Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oliver H.

RCLine User

Wohnort: Blaichach

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 8. August 2010, 21:58

Noch nebenbei eine Frage:
Ist dieses Flugzeug leicht zu bauen??
Denn ich möchte mein erstes Flugzeug bauen und es sollte mich nicht überfordern
LG
Oliver

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 8. August 2010, 23:26

Zitat

Original von Oliver H.
Noch nebenbei eine Frage:
Ist dieses Flugzeug leicht zu bauen??
Denn ich möchte mein erstes Flugzeug bauen und es sollte mich nicht überfordern
LG
Oliver



im Thread gab's bereits ein paar zarte Hinweise zu dieser Fragestellung:

Zitat

Original von Hilmar
Der Aufbau ist so einfach gehalten wie irgend möglich,


Zitat

Original von Friedhelm Hess
einfach Klasse - einfach zu bauen - alle Komponenten sind sehr gut zugänglich und die Flugeigenschaften sind völlig unkritisch!
Der Bauplan ist sehr gut gemacht und wenn man sich daran hält kann eigentlich nichts schiefgehen.



Lies' Dir den Artikel einfach mal wirklich aufmerksam durch und betrachte die Baustufenfotos. Dann zieh' Dir den Bauplan mit allen Anmerkungen rein sowie die dort enthaltene Kurzbauanleitung.
Danach kannst Du für Dich entscheiden, ob der Aufbau für Dich schwierig wäre oder nicht.
(Ich kenn' ja Deine Möglichkeiten und Vorkenntnisse nicht...)


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

43

Montag, 9. August 2010, 07:10

Kosten

Könntest du einem Anfänger wie mir sagen, wie viel das alles insgesamt kosten würde? Rein aus Interesse! ???
:w Viele Grüße aus Baden :w

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

44

Montag, 9. August 2010, 09:35

Hallo Oliver,
du hast mich beim Urlaub im Allgäu in Sonthofen kennengelernt;
Der La Piuma ist wirklich sehr leicht zu bauen und zu fliegen!
Die Baupläne vom Hilmar sind besonder gut, leicht verständlich und durch die zahlreichen Baustufenfotos
wird der Bau des Modells zum wahren Vergnügen.
Wenn du genau nach Plan baust wird dir das Gelingen und wenn noch Fragen sind kannst
du mich oder Hilmar jederzeit fragen

Gruß

Friedhelm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedhelm Hess« (9. August 2010, 09:35)


Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

45

Montag, 9. August 2010, 23:14

RE: Kosten

Zitat

Original von Eumeldeumel
Könntest du einem Anfänger wie mir sagen, wie viel das alles insgesamt kosten würde? Rein aus Interesse! ???


OK, die gute alte "was kostet das"-Frage. Sollst Du haben.
;)
Die Preisspanne ist je nach Bezugsquelle sehr groß, zumal vermutlich allein um die 30 Motoren diverser Hersteller in Betracht kommen. Aber mal so über den Daumen für die La Piuma:


Ein in Deutschland bestelltes, günstiges Antriebsset (Motor und Steller) liegt bei ca. 50 Euro, die Klappluftschraube schlägt nochmal mit 15-30 Euro zu Buche.

Desweiteren zwei Servos, die kosten je so zwischen 5 und 15 Euro. Einen Empfänger brauchst Du noch, da kommt's drauf an welches System Du fliegst. Aber so im Schnitt kostet ein Empfänger zwischen 25 und 50 Euro.

Fehlt noch ein Akku, besser gleich zwei oder drei, damit man lange fliegen kann. Einer kostet in etwa 20 bis 30 Euro.

Alle elektronischen Komponenten würden sich (mit einem Akku) somit auf einen Bereich zwischen 120 und 190 Euro aufaddieren.


Ein vernünftiger Sender der Einstiegsklasse liegt zwischen 100 und 250 Euro, und ein zukunftssicheres, kleines Computerladegerät kostet nochmal etwa 50 bis 80 Euro.


