Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Mai 2010, 14:46

Mini Elli Antrieb 2010

Moin Allerseits,

da ich zur Mini Elli nur ältere Berichte habe finden können, frage ich nocheinmal in die Runde betreffs der Ausstattung des Fliegers.

Momentan ist ein 70 Gr. Außenläufer (China) vorgesehen welcher ca. 300 Watt ziehen sollte, als Stromquelle ist ein 3S 2200 oder ein 3s 1600 gedacht.

Bevorzugen würde ich den 130 Gr. schweren 1600 Akku da dieser besser unterzubringen ist.
Der 2200'er bringt 180 Gr. auf die Waage.

Ein bißchen schnelles rumheizen muß auf alle Fälle drinsein, desshalb meine Frage: reicht der vorgesehende Antrieb oder bedarf es eines größeren, besseren Motors und wieviel Gewicht sollte man dem Flieger spendieren?

Das V-Leitwerk wollte ich verschrauben, hat hier jemand Erfahrung was die Stabilität betrifft?

Für ein paar Tips wäre ich sehr dankbar.

Beste Grüße

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Mai 2010, 18:42

Das Problem bei der Mini-Elli ist, dass der Motor da rein passen muss. Ich fliege einen 50 oder 60gr-Chinamotor mit 1000U/V, der macht an 10x6 ca. 1 Kilo Schub, ich fliege allerdings mit 10x4, reciht auch. Schnell soll der Bock halt mit angeklappter Schraube werden ...
Die Strahlgeschwindigkeit mit der 10x6 liegt bei ungefähr 70 km/h...