Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

301

Sonntag, 16. Januar 2011, 18:06

Jetzt wird repariet.
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001254_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

302

Sonntag, 16. Januar 2011, 18:07

....fast wieder Ganz.
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001255_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

303

Sonntag, 16. Januar 2011, 18:09

Zitat

Original von BartWal
.. im Rumpfboden steckenden Propeller ...


Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug :ok: Herzliches Beileid zum Schaden ;(

Sieht aus, als hätte sich der Propeller beim Anlaufen nicht schnell genug entfaltet und ist dadurch an der Rumpfecke hängengeblieben. Dies empfand ich auch bei meinem LaPiuma als kritisch.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

304

Sonntag, 16. Januar 2011, 18:50

Ich nehme an, dass Dich da eine Unwucht im Propeller zerlegt hat. Das ist natürlich ärgerlich.

Du kannst den Motorspant-Aufdoppler aus Balsa äußerlich etwas härten, indem Du ihn am Umfang mit Weißleim einstreichst.

Auf jeden Fall musst Du den Antrieb auf Vibrationen untersuchen und gegebenenfalls durch Hinzufügen von Tesastreifen am Blatt sorgfältig auswuchten.


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

305

Montag, 17. Januar 2011, 03:11

Hallo Charly .Ich habe garnichts neu erfunden aber ich habe die Idee von Fliewatüt aufgegriffen und mir so ein Werkzeug gebaut. Ich glaube nicht das Fliewatüt das Rad neu erfinden wollte aber er hat i mGegensatz zu Dir aus "nur einem Leistenschneider "ein brauchbares Werkzeug zum Depron schneiden gemacht. Warum dann diese Häme?
Lieben Gruß, Adolf.

306

Montag, 17. Januar 2011, 11:47

Hallo!
Kann mir mal jemand von euch ein kleines Bild von seinem Seitenruder hier posten?
Hab eben das Ruder ans Heck angehalten und es kommt mir so klein vor ??? Da fehlt bestimmt ein ganzer cm bis zum Höhenruder in der Neutralstellung.
Ich hoffe ich hab nichts beim Ausdrucken vom Plan falsch gemacht :wall:
(hab die Sklalierfunktion im PDF vorher ausgestellt)
vielen Dank im Vorraus,
Tobi
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

307

Montag, 17. Januar 2011, 12:05

Hallo Tobi.
Schau mal hier: http://modell-aviator.de/gallery/?gallery=2&entry=299
MfG, Adolf.

308

Montag, 17. Januar 2011, 12:44

Vielen Dank!!!
Aus irgendeinem Grund scheint mein Seitenruder zu klein geworden zu sein :wall:
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

309

Montag, 17. Januar 2011, 13:52

Hallo Tobi.
Hast Du die Seitenruderverstärkung aus 6mm Balsa schon angeleimt?
MfG, Adolf.

310

Montag, 17. Januar 2011, 19:59

la Piuma

Hallo Hilmar.
Ich habe den Plan auf die Hälfte verkleinert ,habe aber 6mm Depron genommen. Da simmt natürlich in einigen fällen das Verhältnis nicht. IM Heck wird es z.B. ziemlich engund das Servobord ist zu Klein.
Kann ich in diesen Fällen die Maße den Gegebenheiten anpassen.Zum Beispiel den Rumpfheckverstärker durch 1,5 mm 5 Schicht Flugzeugsperrholzersetzenund die quadratischen Eckaufdopüpelungen durch dreieckige Streifen ersetzen um genug Platz für die beiden Bowdenzüge zu haben? Das Servobord kann man ja problemlos an die Maße der Servos anpassen. Unter der Tragläche ist ja genug Platz. Da müsste eigentlich genug Platz zum Verlegen der Bowdenzüge für die Höhen- und Seitenruderanlenkung vorhanden sein.
Welche Servos brauche Ich? Ich habe noch 3 Servos. 1 mal ein 8 g Vigor VS-12M, 4,8 - 6,0 vDC, 0,14 sec / 60°bei 4,8 v und zwei 2,5 g Blue Arrow 4,8 - 6,0 v 0,12 sec /60 deg. Kann ich davon etwas gebrauchen?
Ferner habe ich noch ein Turnigy Plush - 18A ESC.
Dass Gewicht der La Piuma piccola liegt dann ohne Komponenten bei ca. 100 g. Ist da die Motorisierung
mit dem 9 g Pichler noch o.k?
Viele Fragen - Entschuldogung. Es ist nach ca 40 Jahren fliegerischer Abstinenz mein erstes Depron Elektro Flugzeug und es soll ja gut werden.
Mit herzlichen Grüßen,
Adolf.

