Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. August 2010, 15:28

mittelschneller Elektrosegler gesucht

Ich suche mal wieder einen neuen Flieger und welche Kaufberatung wäre besser als die im Forum hier...

* Spannweite kofferraumfreundlich (also nicht viel mehr als 2 Meter)
* Elektromotor
* nicht so schnell wie ein Hotliner, aber auch nicht so langweilig wie mein Easy Glider (vielleicht 100 kmh?)
* gute Thermik-Eigenschaften
* robust
* ohne Elektro nicht allzu teuer (Elektro-Ausbau kommt vom Hobby-König rein)

Mit robust meine ich, dass er in der Luft nicht kaputt geht oder das flattern anfängt wenn er mal etwas schneller wird. Bruchlandungen muss er nicht unbeschadet wegstecken so wie der Easy Glider.

Freue mich auf gute Tips :)

Michael
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. August 2010, 21:19

RE: mittelschneller Elektrosegler gesucht

Hi

Schau dir mal den Twenty von Blue Airlines an. Gibts in mehreren Ausführungen von Styro Apachi mit Quer bis Carbon D-Box mit 4 Klappen und DS Fest. Ist hald kostenfrage. http://www.blue-airlines.com/twenty.htm

Vielleicht ist das ja was für dich

Hoffe das hilft dir weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. August 2010, 08:01

Orion von Lindinger würde auch noch in Frage kommen
http://shop.lindinger.at/product_info.ph…3c117fcd426e86b

LG Franz

carstenx

RCLine User

Wohnort: Kreis PAF

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. August 2010, 21:57

Hi,

Zitat

nicht so schnell wie ein Hotliner, aber auch nicht so langweilig wie mein Easy Glider (vielleicht 100 kmh?) * gute Thermik-Eigenschaften


..das passt aber nicht so gut zusammen, die Thermik ist nicht so schnell ==[] .

Gruss
Carsten

5

Montag, 2. August 2010, 21:58

Danke für die Tips!

Wie ist denn bei ersterem "Carbon-Tec-Sandwich-Tragfläche" zu verstehen?
Und was bedeutet bei letzterem dann "Flächen: Styro/Balsa"?

Hätte ein Voll-GFK-Modell grosse Vorteile?
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

6

Montag, 2. August 2010, 22:00

Zitat

Original von carstenx
Hi,

Zitat

nicht so schnell wie ein Hotliner, aber auch nicht so langweilig wie mein Easy Glider (vielleicht 100 kmh?) * gute Thermik-Eigenschaften


..das passt aber nicht so gut zusammen, die Thermik ist nicht so schnell ==[] .



Beim runter holen schnell.
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. August 2010, 22:14

Hi

Bei der Styro Balsa Fläche hast du einen Styropor Kern, der mit Balsa Holz beplankt ist. Es wird noch ein Balsa Holm drin sein und das wars. Stabil, aber in der Luft auch durch zu starkes abfangen leicht zerstörbar.
Bei der Carbon Tec Sandwich Fläche hast du einen Styro Kern, der mit Balsa beplankt ist. Desweiteren hast du einen Carbonholm in der Fläche und eine Carbon D-Box. Das dient der Stabilität bzw der Belastbarkeit der Tragfläche. Und beim Anstechen musst du dir keine Gedanken machen, dass die Fläche bricht.

Ich hab dir noch ne Seite angehängt, wo der Positivbau der Carbon Tec Sandwich Fläche erklärt wird, ist zwar nicht von Blue Airlines, aber das Prinzip ist das selbe. http://www.aerodesign.de/ Gehst du unter "Design" und dann "Positivbau Balsa Sandwich".

Voll GFK ist hald noch Teuerer und kannst du auch, wenn nötig nur sehr schwer wieder Richten. Wenn du also vom Easy Glider auf etwas anderes gehen willst, würd ich mir zuerst soetwas zulegen. Denn GFK ist zwar Stabil wie sau, aber hald auch Empfindlich, wenn man mal härter landet oder beim Landen im "Acker einen Dreckbatzen" trifft, ist die Nasenleiste gleich durch, ich weis das vom Hangflug. Denn da haben wir keine Wiese an einem Hang und da habe ich meine Mini Grapite Böse zusammengerichtet beim landen.