Die Materialkosten des Modells sind dagegen verschwindend gering. Ich schätze sie auf ca. 20 Euro.



Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 10. August 2010, 15:59

RE: Kosten

Da sieht nach einer super Alternative zum Graupner Rookie aus :ok:
Doc Brushless

47

Donnerstag, 12. August 2010, 11:26

Hallo Hilmar,

so langsam könnte ich meinen Keller beschriften mit : HILMARS REGAL :nuts:
Da tummeln sich die Procaer, die Möwe, der oder die Falco
und jetzt kommt die Piuma dabei.. :heart:

Direkt eine Frage,
Du schreibst ziemlich anfangs des Thread, dass die Fläche einmal durchtrennt wird, um den 4er Holzholm einzukleben.
In der Anleitung im Heft habe ich es so verstanden, dass 2 Schnitte durchs Depron gemacht werden müssen um das rausgeschnittene Depron durch den Stab zu ersetzen.
Was ist jetzt richtg ?

Gruß Karsten
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 12. August 2010, 17:11

Hallo Karsten,

die Tragfläche wird laut Bauplan tatsächlich zweifach unterteilt, um den 4-mm-Bereich freizumachen für den Holm.

Das erscheint umständlich, aber auf diese Weise war es möglich, den Flügel in seiner Gesamtheit im Plan darzustellen.

Du könntest den Flügel natürlich auch in der Flächentiefe um 4 mm verkürzt ausschneiden, dann müsstest Du ihn am Holm nur einmal durchtrennen.

Zitat

so langsam könnte ich meinen Keller beschriften mit : HILMARS REGAL
Da tummeln sich die Procaer, die Möwe, der oder die Falco
und jetzt kommt die Piuma dabei..


Na, dann fehlen aber noch so einige!
:nuts: :w



Ich habe übrigens in meinem Big Tyto einen neuen Antrieb drin, der sich auch für die La Piuma super eignen würde:

Beitrag mit Motordaten


Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

49

Donnerstag, 12. August 2010, 19:10

Danke Hilmar, ..

ich weiß, dass da noch ein paar fehlen :-)
aber mein Keller platzt bald und die Regierung hat schon die gelbe Karte gezeigt :evil:

Gruß Karsten

P.S.: Ist jemand von euch übermorgen im Saarland auf dem Jet-Meeting ?
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

50

Donnerstag, 12. August 2010, 21:31

Hallo Freidhelm !!!

Wir haben uns beim Fliegen in Wagneritz kennen gelernt.

Waren damal mit unseren Segler Eigenbauten beim fliegen.. ( Markus und Wenz)

Mensch schön dich hier zu lesen. Dein Segler hat uns sehr beeindruckt,und auch das Gespräch mit dir war sehr anregent.

Laß dich mal weider sehen :w

MFG Markus

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

51

Freitag, 13. August 2010, 00:35

Hallo Markus,
schön von Dir zu hören,
Ich habe inzwischen noch etwas experimentiert und eine Profilierte Tragfläche gebaut welche
den Gleichen Umriss wie die original Tragfläche hat.
Diese Tragfläche reagiert außerordentlich gut auf Thermik.
Der Bau ist sehr einfach:2 Musterrippen aus 3mm Sperholz - Rippenpaket herstellen -Hauptholme
Balsa hart 8x3 mm in die Außenschalen einkleben - 8x3 Balsanasenleisten in die Rippen schieben und verkleben.
Das ganze dauert 3 Stunden und mit dem Amigoähnlichen Profil wird die Flugleistung noch gesteigert.

Grüß die anderen Kumpel von mir

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_3945.jpg

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

52

Freitag, 13. August 2010, 00:38

So sieht mein Segler jetzt aus.

Gruß

Friedhelm
»Friedhelm Hess« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_IMG_3249.jpg

53

Freitag, 13. August 2010, 11:17

Hallo !!