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

311

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:22

Hallo Charli und Adolf,
um die Wogen zuglätten, ich wollte nur aufzeigen das man mit wenigen Mitteln fast kostenlos ohne großen Aufwand sich als Heimwerker und Modellbauer ein effitientes
Werkzeug selber bauen kann,ohne im Baumarkt viel Geld auszugeben.


mit freundlichen Gruß


Waldemar
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

312

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:45

Jau Keer, Mann O Mann,
die Reperatur meiner "LA PIUMA" ist abgeschloßen.
Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich das 6mm Balsaholz aus Bequemlichkeit
im Baumarkt gekauft habe,und dabei warscheinlich eine schlechte Qualität erwischte!
Jetzt hab ich mir aus vier Lagen 1,5mm Balsa (gute Modellbauqualität kreuzweise verklebet) den Distanzklotz selbst gemacht und die Klebefläche sogroß wie möglich gehalten. Von der Rumpfinnenseite hab ich die Ecken mit einer Wulst aus "Beli-Cell" versehen, das scheumt schön auf und kriecht in jede Ritze, bleibt dabei scön elastisch.
Den Rest mit Epoxi gemischz mit Baumwollflocken verklebt. Fertig!
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001260_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

313

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:47

...das ganze von der Seite.
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001262_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

314

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:49

....fast fertig.
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001264_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

315

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:52

...fertig
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001269_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

BartWal

RCLine Neu User

Wohnort: Kreis Soest NRW

  • Nachricht senden

316

Dienstag, 18. Januar 2011, 00:55

und zum Schluß noch ein Bild vom ausgerißenen alten Motoerspant.
»BartWal« hat folgendes Bild angehängt:
  • MD001266_1024x768.jpg
LG Fliewatüt

Der Weg (bauen) ist das Ziel

Soviel Computer wie nötig, sowenig wie möglich

317

Dienstag, 18. Januar 2011, 11:14

Hallo Waldemar.
Bei mir sind keine Wogen zu glätten gewesen.Ich fand Dein Werkzeug gut und habe mir auch gleich eines gebaut. Ein ähnliches werkzeug wird auf der Seite http://www.jk-modellflug.de.tl/ gezeigt. Ich weiß nicht warum mich dieser Charly so von der Seite anmacht . Ich hattemit dem "nur Leistenschneider nichts zu tun.Du hast warscheinlich recht Das in fast jedem Forum irgendein Charly zu finden ist, der zwar keine Berge hat aber wenn er welche hääte dann wären die höher. In Zukunft solche substanzlosen Beiträge einfach negiere und einen fruchtbaren Gedankenaustausch pflegen.
Herzliche Grüße,
Adolf

318

Dienstag, 18. Januar 2011, 12:06

@Adolf: hab noch keine Verstärkungen eingeklebt und werde mir das Seitenruder einfach nochmal vergrößert ausdrucken. So schwer ist der Plan ein Glück nicht um da evtl. manch Teil neuen Gegebenheiten anzupassen :D
Ich hoffe nur das bei den Plänen von meinen Kids alles stimmt sonst bekomm ich die Krise :nuts:
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue:

Vollker

RCLine User

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

319

Dienstag, 18. Januar 2011, 13:03

Zitat

Original von thompson77
...das Seitenruder einfach nochmal vergrößert ausdrucken....


Hallo Tobias,
bist Du dir sicher, dass Du:
1. die Seitenruderverstärkung aus Balsa berücksichtigt hast (wie Adolf schrieb, Bauplan Seite 20) und
2. nicht den Rumpf (Seitenruder-Dämpfungsfläche) zu hoch gebaut hast? Im Bauplan liegen dort zwei Linien gefährlich nahe beieinander (der grüne Seitenrand, einen knappen Zentimeter oberhalb des Rumpfes).

edit:
3. nicht Andys Zollstock benutzt hast:
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=190531&sid=[/IMG]
:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vollker« (18. Januar 2011, 22:30)


320

Dienstag, 18. Januar 2011, 13:08

Danke für den Hinweis!!!
Ich schaus mir gleich nochmal an!
Gyros in Flächenmodellen sind wie hinsetzen beim Pinkeln! :tongue: