 'nem 3S) geht kein senkrechter Steigflug mehr, aber mit einer Latte 12*6,5 bzw 13*6 sollte das noch gehen (bisher nicht probiert).
Macht letztendlich nur Sinn, wenn du bei stärkerem Wind fliegst...

Viele Grüße, Torsten
Lama 4 / 2,4 GHz
DF 36 V2 Brushless
Futaba FF-6 (T6EXP 2,4 GHz)

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. Mai 2010, 13:34

Wenn Du den EG Pro sogut im Griff hast daß Du bei soviel Wind am Hang fliegen kannst bei dem sich 500g Ballast positiv auswirken würden, dann wird es zeit für einen besseren Flieger :-)
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (20. Mai 2010, 13:40)