Hoffe das hilft dir weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Peter1994

RCLine User

Wohnort: Nortrup

Beruf: Schüler... :(

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. August 2010, 22:47

Schneller Thermiksegler ;)

Diesen Thread hatte ich mal gestartet, jedoch ist aus dem Projekt leider nichts geworden aufgrund Geldmangel ;(

Vielleicht ist da ja was für dich bei !
LG Peter
Impressivo | Funjet | Parkzone Extra | Robbe Puma | Telemaster | EJS | Thor | EPPtasy 3D| Multijet | MX-16s

9

Mittwoch, 4. August 2010, 01:24

Ich kann den Raven III von Staufenbiel wärmstens empfehlen. Alle Infos findest du im entsprechenden Thread hier im Forum.

lichtl

RCLine User

Wohnort: Bayern voll inner pampa

Beruf: muß mann haben

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. August 2010, 05:48

servus

die blue airlines fliger halten auch in styro abchi bauweise richtig was aus! Die sind bocksteif.
das würde ich jetzt der raven fläche in balsa rippeauf jeden fall vorziehen!
die rümpfe sind gewöhnlich an den empfindlichen stellen so verstärkt das sie eien härtere landung auch mal wegstecken!

carbon tec? na flächen mit kohleeinlagen oder gar vollcarbon!

bei einem Blue airlines fliger wirst du die paar € mehr nicht bereuen!

Das die Thermik nicht so schnell ist stimmt auch !
Allerdings willst du ja eh elektrisch fliegen und Thermiksteigen kann man auch mal dynamischer angehen als mit langsamen kriesen oder durchschleichen!
Der vergleich zu einem thermikschleicher hinkt da schon aber wenn man das mal kann und mit reltivwem flotten flug und manövern hoch kommt machts einen riesen spaß!
auch im Winter gibt es Thermik !

Gruß Bernd :ok:

11

Mittwoch, 4. August 2010, 08:47

Noch ein passender Tip: der Javelin von Staufenbiel. Sehr gut getestet (u.a. in den FMT) und sehr günstig.

http://www.airmix.de/modellbau-223458-te…taufenbiel.html

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. August 2010, 09:27

Hab ich doch grade was drüber gelesen,war jetzt nicht so berauschend.........
......zumindest was die Ausstatung angeht und kleinere"Unpäslichkeiten".


http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=215776



Gruss,Andi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farkas« (4. August 2010, 09:30)


franz_zier

RCLine User

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. August 2010, 13:00

http://shop.lindinger.at/product_info.ph…oducts_id=80882
auch dieser wird etwa die gestellten Forderungen erfüllen. Falls es dann aber etwas mehr sein sollte, wird man um einen Voll Gfk/Cfk Flieger nicht mehr herum kommen. Da würde am ehesten noch ein Modell der ehemaligen 10-Zellen Wettbewerbsklasse in Frage kommen.

LG Franz

14

Mittwoch, 4. August 2010, 13:05

Zitat

Original von Farkas
Hab ich doch grade was drüber gelesen,war jetzt nicht so berauschend.........
......zumindest was die Ausstatung angeht und kleinere"Unpäslichkeiten".


http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=215776



Gruss,Andi.


Hm, seltsam. Ein Freund von mir hat die Javelin gekauft und ist sehr zufrieden.

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 4. August 2010, 13:36

Schätzungsweise ist die Verarbeitungsquali stark abhänig davon
welche Kinderhand gerade am montieren ist......?

Nu ist dem verlinktem Tread,im Nachbaruni,ja zu entnehmen,
dass das wohl kein Einzelfall ist.
Vieleicht sollte dein Freund-sicherheitshalber,die dort angesprochenen
Punkte nochmal nachkotrolieren?

Schade eigentlich,scheint ja von der Substanz ein ganz guter
Flieger zu sein.
Wäre halt schön wenn man diesen,und andere,auch ohne"aufgezwungene"
Billigkomponenten bekommen könnte,und entsprechend der eigenen
Vorstellungen verbaut was einem passt.



Gruss,Andi.

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 4. August 2010, 19:01

Hi all

@ andi
ich habe festgestellt, dass manche Flieger nicht umsonst 50 € mehr kosten als die Anderen. Wenn man aber dann beide durch die Luft bewegt, wird man Feststellen, dass sich zum Schluss die 50€ mehr gerechnet haben. Ich habe einmal den billigeren gekauft, und dann hats mir bei Vollgas das Querruder aus dem Pylon rausgerissen. Folge Lipo aufgeschlitzt beim Einschlag und Empfänger war Matsch. Danach habe ich mir doch den Excite gegönnt. Funzt!!! :nuts: :nuts: :nuts: Hab aber 2 mal Geld ausgegeben und bin doch wieder bei dem Gelandet, der mir zu Teuer war.