Werde die Grüße ausrichten :ok:

Wollte eigendlich mit dem Bau schon vor zwei Wochen beginnen, aber da hatte ich noch den Segler ( Neon ) vom Wenz im Kopf.

Mußte ihm beweißen das es möglich ist den gleichen Segler zu bauen,aber nur mit Rippenfläche ( eine sau Arbeit :D ) .

Aber ich habs hin bekommen :D Hab ein HQ 13% vebaut und er fliegt genial.
»Markus Er.« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild033.jpg

Sanguinius

RCLine User

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

54

Freitag, 13. August 2010, 18:03

Ein wirlklich schönes Modell Hilmar :ok: .
Das MUSS man ja schon fast nachbauen :D . Meine einzige Idee/Änderung ist das
Profil. Entweder mit Depronrippen was halbsymetrisches. Oder noch zwei oder
drei Schichten Depron auf den Flügel aufkleben und dann auch was halbsymetrisches
herausschleifen. Mal schaun wann ich dazu komme...........

Grüße
Alex

Friedhelm Hess

RCLine User

Wohnort: Hagen /NRW

Beruf: Rentner (früher Postler)

  • Nachricht senden

55

Freitag, 13. August 2010, 18:15

Hallo Markus,
saubere Arbeit wie man es von dir gewohnt ist!!

Hallo Hilmar,
Ich habe in meiner La Piuma endlich einen stärkeren Motor eingebaut (150 Watt) einen Regler mit
40 amper und einen 2200 3 S Lipo - dadurch ist der Vogel 220 Gramm schwerer geworden.
Die Flugeigenschafte haben sich nicht verschlechtert und der Vogel ist in 20 sek.auf Ausgangshöhe!
Macht noch mehr Spaß und man braucht nur noch 1 .Accu pro Nachmittag!

Gruß

Friedhelm

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

56

Freitag, 13. August 2010, 22:53

Hallo Hilmar
(und die anderen Experten),

welche Luftschraubengröße würdetst du (ihr) den für den Roxxy 2824-34 (der ja eigentlich in die JU A25W gehört) in Kombination mit der la Piuma empfehlen? Dann kann ich mal was suchen.


Gruß MICHAEL

P.S.: Entschuldigt die späte Reaktion, war zwischenzeitlich ne Woche auf Borkum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »darkwing duck« (13. August 2010, 22:54)


Hilmar

RCLine User

  • »Hilmar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW-48149 Münster

Beruf: Designmodellbauer / Fachredakteur Bauplanmodelle bei Modell AVIATOR

  • Nachricht senden

57

Samstag, 14. August 2010, 00:31

2S - 10x5
3S - 9x4 od. 8x6

Herzlichst
Hilmar.
Bauplanbibliothek online!
www.lange-flugzeit.de

darkwing duck

RCLine User

Wohnort: Niederrhein (Kreis WES)

  • Nachricht senden

58

Samstag, 14. August 2010, 23:04

Hi Hilmar,

Danke für die prompte Bedienung! :ok:


Gruß MICHAEL

59

Sonntag, 15. August 2010, 18:28

Moin zusammen,

echt ein schicker Segler, daher hab ich mein Devastator-Projekt etwas verschoben, um den dazwischenzuschieben, mein Rumpf ist auch zur Hälfte fertig, aber an der Stelle erscheint mir das erste mal ein Fragezeichen über dem Kopf:

Wie macht ihr den Akku fest ???

da ist ja nirgendwo ein Spant, an dem man das festmachen kann... oder legt ihr den lose rein 8(


Achso, hat eigentlich schon jemand Querruder und Klappen verbaut?

Grüße
Kasi

60

Sonntag, 15. August 2010, 18:31

Hey Kasi (mm, so nennen mich auch einige :-))

Ich mache meine Akkus immer mit Klettband fest, so werd ich das bei diesem Segler auch tun.

Gruß Karsten
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.