Ich weis, dass die Blue Airlines Flieger auch in Styro Apachi eine Menge aushalten. Ich hatte ja auch die Fertigung von ..... gemeint. Ich weis nicht, wie die Aufgebaut sind, aber bei dem den ich schon fliegen gesehen habe, hat sich die fläche bei eng gezogenen Loopings schon gut durchgebogen.

Hoffe das hilft euch weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

17

Mittwoch, 4. August 2010, 21:47

RE: Hi all

Danke für die vielen Infos. Jetzt habe ich so viele Möglichkeiten, dass ich mich auch nicht entscheiden kann ;-)

Vielleicht frage ich nochmal anders rum. Was ist denn wichtig, wenn man mal meine eingangs formulierten Kriterien ausser Acht lässt?
Flächen: Excel Competition 3, SIG Wonder, Jamara Extra, Easy Glider Pro, Jamara Monty, Little Twin, Piper J3 (RIP), MPX Parkmaster 3D (RIP)
Helis: T-Rex 450 Pro, Blade msr

18

Mittwoch, 4. August 2010, 21:52

@ Sting: du hast im Grunde schon Recht. Und der beste Allrounder ist - wenn auch etwas teuer - der Excel Competition 3 Pro von Simprop. Den würde ich mir heute auch holen. Dann noch einen schönen Innenläufer mit Getriebe an 4 S dran und fertig ist die Rakete, die auch gut in der Thermik geht. :D

Sting 249

RCLine User

Wohnort: Bayern / Nähe Ingolstadt

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. August 2010, 23:24

Hi

Dere
@ Roadrunner
Der EC3 ist schon ein guter Flieger, aber was mir nicht gefällt dran, ist das 5 mm Balsa- V -Leitwerk und MH 43. Das Profil hat mir persönlich zuwenig Durchzug. Der Schwachpunkt ist genau die Stelle, wo das GFK des Rumpfes aufhört. Da bricht es, wenn man zu Stark ansticht und dann das Trudeln mit einer Gerissenen Rolle einleitet. Glaub mir ich hab selber zugesehen wie er dann eingeschlagen ist. :angel:

ln einem Punkt gebe ich Roadrunner recht: Lehner Basic XXL 4200 an 4S und 6:1er Getriebe erbibt 13000 u/min auf ner 14,5*14. Den Antrieb hatte ich in meiner Mini Graphite von FVK. 5 Sekunden und der Flieger war nicht mehr zu sehen. :nuts: :nuts:


@ KrautwickerI

Wenn du einen Wirklich unkaputtbaren Allrounder suchst, nimm den twenty von Blue Airlines und dann hast einen Flieger, mit dem man alles machen kann, ohne sich sorgen zu machen. Und nimm wenn schon den mit D-Box und 4 Klappen, dann kannst du auch noch mit Butterfly ganz Easy landen. http://www.blue-airlines.com/Slices_Bild…0Twenty-neu.wmv . Hier nochmal das Video von dem Twenty schaus dir an. Ich bin mit meinem sehr zufrieden.

Hoffe das hilft dir Weiter

MFG

Christian
Motorflug macht Spaß :D
Hangflug macht süchtig :dumm:
Und runter kommen sie alle. Die Frage ist blos: wie? :evil:

Farkas

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. August 2010, 10:09

Hallo KrautwickerI,




da muss ich jetzt mal in zwei Punkten dem Christian(Sting)
absolut beipflichten.

Nicht umsonst ist einer der meistzitierten Sprüche,in den einschlägigen
Foren,-Kaufst du billig kaufst du zweimal-
Diese"Billigpreise",bei ARF`s können nur angeboten werden wenn bei
den Komponenten/Verarbeitung gespart wird.

Über die Blu Airlines Flieger hab ich noch nicht einmal etwas Negatives
irgendwo gelesen,habe selber leider keinen,da scheint aber wirklich die
Verarbeitung,Performance und Preis zu stimmen.


An deiner Stelle würde ich mir drei/vier Fliegers in die engere Auswahl
nehmen,und dann in mehreren Foren so viel"Userinfos"!! darüber suchen
wie hergehn.
Testberichte in Heften und Testvideoportalen sind immer sehr unobjektiv
und praxisfremd,-eigentlich nichts anderes wie verlängerte Verkaufsportale
der Händler.



@Christian

Ja die Excite ist ein wirklich feines Teil und sein Geld schon wert,
auch wenn die Investition erst mal arg schmerzt. :D




Gruss,Andi.